Die Anmeldung zum Domitreffen 2024 im Allgäu ist ab sofort möglich!

Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Schraubertips und -tricks, sowie alles was sonst nirgends reinpasst.

Moderator: Domitreffen

Benutzeravatar

BinDo
Domi-Superprofi
Beiträge: 1522
Registriert: Do 10. Mai 2018, 11:29
Wohnort: Bingen/Rhein
Motorrad: NX 650 RD 02, XJR, KLE
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von BinDo »

Nach meinem spasenfreien letzten Jahr und 8 Monden der HU-Überfälligkeit habe ich heute also beim TÜV reingeschaut. Da ich meine Gute kenne, habe ich auch vorab gar nix unternommen und bin nach telefonischer Anmeldung einfach beim TÜV vorgefahren. Dort habe das ich das gute Stück mit einigen Bedenken, dem doch recht kleinen TÜV-Man übergeben. Ich dachte: hoffentlich bekommt der die geregelt und wirft sie nicht um oder dergleichen. :x Mit einigen Mühen und meiner Unterstützung fuhr er dann schließlich - mehr schlecht als recht - einmal die Straße auf und ab, während ich etwas schwitzte. Selbst der Abstieg war nicht ohne, da er mit dem Fuß am Case hängen blieb. :( Da alles im Lot war erhielt ich für 20 % Aufpreis wieder für 2 Jahre TÜV. Das freut mich um so mehr, da ich davon ausging, dass die versäumten 8 Monate irgendwie angerechnet werden. Übrigens: der CO lag im linken Puffy (den rechten hat er gar nicht geprüft) bei 0,8 % Vol. :lol:

Der Prüfer war übrigens ein sehr netter Bursche in den 30ern. So plauschten wir noch dies und jenes. Wenn ich demnächst da nochmal auftauche, um den ebenfalls überfälligen Hänger zu tüven, bringe ich Ihm ein Stück Kuchen mit. Der muss noch wachsen. :mrgreen:

Gruß, Reini
Zuletzt geändert von BinDo am Di 14. Apr 2020, 16:36, insgesamt 2-mal geändert.
- Ausser mir ticken sowieso alle ziemlich seltsam, finde ich -
Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 7097
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von steffen »

Hallo Reini,

Glückwunsch zur bestandenen HU. :)
BinDo hat geschrieben: Di 14. Apr 2020, 16:14 Da alles im Lot war erhielt ich für 20 % Aufpreis wieder für 2 Jahre TÜV. Das freut mich um so mehr, da ich davon ausging, dass die versäumten 8 Monate irgendwie angerechnet werden.
Diese "Unsitte" wurde zum Glück vor einigen Jahren wieder abgeschafft. Dafür zahlst Du halt bei überfälliger HU den 20% Zuschlag vom Preis.

Gruß,
Steffen

P.S.: Meine Dose steht grad in der Werkstatt. Sollte eigentlich nur TÜV/AU und Bremsflüssigkeitswechsel sein. Wird aber ne €800,- Rechnung, weil die Bremsschläuche vorne porös sind und hinten ein Lager an der Achse ausgeschlagen ist.
Naja, Verschleiß halt bei 200.000 km. Ich darf mich nicht beschweren. Der Wagen hat uns bislang insgesamt recht wenig gekostet.
Benutzeravatar

BinDo
Domi-Superprofi
Beiträge: 1522
Registriert: Do 10. Mai 2018, 11:29
Wohnort: Bingen/Rhein
Motorrad: NX 650 RD 02, XJR, KLE
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von BinDo »

Ich gehe so etwas sehr unbedarft an, Steffen. Ich hatte davon keine Ahnung!

Lager wechsel ich immer paarweise. Das ist mir sonst zu einseitig. :lol:
steffen hat geschrieben: Di 14. Apr 2020, 16:20... Naja, Verschleiß halt bei 200.000 km. Ich darf mich nicht beschweren. ...
Jep, sehe ich auch so. ;)
- Ausser mir ticken sowieso alle ziemlich seltsam, finde ich -
Benutzeravatar

Verfasser
langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 4207
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: bei Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von langer »

steffen hat geschrieben: Di 14. Apr 2020, 16:20 ...Dafür zahlst Du halt bei überfälliger HU den 20% Zuschlag vom Preis...
Die sogenannte erweiterte HU. Ein toller Trick für die Kasse. :roll:

