Dominator goes Rallye

Zeig her Deinen Domi-Umbau!

Moderator: Domitreffen

Benutzeravatar

sergejt
Domi-Fahrer
Beiträge: 161
Registriert: Sa 28. Okt 2023, 12:59
Wohnort: 64367 Mühltal
Motorrad: Suzuki Bandit 1200 WVA9 2001
Suzuki Bandit 1200 WVCB 2005
Husquarna TE 610 1995
Honda NX 650 RD02 1992
Kontaktdaten:

Re: Dominator goes Rallye

Beitrag von sergejt »

Barniebutsch hat geschrieben: So 21. Jan 2024, 17:53 Schlauchrastung auf beiden Seiten stört das Schweißgerät überhaupt nicht. Kann man ja auch kürzen.
Ja du hast ja recht, sind schnell gekürzt. Auch noch günstiger als die anderen 👍🏻
Beste Grüße
Sergej
Benutzeravatar

Verfasser
RD07EXC
Domi-Freund
Beiträge: 58
Registriert: Fr 27. Jan 2023, 09:19
Wohnort: Lüneburg
Motorrad: Africa Twin RD07, KTM 350 EXCF, Domi RD02
Kontaktdaten:

Re: Dominator goes Rallye

Beitrag von RD07EXC »

@ Sergej: Danke für die Blumen :-) Aber bisher hab ich noch nicht wirklich lohnenswerte Fotos. Bild
Aber was ist denn an der Qualität des Fotos auszusetzen? Ich stelle neue Fotos rein, wenn ich Brauchbare habe.

Wegen des Ölschauschlauches wollte ich keine neue Diskussion lostreten. Wurde ja schon recht viel dazu geschrieben. Trotzdem noch eine Anmerkung und Frage: Da ich nicht schweißen kann, wirds etwas schwierig diese Nippel anzubringen :roll: Anstatt diese Nippel anzuschweißen, wurden ja auch schon Reifenventile verwendet/ eingeschraubt. Das würde ich schon hinbekommen. Ist das nicht auch ne gute Lösung? Da ich ja nochmal ne komplette neue TÜV Abnahme machen muss (ist ja schon lange abgemeldet), stellt sich mir außerdem noch die Frage, was die Graukittel dazu sagen? Gibts dazu Erfahrungen?
Beste Grüße, Stefan
Benutzeravatar

sergejt
Domi-Fahrer
Beiträge: 161
Registriert: Sa 28. Okt 2023, 12:59
Wohnort: 64367 Mühltal
Motorrad: Suzuki Bandit 1200 WVA9 2001
Suzuki Bandit 1200 WVCB 2005
Husquarna TE 610 1995
Honda NX 650 RD02 1992
Kontaktdaten:

Re: Dominator goes Rallye

Beitrag von sergejt »

Abend Stefan,

sorry, sollte nicht als meckern verstanden werden. Mir scheinen die Bilder leicht verzerrt, man kann die ja auch direkt im Forum hochladen/einfügen.

Nur mehr wären toll. Man sieht ja schon ein paar Details welche man auch näher ablichten könnte 8-) . Aber manch einer dokumentiert jeden Pups, ich z.B., andere eben nicht, auch OK.

Das mit den Ventilen hatte ich auch gesehen, aber finde das schon ziemlich zweckentfremdet, das fällt bei der Einzelabnahme sicher auf. Wenn hingegen rechts wie links Anschlüsse verschweißt sind, sollte das garnicht erst auffallen. Zum TÜV werde ich einen schwarzen Schlauch verbauen, trotz dessen das ich bei einem sehr gut befreundeten Prüfingenieur aus der Schulzeit vorstellig werde.
Beste Grüße
Sergej
Benutzeravatar

Verfasser
RD07EXC
Domi-Freund
Beiträge: 58
Registriert: Fr 27. Jan 2023, 09:19
Wohnort: Lüneburg
Motorrad: Africa Twin RD07, KTM 350 EXCF, Domi RD02
Kontaktdaten:

Re: Dominator goes Rallye

Beitrag von RD07EXC »

