Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Schraubertips und -tricks, sowie alles was sonst nirgends reinpasst.
Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 3884
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Zündapp KS100GS "Excalibur"
XBR500 "???"
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von Andreas_NRW » So 7. Jun 2020, 00:33

@Hante : ist Dir was aufgefallen ?
Deine Aufzählung..... .. die Summe der genannten Zahlen:
.
42
.
Da mußte das mit dem TÜV👍

Benutzeravatar

karin
Domi-Spezialist
Beiträge: 402
Registriert: So 26. Mär 2017, 21:01
Wohnort: Oer-Erkenschwick
Motorrad: Dominator 650
Stoppelhopps = NX250
Transalp 650
CRF 250 L
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von karin » Do 11. Jun 2020, 04:33

Etnah hat geschrieben:
Sa 6. Jun 2020, 21:51
Völlig unspektakulär.
Bild

Nixe, 32 Jahre alt, 9. Besitz, beim 1. Anlauf. Mängellfrei.

Gruß Uwe
Und jetzt wird sie verkauft ... zur Strafe ...
Gruß, Karin

Benutzeravatar

Etnah
Domi-Superprofi
Beiträge: 1250
Registriert: Di 25. Jul 2017, 17:23
Wohnort: Heideseen
Motorrad: Tiger 800Xcx
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von Etnah » Do 11. Jun 2020, 06:23

Ich weiß nicht was daran Strafe ist wenn sie aus ihrer dunklen Ecke befreit wird und öfter mal bewegt wird. Ist ja schließlich ein Fahrzeug und kein Stehzeug.

Gruß Uwe

Benutzeravatar

Nickless
Domi-Superprofi
Beiträge: 2683
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:22
Wohnort: Biebesheim/Rh.
Motorrad: 91iger Domi RD02, KTM 1190 Adventure
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von Nickless » Do 11. Jun 2020, 14:15

Hab mein HU Mensch letztens bei einem LKW Reparaturdienst gesehen. Auf meine Frage mit dem ganzen Lautstärkegedöhns wegen Motorradlärm, sagte er : komm doch mal vorbei und wir messen das mal schnell. Letztes Jahr meinte sein Kollege, daß mein Akrapovic an der Kati viiiiel zu laut ist. Nach mehrmaligen Tests das Ergebnis : 2 dz unter Angabe in den Papieren. ,,Das hätte ich aber nicht gedacht" . Ich : Vielleicht hörst du zu laut
...was ich heute nicht mache, mache ich morgen, oder besser übermorgen, dann kann ich morgen das machen, was ich gestern nicht gemacht habe...

Benutzeravatar

d-nnis
Domi-Fan
Beiträge: 15
Registriert: Di 9. Jun 2020, 21:41
Wohnort: Berlin
Motorrad: RD02 NX650 Baujahr 1988
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von d-nnis » So 14. Jun 2020, 21:32

Mein TÜVver hat festgestellt, dass das Standlicht nicht leuchtet. Da nationales und europäisches Recht hier gegenteilige Gesetze haben, hat er sich entschieden, die Prüfung mit "mängelfrei" zu bewerten.

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 3884
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Zündapp KS100GS "Excalibur"
XBR500 "???"
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von Andreas_NRW » Fr 19. Jun 2020, 17:51

2C10323F-D4B1-43D3-9A66-1138E424617A.jpeg
2C10323F-D4B1-43D3-9A66-1138E424617A.jpeg (255.02 KiB) 920 mal betrachtet
Eigentlich wollte ich nur fragen ob man einen Termin braucht......
Also mit der CRF zum GTÜ hier um die Ecke quasi knapp 2 Straßen weiter.
Der Sachverständige hatte „Langeweile“ und war schneller auf dem Mopped als ich die Papiere rausholen konnte.
Telefonjoker-Anruf und der Mehrheitliche Zwilling stand auch auf dem Hof.
Nach weniger als 30 Minuten waren beide erledigt und ein Handy-Foto vom Fahrzeigschein (Fahrzeugdaten)
hat der Gutachter jetzt auch.
Ich glaub den haben wir so nebenbei für die CRF „angefixxt“ 😏

Benutzeravatar

Nickless
Domi-Superprofi
Beiträge: 2683
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:22
Wohnort: Biebesheim/Rh.
Motorrad: 91iger Domi RD02, KTM 1190 Adventure
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von Nickless » Fr 19. Jun 2020, 19:51

So, heute war ich bei meinem TÜV Hans wegen Standgeräuchmessung zu der er mich wegen meiner Nachfrage ,,eingeladen" hat. Weil doch die Ösies gegen Mopedlärm mobil machen. Laut Papiere darf ich. Ich wollte es nur genau wissen. Haben darf ich 89 P dB. .Wir haben insgesamt 6mal gemessen. 3mal auf jeder Seite mit 50cm Abstand und 45° zum Auspuff. Dann Mittelwert. Sage und staune, er konnte es selbst nicht glauben, 85,6 / 85,7. Heißt, obwohl das Empfinden nach Gehör gefühlt lauter war, ist die Domi sehr leise. Unterschied 3,3-3,4dB. 2dB mehr zB. ist die doppelde Lautstärke. So leise, wie die Domi ist, geht die fast als EBike durch. Grüße von dem, der sein Moped kaum hören kann
...was ich heute nicht mache, mache ich morgen, oder besser übermorgen, dann kann ich morgen das machen, was ich gestern nicht gemacht habe...

Benutzeravatar

Etnah
Domi-Superprofi
Beiträge: 1250
Registriert: Di 25. Jul 2017, 17:23
Wohnort: Heideseen
Motorrad: Tiger 800Xcx
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von Etnah » Fr 19. Jun 2020, 20:02

Waaas? Ich kann dich nicht hören, du schreibst so laut.
Gruß Uwe

Benutzeravatar

Nickless
Domi-Superprofi
Beiträge: 2683
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:22
Wohnort: Biebesheim/Rh.
Motorrad: 91iger Domi RD02, KTM 1190 Adventure
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von Nickless » Fr 19. Jun 2020, 21:31

Habe zwar laut, aber für Leute wie dich, sehr langsam geschrieben, weil ich weiß, daß du nicht schnell lesen kannst.
...was ich heute nicht mache, mache ich morgen, oder besser übermorgen, dann kann ich morgen das machen, was ich gestern nicht gemacht habe...

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 3884
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Zündapp KS100GS "Excalibur"
XBR500 "???"
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von Andreas_NRW » Sa 20. Jun 2020, 00:25

.... und auch noch so schön kurze Sätze👍
Da kann man sich am Ende des Satz noch erinnern wie er angefangen hat.

Benutzeravatar

hanspumpel
Domi-Superprofi
Beiträge: 1086
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: Riemst / Belgien
Motorrad: 91er Domi 650
92er TDM850 3Vd
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von hanspumpel » Sa 20. Jun 2020, 10:25

Puh, was bin ich froh, das ich in diesem Thread NX zu suchen habe.
Liebe Grüße,
Gunnar

Wenn ich einen Computer brauche, setz' ich mich an den Schreibtisch und nicht auf's Motorrad.

Benutzeravatar

BinDo
Domi-Superprofi
Beiträge: 1403
Registriert: Do 10. Mai 2018, 11:29
Wohnort: Bingen/Rhein
Motorrad: NX 650 RD 02, XJR, KLE
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von BinDo » Sa 20. Jun 2020, 12:09

:mrgreen: :lol:
- Heute ist nicht alle Tage, ich komme wieder, keine Frage -

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 3884
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Zündapp KS100GS "Excalibur"
XBR500 "???"
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von Andreas_NRW » Sa 20. Jun 2020, 12:42

hanspumpel hat geschrieben:
Sa 20. Jun 2020, 10:25
Puh, was bin ich froh, das ich in diesem Thread NX zu suchen habe.
🧐

Benutzeravatar

Lim0
Domi-Freund
Beiträge: 73
Registriert: So 12. Apr 2020, 17:39
Wohnort: hamburg
Motorrad: nx 650 bj 1996 - scrambler
simson s50 b1-4 bj 1987
suzuki gsx 600 f -- das nächste opfer ;o)
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von Lim0 » Sa 20. Jun 2020, 17:39

1. fahrt zur "vorab-"geräuschmessung == zu laut mit offenem luftfilter (was für ein wunder :lol: )
2. fahrt zur fahrerprobung, da 19" vorderrad von einer SLR + AU (mit wirklich fetten werten :D ) inkl. fotostory, ABE, reifenfreigabe etc...
3. fahrt zum abholen des gutachtens (§21...) - weil vorher noch ein andere scheinwerfer ran sollte. :oops: und zum bezahlen (war nicht wenig für die fahrerprobung, TÜV + AU und eintragungen)
4. fahrt, um die fehler im gutachten zu beseitigen und erneut auszudrucken :roll:

da ich einen prüfer gesucht (und gefunden) habe, der wohlwollend sein sollte und einem umbau nicht unaufgeschlossen gegenübersteht, bin ich halt jedesmal knapp 50 km für den hin- und 50 km für den rückweg gefahren (ohne TÜV, da lange lange abgelaufen :lol: )

5. fahrt zur zulassungsstelle: kleines kennzeichen wurde beklebt.

tadaa: :D
.
IMG_4541.JPG
viele grüsse...
lim0


Manchmal erschrecke ich mich über mich selbst. Dann lachen wir beide.

.

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 4745
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von steffen » Do 16. Jul 2020, 11:27

Heute morgen vom TÜV nach Hause geschickt worden, ohne Plakette. :evil:
Grund: An Annas Nixe schlägt ein Kabel bzw. das Zündschloss leicht am Cockpit an, wenn man einlenkt. Seit Anna die Domi hat, ist das so. Hat bislang niemanden gejuckt, weder TÜV nicht, noch DEKRA. Auch beim Fahren merke ich nichts davon. Dem ein oder anderen Prüfingenieur ist das zwar in der Vergangenheit auch aufgefallen, aber außer ein Kommentar, dass das mal wieder zurechtgebogen gehört, war es nie wert. Die Plakette gab es immer.
Aber heute nicht. Heute ist es ein "erheblicher Mangel". Warum auch immer.
Was mich am meisten ärgert: Der Stift macht die Abnahme. Dem fällt es auf und ist sich der Sache aber unsicher. Also holt er den Meister. Der latscht aus seinem Kabuff raus, guckt, schüttelt den Kopf und latscht wieder in sein Kabuff rein. Thema gegessen.
Danke für's Gespräch. :x

Aber ich hätte es besser wissen müssen. Diese Niederlassung vom TÜV Süd hat bislang immer in Sachen Motorrad Stress gemacht. Schon damals, als ich für den 130er Hinterreifen eine Einzeleintragung haben wollte. Haben die nicht gemacht. Der TÜV Heidelberg hingegen schon. Und warum? Weil dort ein Ingenieur arbeitet, der sich mit Mopeds auskennt.
Aber nur wegen der HU wollte ich nicht unbedingt nach HD fahren. Leider wurde ich mal wieder darüber belehrt, dass die TÜV-Niederlassung bei mir in der Nähe nur Dienst nach Vorschrift kann. In den letzten Jahren bin ich immer zur DEKRA gefahren in der Nähe meiner Arbeitsstätte. Bei denen hatte ich auch nie Probleme.
Aber hilft alles Gejammere nichts.
Jetzt muss ich halt die Verkleidung abbauen und versuchen das komplette Geweih ein bisschen nach vorne zu biegen. An der Engstelle würden schon 2 mm reichen, damit es nicht mehr streift.
Und die Herrschaften in [Stadt dem Autor bekannt] werden mich nach dieser Aktion mit keinem meiner Motorrad mehr sehen.

Angefressengruß,
Steffen

P.S.: Die große Domi kriegt ihre HU bei meinem ex FHH.

Benutzeravatar

Themenverfasser
langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2833
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von langer » Do 16. Jul 2020, 13:00

Irgendwer hat mal behauptet "ich" hätte eine Tüv Neurose :mrgreen:
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, billigem Plastik und beschleunigt mit VW...

Benutzeravatar

Enola Gay
Domi-Profi
Beiträge: 649
Registriert: Di 12. Feb 2019, 01:38
Wohnort: Karben
Motorrad: Bali100, CB100, NSR125SP, NX250, CRF250L, CB450K5, PC800,
BMW R27, BMW R69S,
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von Enola Gay » Do 16. Jul 2020, 13:06

An Annas Nixe schlägt ein Kabel bzw. das Zündschloss leicht am Cockpit an, wenn man einlenkt ...
Hallo Steffen - das ist bei fast allen NiXen so 8-) - lediglich die US-Nixen sind davon ausgenommen, da diese eine andere obere Gabelbrücke und ein anderes Zünd/Lenkschloß haben;

mfG. Herbert
... war nie wirklich weg - hab mich nur versteckt ... (Marius-M.-W.)

Benutzeravatar

CCM-Marek
Domi-Spezialist
Beiträge: 450
Registriert: So 26. Mär 2017, 12:44
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von CCM-Marek » Do 16. Jul 2020, 13:21

Ich habe mir mal gesagt:
einen Bäcker vor Ort, der miese Produkte hat, besuche ich nicht. Also warum sollte ich den Tüv-Prüfer vor Ort nehmen und nicht einen, dessen Meinung ich teile?
Das habe ich auch lang so gehandhabt und bin stets zu einem gefahren, der massig km weit weg wohnte.

