Krümmer bauen lassen

Zeig her Deinen Domi-Umbau!
Benutzeravatar

Nergal
Domi-Superprofi
Beiträge: 1314
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 13:57
Wohnort: Oberfranken
Motorrad: Zu viele! Hondas: 3 NX 650 RD 02/08
Kontaktdaten:

Re: Krümmer bauen lassen

Beitrag von Nergal »

jakobjogger hat geschrieben: So 25. Apr 2021, 22:34 Auspuff umbauen finde ich auch gut. Das muss nicht mit noch mehr Lärm einhergehen. Das sind unterschiedliche Dinge.
Nein, das muss es nicht. Aber dann sollte man hier auch nicht bekunden, dass einem ein Auspuffumbau zu wenig Klang produziert. Ich habe schlicht und ergreifend die Schnauze voll von den Gestalten, die immer noch nicht kapiert haben, dass sie mit ihren Lärmtüten dafür sorgen, dass man bald nirgends mehr fahren kann, ohne durch Schikanen, Wochenend-Fahrverbote oder durch 30 km/h-Limits speziell für Motorräder behördlich ausgebremst zu werden. Die Restriktionen gelten ja nicht nur für die bornierten Vollpfosten unter den Motorradfahrern, die ihre Mühlen als untaugliche Ego-Verstärker missbrauchen, sondern für alle - also auch für jene 99 Prozent, die ihr Hirn nicht an der Garderobe abgegeben haben und in der Lage sind, zwei Schritte voraus zu denken. Das Thema ist eben nicht in irgendeinem nebensächlichem Thread unter der Rubrik "Sonstiges - Umbauten" abzuhandeln, sondern gehört in jedem Auspuff-Thread erwähnt, in dem Bekundungen abgegeben werden wie die eingangs erwähnte. So, das war es jetzt zu dem Thema von mir. Meine Meinung ist ja wohl deutlich geworden.

Nächtle

Wolf-Ingo
Beste Grüße

Wolf-Ingo

Αἰθίοπές τε <θεοὺς σφετέρους> σιμοὺς μέλανάς τε
Θρῆικές τε γλαυκοὺς καὶ πυρρούς <φασι πέλεσθαι>.
Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 5907
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Krümmer bauen lassen

Beitrag von steffen »

Ich würde „Klang“ nicht unbedingt mit „Lärm“ gleichsetzen.
Von daher habt Ihr beide recht.
Laut ist out. Aber ein schöner Klang erfreut stets des Piloten Ohren.

Wobei ich mich aber schon fragen muss, was an einer Domi schlecht klingt?
Die hat doch von Haus aus Klang, oder etwa nicht?

Tolek
Domi-Superprofi
Beiträge: 1977
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Kontaktdaten:

Re: Krümmer bauen lassen

Beitrag von Tolek »

Der Domiklang war schon vor 30 Jahren bei meiner Ersten der Grund sie einer XT , KLR usw. vorzuziehen. :P
Benutzeravatar

hanspumpel
Domi-Superprofi
Beiträge: 2109
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: El Centenillo
Motorrad: 91er Domi 650
92er TDM850 3Vd
Kontaktdaten:

Re: Krümmer bauen lassen

Beitrag von hanspumpel »

Ich habe XR oder XL Tüten an der Domi und die sind mir, ehrlich gesagt, inzwischen schon etwas zu 'kernig', bleiben aber jetzt.
Die TDM hat einen sehr dezenten Klang und ich muss sagen dass ich das gar nicht verkehrt finde.
An meiner TR1 und auch an der XS650 hatte ich einfach nur Inox Rohre dran. Damals fand ich das super, heute brauche ich das selber nicht mehr so.
Insofern denke ich mal das die Krümmer von der Clubman mit dem Vorschalldämpfer gar nicht mal so schlecht wären.
Saludos,
Gunnar