Moin Sergej,
alles Gut :D . Hab mich nur gewundert, weil´s bei mir gut zu sehen ist. Soll sich ja keiner als Poster ausdrucken ;-)
Noch nen kleines Detail: Die Marzocchigabel könne ich meiner Lady (nun hab ich auch den Dateianhang gefunden ;) )
20230427_154837.jpg
20230427_154837.jpg (138.54 KiB) 1385 mal betrachtet

Ich glaube, dass ichs mit den abgewinkelten Ventilen machen werde - nachdem ich den TÜV bestanden habe. Ich hab "natürlich" auch nen befreundeten GTÜ Prüfer, der darf aber keine Eintragungen vornehmen. Also erstmal so viel wie möglich original lassen :mrgreen:
Beste Grüße, Stefan
Benutzeravatar

Verfasser
RD07EXC
Domi-Freund
Beiträge: 58
Registriert: Fr 27. Jan 2023, 09:19
Wohnort: Lüneburg
Motorrad: Africa Twin RD07, KTM 350 EXCF, Domi RD02
Kontaktdaten:

Re: Dominator goes Rallye

Beitrag von RD07EXC »

N´abend, ich versuche mal, Euch etwas mehr auf dem Laufenden zu halten... :mrgreen:

Es wurde ja schon häufig eine passende, möglichst originale Farbe für die Motorseitendeckel gesucht und empfohlen. Ich hab hier auch noch was gefunden. Das Ergebnis s.o.:
IMG_20240123_154113_764.jpg
IMG_20240123_154113_764.jpg (108.8 KiB) 1330 mal betrachtet
IMG_20240123_154131_869.jpg
IMG_20240123_154131_869.jpg (103.86 KiB) 1330 mal betrachtet
Hier noch ne andere Lösung, um die Fuse-Box unter der Sitzbank zu verstauen:
IMG_20240123_190959_261.jpg
IMG_20240123_190959_261.jpg (155.15 KiB) 1330 mal betrachtet
Beste Grüße, Stefan
Benutzeravatar

sergejt
Domi-Fahrer
Beiträge: 161
Registriert: Sa 28. Okt 2023, 12:59
Wohnort: 64367 Mühltal
Motorrad: Suzuki Bandit 1200 WVA9 2001
Suzuki Bandit 1200 WVCB 2005
Husquarna TE 610 1995
Honda NX 650 RD02 1992
Kontaktdaten:

Re: Dominator goes Rallye

Beitrag von sergejt »

Na hoffentlich reicht die Dose, sieht irgendwie schonmal genutzt aus :D , aber die Farbe gefällt mir!
Beste Grüße
Sergej
Benutzeravatar

Verfasser
RD07EXC
Domi-Freund
Beiträge: 58
Registriert: Fr 27. Jan 2023, 09:19
Wohnort: Lüneburg
Motorrad: Africa Twin RD07, KTM 350 EXCF, Domi RD02
Kontaktdaten:

Re: Dominator goes Rallye

Beitrag von RD07EXC »

Naja, das sind Fotos der bereits benutzten und geleerten Dose ;-) Und ja - eine Dose hat völlig gereicht. :D
Beste Grüße, Stefan
Benutzeravatar

Verfasser
RD07EXC
Domi-Freund
Beiträge: 58
Registriert: Fr 27. Jan 2023, 09:19
Wohnort: Lüneburg
Motorrad: Africa Twin RD07, KTM 350 EXCF, Domi RD02
Kontaktdaten:

Re: Dominator goes Rallye

Beitrag von RD07EXC »

Moin, leider blieb es vorerst bei dem Versuch, Euch auf dem Laufenden zu halten.
Daher nun ein paar Fotos. Einzelheiten dazu später...
IMG_20240511_153700_012.jpg
IMG_20240511_153719_906.jpg
IMG_20240511_153738_663.jpg
IMG_20240516_155602_866.jpg
Beste Grüße, Stefan
Benutzeravatar

Verfasser
RD07EXC
Domi-Freund
Beiträge: 58
Registriert: Fr 27. Jan 2023, 09:19
Wohnort: Lüneburg
Motorrad: Africa Twin RD07, KTM 350 EXCF, Domi RD02
Kontaktdaten:

