Mitmachen und Bestellen => Domiforum Wandkalender 2020

CRF 250 Rally - Tüv Abnahme 05.2017 (Arrow, Hyperpro, etc....)

Alle Themen zur aktuellen 250er Honda Enduro.
Antworten
Benutzeravatar

Themenverfasser
Holger
Domi-Fan
Beiträge: 44
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 16:21
Motorrad: CRF 250 Rally
Kontaktdaten:

CRF 250 Rally - Tüv Abnahme 05.2017 (Arrow, Hyperpro, etc....)

Beitrag von Holger » Mo 20. Mai 2019, 09:18

Am Samstag habe ich meine CRF Rally bei der hiesigen Dekra vorgestellt. Da ich einige
Teile ohne ABE montiert habe, hatte ich ein wenig Bammel.
Aber ich hatte wohl auch Glück, der Prüfer war ein Honda Fanboy und fährt selbst seit seiner Jugend
Honda Motorräder (beginnend mit einer MT8, wie ich damals).
Eigentlich hatte er nur Augen für die Rally und viele Fragen und meinte noch, ich hätte coole Umbauten.

Hier mal ein Auszug meiner Umbauten.. aber nur die ABE relevanten ;)
- Hyperpro Fahrwerk. Hinterer Stoßdämpfer komplett einstellbar. (mit ABE)
- DRC Moto LED Edge 2 Tail Light (ohne ABE)
- Arrow Exhaust (Endtopf mit E Nummer Euro 4 (Kat), Krümmer: Racing)
- Zeta Pivot Lever Set (Kupplung und Bremse) (ohne ABE)
- Zusätzliche Aufsetzscheibe (ohne ABE)
- SW Motech, 3 cm Lenkererhöhung (ohne ABE)
crf250rally Kopie.jpg
crf250rally Kopie.jpg (185.59 KiB) 948 mal betrachtet
Auf jeden fall gab es keine Probleme mit der Abnahme, der Arrow hat den Abgastest mit Bravour bestanden.

Lg, Holger

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2892
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: CRF 250 Rally - Tüv Abnahme 05.2017 (Arrow, Hyperpro, etc....)

Beitrag von Andreas_NRW » Mo 20. Mai 2019, 09:34

Was fährst Du da für ne Reifenkombi?

Benutzeravatar

Themenverfasser
Holger
Domi-Fan
Beiträge: 44
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 16:21
Motorrad: CRF 250 Rally
Kontaktdaten:

Re: CRF 250 Rally - Tüv Abnahme 05.2017 (Arrow, Hyperpro, etc....)

Beitrag von Holger » Mo 20. Mai 2019, 09:58

Anakee Wild, vorne und hinten. Bisher sehr zufrieden! (Ca. 1400km bisher runter)

Lg, Holger

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 3753
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: CRF 250 Rally - Tüv Abnahme 05.2017 (Arrow, Hyperpro, etc....)

Beitrag von steffen » Mo 20. Mai 2019, 11:59

Das finde ich ja interessant, dass der DEKRA-Mensch bei den Zeta-Hebeleien nichts gesagt hat. Gibt es für die eine offizielle ABE?
Ein bekannter von mir ist mit seiner Thruxton erst die Tage in eine Polizei-Kontrolle geraten. Ihm haben sie das Moped beschlagnahmt, weil die Brems- und Kupplungshebel aus dem Zubehör keine ABE / keine KBA-Nummer hatten.
Scheinbar wird gerade darauf in letzter Zeit bei Kontrollen verstärkt geschaut, weil viel China-Schrott im Umlauf ist.

Auf Annas NX 250 hatte ich auch CNC-gefräste Hebeleien drauf ohne ABE. Ich habe sie mittlerweile wieder abgebaut und nur als Reserve, falls einer der originalen Hebel kaputt geht, dabei.
Mir ist das Thema mittlerweile ein bisschen zu heiß geworden.

Andererseits: Die OEM-Hebeleien gibt es auch vielfach aus dem Zubehör. Und wer sagt mir, dass diese sämtliche Qualitäts- und Festigkeitsansprüche erfüllen? Sie sehen aus wie original, und sind somit nicht zu unterscheiden. Eine Nummer habe ich auf denen, aber auch auf den originalen, noch nie gesehen.
Es merkt keiner und es meckert auch niemand darüber. Weil wer soll hier original von Zubehör unterscheiden können?

Gruß,
Steffen

Benutzeravatar

Themenverfasser
Holger
Domi-Fan
Beiträge: 44
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 16:21
Motorrad: CRF 250 Rally
Kontaktdaten:

Re: CRF 250 Rally - Tüv Abnahme 05.2017 (Arrow, Hyperpro, etc....)

Beitrag von Holger » Mo 20. Mai 2019, 13:07

steffen hat geschrieben:
Mo 20. Mai 2019, 11:59
Das finde ich ja interessant, dass der DEKRA-Mensch bei den Zeta-Hebeleien nichts gesagt hat. Gibt es für die eine offizielle ABE?
Ein bekannter von mir ist mit seiner Thruxton erst die Tage in eine Polizei-Kontrolle geraten. Ihm haben sie das Moped beschlagnahmt, weil die Brems- und Kupplungshebel aus dem Zubehör keine ABE / keine KBA-Nummer hatten.
Scheinbar wird gerade darauf in letzter Zeit bei Kontrollen verstärkt geschaut, weil viel China-Schrott im Umlauf ist.

Auf Annas NX 250 hatte ich auch CNC-gefräste Hebeleien drauf ohne ABE. Ich habe sie mittlerweile wieder abgebaut und nur als Reserve, falls einer der originalen Hebel kaputt geht, dabei.
Mir ist das Thema mittlerweile ein bisschen zu heiß geworden.

Andererseits: Die OEM-Hebeleien gibt es auch vielfach aus dem Zubehör. Und wer sagt mir, dass diese sämtliche Qualitäts- und Festigkeitsansprüche erfüllen? Sie sehen aus wie original, und sind somit nicht zu unterscheiden. Eine Nummer habe ich auf denen, aber auch auf den originalen, noch nie gesehen.
Es merkt keiner und es meckert auch niemand darüber. Weil wer soll hier original von Zubehör unterscheiden können?

Gruß,
Steffen
Den Prüfer hat tatsächlich nichts von meinen "Umbauten" interessiert. In Berlin wird auch immer schärfer kontrolliert und wo es früher einen Mängelbericht gab, wird sofort stillgelegt.
Ich denke ich werde zumindest den Bremshebel wieder auf Original umbauen, ich glaube, nur dieser relevant ist. (Oder?)
Die Zeta's haben keinerlei ABE's, sind aber sicherlich bessern als die Originale. Die Lenkererhöhung und Zusatzscheibe haben ABE, aber nicht für die CRF.
Da in Berlin auch schon Motorräder stillgelegt wurden, weil sie keine seitlichen Strahler haben, habe ich mir 2 dezente (mit E Nummer) wieder montiert.

Gruß, Holger

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2892
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: CRF 250 Rally - Tüv Abnahme 05.2017 (Arrow, Hyperpro, etc....)

Beitrag von Andreas_NRW » Mo 20. Mai 2019, 21:21

Holger hat geschrieben:
Mo 20. Mai 2019, 09:58
Anakee Wild, vorne und hinten. Bisher sehr zufrieden! (Ca. 1400km bisher runter)

Lg, Holger
Ah danke, hab den vorderen Reifen erst für nen IRC gehalten.


RallyFahrer
Domi-Fan
Beiträge: 40
Registriert: Do 28. Dez 2017, 19:30
Kontaktdaten:

Re: CRF 250 Rally - Tüv Abnahme 05.2017 (Arrow, Hyperpro, etc....)

