Es geht los - schon wieder ein Scrambler

Zeig her Deinen Domi-Umbau!
Benutzeravatar

Themenverfasser
Scarimbolo
Domi-Fan
Beiträge: 36
Registriert: So 1. Aug 2021, 14:53
Wohnort: Wien
Motorrad: Honda NX 500 Dominator '90
Moto Guzzi V7 '14
Kawasaki Z400 '74
Kontaktdaten:

Re: Es geht los - schon wieder ein Scrambler

Beitrag von Scarimbolo »

sredju hat geschrieben: Mi 4. Aug 2021, 20:47 Die Felge rechts ist von KTM.
Die Felgenringe sind beide Morad = Akront; die hintere Nabe ist die original Domi-Nabe und die vordere eine für die Domi passende Nabe von Talon (kann gut sein, dass die auch KTM beliefern...)
Sometimes it's a little better to travel than to arrive
Benutzeravatar

sredju
Domi-Spezialist
Beiträge: 454
Registriert: So 2. Apr 2017, 17:03
Wohnort: Wien
Motorrad: Nx 500, MT07
Kontaktdaten:

Re: Es geht los - schon wieder ein Scrambler

Beitrag von sredju »

Genau, wollte sagen, Nabe, da 36 Speichen.
19 Zoll vordere KTM Felge ist schwer zu finden.
Benutzeravatar

Themenverfasser
Scarimbolo
Domi-Fan
Beiträge: 36
Registriert: So 1. Aug 2021, 14:53
Wohnort: Wien
Motorrad: Honda NX 500 Dominator '90
Moto Guzzi V7 '14
Kawasaki Z400 '74
Kontaktdaten:

Re: Es geht los - schon wieder ein Scrambler

Beitrag von Scarimbolo »

So, es hat sich ein bisl was getan!
Habe inzwischen Tauchrohre, Gabelbrücken, Motorhalterungen, Tank und Schwinge lackiert.
Ebenso ist der Rahmen an sich mal fertig geschweißt.
Am Freitag werd ich noch die Alupaneele für den Rahmen fertig machen und die Nadellager einpressen.

So sieht jetzt im Moment aus!
PSX_20210811_183635.jpg
PSX_20210811_183702.jpg
PSX_20210811_083712.jpg
PSX_20210811_083755.jpg
Alles Liebe aus Wien,
Alex
Sometimes it's a little better to travel than to arrive

RD06
Domi-Freund
Beiträge: 58
Registriert: Fr 21. Mai 2021, 21:12
Kontaktdaten:

Re: Es geht los - schon wieder ein Scrambler

Beitrag von RD06 »

Geile Werkstatt, meine sieht ähnlich aus. 8-)
In Österreich sind Änderungen am Rahmen wohl einfacher als hier in D.
Hier darf (Ausnahmen bestätigen die Regel) das Dreieck vom Hilfsrahmen eigentlich nicht verändert werden.
Mein TÜV-Prüfer hat mir sogar ein Dokument von Honda gezeigt, was dies eindeutig erklärt.
Für meinen Umbau (Mischung aus SLR,NX und FMX) hab ich aber eine akzeptable Lösung gefunden.
Was man bisher von deinem Scrambler erkennen kann gefällt mir, bin gespannt auf weitere Bilder.

Gruß RD
Benutzeravatar

Themenverfasser
Scarimbolo
Domi-Fan
Beiträge: 36
Registriert: So 1. Aug 2021, 14:53
Wohnort: Wien
Motorrad: Honda NX 500 Dominator '90
Moto Guzzi V7 '14
Kawasaki Z400 '74
Kontaktdaten:

Re: Es geht los - schon wieder ein Scrambler

Beitrag von Scarimbolo »

RD06 hat geschrieben: Sa 14. Aug 2021, 19:52 Geile Werkstatt, meine sieht ähnlich aus. 8-)
In Österreich sind Änderungen am Rahmen wohl einfacher als hier in D.
Hier darf (Ausnahmen bestätigen die Regel) das Dreieck vom Hilfsrahmen eigentlich nicht verändert werden.
Mein TÜV-Prüfer hat mir sogar ein Dokument von Honda gezeigt, was dies eindeutig erklärt.
Ich glaub, das österreichische Kraftfahramt ist da einfach ein bisl entspannter als Eures. Der Ziviltechniker mit dem ich im Vorfeld alles besprochen hab, hat mir gesagt, er muss sich noch überlegen, ob er den Rahmen überhaupt in seinem Gutachten anführen wird, weil seiner Meinung nach nicht wirklich darauf geschaut wird, solange die Schweißnähte einigermaßen den originalen gleichen und ordentlich ausschauen. Das wird sich aber auch noch zeigen...