Re: Dominator goes Rallye

Beitrag von RD07EXC »

Moin, vorletzte Woche war es soweit - ich hatte sie problemlos zum Leben erweckt. Auf den ersten Knopfdruck ist sie sofort angesprungen :-) Damit hatte ich nicht gerechnet.
Hab dann ganz vorsichtig ne kleine Proberunde (7km) gedreht (sie hat ja noch keinen TÜV/ Zulassung :oops: - ich wohne auf nem Dorf) und der Kolben ist ja auch neu.
Lief super, bis auf ein verdächtiges Klickern. Nach der Forensuche hatte ich mich auf das rechte AV eingeschossen. Das wars dann auch. Bin wohl beim Zusammenbau dem Deko auf den Leim gegangen. Und das linke AV hatte komischer Weise auch zuviel Spiel (0,15). Fehler behoben und alles gut.
Nun wollte ich gestern ne größere Runde drehen (sie muss ja auch noch ne AU bekommen und der neue Kolben ist ja noch nicht eingefahren).
Nach ca. 9km ploppte sie plötzlich beim Gasgeben aus. Neu gestartet, alles gut. Nach ca. 200m aber auf nem Parkplatz angehalten, um nach dem Rechten zu sehen. Keine Auffälligkeiten. Wollte starten - nichts! Kein Strom, auch nicht am Scheinwerfer. Batt. ist neu. Hab sie dann mit dem Kicker zum Leben erweckt. Strom war dann da. Wieder ausgemacht, telefoniert und mit E-Starter wieder angemacht, ohne Problem. Ich hatte dann sicherheitshalber auf Reserve gestellt, weil der Spritstand grenzfertig war.
Die gleiche Strecke zurück war dann kein Problem.
Zu Hause erstmal die Bat. geckeckt, alles ok.
Dann mehrmals angemacht (ohne Elektrikprobleme). Ist mir ständig wieder ausgegangen, mal nach ein paar sec, mal nach 1-3 min. Hab sie dann mit mehr Gas am Laufen gehalten, da bleib sie dann an.
Mir ist weiterhin aufgefallen, dass der Spritschlauch (durchsichtig) vom Tank nie ganz gefüllt ist. Es läuft immer nur etwas nach. Muss der nicht ganz gefüllt sein?
Kann es evtl. ein hakendes Schwimmernadelventil sein? Was gäbe es noch für Möglichkeiten? (Den Vergaser hatte ich letztes Jahr beim Zerlegen komplett zerlegt. War aber kein Grünspan drin, sah für meine Augen alles gut aus, auch die Düsen.)
Dateianhänge
IMG_20240523_190256_680.jpg
IMG_20240523_190256_680.jpg (112.25 KiB) 729 mal betrachtet
Beste Grüße, Stefan
Benutzeravatar

Verfasser
RD07EXC
Domi-Freund
Beiträge: 58
Registriert: Fr 27. Jan 2023, 09:19
Wohnort: Lüneburg
Motorrad: Africa Twin RD07, KTM 350 EXCF, Domi RD02
Kontaktdaten:

Re: Dominator goes Rallye

Beitrag von RD07EXC »

Ach ja - Regler und CDI sind noch alt.
Beste Grüße, Stefan
Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 7288
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Dominator goes Rallye

Beitrag von steffen »

Also wenn Du zwischenzeitlich nicht einmal Strom hattest, wird der Vergaser wohl sicherlich nicht die Ursache sein.
Kontrolliere vielleicht erstmal die Batteriekabel bzw. die elektrischen Komponenten.

Gruß,
Steffen
Benutzeravatar

Verfasser
RD07EXC
Domi-Freund
Beiträge: 58
Registriert: Fr 27. Jan 2023, 09:19
Wohnort: Lüneburg
Motorrad: Africa Twin RD07, KTM 350 EXCF, Domi RD02
Kontaktdaten:

Re: Dominator goes Rallye

Beitrag von RD07EXC »

Hatte hier gerade etwas über die Kabel vom Zündschloss gelesen. Werde ich testen. BTW - die Lehrlaufkontrollleuchte ging aber... Ich kann mir vorstellen, dass es zwei Fehler sind.
Aber was sagst Du zu dem nicht gefüllten Spritschlauch?
Beste Grüße, Stefan
Benutzeravatar

990er
Domi-Fahrer
Beiträge: 125
Registriert: Mo 3. Apr 2017, 18:17
Wohnort: 83533 Edling
Motorrad: 2011 Honda Transalp 700 60'km
1987 Honda Transalp 600 20'km (Rallye); im Wiederaufbau
2016 KTM EXC 350 F 100 BH
Kontaktdaten:

Re: Dominator goes Rallye

Beitrag von 990er »

Hi Stefan,
hier ist der Stefan aus ED :-)
Ich habe eine Transalp umgebaut zum Rallyfahren. Bin damit seit etwa 14 Jahren unterwegs. Funktioniert gut. Umbau hinten auf 18 Zoll ist kein Problem, vorne hab ich noch eine XR Gabel incl. Brücke für dich. Kommst Du auf das Treffen?
LG
Stefan
Dateianhänge
Avatar1.jpg
Avatar1.jpg (101.84 KiB) 659 mal betrachtet
im alten Forum war ich der DOTRAT, das Projekt ist aber bis auf weiteres aufgegeben. ;)
Benutzeravatar

Verfasser
RD07EXC
Domi-Freund
Beiträge: 58
Registriert: Fr 27. Jan 2023, 09:19
Wohnort: Lüneburg
Motorrad: Africa Twin RD07, KTM 350 EXCF, Domi RD02
Kontaktdaten:

Re: Dominator goes Rallye

Beitrag von RD07EXC »

Hi Stefan aus ED (kennen wir uns vielleicht von der Baja?)
Danke für Dein Angebot, aber wie Du evtl. auf den Fotos erkennen kannst, habe ich schon eine andere Gabel drin (Marzocchi).
Zum Treffen schaffe ichs leider nicht.
Beste Grüße, Stefan

Tolek
Domi-Superprofi
Beiträge: 2293
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Kontaktdaten:

Re: Dominator goes Rallye

Beitrag von Tolek »

Ich hab mir auch ne andere Gabel eingebaut .(von XR650R).Wie hast du das techn. gelöst bei ungleichen Maßen am Lenkkopf ?
Benutzeravatar

Verfasser
RD07EXC
Domi-Freund
Beiträge: 58
Registriert: Fr 27. Jan 2023, 09:19
Wohnort: Lüneburg
Motorrad: Africa Twin RD07, KTM 350 EXCF, Domi RD02
Kontaktdaten:

Re: Dominator goes Rallye

Beitrag von RD07EXC »

Moin Tolek, ich hab das Steuerrohr an den Stellen, wo die beiden Lager sitzen, etwas abdrehen lassen, damit diese komischen Maße von Honda da rauf und in die Lagerschalen des Rahmens passen.
Beste Grüße, Stefan

Tolek
Domi-Superprofi
Beiträge: 2293
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Kontaktdaten:

Re: Dominator goes Rallye

Beitrag von Tolek »

Längenausgleich war nicht notwendig?
Benutzeravatar

Verfasser
RD07EXC
Domi-Freund
Beiträge: 58
Registriert: Fr 27. Jan 2023, 09:19
Wohnort: Lüneburg
Motorrad: Africa Twin RD07, KTM 350 EXCF, Domi RD02
Kontaktdaten:

Re: Dominator goes Rallye

Beitrag von RD07EXC »

Ups, jetzt hast Du mich :oops: Bin ja eher der Bastler, nicht der Techniker. Was meinst Du mit Längenausgleich?
Nachdem ich das untere Lager aufgepresst (geklopft) hatte, konnte ich das Steuerrohr einsetzen und das obere Lager "aufpressen". Die Länge vom Steuerrohr passte.
Beste Grüße, Stefan
Benutzeravatar

Verfasser
RD07EXC
Domi-Freund
Beiträge: 58
Registriert: Fr 27. Jan 2023, 09:19
Wohnort: Lüneburg
Motorrad: Africa Twin RD07, KTM 350 EXCF, Domi RD02
Kontaktdaten:

Re: Dominator goes Rallye

Beitrag von RD07EXC »

Moin, ich hoffe Ihr hattet ein schönes Treffen.

Nochmal zu meinem Problem.
In der Zwischenzeit hatte ich nochmal den Vergaser raus gehabt. Schwimmernadel ist ok, Schwimmer auch. Musste nen neuen Isolator einbauen. Hab gestern wieder eine Runde gedreht, 30km. bis dahin alles gut, auch locker auf Feldwegen. Dann fuhr ich an einen Kreisel, wobei ich natürlich bremsen musste. Da ging sie aus. sprang aber gleich wieder an, usw. Konnte immer ein paar hundert Meter fahren, bis sie wieder ausging. Kam gerade noch nach Hause.
Heute wieder Testlauf im Stand auf dem Montageständer. Sprang wie immer gut an, lief ein paar min. und ging dann einfach aus. Genug Strom ist da, Sprit ist genug da, Seitenständerkillschalter ist ausgebaut, Kupplungsschalter ab und überbrückt. Zündkerze (mit gutem Kerzenbild) gewechselt. Hab an allen Kabeln und Steckern während des Laufens ausgiebig gewackelt. Kein Erfolg, geht immer nach ein paar min aus, als wenn sie keinen Sprit bekommt. Bin inzwischen ratlos. Ists ein elektrisches Problem oder ein Spritproblem...? Was übersehe ich, wer hat noch ne Idee?
Beste Grüße, Stefan
Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 4332
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: bei Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Dominator goes Rallye

Beitrag von langer »

RD07EXC hat geschrieben: So 2. Jun 2024, 22:49 ...Konnte immer ein paar hundert Meter fahren, bis sie wieder ausging...
Heute wieder Testlauf im Stand auf dem Montageständer. Sprang wie immer gut an, lief ein paar min. und ging dann einfach aus...
Klingt in dem Fall eher nach Sprit, weniger nach Elektrik.
Tankbelüftung ist gegeben ?
Benzinschlauch ist original oder nicht ? Falls ein anderer; wie lang, wie verlegt ?
Grüsse langer 8-)
"Kunst muss es sein, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, schlechtem Material und beschleunigt mit VW...
Benutzeravatar

Enola Gay
Domi-Superprofi
Beiträge: 1303
Registriert: Di 12. Feb 2019, 01:38
Wohnort: Karben
Motorrad: Bali100, CB100, FES125 Pantheon, NSR125SP, NX250-MD21, NX250-MD25, CB450K5,
BMW R27, BMW R69S,
Kontaktdaten:

Re: Dominator goes Rallye

Beitrag von Enola Gay »

... Sprit ist genug da,
Woher weißt Du das ... :?: :?: :?:

Montiere mal einen transparenten PVC-Schlauch an dem Ablaufstutzen der Schwimmer-Kammer - das offene Ende des Schlauchs nach oben verlegen, die Ablass-Schraube der Kammer öffnen und dann den Spritstand im Schlauch mit einem Edding markieren - anschließend das Ganze mit laufendem Motor ... ;

viel Erfolg - mfG. Herbert
... war nie wirklich weg - hab mich nur versteckt ... (Marius-M.-W.)
Benutzeravatar

Verfasser
RD07EXC
Domi-Freund
Beiträge: 58
Registriert: Fr 27. Jan 2023, 09:19
Wohnort: Lüneburg
Motorrad: Africa Twin RD07, KTM 350 EXCF, Domi RD02
Kontaktdaten:

Re: Dominator goes Rallye

Beitrag von RD07EXC »

Enola Gay hat geschrieben: Mo 3. Jun 2024, 01:25
... Sprit ist genug da,
Woher weißt Du das ... :?: :?: :?:

Montiere mal einen transparenten PVC-Schlauch an dem Ablaufstutzen der Schwimmer-Kammer - das offene Ende des Schlauchs nach oben verlegen, die Ablass-Schraube der Kammer öffnen und dann den Spritstand im Schlauch mit einem Edding markieren - anschließend das Ganze mit laufendem Motor ... ;

viel Erfolg - mfG. Herbert
Wollte damit sagen, dass genug Sprit im Tank ist. Werde das aber tun. Worauf soll ich da aber achten? Muss der Sprit bei laufendem Motor an der markierten Stelle bleiben? Wenn er das nicht tut, was wäre Deine Prognose?
Beste Grüße, Stefan

Tolek
Domi-Superprofi
Beiträge: 2293
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Kontaktdaten:

Re: Dominator goes Rallye

Beitrag von Tolek »

RD07EXC hat geschrieben: Mi 29. Mai 2024, 15:14 Ups, jetzt hast Du mich :oops: Bin ja eher der Bastler, nicht der Techniker. Was meinst Du mit Längenausgleich?
Nachdem ich das untere Lager aufgepresst (geklopft) hatte, konnte ich das Steuerrohr einsetzen und das obere Lager "aufpressen". Die Länge vom Steuerrohr passte.
Ja , genau das meine ich , ob man das obere Lager vom Abstand her einfach montieren kann oder ob das dann zu hoch / niedrig wäre . Hab bei meinen zwei Gabelumbauten mit U - Scheiben ausgleichen müßen . Hast jetzt mit dieser Gabel bestimmt auch spürbar nen anderen Nachlauf .
(bin auch nur Bastler ,kein gelernter Techniker in diesem Bereich ) 8-)
Benutzeravatar

Verfasser
RD07EXC
Domi-Freund
Beiträge: 58
Registriert: Fr 27. Jan 2023, 09:19
Wohnort: Lüneburg
Motorrad: Africa Twin RD07, KTM 350 EXCF, Domi RD02
Kontaktdaten:

Re: Dominator goes Rallye

Beitrag von RD07EXC »

Tolek hat geschrieben: Mo 3. Jun 2024, 07:09
RD07EXC hat geschrieben: Mi 29. Mai 2024, 15:14 Ups, jetzt hast Du mich :oops: Bin ja eher der Bastler, nicht der Techniker. Was meinst Du mit Längenausgleich?
Nachdem ich das untere Lager aufgepresst (geklopft) hatte, konnte ich das Steuerrohr einsetzen und das obere Lager "aufpressen". Die Länge vom Steuerrohr passte.
Ja , genau das meine ich , ob man das obere Lager vom Abstand her einfach montieren kann oder ob das dann zu hoch / niedrig wäre . Hab bei meinen zwei Gabelumbauten mit U - Scheiben ausgleichen müßen . Hast jetzt mit dieser Gabel bestimmt auch spürbar nen anderen Nachlauf .
(bin auch nur Bastler ,kein gelernter Techniker in diesem Bereich ) 8-)
Nachlauf ist nen gutes Stichwort. Ich hab ja keinen Vergleich zur original Gabel (meine erste Domi ist schon seeehr lange her ;-) ) Bei meinen Testfahrten mit dieser Marzocchi Gabel kam sie mir ziemlich nervös vor, was mich gewundert hatte, denn der Nachlauf müsste mit der etwas längeren Gabel ja nun größer sein und der Geradeauslauf besser. Wie ist das denn mit der originalen Gabel?
Oder kann es daran liegen, dass ich etwas zu viel Luft auf den K79 Reifen hatte?
Beste Grüße, Stefan

Tolek
Domi-Superprofi
Beiträge: 2293
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Kontaktdaten:

Re: Dominator goes Rallye

Beitrag von Tolek »

Mit der längeren Gabel wird der Nachl. größer , kommt aber auch auf die Gabelbrücken an .Abstand der Standrohre zum Lenkkopf , Winkel der Standrohre .Vorversetzte Achsaufnahme .Was sogar den max Lenkeinschlag beeinflusst.
Die Domi ist grundsätzlich eher auf Handlichkeit ausgelegt .Ein Geländereifen fährt sich mit viel Druck eher zappelig ,weil dann nur die mittleren Stollen Kontakt haben .Wenn die klein sind umso mehr . Mit ca.1 bar wir das bei meinen deutlich besser .
Antworten