acerbis tank

Zeig her Deinen Domi-Umbau!

Themenverfasser
draza
Domi-Fahrer
Beiträge: 235
Registriert: Di 28. Mär 2017, 22:24
Wohnort: subotica
Motorrad: honda dominator 650 , mz 251 etz
Kontaktdaten:

acerbis tank

Beitrag von draza » Di 23. Jan 2018, 13:05

liebe leute eine frage, will mir einen acerbis tank 23 liter für meine RD2 bj 1991 bestellen. nun meine frage , hat schon einer von euch diesen tank montiert,und wie sieht es aus, passt er mit der orginalverkleidung der RD02 ??? denn ab 1992 gibt es doch eine andere verkleidung. https://www.google.rs/url?sa=i&rct=j&q= ... 5109963110

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2714
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: acerbis tank

Beitrag von dieCobra » Di 23. Jan 2018, 13:41

Genau, Verkleidungswechsel waren von 88- 92, 93- 95, RD 02 und
ab 95 RD 08. Dafür gibt es verschiedene Tanks.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Greeny
Domi-Superprofi
Beiträge: 1611
Registriert: So 26. Mär 2017, 07:52
Wohnort: Penzberg
Motorrad: Sevenfifty (Bj. 1995, 80 Tkm), NX 650 (Bj. 1988, 35 Tkm), CX 500 (Bj. 1981, 136 Tkm), DT 50 R (Bj. 1995, 28 Tkm)
Kontaktdaten:

Re: acerbis tank

Beitrag von Greeny » Di 23. Jan 2018, 15:26

Hallo Draza,

der Acerbis, der an Deine 91er passt hat 21 Liter. Also wenn die Angaben stimmen, sollte das auch mit der Verkleidung passen.

Der Tank von Deinem Link von FC-Moto passt NICHT für Dein Baujahr!

Der muss so aussehen:

Bild

Greeny

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 3575
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: acerbis tank

Beitrag von steffen » Di 23. Jan 2018, 17:53

dieCobra hat geschrieben:Genau, Verkleidungswechsel waren von 88- 92, 93- 95, RD 02 und
ab 95 RD 08. Dafür gibt es verschiedene Tanks.

Grüße
Andi
Muss kurz korrigieren.
Muss heißen:
Der Wechsel bei der Verkleidung der RD02 war ab 1992.

Gruß,
Steffen

Benutzeravatar

sredju
Domi-Spezialist
Beiträge: 280
Registriert: So 2. Apr 2017, 17:03
Wohnort: Wien
Motorrad: Nx 500, VTR 1000 SP1
Kontaktdaten:

Re: acerbis tank

Beitrag von sredju » Di 23. Jan 2018, 18:12

Ja. Meine ist Bj. 1992. und ist schon die "neue" RD02 mit dem 16 Liter Tank. Ich denke, aber, dass die RD08 den gleichen Tank wie die zweite Generation der RD02 hat.


Themenverfasser
draza
Domi-Fahrer
Beiträge: 235
Registriert: Di 28. Mär 2017, 22:24
Wohnort: subotica
Motorrad: honda dominator 650 , mz 251 etz
Kontaktdaten:

Re: acerbis tank

Beitrag von draza » Di 23. Jan 2018, 20:19

ja FC moto schreibt aber das dieser tank passt, vielleicht gibt es schon diesen tank als allerneuestes model???, ausdrücklich bj 1991 und 23 liter.wie soll ich das in erfahrung bringen.? ich kann doch nicht auf risiko bestellen.hat einer vielleicht bezugsadressen in österreich?.raum wien oder burgenland sind ja nur 500km von mir weit weg.brauche eure hilfe,da ich in serbien lebe.gibt es die vielleicht bei louis, oder polo? gruss an alle,draza

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 3575
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: acerbis tank

Beitrag von steffen » Di 23. Jan 2018, 21:07

Ich habe zwar selber nie einen Acerbis-Tank gehabt, aber ich weiß wie ein Acerbis auf einer frühen Dominator mit der schmalen Verkleidung aussieht.
Greeny hat recht. Ich bin mir ziemlich sicher, dass FC Moto mit der Artikelbeschreibung falsch liegt. Das ist der Tank für die Modelle ab 1992.