Ja, die ist teurer da das auch viel mehr Arbeitstunden als sonst sind. :lol:
Und man kann sich danach 120% sicher fühlen, während bei einer normalen HU ja nur zu 100% (da fühle ich mich immer unsicher). ;)
Grüsse langer 8-)
"Kunst muss es sein, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, schlechtem Material und beschleunigt mit VW...
Benutzeravatar

Mehrheit
Domi-Superprofi
Beiträge: 3910
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:31
Wohnort: Stötten am Auerberg
Motorrad: BMW F 700 GS
CRF 250 LA "Schmuddelkind"
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von Mehrheit »

Überleg doch mal, Klaus:

wenn Du jedesmal ein paar Monate rauszögerst, dann hast Du am Ende mindestens EINMAL im Fahrzeugleben Gebühren gespart. Da ist es doch OK, wenn die das auf die wenigeren verbleibenden Termine anrechnen, gelle ??

Lieben Gruß
Sylvia

-surver-
Domi-Fan
Beiträge: 32
Registriert: So 9. Apr 2017, 11:23
Wohnort: Mainleus (Oberfranken)
Motorrad: RD 08 Baujahr 1999
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von -surver- »

Die 20% Aufpreis zahlst Du nur, wenn deine HU mehr als 2 Monate überzogen ist. Bei Saisonkennzeichen zählen übrigens die Monate, in denen Du nicht fahren darfst, nicht mit. Habe ich bei meinem Wohnmobil mit Saisonkennzeichen 03/11 genutzt. Hatte HU 10/2019 fällig, im März 2020 vorgefahren, kein Zuschlag.
Gruß Horst

Etnah
Domi-Superprofi
Beiträge: 2143
Registriert: Di 25. Jul 2017, 17:23
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von Etnah »

BinDo hat geschrieben: Di 14. Apr 2020, 16:14 Wenn ich demnächst da nochmal auftauche, um den ebenfalls überfälligen Hänger zu tüven, bringe ich Ihm ein Stück Kuchen mit. :mrgreen:

Gruß, Reini
Mach das Reini. Ich habe beruflich häufig mit den Herren vom Tüv zu tun und kann aus Erfahrung sagen das die genauso aus Fleisch und Blut sind wie wir alle. Will sagen die essen und trinken gerne mal Kuchen und Kaffee.

Gruß Uwe
Benutzeravatar

BinDo
Domi-Superprofi
Beiträge: 1522
Registriert: Do 10. Mai 2018, 11:29
Wohnort: Bingen/Rhein
Motorrad: NX 650 RD 02, XJR, KLE
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von BinDo »

Natürlich Uwe, ich bin nicht nur BinDo, ich bin auch BinSo. ;) Abgesehen davon hat es bislang noch eher wenig geschadet ein lustiges und wohl gemeintes Lied in den Wald zu pfeifen. ;)
- Ausser mir ticken sowieso alle ziemlich seltsam, finde ich -
Benutzeravatar

Verfasser
langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 4207
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: bei Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von langer »

Mehrheit hat geschrieben: Di 14. Apr 2020, 17:38 Überleg doch mal, Klaus:...
Ja, ich weiss die wollen auch leben.
Für mich ist das aber, bei Fahrzeugen ist, was Kohle ziehen angeht scheint's alles erlaubt, dermassen weit weg von verhältnismässig. :evil:

Bei einem "geforderten Stundenlohn" von (beim Beispiel Auto ca. 100€ pro 10 Minuten...)
würde bei jedem anderen Handwerksbetrieb, egal welcher coleur, längst die Staatsanwaltschaft in der Tür stehen.
Grüsse langer 8-)
"Kunst muss es sein, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, schlechtem Material und beschleunigt mit VW...

Enix

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von Enix »

langer hat geschrieben: Di 14. Apr 2020, 23:39 Bei einem "geforderten Stundenlohn" von (beim Beispiel Auto ca. 100€ pro 10 Minuten...)
das Erbringen einer Leistung wird nicht, wie z.B. bei Handwerkern oder Tagelöhnern, mit "Stundenlohn" entlohnt.
Benutzeravatar

hanspumpel
Domi-Superprofi
Beiträge: 2298
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: El Centenillo
Motorrad: 91er Domi 650
92er TDM850 3Vd
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von hanspumpel »

Enix hat geschrieben: Mi 15. Apr 2020, 09:21
langer hat geschrieben: Di 14. Apr 2020, 23:39 Bei einem "geforderten Stundenlohn" von (beim Beispiel Auto ca. 100€ pro 10 Minuten...)
das Erbringen einer Leistung wird nicht, wie z.B. bei Handwerkern oder Tagelöhnern, mit "Stundenlohn" entlohnt.
Nee ja ist schon klar dass die sich mit den Prüfungen auch ihren bürokratischen ovehead bezahlen lassen den Du als Handwerker in Deiner Freizeit selbst machen darfst. :idea:
Saludos,
Gunnar

We have sufficient for everybody's needs, not for greed.
Mahatma Gandhi
Benutzeravatar

riedrider
Domi-Fahrer
Beiträge: 179
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:53
Wohnort: Riedstadt
Motorrad: 2x NTV650, MT03-660, BT1100, R100R, TDM850, FZS600, Royal Enfield Classic EFI, RD200DX
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von riedrider »

Habe gestern und heute meine Prüfstelle mit insgesamt 296 € beglückt. Ist schon doof wenn man 4 Moppeds hat, die im gleichen Monat fällig sind :roll:
Hat aber auch Vorteile. Ich habe die erste zur Prüfstelle gebracht und meine Frau, die im gleichen Ort einkaufen war, hat mich dort abgeholt und dann gabs einen "Ringtausch".
Nur zum Schluß mußte sie mich noch mal hinfahren, was aber auch nicht wirlich schlimm war, weil es unser Nachbarort ist ;)

Gruß
Günter

murgtaldomi
Domi-Profi
Beiträge: 527
Registriert: Mi 12. Dez 2018, 20:01
Wohnort: Gaggenau
Motorrad: NX 650 BJ.1988 RD02, Honda DAX ST50, 1x Sachs 650 Original, 1x Sachs 650 weniger is mehr, KTM 690 Duke R, Kawa Z 900 RS Cafe, Suzuki V Strom 1000 XT BJ. 2018, BMW R 100 Gespann,
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von murgtaldomi »

Heute zweimal gesund bleiben ...... :P :ugeek: für 142
TALER IM Aushang
Dateianhänge
20200415_125211.jpg
20200415_135021.jpg
Gruß aus dem vorderen MURGTAL :roll:
Einmal mehr Aufstehen wie hinlegen :!
Andy
Benutzeravatar

riedrider
Domi-Fahrer
Beiträge: 179
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:53
Wohnort: Riedstadt
Motorrad: 2x NTV650, MT03-660, BT1100, R100R, TDM850, FZS600, Royal Enfield Classic EFI, RD200DX
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von riedrider »

Beim Kennzeichenwinkel von der KTM hatte der Prüfer wohl einen großzügigen Tag oder täuscht das Bild :mrgreen:

Gruß
Günter

murgtaldomi
Domi-Profi
Beiträge: 527
Registriert: Mi 12. Dez 2018, 20:01
Wohnort: Gaggenau
Motorrad: NX 650 BJ.1988 RD02, Honda DAX ST50, 1x Sachs 650 Original, 1x Sachs 650 weniger is mehr, KTM 690 Duke R, Kawa Z 900 RS Cafe, Suzuki V Strom 1000 XT BJ. 2018, BMW R 100 Gespann,
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von murgtaldomi »

Die 30 Grad werden oft überbewertet.
Bisher bei meinem Tüvler kein Thema.....hat den Vorteil wenn ich mal vom Hubschrauber gesucht werde der kann die Nr. Dann auch gut lesen :arrow: :idea: :lol:
Gruß aus dem vorderen MURGTAL :roll:
Einmal mehr Aufstehen wie hinlegen :!
Andy
Benutzeravatar

riedrider
Domi-Fahrer
Beiträge: 179
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:53
Wohnort: Riedstadt
Motorrad: 2x NTV650, MT03-660, BT1100, R100R, TDM850, FZS600, Royal Enfield Classic EFI, RD200DX
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von riedrider »

Andere Länder, andere Sitten :lol:
https://autodrom-magazin.de/drastische- ... n-italien/

Gruß
Günter
Benutzeravatar

Verfasser
langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 4207
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: bei Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von langer »

murgtaldomi hat geschrieben: Mi 15. Apr 2020, 20:17 ...wenn ich mal vom Hubschrauber gesucht werde der kann die Nr. Dann auch gut lesen :arrow: :idea: :lol:
Passiert mir auch andauernd :mrgreen:
Grüsse langer 8-)
"Kunst muss es sein, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, schlechtem Material und beschleunigt mit VW...
Benutzeravatar

Mehrheit
Domi-Superprofi
Beiträge: 3910
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:31
Wohnort: Stötten am Auerberg
Motorrad: BMW F 700 GS
CRF 250 LA "Schmuddelkind"
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von Mehrheit »

Nee, aber wenn sie mal geklaut wird, ist die Verfolgungsjagd von oben verwechslungsfrei :-)

LG Sylvia

Etnah
Domi-Superprofi
Beiträge: 2143
Registriert: Di 25. Jul 2017, 17:23
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von Etnah »

Heute wurde mein Katzenträger vorgeführt.
Vorher im Netz nach den aktuellen Öffnungszeiten gekuckt. Dort stand der Hinweis, man soll aufgrund der aktuellen Situation vorher anrufen. Alles klar, es ist geöffnet. Vor Ort gähnende Leere. An der Haltelinie ein Schild mit Coronaregeln. Pkt1: man soll nicht aussteigen und warten bis jemand kommt.
Am Tor hängt ein Schild, das man aus der Entfernung nicht lesen kann. Also doch aussteigen und nachsehen. Als hätte ich's nicht geahnt: Samstag geschlossen.
:cry:
Als ich am Auto zurück bin geht das Tor auf, ein Prüfer kommt raus und sagt das eigendlich geschlossen ist, aber wenn ich warte bis der Truck da drüben durch ist, nimmt er mich ran.
:)
Für knapp 30€ wurde die Beleuchtung gecheckt und nachgesehen ob die Räder fest sind. Alle beide :mrgreen:
Prüfung bestanden.
:D
Eigendlich könnte es jetzt tatsächlich in Urlaub gehen...😪

Gruß Uwe
Benutzeravatar

Hogi
Domi-Superprofi
Beiträge: 3972
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:24
Wohnort: 72622 Nürtingen
Motorrad: BMW R 1200 GS TÜ
ex: Honda Dominator NX 650 - RD08
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von Hogi »

OT: Ich könnte mit Urlaub 😭
Gruß
Hogi 8-)

Reisen bildet, baut Vorurteile ab und veredelt den Geist!
Benutzeravatar

BinDo
Domi-Superprofi
Beiträge: 1522
Registriert: Do 10. Mai 2018, 11:29
Wohnort: Bingen/Rhein
Motorrad: NX 650 RD 02, XJR, KLE
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von BinDo »

Macht doch einfach ein gemütliches Zeltlager im Irgendwo, Ihr Beiden. Mir würde das gefallen. ;)
- Ausser mir ticken sowieso alle ziemlich seltsam, finde ich -
Benutzeravatar

Verfasser
langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 4207
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: bei Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von langer »

Etnah hat geschrieben: Sa 18. Apr 2020, 12:02 ...nachgesehen ob die Räder fest sind. Alle beide :mrgreen: ...
Also manchmal übertreiben sie es wirklich. 8-)
Grüsse langer 8-)
"Kunst muss es sein, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, schlechtem Material und beschleunigt mit VW...
Benutzeravatar

Hogi
Domi-Superprofi
Beiträge: 3972
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:24
Wohnort: 72622 Nürtingen
Motorrad: BMW R 1200 GS TÜ
ex: Honda Dominator NX 650 - RD08
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von Hogi »

BinDo hat geschrieben: Sa 18. Apr 2020, 14:55 Macht doch einfach ein gemütliches Zeltlager im Irgendwo, Ihr Beiden. Mir würde das gefallen. ;)
Im Nirgendwo, da gibts kein Klo. Ich kenn den Hante, der wird nicht froh.
Gruß
Hogi 8-)

Reisen bildet, baut Vorurteile ab und veredelt den Geist!
Benutzeravatar

blackpearl
Domi-Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Do 8. Nov 2018, 14:10
Wohnort: Duisburg
Motorrad: bisher Domi RD08, jetzt Tenere 700
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von blackpearl »

Meine Domi hat den TÜV heute auch wieder mal bestanden. Zwei Prüfer haben lange nach den KBA-Nummern von Bremsscheibe, Lenkererhöhung, Stahlflex gesucht, während der Abgastest lief. Die Reifenfreigabe von Heidenau war auch überhaupt kein Problem, trotz 130er Hinterrades.
Grüße, Andreas :lol: :D

Etnah
Domi-Superprofi
Beiträge: 2143
Registriert: Di 25. Jul 2017, 17:23
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von Etnah »

Völlig unspektakulär.
Bild

Nixe, 32 Jahre alt, 9. Besitz, beim 1. Anlauf. Mängellfrei.

Gruß Uwe
Antworten