Verkleidung_Ersatz

Zeig her Deinen Domi-Umbau!
Antworten

Themenverfasser
LuckLuke
Beiträge: 3
Registriert: Mo 14. Sep 2020, 14:52
Kontaktdaten:

Verkleidung_Ersatz

Beitrag von LuckLuke » Mo 14. Sep 2020, 17:02

Hallo!

Ich bin 19jähriger Student und habe mir vor kurzem eine Domi RD08, von 1996 zugelegt.

Mein Bike steht technisch toll da und fährt sich wie neu. Demnächst würde ich allerdings gerne ein paar kleine Veränderungen vornehmen und mein Motorrad ein bisschen mehr in die Enduro Richtung bringen. Platz machen soll die Verkleidung und der Frontfender darf auch gerne nach oben.

Da ich natürlich selber noch nicht viel Ahnung habe und nicht wild im Internet Teile shoppen will, die ich dann nicht angebaut bekomme geschweige denn zugelassen, dachte ich man meldet sich lieber in eurer kleinen Selbsthilfegruppe an um ggf. von euren Erfahrungen zu lernen.

Zu meiner Frage:

Mir ist aufgefallen dass sich erstaunlich wenige damit beschäftigen die Verkleidung durch eine zB Endurolampe zu ersetzen.
Woran liegt das? Bekommt man keinen TÜV drauf?

Hat jemand einen Vorschlag wie man die Verkleidung ersetzen könnte oder rät generell von einem Abbau ab?

Vielen Dank für die Hilfe im Voraus!

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Superprofi
Beiträge: 1375
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er , Beta Alp 200 /01er
Kontaktdaten:

Re: Verkleidung_Ersatz

Beitrag von Tolek » Mo 14. Sep 2020, 17:08

Problem ist ,denke ich , den Bereich Tank - Verkleidung einigermaßen schön hinzubekommen .Für hohe Kotflügel sind sogar Gewinde an der Gabelbrücke.
Wer das Ziel nicht kennt , kann sich auch im Weg nicht irren.


Themenverfasser
LuckLuke
Beiträge: 3
Registriert: Mo 14. Sep 2020, 14:52
Kontaktdaten:

Re: Verkleidung_Ersatz

Beitrag von LuckLuke » Mo 14. Sep 2020, 17:15

Hier nochmal ein Beispiel was genau ich meine. In so eine Richtung würde ich eigentlich gerne gehen.
Das ist natürlich nicht der original Tank, es geht eher um die optische Richtung
Dateianhänge
IMG_1242.jpg
IMG_1242.jpg (411.32 KiB) 276 mal betrachtet

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3587
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Verkleidung_Ersatz

Beitrag von dieCobra » Mo 14. Sep 2020, 17:22

Hallo Student,
willkommen hier.
Mir gefällt die Domi mit den originalen Verkleidungen, ist aber Geschmacksache. Dann achte auf genügend Luftzufuhr mit dem hohen Fender.
Umbauten gibt es in jeder Richtung.
Aber eine kleine Vorstellung Deinerseits wäre prima.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<


Themenverfasser
LuckLuke
Beiträge: 3
Registriert: Mo 14. Sep 2020, 14:52
Kontaktdaten:

Re: Verkleidung_Ersatz

Beitrag von LuckLuke » Mo 14. Sep 2020, 17:31

Klaro,

ich komme eigentlich aus der Nähe Frankfurt und bin zum Studieren nach Zürich gezogen. Plan ist die Domi über den Winter in Deutschland "umzubauen" bzw ein wenig zu verändern und dann als Daily-Driver in die Schweiz zu holen. Zuhause haben wir eher viele ältere Klassiker stehen wie unter anderem Norton, und mehrere Triumphs. Da mir die Dominator als perfektes Einsteigerfahrzeug für den grösseren Führerschein schien und ich privat eine für einen guten Preis in tollem Zustand angeboten bekommen habe, war die Sache schon im Kasten.

Ich war sehr überrascht über die vielen tollen Tipps die ich schon zu anderen Umbauten gelesen habe und freue mich schon darauf mit euch zusammen meine anzugehen.

Gruss Lukas

Benutzeravatar

Saruman
Domi-Superprofi
Beiträge: 1586
Registriert: So 16. Apr 2017, 13:44
Wohnort: Meßstetten
Motorrad: Honda NX 650 RD02 Dominator
Honda NX 650 RD08 Scrambler
Suzuki 1200 Bandit S
Kontaktdaten:

Re: Verkleidung_Ersatz

Beitrag von Saruman » Mo 14. Sep 2020, 17:40

Hallo Lukas.
Frontfender kannst du aus dem Zubehör nehmen. Sollten aber Löcher oder Schlitze hinten drin sein, sonst läuft dir der Motor zu heiß. Die seitlichen Verkleidungen gibt es so nicht zu kaufen. Entweder was anpassen, oder komplett selbst basteln. Das Problem ist nur noch die Elektrik. Die sitzt nämlich vorn hinter der Verkleidung und muss dann woanders Platz finden.
Gruß Mario

Manchmal kann man nichts machen, ....außer weiter....


ra40gt
Domi-Fan
Beiträge: 41
Registriert: Mi 19. Apr 2017, 18:55
Kontaktdaten:

Re: Verkleidung_Ersatz

Beitrag von ra40gt » Mo 14. Sep 2020, 18:44

Hallo Lukas,

Ich hatte meine RD 08 auch mal so umgebaut. Im Prinzip keine wilde Aktion....

Bei der RD 08 sind die Gewinde für einen hohen Kotflügel leider nichtmehr so nett angeordnet wie es bei den RD 02 noch war. 2 Gewinde von der schwarzen Führung der Tachowelle lassen sich aber super nutzen und die Gewinde der Bremsleitung sind gut zu nutzen. Da lässt sich ein Stabiler Halter bauen.

Die Elektrik war viel einfacher als gedacht. Wenn Du Tank, Sitzbank und Verkleidung demontiert hast, lässt sich der originale Kabelbaum super aufteilen. Und die Kabel für CDI, Blinkerrelais etc. zurück nach hinten unter die Sitzbank verlegen. Ich musste keine Kabel trennen und verlängern. Wenn man es erstmal angeht ergibt sich das fast von alleine. Die CDI passt gut direkt hinter den Tank unter die Sitzbank.

Ich hatte damals einen Digitaltacho angebaut. Das würde ich heute wahrscheinlich nichtmehr machen, sondern den originalen Tacho hinter der Verkleidung nutzen. Falls Du da Interesse hast, habe ich noch einen Halter von der Vigor, damit lässt sich der Domitacho "mitlenkend" an die obere Gabelbrücke schrauben und dann von einer Endurolampenmaske abdecken. Vorteil wäre, dass sich alles rückgängig machen lässt und der Kilometerstand der Domi nachvollziehbar bleibt.

Bei der Lampenmaske achte drauf, dass die einen gescheiten Scheinwerfer hat, da sind noch ganz gruselige Funzeln im Angebot.

Beim Tank ist die Frage, ob man den nur "cleant" und die Halter beseitigt, oder ein paar Verkleidungen opfert und zurecht "schneidet" wie Kühlerspoiler bei anderen Enduros..... aber das ist Geschmacksache und die Kür nach der Umbaupflicht.

TÜV ist machbar, ich hatte das bei meiner eingetragen.

Grüße, Jörg

Benutzeravatar

hanspumpel
Domi-Superprofi
Beiträge: 1086
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: Riemst / Belgien
Motorrad: 91er Domi 650
92er TDM850 3Vd
Kontaktdaten:

Re: Verkleidung_Ersatz

Beitrag von hanspumpel » Mo 14. Sep 2020, 19:22

Hallo und willkommen hier,
Also nicht überall wo NX drauf steht ist auch NX drin. Das Foto ist wohl von einer alten XL250 oder so etwas.
"Enduro" umbauten findest Du hier im Forum Häufiger. Meine grüne Tonne zum Beispiel.
Ich habe den Acerbis SuMo Koti drauf. 30 Euro bei Tante Louise und ich glaube mit ABE.
Der Tank ist halt so eine Sache, weil er eben für sie Verkleidung gemacht ist.
Aber letztendlich ist das alles reine Optik. Die Domi wird davon keine XR.
OK, Du kannst noch ein bisschen aus der Gabel kitzeln und ein längeres Federbein einbauen.
Andererseits ist die Domi prima wie sie ist. Ich frage mich sogar manchmal ob es dem Fahrverhalten im Gelände zuträglich ist, wenn Du 2 bis 3 Kg über dem Vorderrad weniger hast.
Als Tacho passt auch der von der SRL und Lampenmasken gibt es zu Hauf im Zubehör.
Liebe Grüße,
Gunnar

Wenn ich einen Computer brauche, setz' ich mich an den Schreibtisch und nicht auf's Motorrad.

Benutzeravatar

NX65
Domi-Freund
Beiträge: 58
Registriert: Mi 8. Jan 2020, 22:57
Wohnort: 85560 EBE
Motorrad: Honda Dominator RD08 SM
Honda Dominator RD02 SM
Triumph Street Triple D67LD
Suzuki AY50 Katana WR LC
Kontaktdaten:

Re: Verkleidung_Ersatz

Beitrag von NX65 » Mo 14. Sep 2020, 23:01

Ich hatte kürzlich an unserer RD08 eine UFO Supermoto-Koti (neueres Design, eckiger) an den 3 Gewinden der Gabelbrücke mir paar Distanzhülsen montiert. Passte saugend, ohne Kollisionen mit dem Rahmen.

UFO SM-Kotflügel.JPG
UFO SM-Kotflügel.JPG (80.14 KiB) 205 mal betrachtet

Tankverkleidung würde ich passend zurechststutzen. Hätte übrigens noch welche von der RD08 (wie im Bild) liegen, alle Halterungen okay, aber Neulack nötig.

Gruß, Sören

Antworten