Wenn gut gut genug ist, ist besser schnell zu viel des Guten.
Benutzeravatar

Howie
Domi-Fan
Beiträge: 49
Registriert: Fr 22. Nov 2019, 21:13
Wohnort: Großenaspe
Motorrad: Yamaha FZ1 , SLR 650
Kontaktdaten:

Re: Krümmer bauen lassen

Beitrag von Howie »

Wie ist das den mit der Krümmeranlage einer XL 600 R Ich weiß das die bei einer SLR nicht paßt da die anschlußrohre im Zylinderbereich zu kurz sind. Füe mein Vorhben hab Ichdamals den Krümmer der SLR und den der XL kombiniert. Das hat sehr gut geklappt. Die Rohrführung ist ja dann nach dem Zwillingsstück jedem selbst überlassen. Sollte halt den Durchmesser des Endrohres vom Krümmer weiter führen und nicht kleiner werden. Ich hab da ein 42mm Dünnwandiges Stahlrohr genutz.
MatschFun :!:
Benutzeravatar

sb3
Domi-Spezialist
Beiträge: 315
Registriert: Fr 14. Apr 2017, 17:06
Wohnort: Hauptstadt
Motorrad: Domi, XR, und diverses Spaghettimaterial
Kontaktdaten:

Re: Krümmer bauen lassen

Beitrag von sb3 »

Nergal hat geschrieben: So 25. Apr 2021, 20:04
sb3 hat geschrieben: So 25. Apr 2021, 19:07 Als ob man mit Zurückweichen schon jemals irgendwas aufgehalten hätte, das beschleunigt es nur.
Aha! Also jetzt erst recht laut - oder wie? Sozusagen kraftvoll in den Untergang? Es scheint mir noch nicht in alle Hirne vorgedrungen zu sein, dass Lautstärke mittlerweile nicht mehr als Ausdruck einer beneidenswerten Potenz wahrgenommen wird, sondern eher als Begleiterscheinung intellektueller Insolvenz gilt.

Grüßle

Wolf-Ingo

Ich habe nirgends geschrieben das ich Brülltüten gut finde.
Man kann auch überall was reininterpretieren.

Aber ich werde mich nicht nunter dem Teppich verkriechen und das Mopped noch leiser machen als es serienmäßig ist. Ich fahre übrigens Originalanlage.

Es ging um die FT 500 Anlage, wer die kennt würde dafür kein Geld ausgeben, um sie an die Domi zu schrauben, egal was er damit bezwecken will. Sie klingt wie eine alte Blechdose und sieht auch genauso aus. Und sie wird Leistung kosten.


Wolf-Ingo, den Spruch mit der intellektuellen Insolvez finde ich Deiner nicht würdig, der ist einfach nur armselig.
Den kannst Du gerne behalten.
Ciao
SB3
Benutzeravatar

Nergal
Domi-Superprofi
Beiträge: 1314
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 13:57
Wohnort: Oberfranken
Motorrad: Zu viele! Hondas: 3 NX 650 RD 02/08
Kontaktdaten:

Re: Krümmer bauen lassen

Beitrag von Nergal »

sb3 hat geschrieben: Mo 26. Apr 2021, 20:47 Ich habe nirgends geschrieben das ich Brülltüten gut finde.
Prima. Es ist gut, dass du das jetzt klarstellst. Ich hatte das anders verstanden. Keinesfalls wollte ich dich beleidigen und dir ganz persönlich intellektuelle Insolvenz unterstellen. Alles gut.

Wolf-Ingo
Beste Grüße

Wolf-Ingo

Αἰθίοπές τε <θεοὺς σφετέρους> σιμοὺς μέλανάς τε
Θρῆικές τε γλαυκοὺς καὶ πυρρούς <φασι πέλεσθαι>.
Benutzeravatar

Andreas_NRW
Ich weiß alles!
Beiträge: 5014
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Zündapp KS100GS "Excalibur"
XBR500 "???"
Kontaktdaten:

Re: Krümmer bauen lassen

Beitrag von Andreas_NRW »

Leute, ja ernsthaft, wirklich danke für die wichtigen Diskussionen ums Thema Lärm...👍
Aber, geht es hier noch um die eigentliche Eingangsfrage?
Bringt das alles den Fragenden weiter?
Ob der überhaupt noch mitliest🤔

Themenverfasser
Lehrling
Domi-Fahrer
Beiträge: 117
Registriert: Do 18. Mär 2021, 16:52
Kontaktdaten:

Re: Krümmer bauen lassen

Beitrag von Lehrling »

Andreas_NRW hat geschrieben: Mo 26. Apr 2021, 22:07 Leute, ja ernsthaft, wirklich danke für die wichtigen Diskussionen ums Thema Lärm...👍
Aber, geht es hier noch um die eigentliche Eingangsfrage?
Bringt das alles den Fragenden weiter?
Ob der überhaupt noch mitliest🤔
Hab mich leicht eingeschüchtert gefühlt nach der Lärm Diskussion...
Nein alles gut, Thema gerade sehr aktuell..

LG

RD06
Domi-Fahrer
Beiträge: 204
Registriert: Fr 21. Mai 2021, 21:12
Kontaktdaten:

Re: Krümmer bauen lassen

Beitrag von RD06 »

Das Thema Auspuff hat mich bei meinem Umbau auch etwas beschäftig und die letzte Hürde kommt noch.
Wollte Anfangs den Krümmer der XBR verwenden, https://www.ebay.de/itm/184853092567?ha ... SwoudW3CdZ
hab dann aber einen billigen Edelstahlkrümmer aus China genommen da der XBR Krümmer auch nicht so einfach an den Endtopf gepasst hätte und er mir zum zurecht schneiden zu teuer war.
Im Frühjahr steht die Fahrgeräuschmessung beim TÜV an, bin aber entspannt da das Standgeräusch weit unter den 85dB liegt die im Schein stehen.
Die reine Geräuschmessung beim TÜV kostet hier ca. 150,- € und diese sind immer wieder zu bezahlen solange das Moped bei der Messung durchfällt.
Die 79dB Fahrtgeräusch sind zwar sportlich, gibt aber ja eine App mit der man im Vorfeld schon mal messen kann.
Diese Apps zeigen laut meinem TÜV Ingeneur sogar eher mehr an, als sein Messgerät.

Gruß RD

135215.jpg
135215.jpg (439.69 KiB) 468 mal betrachtet

Themenverfasser
Lehrling
Domi-Fahrer
Beiträge: 117
Registriert: Do 18. Mär 2021, 16:52
Kontaktdaten:

Re: Krümmer bauen lassen

Beitrag von Lehrling »

RD06 hat geschrieben: Mi 5. Jan 2022, 23:29 Das Thema Auspuff hat mich bei meinem Umbau auch etwas beschäftig und die letzte Hürde kommt noch.
Wollte Anfangs den Krümmer der XBR verwenden, https://www.ebay.de/itm/184853092567?ha ... SwoudW3CdZ
hab dann aber einen billigen Edelstahlkrümmer aus China genommen da der XBR Krümmer auch nicht so einfach an den Endtopf gepasst hätte und er mir zum zurecht schneiden zu teuer war.
Im Frühjahr steht die Fahrgeräuschmessung beim TÜV an, bin aber entspannt da das Standgeräusch weit unter den 85dB liegt die im Schein stehen.
Die reine Geräuschmessung beim TÜV kostet hier ca. 150,- € und diese sind immer wieder zu bezahlen solange das Moped bei der Messung durchfällt.
Die 79dB Fahrtgeräusch sind zwar sportlich, gibt aber ja eine App mit der man im Vorfeld schon mal messen kann.
Diese Apps zeigen laut meinem TÜV Ingeneur sogar eher mehr an, als sein Messgerät.

Gruß RD

135215.jpg
RD du hast genau das gezaubert, was ich schon auf mehreren Bildern gesehen habe, aber jedes Mal dachte, dass es knapp 1000€ kosten wird so eine Einzelabnahme bei TÜV.
Ich würde mich freuen, wenn du mich da auf dem laufenden halten würdest, wenn dein Besuch beim TÜV gelaufen ist.


