Neuer Sattel für die Rally

Alle Themen zur aktuellen 250er Honda Enduro.
Antworten
Benutzeravatar

Themenverfasser
Kaputnik
Domi-Freund
Beiträge: 77
Registriert: Fr 2. Jun 2017, 19:17
Wohnort: Wien
Motorrad: CRF 250 Rally
Kontaktdaten:

Neuer Sattel für die Rally

Beitrag von Kaputnik » Fr 20. Apr 2018, 13:12

Nach einigen Tages und Zweitagestouren hat mein schmerzender Arsch darum gebeten nicht doch vielleicht mal den Sattel zu wechseln.

Kurzum im Internet gestöbert, was es denn da so gibt.

Corbin und Seat Concepts sind die ersten schnellen die man finden kann. Leider nach Österreich beides verflucht teuer. Is also für mich keine Option.

Am Stammtisch mal gefragt und von ein paar freunden einen Sattler in Wien empfohlen bekommen. Hab mir dann vom Autosattler Bauer mal die Homepage angeschaut. Sehr viele Motorradsättel in der Galerie. Darunter auch ein paar Enduros, er hat also sicherlich erfahrun in dem Gebiet.

Dem Sattler hab ich dann mal eine nette Mail geschickt. Direkt danach kam eine Mail zurück, er ist momentan im Krankenstand, meldet sich aber sobalds geht per Telefon.

Als ich dann gestern vom Pickerl machen heimgefahren bin, ruft er mich wärend dem Fahren an (bluetooth helmfreisprech). Ob ich kurz vorbeikommen kann? Klar sicher doch. Halbe stunde Später war ich bei ihm. Mega sympatischer mensch! Nachdem wir meine Sitzbank und SItzposition analysiert haben, erstmal nen Kaffee und zwei stunden lang über Motorräder und Motorradfahren quatschen. Er selbst fährt schon seit seinen jüngsten jugendjahren motorrad, eine seiner ersten Puchs hat er damals als der Film "Easy-Rider" rausgekommen ist, gechoppt, sich ne Weste bestickt und ist damit durch die Gegend gezogen. Bevorzugt ist er Enduro gefahren. Seit etwas mehr als 20 Jahren ist er eigenständiger, alleine arbeitender Sattler in Wien und macht fast nur Motorradsattel. Ja, ich bin mir sicher dort ist mein Arsch in besten Händen!

Der geplante umbau am Sattel soll sein: Vorne schmal bleiben, hinten auf der Sitzfläche etwas breiter, die Bank etwas höher, Gelkissen aus dem Medizinischen Bereich (selbes zeug wie man es für Rollstühle verwendet) sowie eine leichte Mulde in der Mitte um die Prostatagegend herum (noch brauch ichs ned wegen der prostata, is aber gesünder so und fördert die durchblutung). Designtechnisch kein firlefanz bitte. Ganz einfach so Rot wie die Bank original war. Sattel ist doppelt Wasserdicht versiegelt. Die nähte sind innen "flüssig" versiegelt (kleber oder so) und sollte es doch mal undicht sein, zusätzlich mit einer Folie.

Kostenvoranschlag 260€, das finde ich im anbetracht des geleisteten echt in ordnung.

Die Garage hat er eigendlich bis oben hin voll mit Aufträgen, da fragt er mich überraschend ob ich ihm die Rally nicht gleich da lassen kann, vielleicht hat er sie dann bis Samstag oder so fertig. Das wochenende is ja schön, wäre schad drum da nicht fahren zu können.

Am selben Tag, abends so um 20:00 ruft er mich dann an, er ist schon fertig, ob ich sie denn morgen (heute) um 9:00 holen möchte?

Einfach nur wow...

Klar war ich in der früh bei ihm, wir hatten einen morgenkaffee, wieder ne stunde gequatscht übers basteln, umbauen und modifizieren.