Beitrag von RallyFahrer » So 9. Jun 2019, 18:50

steffen hat geschrieben:
Mo 20. Mai 2019, 11:59
Das finde ich ja interessant, dass der DEKRA-Mensch bei den Zeta-Hebeleien nichts gesagt hat. Gibt es für die eine offizielle ABE?
Ein bekannter von mir ist mit seiner Thruxton erst die Tage in eine Polizei-Kontrolle geraten. Ihm haben sie das Moped beschlagnahmt, weil die Brems- und Kupplungshebel aus dem Zubehör keine ABE / keine KBA-Nummer hatten.
Scheinbar wird gerade darauf in letzter Zeit bei Kontrollen verstärkt geschaut, weil viel China-Schrott im Umlauf ist.

Andererseits: Die OEM-Hebeleien gibt es auch vielfach aus dem Zubehör. Und wer sagt mir, dass diese sämtliche Qualitäts- und Festigkeitsansprüche erfüllen? Sie sehen aus wie original, und sind somit nicht zu unterscheiden. Eine Nummer habe ich auf denen, aber auch auf den originalen, noch nie gesehen.
Es merkt keiner und es meckert auch niemand darüber. Weil wer soll hier original von Zubehör unterscheiden können?

Gruß,
Steffen
Selbstredend wird die Maschine von Holger bei einer Polizeikontrolle stillgelegt da keinerlei ABEs vorhanden (ich meine jetzt nur die Umbauten ohne ABE).
TÜV heißt nicht gleichzeitig für den Verkehr zugelassen.

Deine Anmerkung zu den Hebeln: OEM gibts nicht im Zubehör (OEM = Original Equipment Manufacturer, also Originalhersteller in dem Falle Honda). Alle Zubehörbremshebel brauchen eine ABE. Kupplungshebel nicht. Auf den OEM Hebel ist deswegen keine Nummer weil das Fahrzeug als ganzes homologiert wird, also das Fahrzeug im Originalzustand eine ABE hat.
Was einmal geht, geht auch mehrmals.

Benutzeravatar

Volker FahrLässig
Domi-Fahrer
Beiträge: 186
Registriert: Di 2. Mai 2017, 20:27
Wohnort: Untermosel
Motorrad: CRF250L. Duke 690, Beta Alp4.0, CBF 1000,
Royal Enfield,
W 650,
Kontaktdaten:

Re: CRF 250 Rally - Tüv Abnahme 05.2017 (Arrow, Hyperpro, etc....)

Beitrag von Volker FahrLässig » Di 11. Jun 2019, 19:57

Na das mit den Seitenstrahlern halte ich mal für einen dieser Dauer-Hoax.
So wie damals mit den angeblichen Strafen in Österreich wegen Bindestrich Zulassungen, die nicht exakt zum Nummernschild passten.
Da kannte auch plötzlich jeder einen, der da im Urlaub abkassiert wurde.

Bei den Bremshebeln gibt es in der Regel ein Verfahren wegen erloschener Betriebserlaubnis. Eine Stillegung vor Ort ist eher ungewöhnlich, da völlig unverhältnismäßig. Von einer Beschlagnahmung hab ich in dem Fall noch nie gehört.

Interessant ist auch das Mitführen der ABE.
E-Kennzeichnung und EU-Betriebserlaubnis => keine Papiere mitführen.
ABE ohne E-Kennzeichnung => Papiere sind bei Verkehrskontrolle vorzulegen, wobei hier mal galt "auf Verlangen vorzulegen" = muss nicht zum Kontrollzeitpunkt sein.

Ich bin ja bekennender China-Alu-Fan. Was Hebel, Rasten usw. angeht, ist das Zeug genau so gut wie die Sachen mit ABE. 800 Mio Chinamoppeds können sich nicht irren :-)
Und was Steffen da geschrieben hat, kann ich auch nur bestätigen, denn ein Zubehörhebel im original Design ist nicht vom OEM Teil zu unterscheiden, kostet aber nur ein Drittel.
Ich bin das Schaf im Wolfspelz
und will niemalsnicht zurück zur Herde.
http://feldweg-streuner.blogspot.de/


RallyFahrer
Domi-Fan
Beiträge: 40
Registriert: Do 28. Dez 2017, 19:30
Kontaktdaten:

Re: CRF 250 Rally - Tüv Abnahme 05.2017 (Arrow, Hyperpro, etc....)

Beitrag von RallyFahrer » Di 25. Jun 2019, 19:19

Volker FahrLässig hat geschrieben:
Di 11. Jun 2019, 19:57
Bei den Bremshebeln gibt es in der Regel ein Verfahren wegen erloschener Betriebserlaubnis. Eine Stillegung vor Ort ist eher ungewöhnlich, da völlig unverhältnismäßig. Von einer Beschlagnahmung hab ich in dem Fall noch nie gehört.
Bei einem sicherheitrelevanten Teil, sprich Bremse/Bremshebel, wird das logischer Weise gemacht. Schließlich gefährdest Du damit andere und das ist relevant.
Aber jeder darf so illegal wie er will rumfahren. Nur muß derjenige auch die Konsequenzen und hoffen, das es nicht andere für ihn ausbaden müssen.
Was einmal geht, geht auch mehrmals.

Benutzeravatar

Volker FahrLässig
Domi-Fahrer
Beiträge: 186
Registriert: Di 2. Mai 2017, 20:27
Wohnort: Untermosel
Motorrad: CRF250L. Duke 690, Beta Alp4.0, CBF 1000,
Royal Enfield,
W 650,
Kontaktdaten:

Re: CRF 250 Rally - Tüv Abnahme 05.2017 (Arrow, Hyperpro, etc....)

Beitrag von Volker FahrLässig » So 7. Jul 2019, 21:00

Da haben wir wohl ziemlich unterschiedliche Erfahrungen gemacht.
RallyFahrer hat geschrieben:
Di 25. Jun 2019, 19:19
Volker FahrLässig hat geschrieben:
Di 11. Jun 2019, 19:57
Bei den Bremshebeln gibt es in der Regel ein Verfahren wegen erloschener Betriebserlaubnis. Eine Stillegung vor Ort ist eher ungewöhnlich, da völlig unverhältnismäßig. Von einer Beschlagnahmung hab ich in dem Fall noch nie gehört.
Bei einem sicherheitrelevanten Teil, sprich Bremse/Bremshebel, wird das logischer Weise gemacht. Schließlich gefährdest Du damit andere und das ist relevant.
Aber jeder darf so illegal wie er will rumfahren. Nur muß derjenige auch die Konsequenzen und hoffen, das es nicht andere für ihn ausbaden müssen.
Ich bin das Schaf im Wolfspelz
und will niemalsnicht zurück zur Herde.
http://feldweg-streuner.blogspot.de/

Benutzeravatar

Fantuzzi
Domi-Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Mo 8. Apr 2019, 10:08
Motorrad: CRF1000L Africa Twin
CRF250 Rally
Kontaktdaten:

Re: CRF 250 Rally - Tüv Abnahme 05.2017 (Arrow, Hyperpro, etc....)

Beitrag von Fantuzzi » Do 11. Jul 2019, 10:44

Holger hat geschrieben:
Mo 20. Mai 2019, 09:18
- Zeta Pivot Lever Set (Kupplung und Bremse) (ohne ABE)
Lg, Holger
Hallo Holger,
sind die Zeta Hebel genau so Lang wie die Originalen oder sind dies eher 2-Finger-Hebel?
Viele Grüße
Dirk

Benutzeravatar

Themenverfasser
Holger
Domi-Fan
Beiträge: 44
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 16:21
Motorrad: CRF 250 Rally
Kontaktdaten:

Re: CRF 250 Rally - Tüv Abnahme 05.2017 (Arrow, Hyperpro, etc....)

Beitrag von Holger » Mo 15. Jul 2019, 09:06

Fantuzzi hat geschrieben:
Do 11. Jul 2019, 10:44
Holger hat geschrieben:
Mo 20. Mai 2019, 09:18
- Zeta Pivot Lever Set (Kupplung und Bremse) (ohne ABE)
Lg, Holger
Hallo Holger,
sind die Zeta Hebel genau so Lang wie die Originalen oder sind dies eher 2-Finger-Hebel?
Viele Grüße
Dirk
Die Zeta sind kürzer. Nich so kurz wie 2 Finger... aber fast.

Gruß, Holger

Antworten