LG und viel Erfolg

Filip

RD06
Domi-Fahrer
Beiträge: 204
Registriert: Fr 21. Mai 2021, 21:12
Kontaktdaten:

Re: Krümmer bauen lassen

Beitrag von RD06 »

Lehrling hat geschrieben: Do 6. Jan 2022, 10:16 RD du hast genau das gezaubert, was ich schon auf mehreren Bildern gesehen habe, aber jedes Mal dachte, dass es knapp 1000€ kosten wird so eine Einzelabnahme bei TÜV.
Ich würde mich freuen, wenn du mich da auf dem laufenden halten würdest, wenn dein Besuch beim TÜV gelaufen ist.

LG und viel Erfolg

Filip
Ganz billig wird die Vollabnahme bestimmt nicht, ich rechne aber mit weit unter 1000,- €
Lasse mich überraschen. :D

Gruß RD

Themenverfasser
Lehrling
Domi-Fahrer
Beiträge: 117
Registriert: Do 18. Mär 2021, 16:52
Kontaktdaten:

Re: Krümmer bauen lassen

Beitrag von Lehrling »

Andere Frage RD, ich hab viel darüber gelesen, dass ein Krümmer, der weniger oder mehr durchlass hat auch dazu führen kann, dass die Leistung nicht mehr stimmt oder gar der Motor die Wärme nicht gut genug ableiten kann.
Was meinst du, wie sich dein Krümmer da verhalten wird?
Sag mal, hast du eventuell noch einen Link zum Krümmer?
Hat er eins zu eins am Motor gepasst und die Führung bis zum Auspuff oder musstest du da viel anpassen?

LG

Borsti
Domi-Fahrer
Beiträge: 149
Registriert: So 11. Apr 2021, 17:06
Kontaktdaten:

Re: Krümmer bauen lassen

Beitrag von Borsti »

Ich hatte an meiner Domi einen Eigenbau Krümmer mit 35mm durchlass in Kombi mit anderer nocke Schalldämpfer und Flachschieber bekam ich eine mehrleistung von 8ps am motor. WICHTIG IST ABER DAS BEIDE ROHRE DASS GLEICHE LITER VOLUMEN HABEN SONST KANNST DU ALLES VERGESSEN DA SICH DAS ABGAS VERHÄLTNIS ÄNDERT ( somit kannst du Überschneidungen bekommen) . Hast du nur ca 50ml unterschied kannst alles vergessen was leistung und gutes fahrverhalten angeht. Und glaube mir alle die etwas anders sagen haben keine Ahnung. Ich bin mit meiner Domi bzw mit meinem alten Auto oft genug auf dem Prüfstand gewesen und hab es ausprobiert

Themenverfasser
Lehrling
Domi-Fahrer
Beiträge: 117
Registriert: Do 18. Mär 2021, 16:52
Kontaktdaten:

Re: Krümmer bauen lassen

Beitrag von Lehrling »

Borsti hat geschrieben: Do 6. Jan 2022, 22:08 Ich hatte an meiner Domi einen Eigenbau Krümmer mit 35mm durchlass in Kombi mit anderer nocke Schalldämpfer und Flachschieber bekam ich eine mehrleistung von 8ps am motor. WICHTIG IST ABER DAS BEIDE ROHRE DASS GLEICHE LITER VOLUMEN HABEN SONST KANNST DU ALLES VERGESSEN DA SICH DAS ABGAS VERHÄLTNIS ÄNDERT ( somit kannst du Überschneidungen bekommen) . Hast du nur ca 50ml unterschied kannst alles vergessen was leistung und gutes fahrverhalten angeht. Und glaube mir alle die etwas anders sagen haben keine Ahnung. Ich bin mit meiner Domi bzw mit meinem alten Auto oft genug auf dem Prüfstand gewesen und hab es ausprobiert
Das heißt also, dass beide Krümmer exakt gleich lang sein müssen und in etwa gleiche Form haben müssen oder verstehe ich da was falsch. Ist ein Krümmer länger als der andere hab ich ja schon quasi ein anderes Volumen. Wie sieht es da mit der gleichen Form aus? Wenn beide Krümmer unterschiedlich sind, dann müsste der Abgasstrom ja unterschiedlich sein. Führt das auch zu Problemen?
Das ist nämlich der springende Punkt, weshalb ich die Sache so skeptisch sehe. Mag sein, dass es „nur“ ein einfacher Krümmer ist, aber da steckt schon einiges hinter.
Der originale Krümmer ist ja auf unseren Motor von den Ingenieuren ausgelegt und entworfen worden. Oder bedient man sich da auch aus einem Baukastensystem a la VW?

LG

Borsti
Domi-Fahrer
Beiträge: 149
Registriert: So 11. Apr 2021, 17:06
Kontaktdaten:

Re: Krümmer bauen lassen

Beitrag von Borsti »

Die Formen sind egal es muss lediglich das gleiche Volumen haben. Es seiden dir ist die leistung nicht so wichtig ( in meiner Beschreibung gehts um einen sogenannten leistungskrümmer) im pkw bereich auch Fächerkrummer genannt.

Themenverfasser
Lehrling
Domi-Fahrer
Beiträge: 117
Registriert: Do 18. Mär 2021, 16:52
Kontaktdaten:

Re: Krümmer bauen lassen

Beitrag von Lehrling »

Borsti hat geschrieben: Fr 7. Jan 2022, 09:06 Die Formen sind egal es muss lediglich das gleiche Volumen haben. Es seiden dir ist die leistung nicht so wichtig ( in meiner Beschreibung gehts um einen sogenannten leistungskrümmer) im pkw bereich auch Fächerkrummer genannt.
Also die Form egal, Hauptsache letztendlich gleiches Volumen. Verstehe.
Vielen Dank 🙏🏻

RD06
Domi-Fahrer
Beiträge: 204
Registriert: Fr 21. Mai 2021, 21:12
Kontaktdaten:

Re: Krümmer bauen lassen

Beitrag von RD06 »

Man muß aber schon unterscheiden ob der Krümmer an einen Ein- oder Mehrzylindermotor kommt.
Bei Einzylinder ist die Sache wesentlich einfacher, auch wenn er zwei Ausgänge hat.
Beim ABP Leistungskrümmer für die XR650L, die ja den gleichen Motor wie die Dominator hat, sind die Rohrlängen um 7cm unterschiedlich.
https://www.zimo-motorrad.de/ABP-Racing ... L-XL-600-R

Gruß RD
Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 3541
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: bei Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Krümmer bauen lassen

Beitrag von langer »

Bei Fächerkrümmern wird gezielt auf Wegstrecken des zusammentreffen mehrerer Gassäulen und deren Einfluss auf die Leistung (und Ton) geachtet.
Da geht es um Laufzeiten für Summeneffekte und um Reflektion der Gasmassen. Man kann sich um Ladewechsel zu verbessern auch den Venturi Effekt zu nutze machen
was dann sogar absichtlich unterschiedliche längen der Gruppierungen (zur Zündfolge) erfordern kann.
Alle genannten Einflüsse werden erst dann relevant, wenn es sich um mehr als einen Zylinder handelt.

Im Fall der Domi sind die Strecken (durch die Krümmer und auch durch die Rohre nach den Krümmern) leicht unterschiedlich lang,
was zur Folge hat, das der Drehmomentverlauf etwas breitbandiger wird.
Das ist aber ein echter Sonderfall und schon deshalb nicht mit z.B. der Wirkungsweise von Hosenkrümmern für Mehrzylinder zu vergleichen,
da der Startzeitpunkt der Welle (da ein und derselbe Zylinder, gleicher Öffnungswinkel beider Auslassventile) für beide Strecken der gleiche ist.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, minderwertigen Materialien, dünnem Blech und beschleunigt mit VW...
Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 3541
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: bei Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Krümmer bauen lassen

Beitrag von langer »

Interessant wäre bei der Domi ein zwei in eins Krümmer (das ginge, noch interessanter, auch mit zwei Enddämpfern)
wenn ein Zusammentreffen (im Fall zweier Dämpfer ein zusammenführen und erneutem aufteilen) der zwei Wellen so gestaltet wäre,
das eine davon einen Venturi Effekt (ginge hier eher nur über die Form) auf die zweite ausübt.