In Österreich ist auch die Polizei nicht so sehr auf das Thema Umbauten sensibilisiert. In den Endtöpfen meiner Moto Guzzi V7 sind zb seit 6 Jahren keine dB-Killer mehr drin, ich fahre damit jetzt seit gut 35.000km und bin noch nie deswegen aufgehalten worden.

Also wir werden sehen :)
Sometimes it's a little better to travel than to arrive
Benutzeravatar

Themenverfasser
Scarimbolo
Domi-Fan
Beiträge: 36
Registriert: So 1. Aug 2021, 14:53
Wohnort: Wien
Motorrad: Honda NX 500 Dominator '90
Moto Guzzi V7 '14
Kawasaki Z400 '74
Kontaktdaten:

Re: Es geht los - schon wieder ein Scrambler

Beitrag von Scarimbolo »

Inzwischen sind Rahmen, Schutzbleche und ein paar andere Kleinteile fertig und lackiert.
Ich habe die kurzen Brems- und Kupplungshebel von Raximo von Louis montiert, alle Bolzen und weitere Kleinteile entlackt, entrostet und Ultraschallgereinigt. Gabel ist auch wieder zusammengebaut. Warte im Moment nur noch auf die neuen Nadellager für Schwinge und Umlenkung, dann kann das Fahrgestell zusammengebaut werden!

Hier mal ein paar Fotos zum aktuellen Status!
PSX_20210814_133504.jpg
PSX_20210814_133534.jpg
PSX_20210821_124305.jpg
PSX_20210821_124156.jpg
PSX_20210821_124223.jpg
PSX_20210821_130148.jpg
PSX_20210821_130121.jpg
PSX_20210821_130053.jpg
Sometimes it's a little better to travel than to arrive

Tolek
Domi-Superprofi
Beiträge: 1840
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Kontaktdaten:

Re: Es geht los - schon wieder ein Scrambler

Beitrag von Tolek »

Wie haste den Tank so gut hinbekommen ? Hatte meinen originalen auch mal so .
Benutzeravatar

Themenverfasser
Scarimbolo
Domi-Fan
Beiträge: 36
Registriert: So 1. Aug 2021, 14:53
Wohnort: Wien
Motorrad: Honda NX 500 Dominator '90
Moto Guzzi V7 '14
Kawasaki Z400 '74
Kontaktdaten:

Re: Es geht los - schon wieder ein Scrambler

Beitrag von Scarimbolo »

Tolek hat geschrieben: Sa 21. Aug 2021, 16:08 Wie haste den Tank so gut hinbekommen ? Hatte meinen originalen auch mal so .
Mit dem Exzenterschleifer K60-K120-K240-K400 geschliffen, dann mit 3M Schleifvlies superfine satiniert, entfettet und abgestaubt und mit 3 Schichten 2K-Klarlack lackiert.
Sometimes it's a little better to travel than to arrive

Scnd.home
Domi-Fahrer
Beiträge: 108
Registriert: So 6. Jun 2021, 22:48
Kontaktdaten:

Re: Es geht los - schon wieder ein Scrambler

Beitrag von Scnd.home »

Sehr cooles Projekt! Bin gespannt wie sie fertig aussieht :)
Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 3390
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: bei Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Es geht los - schon wieder ein Scrambler

Beitrag von langer »

Für die Schweissungen am Rahmen, da wäre WIG sehr geeignet gewesen.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, minderwertigen Materialien, dünnem Blech und beschleunigt mit VW...
Benutzeravatar

Themenverfasser
Scarimbolo
Domi-Fan
Beiträge: 36
Registriert: So 1. Aug 2021, 14:53
Wohnort: Wien
Motorrad: Honda NX 500 Dominator '90
Moto Guzzi V7 '14
Kawasaki Z400 '74
Kontaktdaten:

