Ausbau Vorderrad

Alle Themen zur aktuellen 250er Honda Enduro.
Antworten

Themenverfasser
EnduristenRainer
Domi-Fan
Beiträge: 11
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 15:29
Kontaktdaten:

Ausbau Vorderrad

Beitrag von EnduristenRainer » Mo 8. Jul 2019, 18:24

Moin,
mittlerweile der 3. hintere Reifen, Ausbau kein Problem dank Schwingenheber. Nun ist das Vorderrad dran, ich habe keine besonderen Hilfsmittel. Wer hat einen Tipp, wie man das Moped beim Vorderradausbau gut und günstig absichert? Eventuell Wagenheber mit fixierter Platte unter die Motorschutzplatte (ist bei mir aus Metall)?
Gruß Rainer

Benutzeravatar

Saruman
Domi-Superprofi
Beiträge: 1366
Registriert: So 16. Apr 2017, 13:44
Wohnort: Meßstetten
Motorrad: Honda NX 650 RD02 Dominator
Honda NX 650 RD08 Scrambler
Suzuki 1200 Bandit S
Kontaktdaten:

Re: Ausbau Vorderrad

Beitrag von Saruman » Mo 8. Jul 2019, 19:00

Bevor ich einen Hauptständer hatte hab ich Unterstellböcke genommen. Moped auf Seitenständer stellen, nach links kippen, Unterstellbock drunter, nach rechts kippen, noch einen Unterstellbock drunter. Fertsch.
Gruß Mario

Manchmal kann man nichts machen, ....außer weiter....

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 3575
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Ausbau Vorderrad

Beitrag von steffen » Mo 8. Jul 2019, 19:31

Wenn die CRF an der Motorunterseite auch so schön flach ist wie die Domi, dann klappt es gut mit einer Cola-Kiste: viewtopic.php?f=13&t=1590&p=37212&hilit=Cola#p37212

Gruß
Steffen

Benutzeravatar

Enola Gay
Domi-Fahrer
Beiträge: 185
Registriert: Di 12. Feb 2019, 01:38
Wohnort: Karben
Motorrad: Bali100, CB100, NSR125SP, NX250, CRF250L, CB450K5, PC800,
BMW R27, BMW R69S,
Kontaktdaten:

Re: Ausbau Vorderrad

Beitrag von Enola Gay » Mo 8. Jul 2019, 19:44

Hallo Rainer - was machst Du, wenn du im Gelände mal einen Platten hast - den ADAC rufen (?)
Wenn der Fall bei mir eintreten würde, dann würde ich als erstes alle notwendigen Schrauben lösen (Bremssattel - Achs-Klemmung - VR-Achse) und anschließend würde ich mir einen passenden Baum suchen und das Moped mit zwei Gurten so aufhängen, das es 1. nicht umfallen kann und 2. das Vorderrad 'frei' ist - eine zusätzliche Wasser-Kiste unter dem Motor schadet auch nicht - das hat in den vergangenen Jahren ziemlich gut funktioniert.
Wenn Du eine Garage und zusätzlich noch andere Hilfsmittel wie Plattenheber etc. besitzt - umso besser ...;

mfG. Herbert
... war nie wirklich weg - hab mich nur versteckt ... (Marius-M.-W.)

Benutzeravatar

xralfx
Domi-Fan
Beiträge: 45
Registriert: Mo 20. Aug 2018, 17:23
Motorrad: Duke 1290R 2.0, CRF250L
Kontaktdaten:

Re: Ausbau Vorderrad

Beitrag von xralfx » Mo 8. Jul 2019, 20:02

Als ich noch keinen el. Seilzug hatte war eine große Ringschraube in der Decke mittels Schwerlastanker befestigt. Damit und mit einen Ratschengurt geht vieles leichter.
Paßt für vorne und hinten.