Vergleiche selber!
So sieht ein Acerbis auf Deiner Domi aus: TBs 88er Domi mit blauem Acerbis Tank.
Und so sieht der Acerbis Tank aus, der auf den Facelift-Modellen den 16-Liter Tank ersetzt: 1993er Domi mit Acerbis Tank.
Wie man sieht, ist der untere der von FC Moto. Das heißt der wird an Deiner Domi nicht passen, bzw. nur dann passen wenn Du die Verkleidung weg lässt.

Gruß,
Steffen


Themenverfasser
draza
Domi-Fahrer
Beiträge: 235
Registriert: Di 28. Mär 2017, 22:24
Wohnort: subotica
Motorrad: honda dominator 650 , mz 251 etz
Kontaktdaten:

Re: acerbis tank

Beitrag von draza » Di 23. Jan 2018, 22:23

ich glaube ihr habt vollkommen recht, da muss ich mir was einfallen lassen. die bilder haben mich überzeugt. das heisst ich muss mir den tank suchen ,aber leider hat der nur ein volumen von 21 liter.na ja dann hätte ich auch eine reichweite von min 400km. oder ich bau mir den 23 liter tank an , muss aber dann die verkleidung weglassen lampenmaske besorgen,cdi und sicherungskasten verlegen.

Benutzeravatar

sredju
Domi-Spezialist
Beiträge: 280
Registriert: So 2. Apr 2017, 17:03
Wohnort: Wien
Motorrad: Nx 500, VTR 1000 SP1
Kontaktdaten:

Re: acerbis tank

Beitrag von sredju » Mi 24. Jan 2018, 22:53

In e-bay Anzeigen habe ich 2 gefunden, aus irgendeinem Grund will der Verkäufer die nur gemeinsam verkaufen um 200 Euro.

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 3575
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: acerbis tank

Beitrag von steffen » Do 25. Jan 2018, 09:15

sredju hat geschrieben:In e-bay Anzeigen habe ich 2 gefunden, aus irgendeinem Grund will der Verkäufer die nur gemeinsam verkaufen um 200 Euro.
Wahrscheinlich hat er nur eine große Kiste für den Versand übrig. :roll:

Benutzeravatar

Heizschnucke
Domi-Fahrer
Beiträge: 227
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 23:00
Wohnort: 21449 Radbruch
Motorrad: NX 650 RD 02, XR 650L, XR 600 PD 04, XRV 750 RD 04.
Kontaktdaten:

Re: acerbis tank

Beitrag von Heizschnucke » So 28. Jan 2018, 17:40

steffen hat geschrieben:Ich habe zwar selber nie einen Acerbis-Tank gehabt, aber ich weiß wie ein Acerbis auf einer frühen Dominator mit der schmalen Verkleidung aussieht.
Greeny hat recht. Ich bin mir ziemlich sicher, dass FC Moto mit der Artikelbeschreibung falsch liegt. Das ist der Tank für die Modelle ab 1992

Gruß,
Steffen
Genau so sieht es aus. Meines Wissens gibt es drei verschiedene Acerbis Tanks RD02 -91, Rd 02 ab 92, und für die RD 08. Ich habe übrigens mit wenig Aufwand einen Tank für die 92 RD02 an eine 91er RD 02 gebaut, da ich diesen Tank günstig bekommen konnte.

Gruß
Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen. "Walter Röhrl"

Benutzeravatar

Nergal
Domi-Profi
Beiträge: 588
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 13:57
Wohnort: Oberfranken
Motorrad: Zu viele!
Kontaktdaten:

Re: acerbis tank

Beitrag von Nergal » Mo 29. Jan 2018, 16:17

Ich habe beide Tanks im Einsatz bei meinen RD 02 bzw. bei der RD 08. Die sind nicht konvertibel, sofern man die Verkleidung beibehält. Inhaltlich schneken sie sie nicht viel. In der 21 Liter Tank gehen 22 hinein.