Re: Es geht los - schon wieder ein Scrambler

Beitrag von Scarimbolo »

langer hat geschrieben: Di 24. Aug 2021, 13:13 Für die Schweissungen am Rahmen, da wäre WIG sehr geeignet gewesen.
Da hast du vollkommen Recht! Konnte auf die schnelle kein Argon auftreiben und war ein bisschen zu ungeduldig :o
Sometimes it's a little better to travel than to arrive
Benutzeravatar

Themenverfasser
Scarimbolo
Domi-Fan
Beiträge: 36
Registriert: So 1. Aug 2021, 14:53
Wohnort: Wien
Motorrad: Honda NX 500 Dominator '90
Moto Guzzi V7 '14
Kawasaki Z400 '74
Kontaktdaten:

Re: Es geht los - schon wieder ein Scrambler

Beitrag von Scarimbolo »

Wiedermal ein Update:
Sitzbank ist jetzt soweit fertig. Ist alles andere als perfekt, aber für die Tatsache, dass ich bis auf ein paar Reparaturen noch nie genäht hab, bin ich sehr zufrieden! Wird aber sicher nicht die letzte Ausbaustufe der Sitzbank bleiben. Das geht besser.
Sobald ich endlich wieder in die Werkstatt komme, wird das Fahrgestell komplett zusammengebaut. Dafür fehlen mir nur noch Kotflügel, da muss ich aber zu einem Freund in die Werkstatt, der ist Karosseur.

Alles Liebe aus Wien!
Alex
PSX_20210829_171458.jpg
PSX_20210829_171533.jpg
Sometimes it's a little better to travel than to arrive
Benutzeravatar

hanspumpel
Domi-Superprofi
Beiträge: 1904
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: Riemst / Belgien
Motorrad: 91er Domi 650
92er TDM850 3Vd
Kontaktdaten:

Re: Es geht los - schon wieder ein Scrambler

Beitrag von hanspumpel »

Für selbst genäht nicht schlecht und fürs 1. mal sehr gut.
Liebe Grüße,
Gunnar

Wenn gut gut genug ist, ist besser schnell zu viel des Guten.
Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 4838
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Zündapp KS100GS "Excalibur"
XBR500 "???"
Kontaktdaten:

Re: Es geht los - schon wieder ein Scrambler

Beitrag von Andreas_NRW »

Respekt! 👍
Behaupte das ich nähen kann aber an sowas hab ich mich noch nicht getraut.
Benutzeravatar

kc85
Domi-Fahrer
Beiträge: 234
Registriert: Do 20. Aug 2020, 14:15
Wohnort: Erfurt
Motorrad: 96er RD08 SuperMoto
(in der Scheune parkt noch eine 88er ETZ 150)
Kontaktdaten:

Re: Es geht los - schon wieder ein Scrambler

Beitrag von kc85 »

"Lecker Landbrot da auf dem Tisch..." - war mein erster Gedanke beim Betrachten der Bilder.

kc85
„Jede Lösung eines Problems ist ein neues Problem.“ ;)
J. W. v. Goethe
Benutzeravatar

Themenverfasser
Scarimbolo
Domi-Fan
Beiträge: 36
Registriert: So 1. Aug 2021, 14:53
Wohnort: Wien
Motorrad: Honda NX 500 Dominator '90
Moto Guzzi V7 '14
Kawasaki Z400 '74
Kontaktdaten:

Re: Es geht los - schon wieder ein Scrambler

Beitrag von Scarimbolo »

kc85 hat geschrieben: So 29. Aug 2021, 23:39 "Lecker Landbrot da auf dem Tisch..." - war mein erster Gedanke beim Betrachten der Bilder.
Haha, ja, schaut schon ein bisl nach einem kräftigen Schwarzbrot aus :D
Sometimes it's a little better to travel than to arrive
Benutzeravatar

Themenverfasser
Scarimbolo
Domi-Fan
Beiträge: 36
Registriert: So 1. Aug 2021, 14:53
Wohnort: Wien
Motorrad: Honda NX 500 Dominator '90
Moto Guzzi V7 '14
Kawasaki Z400 '74
Kontaktdaten:

Re: Es geht los - schon wieder ein Scrambler

Beitrag von Scarimbolo »

So, rolling chassis ist wieder zusammengebaut. Ich finde, die Proportionen passen, einzig der Tank ist mir zu niedrig und die Sitzbank nicht breit genug. Also die Sitzbank werd ich komplett neu machen, das geht so nicht. Den Tank werde ich weiter rauf setzen bzw schauen, ob ich nicht einen höheren finde. Wäre sowieso sinnvoll, dieser XT-Nachbau fasst nämlich nur 6 Liter :lol:
Bilder sagen mehr als tausend Worte:
PSX_20210901_032052.jpg
PSX_20210901_031936.jpg
Sometimes it's a little better to travel than to arrive
Benutzeravatar

Mehrheit
Domi-Superprofi
Beiträge: 3416
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:31
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: BMW F 700 GS
CRF 250 LA "Schmuddelkind"
Kontaktdaten:

Re: Es geht los - schon wieder ein Scrambler

Beitrag von Mehrheit »

Hättest es einfach lassen sollen wie es war.
Die Domi hat einen hohen Tank und 'ne ausreichend breite Sitzbank.
Meine Meinung......

LG Sylvia
Benutzeravatar

Themenverfasser
Scarimbolo
Domi-Fan
Beiträge: 36
Registriert: So 1. Aug 2021, 14:53
Wohnort: Wien
Motorrad: Honda NX 500 Dominator '90
Moto Guzzi V7 '14
Kawasaki Z400 '74
Kontaktdaten:

Re: Es geht los - schon wieder ein Scrambler

Beitrag von Scarimbolo »

Mehrheit hat geschrieben: Mi 1. Sep 2021, 10:34 Hättest es einfach lassen sollen wie es war.
Die Domi hat einen hohen Tank und 'ne ausreichend breite Sitzbank.
Meine Meinung......
Ich weiß, deine Meinung. Deiner Meinung nach ist ja auch jeder Umbau zu kurz geraten. Weder die original Sitzbank, noch der original Tank sind vorhanden bzw in brauchbarem Zustand ;)
Aber gottseidank gibt es ja so etwas wie unterschiedliche Geschmäcker und jeder darf einen anderen Geschmack haben. Und ich weiß, dass die Linien der geänderten Geometrie ganz objektiv optisch gut sind. Formenlehre und so... ;)
Sometimes it's a little better to travel than to arrive

Lehrling
Domi-Freund
Beiträge: 84
Registriert: Do 18. Mär 2021, 16:52
Kontaktdaten:

Re: Es geht los - schon wieder ein Scrambler

Beitrag von Lehrling »

Scarimbolo hat geschrieben: Mi 1. Sep 2021, 13:06
Mehrheit hat geschrieben: Mi 1. Sep 2021, 10:34 Hättest es einfach lassen sollen wie es war.
Die Domi hat einen hohen Tank und 'ne ausreichend breite Sitzbank.
Meine Meinung......
Ich weiß, deine Meinung. Deiner Meinung nach ist ja auch jeder Umbau zu kurz geraten. Weder die original Sitzbank, noch der original Tank sind vorhanden bzw in brauchbarem Zustand ;)
Aber gottseidank gibt es ja so etwas wie unterschiedliche Geschmäcker und jeder darf einen anderen Geschmack haben. Und ich weiß, dass die Linien der geänderten Geometrie ganz objektiv optisch gut sind. Formenlehre und so... ;)

Ich finds geil, genau so wie es derzeit aussieht.
Finde es beachtlich in welchem Tempo es bei dir voran geht.
Bin gerade auch am Umbau, aber es dauert alles vieeeel länger als bei Dir. Zu meiner Verteidigung: mir fehlen die Möglichkeiten.
Wo kommst du her? Suche noch jemanden, der mir das Heck ändert und du hast ja schon mal Übung 8-)

LG

Filip
Benutzeravatar

Themenverfasser
Scarimbolo
Domi-Fan
Beiträge: 36
Registriert: So 1. Aug 2021, 14:53
Wohnort: Wien
Motorrad: Honda NX 500 Dominator '90
Moto Guzzi V7 '14
Kawasaki Z400 '74
Kontaktdaten:

Re: Es geht los - schon wieder ein Scrambler

Beitrag von Scarimbolo »

Lehrling hat geschrieben: Do 2. Sep 2021, 00:43
Ich finds geil, genau so wie es derzeit aussieht.
Finde es beachtlich in welchem Tempo es bei dir voran geht.
Bin gerade auch am Umbau, aber es dauert alles vieeeel länger als bei Dir. Zu meiner Verteidigung: mir fehlen die Möglichkeiten.
Wo kommst du her? Suche noch jemanden, der mir das Heck ändert und du hast ja schon mal Übung 8-)

LG

Filip
Ich bin aus Wien! Mach aber gern mal einen Ausflug :D
Freut mich, dass sie dir gefällt!
Ich bin ein extrem ungeduldiger Mensch, daher will ich da Gas geben! Wobei ich dazusagen muss, dass mir konstruieren und umbauen genau so viel Spaß macht, wie das Fahren! Du musst dich aber überhaupt nicht verteidigen - der Umbau eines Motorrades ist in meinen Augen nicht nur ein Prozess der Motorradveränderung, sondern auch der Umbauer selbst verändert sich und durchläuft einen Prozess.
Sometimes it's a little better to travel than to arrive
Benutzeravatar

Hogi
Domi-Superprofi
Beiträge: 3411
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:24
Wohnort: 72622 Nürtingen
Motorrad: BMW R 1200 GS TÜ
ex: Honda Dominator NX 650 - RD08
Kontaktdaten:

Re: Es geht los - schon wieder ein Scrambler

Beitrag von Hogi »

Grüß Gott Herr Hornbach.
Man(n) wächst mit seinen Aufgaben.
War schon immer so. Herausforderungen sind Motivatoren, keine Blockaden.
Mir gefällt, was Du machst.
Gruß
Hogi 8-)

Reisen bildet, baut Vorurteile ab und veredelt den Geist!
Benutzeravatar

Gurke650
Domi-Profi
Beiträge: 914
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 08:47
Wohnort: Hannover
Motorrad: RD08 '98
VN800 '96
Christiania '15, ok kein Moped aber toll
Kontaktdaten:

Re: Es geht los - schon wieder ein Scrambler

Beitrag von Gurke650 »

Ich find's gut.
Jeder soll mit seinem Eisen machen was er will.
Schade ist es immer nur, wenn gute Originale zerrupft werden.
Das ist wie Ketchup im guten Restaurant.

Weitermachen mit Bildern!
I like my coffee as I like my metal.

Tolek
Domi-Superprofi
Beiträge: 1840
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Kontaktdaten:

Re: Es geht los - schon wieder ein Scrambler

Beitrag von Tolek »

Der Tank sieht richtig gut aus .Der Sitzbank fehlen nur ein paar Zentimeter Höhe . 8-)
Benutzeravatar

CCM-Marek
Domi-Spezialist
Beiträge: 490
Registriert: So 26. Mär 2017, 12:44
Kontaktdaten:

Re: Es geht los - schon wieder ein Scrambler

Beitrag von CCM-Marek »

schwarze Felgen..
vorn 19er..
drauf n Heidenau K60
und ein antrazithfarbender Lenker mit Querstrebe..
Passt alles auch auf meine Suzuki. :)

Mir gefällt der Umbau und die Qualität.
An die Sitzbank würde ich aber nochmal ran:
-im Vergleich zum Tank etwas zu flach
-vorn am Tank wird die Sitzbank schmaler, aber etwas breiter werden lassen würde den Tankanschluss besser kaschieren
-die Riffelung am Ende sollte oben enden. Hinten entweder so ein U drumrumlegen wie es z.B. die Ducati Scrambler hat. Oder die Seitenfläche drumherumführen.

Ich weiss nicht ob das so verständlich ist. Vorn am Tank ist das Motorrad ja nicht zu Ende, es geht weiter. Dort würde es nicht stören wenn die Riffelung der Sitzbank in den Tank hineinläuft. Hinten am Loop endet das Motorrad. Aber die Sitzbank macht da nicht mit, die sagt eher so: da kommt noch was. :)

Du kannst die Sitzbank ja mal etwas höher hinlegen und mit Klebeband die gedachten Nahtstellen aufkleben. Manchmal macht einem die Optik ja einen Strich durch die Rechnung. Man denkt: nur etwas gekürzt und aufgepolstert wird schon cool aussehen. Aber kaum fertiggebastelt sieht die Sitzbank aus wie ein angelutschtes MAOAM. :lol:
Mit dem Klebeband kann man sich das besser vorstellen wie es aussehen könnte.

Apropos kommen... was für ein Rüli wird verbaut und wo kommt es hin?

Bin echt gespannt wie sie fertig aussieht!
Viel Spass und gutes Gelingen weiterhin.
Bei dem angelegten Tempo dauet es sicherlich auch nicht lange bis man wieder was zum Gucken hat.

LG
Marek
Antworten