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2633
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Ausbau Vorderrad

Beitrag von Andreas_NRW » Mo 8. Jul 2019, 20:12

🤦‍♂️🤦‍♂️
Ich sag nur eins...
Wasserkasten !
klappt bei gemeinen Enduro's seit diversen Jahren.
Und kostet nur ein wenig Pfand 🤡

Benutzeravatar

Etnah
Domi-Spezialist
Beiträge: 399
Registriert: Di 25. Jul 2017, 17:23
Wohnort: Heideseen
Motorrad: Tiger 800Xcx
Kontaktdaten:

Re: Ausbau Vorderrad

Beitrag von Etnah » Mo 8. Jul 2019, 21:22

Wasserkasten wäre jetzt nicht so meine erste Option. :mrgreen:
Aber Getränkekasten ist schon die richtige Richtung.
Sollte beim entleerem Hilfe benötigt werden, unbedingt Meldung machen.
8-) :lol:

Gruß Uwe

Benutzeravatar

BinDo
Domi-Profi
Beiträge: 652
Registriert: Do 10. Mai 2018, 11:29
Wohnort: Bingen/Rhein
Motorrad: NX 650 RD 02, XJR, KLE
Kontaktdaten:

Re: Ausbau Vorderrad

Beitrag von BinDo » Mo 8. Jul 2019, 21:37

Enola Gay hat geschrieben:
Mo 8. Jul 2019, 19:44
... anschließend würde ich mir einen passenden Baum suchen und das Moped mit zwei Gurten so aufhängen, das es 1. nicht umfallen kann und 2. das Vorderrad 'frei' ist - eine zusätzliche Wasser-Kiste unter dem Motor schadet auch nich...
Hin und wieder, in de Garasch:

Aufhängung.jpg
Aufhängung.jpg (134.61 KiB) 441 mal betrachtet

Gruß, Reini

Benutzeravatar

Enola Gay
Domi-Fahrer
Beiträge: 185
Registriert: Di 12. Feb 2019, 01:38
Wohnort: Karben
Motorrad: Bali100, CB100, NSR125SP, NX250, CRF250L, CB450K5, PC800,
BMW R27, BMW R69S,
Kontaktdaten:

Re: Ausbau Vorderrad

Beitrag von Enola Gay » Mo 8. Jul 2019, 22:49

BinDo hat geschrieben:
Mo 8. Jul 2019, 21:37
Enola Gay hat geschrieben:
Mo 8. Jul 2019, 19:44
... anschließend würde ich mir einen passenden Baum suchen und das Moped mit zwei Gurten so aufhängen, das es 1. nicht umfallen kann und 2. das Vorderrad 'frei' ist - eine zusätzliche Wasser-Kiste unter dem Motor schadet auch nich...
Hin und wieder, in de Garasch:


Aufhängung.jpg


Gruß, Reini
Wunderschönes Moped (!)
Leider inzwischen viel zu schwer für mich :cry: - viel Spass damit;

mfG. Herbert
... war nie wirklich weg - hab mich nur versteckt ... (Marius-M.-W.)


Themenverfasser
EnduristenRainer
Domi-Fan
Beiträge: 11
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 15:29
Kontaktdaten:

Re: Ausbau Vorderrad

Beitrag von EnduristenRainer » Do 11. Jul 2019, 19:31

Danke für Eure Vorschläge. Ich habe es jetzt so gelöst - Auto-Scherenwagenheber oben mit einem starkem Brett mit Breite des Unterrahmenzuges verschraubt, hochkurbeln, fertig. Sicherheitshalber wird eine Mopedseite mit der Garagenwand taumäßig gesichert. Danke für Eure Hilfe. Gruß Rainer

Benutzeravatar

BinDo
Domi-Profi
Beiträge: 652
Registriert: Do 10. Mai 2018, 11:29
Wohnort: Bingen/Rhein
Motorrad: NX 650 RD 02, XJR, KLE
Kontaktdaten:

Re: Ausbau Vorderrad

Beitrag von BinDo » Do 18. Jul 2019, 23:00

Enola Gay hat geschrieben:
Mo 8. Jul 2019, 22:49
... Wunderschönes Moped ...
Gehört nun auch erst mal der Geschichte an, Herbert. Bin die Tage nämlich damit in einen Acker gesegelt (zum Glück) bei "nur" ca. 60 - 80 Km/h (als schätzwert ... habe nicht auf die Uhr geschaut. Anyway, hat gereicht um die Dicke und mich über eine kleine Böschung fast 10 m ins Feld segeln zu lassen. Auf der Straße noch habe ich mich von ihr getrennt ... ich flog also autark, sozusagen :mrgreen: und landete rücklings ca. 2 m von der Dicken entfernt (die hats weiter geschafft) auf einem Pfanzüglechen - Autsch! Da kann ich nur sagen sagen: bis dato war mir ja gar nicht klar, wie hart Ackerboden doch zuschlagen kann! Da blieb mir nicht nur die Spucke, sondern auch die Luft weg. :shock: Schließlich sind wir beide nun einiger Maßen lädiert oder auch noch in Schuss, je nachdem wie man das versteht.

@ Mario: Wollen wir nen Club aufmachen? ;)

Mein Dank gilt vor allem meiner Protektorenweste u.a., (also meinem Sommersicherheitsfahrgedönszeugs :mrgreen: ) ohne die/das ich hier jetzt vermutlich gar nichts mehr schreiben würde. Mal wieder Glück im Unglück gehabt, meine ich mal. Passt auf Euch auf Leute!

Ich denke, es ist zumindest mal an der Zeit Mopedtechnisch deutlich abzuspecken oder es gegebenenfalls ganz ad acta zu legen. Na, ehrlich gesagt ich glaube so ganz schaffe ich das nicht ... der Virus ist einfach zu mächtig. ;)

Überlebensgrüße vom Reini :)

Benutzeravatar

Enola Gay
Domi-Fahrer
Beiträge: 185
Registriert: Di 12. Feb 2019, 01:38
Wohnort: Karben
Motorrad: Bali100, CB100, NSR125SP, NX250, CRF250L, CB450K5, PC800,
BMW R27, BMW R69S,
Kontaktdaten:

Re: Ausbau Vorderrad

Beitrag von Enola Gay » Do 18. Jul 2019, 23:16

Hallo Reini - verschränke die Arme vor der Brust und verneige dich dreimal Richtung Asgard (Norden) (!)
Glück gehabt (!)

Bevor Du Kohle in die Hand nimmst um das 'Gute_Stück' wieder Herzustellen - als erstes den Rahmen vermessen - melde Dich mal per PN;

mfG. Herbert
... war nie wirklich weg - hab mich nur versteckt ... (Marius-M.-W.)

Benutzeravatar

BinDo
Domi-Profi
Beiträge: 652
Registriert: Do 10. Mai 2018, 11:29
Wohnort: Bingen/Rhein
Motorrad: NX 650 RD 02, XJR, KLE
Kontaktdaten:

Re: Ausbau Vorderrad

Beitrag von BinDo » Do 18. Jul 2019, 23:32

Ersteres erledige ich immer sofort, Herbert! ;)

Ansonsten melde ich mich mich gerne bei Zeiten mal bei Dir ... Danke fürs Angebot! Eine Bestandsaufnahme ist noch nicht gemacht, also nur an der Unfallstelle. Ich sach nur: zum Glück war da keine Leitplanke, Baum usw.. Der Hobel steht bis auf Weiteres in der Garage und muss erst mal warten. Jetzt bin ich erst mal an der Reihe! Aber immer hin: Die Rhamenstabies u.a. haben einen guten Dienst getan. Und: im Prinzip kann ich vieles einfach hin und her bauen, da ich ja über 2 (vergleichbare) XJRs verfüge. Meine XJR (Modell AMA, ebenfalls von 1999, auch ein fast jungfräuliches Original :mrgreen: , mit erst 45 tausend auf der Uhr) ist ja gar nicht angemeldet ... steht also nur rum. ;) Abgesehen davon verfüge ich auch so schon über einen nicht unbedeutenden Teilefundus. :mrgreen: Alles Weitere wird sich später weisen ... dauert noch. Und wie gesagt: abspecken ist auch ein Thema. ;)

Grüßle, Reini :)


murgtaldomi
Domi-Fahrer
Beiträge: 176
Registriert: Mi 12. Dez 2018, 20:01
Wohnort: Gaggenau
Motorrad: NX 650 BJ.1999 RD08, NX 650 BJ.1988 RD02, Honda DAX ST50, 1x Sachs 650 Original, 1x Sachs 650 5 Jahres Projekt in Arbeit, KTM 690 Duke R, Kawa Z 900 RS Cafe, BMW R 100 Gespann,
Kontaktdaten:

Re: Ausbau Vorderrad

Beitrag von murgtaldomi » Fr 19. Jul 2019, 06:26

schon mal gute Besserung aus dem Nordschwarzwald, wie Du schon sagst Glück im Unglück :ugeek:
Hoffe bei Dir sind deine Verletzungen nicht so gross...das wichtigste hast Du schon gemacht.....siehe meinen Spruch unten....Glaube mir ich spreche aus Erfahrung.......leider. :roll:
METALL, PLASTIK UND GUMMI sind leicht zu ersetzen.
Halt die Ohren steif....es gibt ja schöne und gute EINZYLINDER, Gruss :geek:
Gruß aus dem vorderen MURGTAL :roll:
Einmal mehr Aufstehen wie hinlegen :!
Andy

Benutzeravatar

Büds
Domi-Superprofi
Beiträge: 2352
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:13
Wohnort: Echzell
Motorrad: RD02 Bj 95, NX 250 Bj 89
XJ600 Diversion Bj 97
CBR 125R JC50 ( Junior )
Kontaktdaten:

Re: Ausbau Vorderrad

Beitrag von Büds » Fr 19. Jul 2019, 07:46

Auch von mir gute Besserung, Reini.
Halt die Ohren steif.
Verlass' dich immer auf dein Herz, denn es schlug schon bevor du denken konntest!

Benutzeravatar

Worldtraveller
Domi-Profi
Beiträge: 913
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 19:31
Wohnort: Achim
Motorrad: Aprilia SL 1000 Falco, Suzuki SV 650, Honda NX 650 Dominator (RD 08)
Kontaktdaten:

Re: Ausbau Vorderrad

Beitrag von Worldtraveller » Fr 19. Jul 2019, 10:51

Puuuhhh

Glück gehabt.
Alles Gute Dir.

Gruß

Oli
"Es gibt keine langsamen Motorräder, nur langsame Fahrer."
Valentino Rossi

Benutzeravatar

Worldtraveller
Domi-Profi
Beiträge: 913
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 19:31
Wohnort: Achim
Motorrad: Aprilia SL 1000 Falco, Suzuki SV 650, Honda NX 650 Dominator (RD 08)
Kontaktdaten:

Re: Ausbau Vorderrad

Beitrag von Worldtraveller » Fr 19. Jul 2019, 10:51

Puuuhhh

Glück gehabt.
Alles Gute Dir.

Gruß

Oli
"Es gibt keine langsamen Motorräder, nur langsame Fahrer."
Valentino Rossi

Benutzeravatar

Saruman
Domi-Superprofi
Beiträge: 1366
Registriert: So 16. Apr 2017, 13:44
Wohnort: Meßstetten
Motorrad: Honda NX 650 RD02 Dominator
Honda NX 650 RD08 Scrambler
Suzuki 1200 Bandit S
Kontaktdaten:

Re: Ausbau Vorderrad

Beitrag von Saruman » Fr 19. Jul 2019, 12:43

BinDo hat geschrieben:
Do 18. Jul 2019, 23:00
@ Mario: Wollen wir nen Club aufmachen? ;)
Lohnt sich ja fast nicht wegen uns zwei. Hätte auch nicht den Wunsch nach vielen Clubmitgliedern.
Aber gut, daß dir nichts weiter passiert ist. War bestimmt auch kein Spaß den Brocken aus dem Feld zu ziehen.
An's aufhören hab ich auch ganz kurz gedacht. Wirklich nur ganz kurz. War schließlich nicht der erste Schmirgler bei der Geschwindigkeit. Aber vergiss es. Das wird nix. Das hälst du keine Saison durch.
Gruß Mario

Manchmal kann man nichts machen, ....außer weiter....

Antworten