Themenverfasser
draza
Domi-Fahrer
Beiträge: 235
Registriert: Di 28. Mär 2017, 22:24
Wohnort: subotica
Motorrad: honda dominator 650 , mz 251 etz
Kontaktdaten:

Re: acerbis tank

Beitrag von draza » Mo 29. Jan 2018, 17:39

ist es möglich ein paar fotos zu bekommen,?

Benutzeravatar

Nergal
Domi-Profi
Beiträge: 588
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 13:57
Wohnort: Oberfranken
Motorrad: Zu viele!
Kontaktdaten:

Re: acerbis tank

Beitrag von Nergal » Mo 29. Jan 2018, 18:20

gern! Reicht untenstehendes?
Dateianhänge
13112013W.JPG
2014Gailtalerin02.JPG


Themenverfasser
draza
Domi-Fahrer
Beiträge: 235
Registriert: Di 28. Mär 2017, 22:24
Wohnort: subotica
Motorrad: honda dominator 650 , mz 251 etz
Kontaktdaten:

Re: acerbis tank

Beitrag von draza » Mo 29. Jan 2018, 19:38

ja super ,das reicht vollkommen,danke

Benutzeravatar

Nergal
Domi-Profi
Beiträge: 588
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 13:57
Wohnort: Oberfranken
Motorrad: Zu viele!
Kontaktdaten:

Re: acerbis tank

Beitrag von Nergal » Mo 29. Jan 2018, 19:39

Hier noch die Montageanleitungen für die RD 02 und die RD 08.
Dateianhänge
2018-01-29 19-34-01_1247.jpg
Acerbis RD 02 (1988-1991)
2018-01-29 19-37-11_1248.jpg
Acerbis RD 08

Benutzeravatar

Izy
Domi-Fan
Beiträge: 23
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 11:36
Wohnort: Göppingen
Motorrad: Honda Dominator NX650 RD02
Kontaktdaten:

Re: acerbis tank

Beitrag von Izy » So 12. Mai 2019, 17:31

Hallo,

ich habe mir jetzt auch so einen Tank gebraucht gekauft. Ohne Anbauteile wie z.B 10, 16, 18, 22, 23. Kann ich mir die Teile auch selber zusammen bauen? Klar, bei Nr. kann man einfach eine Gummimatte nehmen.

Bei den Nummern 12, 13, 14, 15 ist es mir noch nicht so ganz klar wie das funktioniert mit den Haltern vom alten Tank. Hab auch bisschen bedenken beim durchbohren der Verkleidung, aber muss komm ich wohl oder übel nicht dran vorbei.

Grüße
Izy

Benutzeravatar

Nergal
Domi-Profi
Beiträge: 588
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 13:57
Wohnort: Oberfranken
Motorrad: Zu viele!
Kontaktdaten:

Re: acerbis tank

Beitrag von Nergal » So 12. Mai 2019, 19:37

Izy hat geschrieben:
So 12. Mai 2019, 17:31
Hab auch bisschen bedenken beim durchbohren der Verkleidung, aber muss komm ich wohl oder übel nicht dran vorbei.
Viel bohren musste da eigentlich nicht. Hast du den Tank für eine RD 02 mit ursprünlich 13 Litern Volumen?

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Profi
Beiträge: 510
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er
Kontaktdaten:

Re: acerbis tank

Beitrag von Tolek » So 12. Mai 2019, 21:13

Hallo nergal , ich hab das einfach gebohrt , lege aber nicht soviel wert auf Optik . Ich glaube man könnte einfach mit einem Gummiband ,welches man an Nr 13 festmacht , die Verkleidung irgendwo gegen den Rahmen ziehen damits nicht flattert .

Benutzeravatar

Izy
Domi-Fan
Beiträge: 23
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 11:36
Wohnort: Göppingen
Motorrad: Honda Dominator NX650 RD02
Kontaktdaten:

Re: acerbis tank

Beitrag von Izy » Mo 13. Mai 2019, 17:45

Nergal hat geschrieben:
So 12. Mai 2019, 19:37
Izy hat geschrieben:
So 12. Mai 2019, 17:31
Hab auch bisschen bedenken beim durchbohren der Verkleidung, aber muss komm ich wohl oder übel nicht dran vorbei.
Viel bohren musste da eigentlich nicht. Hast du den Tank für eine RD 02 mit ursprünlich 13 Litern Volumen?

Hallo,

ja ich habe den ursprünglichen Tank der RD02 mit 13 Litern. Aber grad an der Stelle wo die Bohrung hinkommt ist mir das Plastik schon gebrochen und hab es mit Glasfaser zusammen geflickt. Hab bissl bedenken das mir das Plastik dann ganz davon stirbt :?

Benutzeravatar

Izy
Domi-Fan
Beiträge: 23
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 11:36
Wohnort: Göppingen
Motorrad: Honda Dominator NX650 RD02
Kontaktdaten:

Re: acerbis tank

Beitrag von Izy » Mo 13. Mai 2019, 17:46

Aber was sind die Nummern 19 und 18?

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 3575
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: acerbis tank

Beitrag von steffen » Mo 13. Mai 2019, 20:28

Izy hat geschrieben:
Mo 13. Mai 2019, 17:46
Aber was sind die Nummern 19 und 18?
Sieht für mich aus wie ein abgewinkeltes Halteblech, das am Tank und vorne am Rahmen an die Befestigung geschraubt wird, an der auch die Halterungen der Verkleidung dran kommen.
Und scheinbar musste dieses Blech beim ersten Mal entsprechend gebohrt werden.
Ist aber nur eine Vermutung von mir anhand der Zeichnungen. Ich habe mit dem Acerbis keine Erfahrung.

Gruß,
Steffen

Benutzeravatar

Nergal
Domi-Profi
Beiträge: 588
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 13:57
Wohnort: Oberfranken
Motorrad: Zu viele!
Kontaktdaten:

Re: acerbis tank

Beitrag von Nergal » Di 14. Mai 2019, 17:49

Jo, der Steffen hat das scharfsichtig erkannt. Mein "Schwarzes Luder" besitzt diese Winkel. Sie werden an der Verkleidung mit Schrauben (Nr. 20) befestigt. Es geht aber auch ohne die Winkel, wie meine zweite (die rote) Domi seit Jahren beweist...

Benutzeravatar

Izy
Domi-Fan
Beiträge: 23
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 11:36
Wohnort: Göppingen
Motorrad: Honda Dominator NX650 RD02
Kontaktdaten:

Re: acerbis tank

Beitrag von Izy » Di 14. Mai 2019, 18:39

Nergal hat geschrieben:
Di 14. Mai 2019, 17:49
Jo, der Steffen hat das scharfsichtig erkannt. Mein "Schwarzes Luder" besitzt diese Winkel. Sie werden an der Verkleidung mit Schrauben (Nr. 20) befestigt. Es geht aber auch ohne die Winkel, wie meine zweite (die rote) Domi seit Jahren beweist...
Danke Nergal für die Auskunft. Also kann ich diesen Winkel guten Gewissens weglassen. Aber wie schaut es aus mit den Halterungen des alten Tanks (Nr. 12-15)?
Als ich meine Verkleidung an den Tank hingehalten hab um zu schauen ob alles passt, haben die Halterungen gestört. Oder habe ich da was falsch gemacht?

Gruß Izy

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Profi
Beiträge: 510
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er
Kontaktdaten:

Re: acerbis tank

Beitrag von Tolek » Di 14. Mai 2019, 18:52

Stimmt izy ,12-13 müssten stören ,hab ich auch falsch gedacht .Aber wenn man mit den kleinen Schrauben , welche die Haltewinkel an der Verkl. befestigen einen Haltegummi festkriegt , könnte man das unsichtbar und flatterfrei festkriegen .

Antworten