Der Sattel sieht top aus, ganz feine arbeit! Ob er auch auf längeren Strecken taugt, kann ich frühestens heute Abend berichten, wenn ich nach der Arbeit eine kleine spontane tour anreiße um den Sattel zu Testen. Auf den ersten 15km zur Arbeit hat er schon mal sehr gefallen, das waren aber wirklich nur 15km und vielleicht 20 minuten, also noch kein wirklicher Test.

Fotos:
Bild
Bild
Bild


Wer sich ein Bild machen will was der Wolfgang sonst so für Sättel fabriziert hat, auf seiner Homepage findet man einen kleinen Auszug davon:
http://www.autosattler.at/cpg15x/index.php

Ich werde Berichten, wenn ich mal a paar Stunden am Stück draufgesessen bin.

Bisherige Sattelerfahrungswerte von mir, Zeit bis zur Schmerzbedingt gezwungenen Pause, weils gar nicht mehr geht:

Transalp PD06 standardsitz - 2 stunden
Transalp PD06 custom sitz, leider nicht gut geworden - 1 stunde
XL 600 LM standardsitz - 3 stunden
CRF 250 Rally standardsitz - 2 stunde
CRF 250 Rally custom sitz - Test ausständig
CRF 250 Rally MD44

Benutzeravatar

karin
Domi-Fahrer
Beiträge: 213
Registriert: So 26. Mär 2017, 21:01
Wohnort: Oer-Erkenschwick
Motorrad: Dominator 650
Stoppelhopps = NX250
Transalp 650
Kontaktdaten:

Re: Neuer Sattel für die Rally

Beitrag von karin » Fr 20. Apr 2018, 16:44

Wow!!! Sieht klasse aus!
Jetzt bin ich gespannt auf den Funktionstest :)
Gruß, Karin

Benutzeravatar

Themenverfasser
Kaputnik
Domi-Freund
Beiträge: 77
Registriert: Fr 2. Jun 2017, 19:17
Wohnort: Wien
Motorrad: CRF 250 Rally
Kontaktdaten:

Re: Neuer Sattel für die Rally

Beitrag von Kaputnik » Fr 20. Apr 2018, 20:58

Erster 100km Teaser, heut um Wien herum.

Am ende des Ausflugs, fühlt sich mein Arsch genauso wohl wie 10 minuten nach dem Losfahren und das konnte ich auf dem Originalen mit meinem Sitzfleisch leider nicht behaupten.

Die neue Höhe und die breitere sitzfläche hinten merkt man beim Stehenbleiben ganz gut, da ich plötzlich die Zehenspitzen strecken muss, macht aber nix, genau dafür is der Sattel vorne schmäler. Nach vorn rutschen, paast schon!

Bisher bin ich ziemlich Begeistert! Mal sehn, wie es nach einer längeren Tour über ein Wochenende aussieht, das wird dann der erste wirklich andauernde Test!

LG
CRF 250 Rally MD44

Benutzeravatar

HarzerUr-Domi
Domi-Fahrer
Beiträge: 115
Registriert: Sa 3. Jun 2017, 14:14
Wohnort: Bad Harzburg
Motorrad: XL 600 RM (PD04, EZ ´88), XL 600 V Transalp (PD06, EZ ´90), XRV 750 Afrika Twin (RD04, EZ´90), MBX 80 (HC04, EZ ´83), NX650 Ur-Domi in rot (RD02, EZ´88), CRF 250 Rally (MD44) EZ ´17
Kontaktdaten:

Re: Neuer Sattel für die Rally

Beitrag von HarzerUr-Domi » Sa 21. Apr 2018, 22:14

Hi Lorenz!

Wieder einmal eine erstklassige Adresse/Sattler rausgefunden! Sieht nach sehr guter Arbeit aus. Schade, das der "HONDA" Schriftzug nicht noch mit drauf ist ;)

Sitzbänke anpassen und aufarbeiten lassen ist immer eine gute Wahl, seinen eigenen Ars.. an´s Moped anzupassen. Aber halt mit recht hohen Kosten verbunden und das Original ist hin. Würde mir hier vielleicht eine Zweitsitzbank vor dem Aufsatteln besorgen. Die CRF Sitzbänke gibt es ja für gut 100,- € über unseren Thailand-Dailer als Neuware.

ABER ich habe mal den Weg eines Sitzkissens gewählt!!! Nein kein Schaumstoff oder sonstiges billiges Gel!

LUFT ist eine anpassbare Lösung, die in den Staaten durch AIRHAWK im Santätsbereich (Rollstuhlfahrer etc. Verwendung findet)
AirHawk2.JPG
AirHawk2.JPG (140.54 KiB) 420 mal betrachtet
Ist schnell mit zwei Bändern unter der Sitzbank zu befestigen und für Cross- /Offroadstrecken schnell wieder abnehmbar. Mit minimalem Luftdruck (per Mund aufblasbar durch ein Ventil) schon eine sehr gute Sitzverbessung erzielt. Vor allem durch die großen Luftpolster im Sitzkissen, ist das Steißbein deutlich aufrechter. Das Luftpolster kann über einen Reißverschluß entnommen werden. Das Kissen/Bezug/Tasche selbst ist sehr pflegeleicht und abwischbar.

Hier mal ein Link zu meiner Umbauseite wo auch die Rally mit dem Sitzkissen zu finden ist!

https://harzer-endurowanderer.jimdo.com/meine-mopeds/

Kostenfaktor ca. 120 - 140,-€ als Neuware. Ich habe mein Sitzkissen bei ebay.kleinanzeigen für 50,- € als Gebraucht erworben.

Eine sehr zu enpfehlenswerte Alternative zur Sitzbankaufpolsterung für alle Mopeds.

Harzer Grüße
Karsten
(Harzer Ur-Domi in rot ´88)

Benutzeravatar

HarzerUr-Domi
Domi-Fahrer
Beiträge: 115
Registriert: Sa 3. Jun 2017, 14:14
Wohnort: Bad Harzburg
Motorrad: XL 600 RM (PD04, EZ ´88), XL 600 V Transalp (PD06, EZ ´90), XRV 750 Afrika Twin (RD04, EZ´90), MBX 80 (HC04, EZ ´83), NX650 Ur-Domi in rot (RD02, EZ´88), CRF 250 Rally (MD44) EZ ´17
Kontaktdaten:

Re: Neuer Sattel für die Rally

Beitrag von HarzerUr-Domi » Sa 21. Apr 2018, 22:18

Das AIRHAWK 2 - Sitzkissen werde ich zum Domitreffen auch auf meiner Domi nutzen!

Alle Teilnehmer sind natürlich dann gerne "eingeladen" eine Sitzprobe durchzuführen ;)
Karsten
(Harzer Ur-Domi in rot ´88)

Benutzeravatar

Themenverfasser
Kaputnik
Domi-Freund
Beiträge: 77
Registriert: Fr 2. Jun 2017, 19:17
Wohnort: Wien
Motorrad: CRF 250 Rally
Kontaktdaten:

Re: Neuer Sattel für die Rally

Beitrag von Kaputnik » Di 24. Apr 2018, 09:55

Airhawk hatte ich mal auf der TA probiert, mir persönlich hats nicht so gefallen. Kam mir beim fahren irgendwie instabil vor. Hat aber aus gutem grund und völlig zurecht eine große fangemeinde! Was mir an dem Prinzip recht gut gefallen hat war, dass man es an neuen / anderen / weiteren Krädern wiederverwenden kann :) Einen maßgeschneiderten Sattel kriegst dagegen nur auf ein motorradmodell.

Den Honda schriftzug vermisse ich weniger als befürchtet. Aber ja irgendwie dann schon schade.
CRF 250 Rally MD44

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast