Sekundär Übersetzung

Alle Themen zur aktuellen 250er Honda Enduro.
Antworten

Themenverfasser
Schatz955i
Domi-Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Di 8. Jan 2019, 15:46
Wohnort: Mayen
Motorrad: CRF 250 L, Triumph Speed Triple 1050, Triumph Scrambler 900
Kontaktdaten:

Sekundär Übersetzung

Beitrag von Schatz955i » Mi 9. Jan 2019, 12:24

Moin allerseits. Wer hat denn und in welcher Weise die Sekundär Übersetzung geändert ? Ich habe das Gefühl, dass die Übersetzung, zumindest für den Staub, sehr lang ausfällt. Kann mir jemand was empfehlen? Ich fahre so gut wie keinen Asphalt mit der Kleinen. Danke im voraus. Der Micha aus MY
Rettet die Erde,
es ist der einzige Planet auf dem man Motorrad fahren kann.

Benutzeravatar

xralfx
Domi-Fan
Beiträge: 33
Registriert: Mo 20. Aug 2018, 17:23
Motorrad: Duke 1290R 2.0, CRF250L
Kontaktdaten:

Re: Sekundär Übersetzung

Beitrag von xralfx » Mi 9. Jan 2019, 19:37

Hallo,
da ich oft abseits der Straße unterwegs bin habe ich 13/42.
13/40 würde ich dir empfehlen, ist günstig und die Kette paßt dafür.
Könnte für mich aber noch etwas kürzer sein.

Benutzeravatar

Volker FahrLässig
Domi-Fahrer
Beiträge: 169
Registriert: Di 2. Mai 2017, 20:27
Wohnort: Untermosel
Motorrad: CRF250L. Duke 690, Beta Alp4.0, CBF 1000,
Royal Enfield,
W 650,
Kontaktdaten:

Re: Sekundär Übersetzung

Beitrag von Volker FahrLässig » Sa 12. Jan 2019, 00:11

14/45
Beim 13er Ritzel frisst sich die Kette durch den Schleifer
https://feldweg-streuner.blogspot.com/2 ... t-und.html
in die Schwinge.
Ich bin das Schaf im Wolfspelz
und will niemalsnicht zurück zur Herde.
http://feldweg-streuner.blogspot.de/

Benutzeravatar

xralfx
Domi-Fan
Beiträge: 33
Registriert: Mo 20. Aug 2018, 17:23
Motorrad: Duke 1290R 2.0, CRF250L
Kontaktdaten:

Re: Sekundär Übersetzung

Beitrag von xralfx » Sa 12. Jan 2019, 09:30

Reicht da die Kette (Länge)?
Glaube nicht.

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2271
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
KTM 1190 Adventure T "Die Festpatte"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
Kontaktdaten:

Re: Sekundär Übersetzung

Beitrag von Andreas_NRW » Sa 12. Jan 2019, 09:41

xralfx hat geschrieben:
Sa 12. Jan 2019, 09:30
Reicht da die Kette (Länge)?
Glaube nicht.
Liest Du den verlinkten Blog.... da schreibt er "Kette muß länger"
😉

Benutzeravatar

xralfx
Domi-Fan
Beiträge: 33
Registriert: Mo 20. Aug 2018, 17:23
Motorrad: Duke 1290R 2.0, CRF250L
Kontaktdaten:

Re: Sekundär Übersetzung

Beitrag von xralfx » Sa 12. Jan 2019, 09:47

Nein

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2271
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
KTM 1190 Adventure T "Die Festpatte"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
Kontaktdaten:

Re: Sekundär Übersetzung

Beitrag von Andreas_NRW » Sa 12. Jan 2019, 10:16

Okay dann hab ich wohl "was an den Augen" !?🤡
Zitat aus dem Blog:
.....
hinten habe ich ein 45er Kettenblatt montiert. Aus meiner Sicht ist die 14 : 45 Übersetzung der beste Kompromiss. Der Umscnhließungswinkel vorne ist sanfter, die Abstände zur Schwinge sind größer und die Übersetzung passt gut zum Motor mit dem Arrow Dämpfer. Die Kette muss aber länger, da ich zumindest in der Version mit 106 Gliedern nicht auskomme. Die Kettenführung ( hinten an der Schwinge) muss man wegen dem großen Kettenblatt etwas anpassen, aber das ist mit einen 2 mm starken Blech recht schnell erledigt und funzt auch im Gelände ziemlich problemlos.

Benutzeravatar

xralfx
Domi-Fan
Beiträge: 33
Registriert: Mo 20. Aug 2018, 17:23
Motorrad: Duke 1290R 2.0, CRF250L
Kontaktdaten:

Re: Sekundär Übersetzung

Beitrag von xralfx » Sa 12. Jan 2019, 10:37

Ja, aber kein Mensch verlängert/erneuert eine neue Kette von einem neuen Motorrad, geschweige bastelt an der Kettenführung herum.
Da ist das 13er Ritzel die kostengünstigste und bessere Lösung.

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2271
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
KTM 1190 Adventure T "Die Festpatte"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
Kontaktdaten:

Re: Sekundär Übersetzung

Beitrag von Andreas_NRW » Sa 12. Jan 2019, 10:50

Na dann....
Jedem wie es gefällt

Benutzeravatar

Volker FahrLässig
Domi-Fahrer
Beiträge: 169
Registriert: Di 2. Mai 2017, 20:27
Wohnort: Untermosel
Motorrad: CRF250L. Duke 690, Beta Alp4.0, CBF 1000,
Royal Enfield,
W 650,
Kontaktdaten:

Re: Sekundär Übersetzung

Beitrag von Volker FahrLässig » Sa 12. Jan 2019, 10:56

xralfx hat geschrieben:
Sa 12. Jan 2019, 10:37

Da ist das 13er Ritzel die kostengünstigste und bessere Lösung.
Ja absolut. So eine Schwinge kann man sich bei Bedarf ja auch mal schnell aus Balsaholz selbst raspeln. :mrgreen:
Ich bin das Schaf im Wolfspelz
und will niemalsnicht zurück zur Herde.
http://feldweg-streuner.blogspot.de/

Benutzeravatar

xralfx
Domi-Fan
Beiträge: 33
Registriert: Mo 20. Aug 2018, 17:23
Motorrad: Duke 1290R 2.0, CRF250L
Kontaktdaten:

Re: Sekundär Übersetzung

Beitrag von xralfx » Sa 12. Jan 2019, 11:58

Habe ja hinten ein 42er.
Tacho ist bereits angepaßt, der geht ja Serie schon fast 20 vor.
Bei max. 2000 Km Feldweg pro Jahr sehe ich das nicht so eng.
Wenn die Kette im Arsch ist kommt was abgestimmtes drauf, versprochen.

Benutzeravatar

Volker FahrLässig
Domi-Fahrer
Beiträge: 169
Registriert: Di 2. Mai 2017, 20:27
Wohnort: Untermosel
Motorrad: CRF250L. Duke 690, Beta Alp4.0, CBF 1000,
Royal Enfield,
W 650,
Kontaktdaten:

Re: Sekundär Übersetzung

Beitrag von Volker FahrLässig » Sa 12. Jan 2019, 15:56

Jep. So hatte ich das vor Jahren auch gemacht.
Erst mal das 13er. Die ersten Ketten taugten eh nix und so kam dann mit der 2. Kette auch das 42er Blatt dazu.
Bei der ersten CRF ging es dann ganz fix auf 14 / 45. Die Zweite bekam diese Kombi erst bei 36.000 km.
Das Einarbeiten in die Schwingenunterseite wird bei starkem Offroadbetrieb und der damit einhergehenden oft trocken und spröde laufenden Kette extrem verstärkt.
Bei 2000 km im Jahr würde ich mir da aber auch keine Gedanken machen. Die Strecke mussten meine CRFs aber oft in einer Woche wegmachen, mit entsprechendem Pflegenotstand.

Heute mal die erste längere Tour mit der ALP gemacht.
https://feldweg-streuner.blogspot.com/2 ... k-iii.html
Im Gelände ist die echt klar besser. Leider bin ich vor Dreckenach aus ungeklärtem Grund für 3 Minuten stehen geblieben. Dann lief sie plötzlich wieder.
Sehr italienisch :-)
Zuletzt geändert von Volker FahrLässig am Sa 12. Jan 2019, 16:32, insgesamt 1-mal geändert.
Ich bin das Schaf im Wolfspelz
und will niemalsnicht zurück zur Herde.
http://feldweg-streuner.blogspot.de/

Benutzeravatar

Volker FahrLässig
Domi-Fahrer
Beiträge: 169
Registriert: Di 2. Mai 2017, 20:27
Wohnort: Untermosel
Motorrad: CRF250L. Duke 690, Beta Alp4.0, CBF 1000,
Royal Enfield,
W 650,
Kontaktdaten:

Re: Sekundär Übersetzung

Beitrag von Volker FahrLässig » Sa 12. Jan 2019, 16:34

Sagte ja schon,
irgendwie waren mir die CRFs zu langweilig geworden.
https://feldweg-streuner.blogspot.com/2 ... k-iii.html

:D :D :mrgreen:
Ich bin das Schaf im Wolfspelz
und will niemalsnicht zurück zur Herde.
http://feldweg-streuner.blogspot.de/

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast