Es wird ihn auch für nächstes Jahr geben => Domiforum Wandkalender 2020

"NX650Scr" - Langzeit - Umbau-Projekt

Zeig her Deinen Domi-Umbau!
Antworten
Benutzeravatar

Themenverfasser
Xulofex
Domi-Fan
Beiträge: 19
Registriert: Fr 1. Sep 2017, 22:48
Wohnort: Süd-D
Motorrad: aktuell Husky TE310R Bj13
Kontaktdaten:

"NX650Scr" - Langzeit - Umbau-Projekt

Beitrag von Xulofex » Di 25. Jun 2019, 14:59

Hallo Zusammen,
ich bin bereits in meiner Vorstellung (viewtopic.php?t=1982) ein wenig auf mein Langzeit-Projekt eingegangen.
Darum hier nur nochmal ein Bild - so ca aktueller Stand ...(siehe unten)... und gleich ne

Frage an die Umbau-Experten hier im Forum:

Ich habe nun meine Felgen-Wunsch-Dimensionen (v: 2,5x19, h: 4,25x17) nochmals genau recherchiert, aber es scheint keine 2,5x19" 32H - Excel Felge
zu geben. Alle Nachfragen resultierten in der Aussage "gibts nicht", nur mit 36 Speichen oder auf 18 Zoll.
Daher verfolge ich nun den Plan mit den originalen Dominator-Naben (die ich nun neu Pulver beschichten lassen werde) auf
- vorne 2,5x18 mit 110/80-18 - Pirelli MT60RS und
- hinten 4,25x17 mit 160/70-17 - Pirelli MT60RS
zu gehen.

> wie sieht das mit dem Reifenfreigang aus
- an der Gabel,
- in der Schwinge,
- zur Kette hin ?
> wie schätzt Ihr das Thema Fahrstabilität ein (ich habe die Gabel intern um 40 mm gekürzt !)
> gibts vielleicht schon Erfahrungen mit dieser Vorderrad-Hinterrad-Dimension / dem Reifen auf der Dominator
Dateianhänge
2019-05_Status-NX650.jpg
2019-05_Status-NX650.jpg (599.43 KiB) 1151 mal betrachtet

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 3076
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: "NX650Scr" - Langzeit - Umbau-Projekt

Beitrag von Andreas_NRW » Di 25. Jun 2019, 23:37

Hast Du für vorne schon einmal über die Nabe der SLR nachgedacht?
Die hat mehr Speichen, Tachoangleichung 19" passt über die original SLR Schnecke
Und es gibt eine Bremsscheibe mit ABE für die DOMI die auf den Lochkreis der SLR passt
aber vom Aussendurchmesser mit dem Original DOMI Bremssattel paßt.

Benutzeravatar

Themenverfasser
Xulofex
Domi-Fan
Beiträge: 19
Registriert: Fr 1. Sep 2017, 22:48
Wohnort: Süd-D
Motorrad: aktuell Husky TE310R Bj13
Kontaktdaten:

Re: "NX650Scr" - Langzeit - Umbau-Projekt

Beitrag von Xulofex » Mi 26. Jun 2019, 06:23

für die ersten Test-Fahrten meines Moped-Puzzles werde ich diese Kombination nutzen (vielleicht sogar für die Vorbeifahrtsgeräuschmessung die ich noch beim TÜV machen muss, wenn meine Auspuffanlage fertig ist - mal sehen), da ich die bereits habe (ist auf dem Bild vermutlich doch etwas zu schwer zu erkennen ):
- ein SLR Vorder- und Hinterrad drin,
- Bremsscheibe und Zangenadapter ist auch SLR

Warum lasse ich die SLR-Raederkombi nicht drin?
Weil:
- ich eine andere Bereifung fahren möchte mit 110/80 vorne und daher die Felge 2,5" breit sein muss
- ich eine 320er Bremsscheibe montieren möchte und das gibts für die SLR-Nabe nicht (da ist aktuell die 278er aus der SLR drauf)
- ich hinten auf 150 oder 160er Breite gehen wollte
- die Speichen eh angegammelt sind und wenn ich den Aufwand schon mache und neue Speichen einziehe, dann mache gleich nen RUNDUMSCHLAG und mache alles was mir dazu einfällt (eben die breiten Felgen etc.)
- die Tachoangleichung ist ein Punkt, aber da werde ich vmtl. auf n GPS-Tacho gehen und das Problem umgehen

Benutzeravatar

Themenverfasser
Xulofex
Domi-Fan
Beiträge: 19
Registriert: Fr 1. Sep 2017, 22:48
Wohnort: Süd-D
Motorrad: aktuell Husky TE310R Bj13
Kontaktdaten:

Re: "NX650Scr" - Langzeit - Umbau-Projekt

Beitrag von Xulofex » Mi 26. Jun 2019, 08:59

Hier mal ein paar Info's zu meinem Projekt:

- Gabel (original Dominator) ist um 40 mm gekürzt, indem ich die Vorpannhülse weggelassen habe und eine Teflonbuchse in den Zuganschlag eingebaut habe. Weitere Schritte zur Anpassung /Abstimmung werden: dickeres Gabelöl und Gabelfedern von einer Transalp
- Federbein ist bereits ein White Power-Federbein mit neu gepulverter Feder
- Räder hatte ich ja bereits geschrieben (s.o.), was ich noch überlege ob ich zu den Edelstahlspeichen nicht unbeschichtete Messingnippel nehme... bei schwarzer Nabe und schwarzer Felge muesst das gut aussehen - allein schreckt mich der potenzielle Pflegeaufwand (polieren)
- Kettenrad wird ein Stealth
- Bremse vorne: 320er Scheibe von HE-motorradtechnik mit Adapter,Bremspumpe (12mm) und Bremszange Brembo 2-Kolben aus der SLR650, Bremsleitungen Melvin-Stahlflex mit Kunststoffummantelung
- Bremse hinten: originale 220mm aus der Dominator, Bremszange Brembo aus SLR650
- Handhebel bleiben erst mal original, ich schaue aber ob ich nicht schöne CNC-Teile finde, die mir zusagen passen würden und bezahlbar sind
- Tank ist ein Originaltank einer Honda CG125 von 1978 (mit Beulen). Die NX650-Tankaufnahme habe ich abgeflext und eine neue Aufhängung angeschweisst
- Der Benzinhahn wird nach vorne versetzt, damit der nicht direkt vor dem Rahmenrohr sitzt. Dazu wird eine neue Einschweissmuffe eines Harley-Benzinhahns verwendet und auch ein Messing-Benzinhahn für eine Harley kommt zum Einsatz
- Das Rahmenheck habe ich abgeflext und komplett mit 25,4 mm Rohr (1 Zoll) neu angeschweisst (lassen, da meine Schweisskünste dafür nicht reichen ;-) )
- Der Auspuff:
> der Krümmer kommt aus den USA "Big-Gun" von einer XR650L mit Y-Stück und Federankopplung der Krümmerbögen vor dem Y-Stück
> Der Schalldämpfer wird ein klassischer Konus / Megaphon (also nur ein Schalldämpfer) , war eigentlich mal mit ABE für eine Kawasaki ZX10 vorgesehen und muss über Schalldämpfereinsätze angepasst werden auf ein Vorbeifahrtgeräusch-Maximum von 86dB(A)
=> die finale Anlage muss dann per Vorbeifahrtgeräuschmessung vom TÜV abgenommen werden
- Lenker wird ein 28,6mm entweder von Magura oder von LSL (X00) zusammen mit LSL-Lenkerklemmen
- Elektrik (da bin ich gerade noch dabei):
> es wurde der originale Kabelbaum verwendet und einfach auf Höhe des Zylinderkopfes wieder nach hinten gelegt. Die Umwicklungen wurden aufgetrennt und alle unnötigen Kabel eingekürzt. In der nun noch zu erstellenden "Elektrikschublade" (aus Edelstahlblech) unter der Sitzbank/ganz oben im ansonsten leeren Rahmendreieck werden Autoelektrik-Stecker für den wasserdichten Kontakt eingebracht, die Kabel dann wieder passend in Schrumpfschlauch und schwarzem Textilklebeband zusammengefasst
- Zündschloss bleibt vorne
- Batterie LiFePo4 mit 8 Ah
- Scheinwerfer wird ein 5,75" LED Scheinwerfer, vermutlich mit Alu-Ring-Halter
- Rücklicht LED rund aus ALU
- Blinker ist noch nicht final durchdacht, aktuelle Idee: Motogadget Blaze
- Lenkerschalter: auch noch nicht final, aktuell original, Idee ist aber auf ein minimalistisches CNC-Teil zu wechseln bei dem auch die Schalterstellungen (z.B. Blinker und Licht) zu erkennen sind, so das die Kontrollleuchten im Cockpit entfallen können
- Fussrasten : erst mal original Dominator....
- Sitzbank: Eigenbau mit Alu-Trägerplatte und vmtl Leder-Bezug, Befestigung "nach vorne Schieben und 2 Schrauben oberhalb des Hinterrades im Rahmenheck"
- Vergaser(Serie) hat aktuell einen kleinen K&N-Trichter drauf => da weiss ich aber noch nicht obs der finale Stand bleibt, das hängt auch von der Pass-By-Noise-Messung beim TÜV ab => ggf. muss ich da noch geräuschdämpfende Massnahmen treffen
- in weiterer Zukunft (also nach dem TÜV) werde ich mich mit der Vergaserfrage beschäftigen..... TM40, TMX41, FCR40.... mal sehen
- Motor: habe ich einen NX500 (ist aktuell drin) und einen NX650 (der braucht aber ne neue Nockenwelle und eine Überarbeitung des mittleren Lagersitzes), ich überlege auch noch alle Schrauben auf Edelstahl zu wechseln
- Motorfarbe: ich habe noch "goldene" Motordeckel von ner 88er Dominator "unzerkratzt" !, die würde ich montieren wollen (sofern das mit der LIMA alles so passt wie ich mir das vorstelle) da mir der Kupplungsdeckel der RD02 besser gefällt als der RD08/SLR-Deckel, der Motor wird komplett in Silber neu lackiert, Seitendeckel und Ventildeckel ist noch nicht ganz klar was ich da nehme
- Kennzeichenhalter mit Ausleger, Beleuchtung und Reflektor nach hinten unter dem Loop
- hinterer Kotflügel : weiss ich noch nicht
- Gabelstabi: ALU-CNC Frästeil, ist von XR600 aus den USA und passt an die Domi
- vorderer Kotflügel: Alu, ziemlich klein, Befestigung an Gabelstabi
- Motorschutzblech aus Alu.... wird passend nur zwischen den beiden Unterzügen am Motor angefertigt und angebracht, von vorne gesehen ab Ölablasschraube

Wenn alles zusammen ist und vernünftig fährt, wird es wieder zerlegt und alles "hübsch" gemacht .... also Rahmen lackieren, Tank mit 2-Farblackierung ..... etc.

.... so viel in der "Kürze" zu meinen Plänen bzw. Umsetzung.

Benutzeravatar

jakobjogger
Domi-Superprofi
Beiträge: 1175
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 06:34
Wohnort: Soest
Motorrad: Harley Davidson XR1200
Harley Davidson e-glide
Honda cb650sc
Ural EFI Sportsman
Kontaktdaten:

Re: "NX650Scr" - Langzeit - Umbau-Projekt

Beitrag von jakobjogger » Mi 26. Jun 2019, 10:21

Ich hatte die Domi als Supermoto mit hinten 160 und vorne 110 breit. Die Breiten passen ohne Probleme. Solltest du einen Kettenschutz montieren, muss dieser evtl. etwas angepasst werden. Vom Fahrverhalten empfand ich es nach dem Umbau zunächst als etwas kippelig. Nach kurzer Gewöhnungsphase war es ein Traum. Seither kein Motorrad mehr gehabt, was sich derart durch die Kurven scheuern ließ.

Benutzeravatar

Themenverfasser
Xulofex
Domi-Fan
Beiträge: 19
Registriert: Fr 1. Sep 2017, 22:48
Wohnort: Süd-D
Motorrad: aktuell Husky TE310R Bj13
Kontaktdaten:

mal ein paar Bilder von den letzten Baustellen

Beitrag von Xulofex » Mi 31. Jul 2019, 12:43

E-Box
Dateianhänge
1-E-Box.jpg
2-E-Box-in-Position.jpg

Benutzeravatar

Themenverfasser
Xulofex
Domi-Fan
Beiträge: 19
Registriert: Fr 1. Sep 2017, 22:48
Wohnort: Süd-D
Motorrad: aktuell Husky TE310R Bj13
Kontaktdaten:

Baustellen - Status - Sitzbank

Beitrag von Xulofex » Mi 31. Jul 2019, 12:45

Sitzbankblech
Dateianhänge
1-Alu-Blech.jpg
3-Alu-Blech-auf-Rahmen.jpg
4-Alu-Blech-auf-Rahmen2.jpg
2-Alu-Blech-Profil.jpg

Benutzeravatar

Themenverfasser
Xulofex
Domi-Fan
Beiträge: 19
Registriert: Fr 1. Sep 2017, 22:48
Wohnort: Süd-D
Motorrad: aktuell Husky TE310R Bj13
Kontaktdaten:

Baustellen - Status - Benzinhahn/Tank

Beitrag von Xulofex » Mi 31. Jul 2019, 12:47

Benzinhahn/Tank
Dateianhänge
2-Benzinhahn-neue -Position.jpg
1-Benzinhahn.jpg

Benutzeravatar

Themenverfasser
Xulofex
Domi-Fan
Beiträge: 19
Registriert: Fr 1. Sep 2017, 22:48
Wohnort: Süd-D
Motorrad: aktuell Husky TE310R Bj13
Kontaktdaten:

Baustellen - Status - Auspuff-Kruemmer-Daempfer

Beitrag von Xulofex » Mi 31. Jul 2019, 12:48

Auspuff-Kruemmer-Daempfer
Dateianhänge
3-AGA-mit-Linie.jpg
1-Kruemmer.jpg
4-AGA-Mittelrohr.jpg
2-Daempfer.jpg

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 3076
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: "NX650Scr" - Langzeit - Umbau-Projekt

Beitrag von Andreas_NRW » Mi 31. Jul 2019, 18:03

Respekt!
Das sieht nach einer soliden Arbeitsausführung aus 👍
Bin auf weiteres gespannt

Benutzeravatar

Themenverfasser
Xulofex
Domi-Fan
Beiträge: 19
Registriert: Fr 1. Sep 2017, 22:48
Wohnort: Süd-D
Motorrad: aktuell Husky TE310R Bj13
Kontaktdaten:

Re: "NX650Scr" - Langzeit - Umbau-Projekt

Beitrag von Xulofex » Mi 31. Jul 2019, 20:16

... ich gebe mir Muehe. Nicht zuletzt ein Grund warum es so lang dauert.... aber das ist egal.

... und an dieser Stelle passt einfach ein Zitat: „Ich liebe Motorräder, die man abends mit einem kalten Bier in der Garage besucht – einfach, weil man sie vor dem Schlafengehen noch mal sehen will“, ( von Willie G. Davidson)

und das ist - neben dem Fahren - das Ziel !!!

Benutzeravatar

sb3
Domi-Spezialist
Beiträge: 294
Registriert: Fr 14. Apr 2017, 17:06
Wohnort: Hauptstadt
Motorrad: Domi, XR, und diverses Spaghettimaterial
Kontaktdaten:

Re: "NX650Scr" - Langzeit - Umbau-Projekt

Beitrag von sb3 » Do 1. Aug 2019, 01:05

Sieht sehr gut aus.

Darf ich fragen was das für ein Endtopf ist?
Ciao
SB3

Benutzeravatar

Themenverfasser
Xulofex
Domi-Fan
Beiträge: 19
Registriert: Fr 1. Sep 2017, 22:48
Wohnort: Süd-D
Motorrad: aktuell Husky TE310R Bj13
Kontaktdaten:

Re: "NX650Scr" - Langzeit - Umbau-Projekt

Beitrag von Xulofex » Do 1. Aug 2019, 08:54

Der Endschalldämpfer ist ein SpeedProducts Typ Megacone mit ABE fuer eine Kawa ZX10.

Diese ABE hilft mir beim TÜV für die Dominator zwar wenig, aber da ich die Schalldaempfung ueber verschiedene Vorschalldaempfer- und Endschalldaempfer-Einsätze quasi "einstellen" möchte (und diese bei Speed-Products auch zahlreich zur Auswahl stehen) sollte ich die erlaubten 86 dB/A beim Vorbeifahrtgeräusch am Ende hinbekommen.

Wenn man bereit ist die Abgasanlage beim TÜV per Messung abnehmen zu lassen, dann ist es völlig egal welcher Schalldämpfer als Ausgangsbasis genommen wird.

Benutzeravatar

sb3
Domi-Spezialist
Beiträge: 294
Registriert: Fr 14. Apr 2017, 17:06
Wohnort: Hauptstadt
Motorrad: Domi, XR, und diverses Spaghettimaterial
Kontaktdaten:

Re: "NX650Scr" - Langzeit - Umbau-Projekt

Beitrag von sb3 » So 4. Aug 2019, 11:43

Super, Vielen Dank!
Ciao
SB3

Benutzeravatar

Themenverfasser
Xulofex
Domi-Fan
Beiträge: 19
Registriert: Fr 1. Sep 2017, 22:48
Wohnort: Süd-D
Motorrad: aktuell Husky TE310R Bj13
Kontaktdaten:

Re: "NX650Scr" - Langzeit - Umbau-Projekt

Beitrag von Xulofex » Do 31. Okt 2019, 18:04

AGA update:
Zuletzt geändert von Xulofex am Do 31. Okt 2019, 20:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Themenverfasser
Xulofex
Domi-Fan
Beiträge: 19
Registriert: Fr 1. Sep 2017, 22:48
Wohnort: Süd-D
Motorrad: aktuell Husky TE310R Bj13
Kontaktdaten:

Re: "NX650Scr" - Langzeit - Umbau-Projekt

Beitrag von Xulofex » Do 31. Okt 2019, 18:11

AGA-Update:
> AGA fertig geschweisst (der Versatz im Mittelrohr ist fuer den Freigang des 150er Hinterrades beim Einfedern)
> es fehlen noch 2 Federhaken und die beiden Befestigungen vom Endschalldämpfer bzw. Mittelrohr zum Rahmenheck
Dateianhänge
20191031_162045.jpg
20191031_161936.jpg
20191031_161925.jpg
20191031_161626.jpg
20191024_150438.jpg
20191024_150410.jpg

Antworten