Ich möchte aber um's verrecken nicht mit dem tauschen, der dass rechnen, simulieren und erproben will... ;)
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, minderwertigen Materialien, dünnem Blech und beschleunigt mit VW...

Borsti
Domi-Fahrer
Beiträge: 149
Registriert: So 11. Apr 2021, 17:06
Kontaktdaten:

Re: Krümmer bauen lassen

Beitrag von Borsti »

Bei mir war es ein 2 in 1 Krümmer und diese rohre haben wir so lange wie möglich einzeln gelassen (bis kurz vor de schwinge) am schluss ist es vom 36mm (innendurchmesser) auf 88mm gegangen.

RD06
Domi-Fahrer
Beiträge: 204
Registriert: Fr 21. Mai 2021, 21:12
Kontaktdaten:

Re: Krümmer bauen lassen

Beitrag von RD06 »

Lehrling hat geschrieben: Do 6. Jan 2022, 21:32 Andere Frage RD, ich hab viel darüber gelesen, dass ein Krümmer, der weniger oder mehr durchlass hat auch dazu führen kann, dass die Leistung nicht mehr stimmt oder gar der Motor die Wärme nicht gut genug ableiten kann.
Was meinst du, wie sich dein Krümmer da verhalten wird?
Sag mal, hast du eventuell noch einen Link zum Krümmer?
Hat er eins zu eins am Motor gepasst und die Führung bis zum Auspuff oder musstest du da viel anpassen?

LG
Ja, zu lesen gibt es viel, weil auch so viel geschrieben wird. ;-)
Dass ein Krümmer die Leistung beeinflusst ist richtig.
Darum hab ich vor langer Zeit meinem Herkules Mofa schon einen größeren Krümmer spendiert.
Hatte der Hersteller doch tatsächlich die Leistung des Motors über den Krümmer reduziert. :-)

Wie schon erwähnt muss in erster Linie zwischen Ein- oder Mehrzylindermotor unterschieden werden und ob der Motor auf der Straße betrieben wird oder Rennen gewinnen soll.
Der Faktor Geld spielt auch oft noch eine Rolle.

Mein Krümmer hat mich bei Wish keine 60,- € gekostet, musste ihn aber in mehrere Stücke schneiden.
Die Anpassung an den RFVC hat schon viel Arbeit gemacht, aber die rechne ich nicht.
Der Krümmer war eigentlich für eine Yamaha, Link hab ich leider keinen.
Mein Krümmer ist von den Rohrdurchmessern nicht kleiner als original und obwohl der Flachschieber-Vergaser noch nicht abgestimmt ist, war ich mit der Leistung des Motors bei der Probefahrt sehr zufrieden.
Und weil ich schon immer so ein Auspuff-Tape haben wollte,ist das jetzt auch dran.

Gruß RD
194613.jpg
194613.jpg (347.23 KiB) 197 mal betrachtet

Borsti
Domi-Fahrer
Beiträge: 149
Registriert: So 11. Apr 2021, 17:06
Kontaktdaten:

Re: Krümmer bauen lassen

Beitrag von Borsti »

So hatte mein krümmer ausgesehen. Der war aber eigenbau aus 1,5mm Edelstahl.
Dateianhänge
Screenshot_20220109_010749.jpg
Screenshot_20220109_010749.jpg (179.48 KiB) 188 mal betrachtet
Screenshot_20220109_010727.jpg
Screenshot_20220109_010727.jpg (522.1 KiB) 188 mal betrachtet

Themenverfasser
Lehrling
Domi-Fahrer
Beiträge: 117
Registriert: Do 18. Mär 2021, 16:52
Kontaktdaten:

Re: Krümmer bauen lassen

Beitrag von Lehrling »

RD06 hat geschrieben: Sa 8. Jan 2022, 23:17
Lehrling hat geschrieben: Do 6. Jan 2022, 21:32 Andere Frage RD, ich hab viel darüber gelesen, dass ein Krümmer, der weniger oder mehr durchlass hat auch dazu führen kann, dass die Leistung nicht mehr stimmt oder gar der Motor die Wärme nicht gut genug ableiten kann.
Was meinst du, wie sich dein Krümmer da verhalten wird?
Sag mal, hast du eventuell noch einen Link zum Krümmer?
Hat er eins zu eins am Motor gepasst und die Führung bis zum Auspuff oder musstest du da viel anpassen?

LG
Ja, zu lesen gibt es viel, weil auch so viel geschrieben wird. ;-)
Dass ein Krümmer die Leistung beeinflusst ist richtig.
Darum hab ich vor langer Zeit meinem Herkules Mofa schon einen größeren Krümmer spendiert.
Hatte der Hersteller doch tatsächlich die Leistung des Motors über den Krümmer reduziert. :-)

Wie schon erwähnt muss in erster Linie zwischen Ein- oder Mehrzylindermotor unterschieden werden und ob der Motor auf der Straße betrieben wird oder Rennen gewinnen soll.
Der Faktor Geld spielt auch oft noch eine Rolle.

Mein Krümmer hat mich bei Wish keine 60,- € gekostet, musste ihn aber in mehrere Stücke schneiden.
Die Anpassung an den RFVC hat schon viel Arbeit gemacht, aber die rechne ich nicht.
Der Krümmer war eigentlich für eine Yamaha, Link hab ich leider keinen.
Mein Krümmer ist von den Rohrdurchmessern nicht kleiner als original und obwohl der Flachschieber-Vergaser noch nicht abgestimmt ist, war ich mit der Leistung des Motors bei der Probefahrt sehr zufrieden.
Und weil ich schon immer so ein Auspuff-Tape haben wollte,ist das jetzt auch dran.

Gruß RD

194613.jpg

Das mit dem Tape ist finde ich optisch ein Highlight, einfach aber wow. Habe es bei vielen Bobbern gesehen und wollte es ggf. auch verbauen. Aber erstmal abwarten, wie es optisch passen wird bei meinem Projekt. Zu viele Highlights zerstören wohl auch das Gesamtwerk.
Angenommen, du bekomsmt TÜV und bist zufrieden mit dem Krümmer, hast Lust einen zweiten für mich zu bauen? :P :P

Halt mich da auf dem laufendem, bin echt begeistert von deinem Projekt Auspuff. :ugeek: :ugeek:

LG

Themenverfasser
Lehrling
Domi-Fahrer
Beiträge: 117
Registriert: Do 18. Mär 2021, 16:52
Kontaktdaten:

Re: Krümmer bauen lassen

Beitrag von Lehrling »

Andere Frage in die Runde, habe einiges zu einem Flachschieber-Vergaser gelesen, ist das Ansprechverhalten und eine Mehrleistung wirklich spürbar, oder habe ich noch weitere Vorteile dieses Vergasers überlesen?
Welchen nimmt man da für unsere Domi, hab wohl universelle in der Bucht gefunden aber weiß nicht was ich davon halten soll.

Borsti hat geschrieben: So 9. Jan 2022, 01:09 So hatte mein krümmer ausgesehen. Der war aber eigenbau aus 1,5mm Edelstahl.
Sehr sehr schöne Arbeit, zum Ende hin geht es für mich etwas zu steil nach oben, aber jeder wie er mag, würde ich so nehmen und leicht anpassen :D

LG und noch allen ein schönen Restsonntag und guten Start in die neue Woche
Antworten