Was hast Du aktuell an Deiner CRF geschraubt

Alle Themen zur aktuellen 250er Honda Enduro.
Benutzeravatar

Volker FahrLässig
Domi-Fahrer
Beiträge: 186
Registriert: Di 2. Mai 2017, 20:27
Wohnort: Untermosel
Motorrad: CRF250L. Duke 690, Beta Alp4.0, CBF 1000,
Royal Enfield,
W 650,
Kontaktdaten:

Re: Was hast Du aktuell an Deiner CRF geschraubt

Beitrag von Volker FahrLässig » Di 2. Apr 2019, 20:52

kendo hat geschrieben:
So 31. Mär 2019, 18:11
Hallo Volker FahrLassig
Vieleich sollte man dazu schreiben 70V Wechselstrom
Ich messe lieber mit einer 2 Faden Lampe.
Wobei ich die 2 Fäden zusammen schließe 50W 50W
Manche Lichtmaschinen brechen erst unter Belastung zusammen
Ja und auf masseschluss
Ja da hast du Recht. Das man bei einer Drehstromlima je nach Messgerät in der Wechselstromeinstellung messen sollte ist nicht unbedingt jedem klar.
Das mit der Lampe funzt nur bedingt. Sind nur wenige Windungen betroffen, leuchtet die dennoch. Aber mit Laden ist nix mehr.
Ich bin das Schaf im Wolfspelz
und will niemalsnicht zurück zur Herde.
http://feldweg-streuner.blogspot.de/


kendo
Domi-Fahrer
Beiträge: 153
Registriert: So 13. Mai 2018, 08:15
Wohnort: wien mae rim
Motorrad: crf 286 l
yamaha wr450f
Kontaktdaten:

Re: Was hast Du aktuell an Deiner CRF geschraubt

Beitrag von kendo » Fr 3. Mai 2019, 10:49

Hallo ausn kalten verregneten Vienna
Jetzt hat auch mich der Winter erwischt
Einer meiner letzten arbeiten an der CRF in CNX
Gabelsimmering
Hab jetzt auch auf der linken Seite zwei Simmeringe verbaut
Also keinen Staubring mehr
Dateianhänge
20190417_114449.jpg
20190417_115406.jpg

Benutzeravatar

Armin
Domi-Fahrer
Beiträge: 107
Registriert: Do 4. Mai 2017, 20:23
Motorrad: CRF250L/R, 1050ADV
Kontaktdaten:

Re: Was hast Du aktuell an Deiner CRF geschraubt

Beitrag von Armin » Di 11. Jun 2019, 22:16

Habe an dem Rally-Windschild an der unteren Schraube einige U-Scheiben hinterlegt, so dass die Scheibe unten bündig mit dem Scheinwerfer-Rand abschließt. Sieht strömungstechnisch etwas stimmiger aus und durch die minimal schrägere Scheibe ist mein Schild am Enduro-Helm nun ab 100km/h beruhigt bei 1,70 m Größe.

Gruß
Armin


kendo
Domi-Fahrer
Beiträge: 153
Registriert: So 13. Mai 2018, 08:15
Wohnort: wien mae rim
Motorrad: crf 286 l
yamaha wr450f
Kontaktdaten:

Re: Was hast Du aktuell an Deiner CRF geschraubt

Beitrag von kendo » Sa 7. Sep 2019, 11:36

Da ja bald der Schöne lange Winter kommt sollte ich meinen Kupplungskorb umzubau fertig stellen der im Sommer auf Eis gelegen ist
20190907_160408.jpg
Grüße ausn verregneten Wien

Benutzeravatar

BinDo
Domi-Profi
Beiträge: 712
Registriert: Do 10. Mai 2018, 11:29
Wohnort: Bingen/Rhein
Motorrad: NX 650 RD 02, XJR, KLE
Kontaktdaten:

Re: Was hast Du aktuell an Deiner CRF geschraubt

Beitrag von BinDo » So 8. Sep 2019, 14:37

Hallo Kendo, auch mal wieder an Bord. ;) Mal eine Frage: Wozu die Drehbank bzw. vermute ich mal zum Anfertigen spielfreier Scheiben für die Federn ... korrekt? Wenn dem so ist, dann frage ich mich zudem, ob jene nicht ggf. gehärtet sein sollten und wie sich das mit dem Honda eigenen Material verhält - also sicherlich wie bei fast allen CRF da draußen? Weiß da jemand was gescheites dazu und würde es mir verraten?

Ergänzend sei noch erwähnt, dass mich rein das verwendete Material, der Härtegrad und die entsprechende Standzeit interessiert. Inwieweit das jetzt als Verbesserung zu werten ist interessiert mich indes weniger, da ich die Diskussion vor einigen Monden auch mitverfolgt habe. ;) Gut, dass es dieses Forum gibt, möchte ich der Stelle auch mal wieder erwähnen.

Kühlen Herbstgruß in den nahenden Sommer der südlichen Hemisphäre ... Reini :)


kendo
Domi-Fahrer
Beiträge: 153
Registriert: So 13. Mai 2018, 08:15
Wohnort: wien mae rim
Motorrad: crf 286 l
yamaha wr450f
Kontaktdaten:

Re: Was hast Du aktuell an Deiner CRF geschraubt

Beitrag von kendo » So 8. Sep 2019, 17:41

Hallo BinDo
Die Drehbank dient zum anfertigen der spielfreien Scheiben und zum ausfraesen vom Arbeitsweg der Ruckdaempfung am Kupplungskorb
die sich von gesamt 3mm auf 6mm erweitert hat
Zum Material der Scheiben kann ich nicht viel sagen wird aber nicht so wichtig sein da sie ja nur dazwischen liegt
und der Druck beidseitig gleich ist
Beim originalen Kupplungskorb hat der Motor nach ca.10.000km zum vibriert begonnen
Nach meinen dritten umbau hats erst nach 40.000km vibriert
Dateianhänge
20190908_165204.jpg

Benutzeravatar

BinDo
Domi-Profi
Beiträge: 712
Registriert: Do 10. Mai 2018, 11:29
Wohnort: Bingen/Rhein
Motorrad: NX 650 RD 02, XJR, KLE
Kontaktdaten:

Re: Was hast Du aktuell an Deiner CRF geschraubt

Beitrag von BinDo » Mo 9. Sep 2019, 16:13

Das ist doch auf alle Fälle schon mal eine Ansage: Standzeit um den Faktor 4 durch dezente Maßnahmen verbessert. Abgesehen davon finde ich es eher traurig, dass dergleichen Nachrüstung Not tut. Ich denke schon, dass sehr gut und passend aufeinander abgestimmte Einzelteile bei entsprechender Materialwahl den Faktor sogar noch (deutlich) erhöhen könnten. ;)

Antworten