Leider hat er sich "zur Ruhe gesetzt" und sitzt jetzt in einem Autohaus. Terminverhabe durch Büro-Leute, weite Anreise... das machte dann doch zu nervig bei mehreren Fahrzeugen.

LG
Marek

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 4745
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von steffen » Do 16. Jul 2020, 13:29

langer hat geschrieben:
Do 16. Jul 2020, 13:00
Irgendwer hat mal behauptet "ich" hätte eine Tüv Neurose :mrgreen:
Hast Du ja auch. :lol:
Ich habe eher eine Standort-Neurose.

Egal, Butter bei die Fische:
Ich habe das „Problem“ gelöst. Bei der NX250 ist das sowas von banal.
Man muss einfach die Nixe „bei den Hörnern“, sprich Blinker packen und diese kräftig nach vorne drücken. Das Geweih ist an diesen Aufnahmen sowas von weich und labil. Dadurch kommt die komplette Scheinwerfer und Cockpit-Einheit mit.
Jetzt ist wieder ausreichend Platz zwischen Schloss und Cockpit.
Wenn der Tag heute arbeitstechnisch so ruhig bleibt, fahre ich heute Nachmittag nochmal hin. Dann spare ich mir wenigstens die €15,- Nachkontrollgebühr.

Gruß,
Steffen

Benutzeravatar

Themenverfasser
langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2833
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von langer » Do 16. Jul 2020, 14:52

Shit. Wenn du das vorher gewusst hättest... dann hättest das mal eben im beisein des Graukittel machen können.
Das Gesicht hätte ich sehen wollen. :mrgreen:
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, billigem Plastik und beschleunigt mit VW...

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 4745
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von steffen » Do 16. Jul 2020, 15:09

langer hat geschrieben:
Do 16. Jul 2020, 14:52
Shit. Wenn du das vorher gewusst hättest... dann hättest das mal eben im beisein des Graukittel machen können.
Das Gesicht hätte ich sehen wollen. :mrgreen:
Genau das gleiche habe ich vorhin zu Anna gesagt. :lol:
Wenn ich das gewusst hätte ohne vorher die halbe Front zu zerlegen, hätte ich das tatsächlich vor Ort "gefixt". :mrgreen:
Naja, beim nächsten Mal... falls die Nixe beim zuviel Offroaden eine aufs Dach bekommt. ;)

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 4745
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von steffen » Do 16. Jul 2020, 17:38

So, geschafft:
776EEEF5-F0F0-4CF6-B920-B962A196EF03.jpeg
776EEEF5-F0F0-4CF6-B920-B962A196EF03.jpeg (231.02 KiB) 508 mal betrachtet
War eine schwere Geburt. :roll:
Falls jemand von Euch ein Abenteuer sucht... ich kann da nen TÜV empfehlen... :lol:

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3587
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von dieCobra » Do 16. Jul 2020, 17:52

Ne, danke, auf so einen TÜV kann ich verzichten.
Dann lieber einen DEKRA Prüfer, der 10 extra Runden um die Halle dreht. Nicht um das Motorrad zu testen......
und mit einem Stoppi das beendet. Und sagt, mit einer Stahlflexleitung ginge das noch besser.
Gar nicht weit von Klaus seinem Prüfstand entfernt. Klaus, da wärst Du gut aufgehoben. Mit denen kann man sprechen.

Grüße
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Themenverfasser
langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2833
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von langer » Do 16. Jul 2020, 22:40

Nach meinem "Superprüfer" in Frankfurt vor vier Jahren (hatte berichtet), war ich jetzt nur noch bei Herberts ex Hondahändler.

Ok, wenn da was ernstes ist geht auch da nix, aber der sucht weder nach Krümeln noch wie Superburschi in F nach schrägen Selbstbefriedigungen...
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, billigem Plastik und beschleunigt mit VW...

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 4745
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von steffen » Do 6. Aug 2020, 21:20

So, jetzt hat auch die große Domi ihre neue Plakette:
2F1E7FED-E8EB-4BAC-B05C-E136939E9FFC.jpeg
2F1E7FED-E8EB-4BAC-B05C-E136939E9FFC.jpeg (393.5 KiB) 284 mal betrachtet
War eine geschmeidige Aktion ohne Mängel.

Gruß und bis in zwei Jahren wieder hier in diesem Thread,
Steffen

Antworten