Lenkeruhr

Plattform für Kaufgesuche von Motorrädern, Teile und alles was man zum Motorradfahren so braucht.
Antworten

Themenverfasser
Domegge
Domi-Fan
Beiträge: 39
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 15:09
Wohnort: Münster
Motorrad: RD 08
Kontaktdaten:

Lenkeruhr

Beitrag von Domegge » Mo 20. Mai 2019, 14:03

Hallo Zusammen, Ich bin auf der Suche nach einer Lenkeruhr für meine Domi. Hat jemand Erfahrungen und kann evtl. eine Empfehlung aussprechen. VG Markus

Benutzeravatar

alpe650
Domi-Fahrer
Beiträge: 236
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 19:32
Wohnort: 72505 Hausen a.A.
Motorrad: NX 650
Suzuki Intruder VS 1400
Kontaktdaten:

Re: Lenkeruhr

Beitrag von alpe650 » Mo 20. Mai 2019, 15:45

Hallo Markus,
montiere einfach einen Fahrradtacho an den Lenker, dann hast Du Uhr und noch viele zusätzliche Informationen.
Ist billiger wie ne Lenkeruhr und hat noch zusätzlich was dabei.
Gruss Peter K

Benutzeravatar

Tobi-Domi
Domi-Fahrer
Beiträge: 110
Registriert: Di 28. Aug 2018, 13:58
Wohnort: 89522
Motorrad: Domi Rd02 Bj92
Hercules MK1 50ccm
Hercules Supra 4GP 50ccm
Kontaktdaten:

Re: Lenkeruhr

Beitrag von Tobi-Domi » Mo 20. Mai 2019, 16:31

alpe650 hat geschrieben:
Mo 20. Mai 2019, 15:45
montiere einfach einen Fahrradtacho an den Lenker, dann hast Du Uhr und noch viele zusätzliche Informationen.
Geniale Idee Peter, werde ich wohl auch ran machen :idea:
Bin mal gespannt wo und wie ich den Impulsgeber anbringe.
Gruß Tobi
Bin ich ölich, bin ich fröhlich!


Themenverfasser
Domegge
Domi-Fan
Beiträge: 39
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 15:09
Wohnort: Münster
Motorrad: RD 08
Kontaktdaten:

Re: Lenkeruhr

Beitrag von Domegge » Mo 20. Mai 2019, 16:44

... gute Idee! Ich glaube ich habe sogar noch einen rumliegen.... Danke für den Tipp

Benutzeravatar

Thomas
Domi-Fahrer
Beiträge: 121
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 10:05
Wohnort: Lichtenrade
Motorrad: Honda NX 650, Honda SLR 650, Honda CB 750 Bol d'Or, BMW F 850 GS
Kontaktdaten:

Re: Lenkeruhr

Beitrag von Thomas » Mo 20. Mai 2019, 17:00

Danke für den Tip :)
Gruß Thomas


Wenn du tot bist, weißt du nicht, dass du tot bist.
Es ist nur schwer für die Anderen.
Genau so ist es, wenn du dumm bist.

Benutzeravatar

Saruman
Domi-Superprofi
Beiträge: 1389
Registriert: So 16. Apr 2017, 13:44
Wohnort: Meßstetten
Motorrad: Honda NX 650 RD02 Dominator
Honda NX 650 RD08 Scrambler
Suzuki 1200 Bandit S
Kontaktdaten:

Re: Lenkeruhr

Beitrag von Saruman » Mo 20. Mai 2019, 22:18

Von Koso gibt es die kleinen runden Magnete als Ersatz zu kaufen. Die passen genau in die 6-Kant-Schraubenköpfe der Bremsscheibe. Geber an die Gabel schnallen und fertsch.
Gruß Mario

Manchmal kann man nichts machen, ....außer weiter....

Benutzeravatar

Tobi-Domi
Domi-Fahrer
Beiträge: 110
Registriert: Di 28. Aug 2018, 13:58
Wohnort: 89522
Motorrad: Domi Rd02 Bj92
Hercules MK1 50ccm
Hercules Supra 4GP 50ccm
Kontaktdaten:

Re: Lenkeruhr

Beitrag von Tobi-Domi » Di 21. Mai 2019, 08:29

Muss es denn ein "spezieller" Magnet von Koso sein oder reicht ein "normaler" Magnet wie dieser mit den selben Abmessungen Ø6x5mm aus. Gibt denke ich keine Unterschiede :?
Bin ich ölich, bin ich fröhlich!

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2127
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Lenkeruhr

Beitrag von langer » Di 21. Mai 2019, 08:40

Wenn der Fluss reicht geht auch der (Polungsebene/achse stimmt).
Evtl. hat der sogar mehr als der von Koso. Datenblatt gibt's von denen wohl nicht.
Ansonsten Luftspalt verringern (gilt für beide).
Zuletzt geändert von langer am Di 21. Mai 2019, 08:42, insgesamt 2-mal geändert.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
http://www.technologyplace.de/nx650/
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker und beschleunigt mit VW...

Benutzeravatar

alpe650
Domi-Fahrer
Beiträge: 236
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 19:32
Wohnort: 72505 Hausen a.A.
Motorrad: NX 650
Suzuki Intruder VS 1400
Kontaktdaten:

Re: Lenkeruhr

Beitrag von alpe650 » Di 21. Mai 2019, 08:40

Hallo, normaler Magnet reicht auch.
Habe bei mir den Magneten für die Speichen etwas aufgebohrt, dann mit der Blechhülse selben am Speichen verklemmt.
Das andere Teil habe ich einfach an der Tachowelle befestigt.Funzt.
Aber die Idee mit dem Magneten in der Bremsscheibenschraube finde ich auch gut.
Nur Magnet mit etwas Silikon einkleben.

Gruss Peter

Benutzeravatar

ujr56
Domi-Spezialist
Beiträge: 458
Registriert: So 26. Mär 2017, 06:53
Wohnort: Berlin (Bundeswichtelhauptstadt)
Motorrad: CX 500, CB SevenFifty, NX 650 RD02 von 93
Kontaktdaten:

Re: Lenkeruhr

Beitrag von ujr56 » Di 21. Mai 2019, 08:48

... und falls doch jemand eine Lenkeruhr möchte, die gelbe Gefahr verramscht die Dinger (... und ein Thermometer mit Fahrenheitskala gibt es als Zugabe :lol: )

https://www.ebay.de/itm/7-8-1-Motorradu ... 2865a74c93

So etwas tickt an meiner Güllepumpe seit 2 Jahren sogar richtig :o
"Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muß zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen."
J.W.v.Goethe

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2127
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Lenkeruhr

Beitrag von langer » Di 21. Mai 2019, 08:55

Der "F" Thermometer wird dann wieder für 20$ in der bucht verhökert. :mrgreen:
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
http://www.technologyplace.de/nx650/
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker und beschleunigt mit VW...

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2803
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Lenkeruhr

Beitrag von dieCobra » Di 21. Mai 2019, 09:24

Die Lenkeruhren (die großen) von T&T von Louis geben nach jedem Batteriewechsel (1- 1,5 Jahre Laufzeit) den Geist auf. Bis jetzt hat Louis immer auf Kulanz umgetauscht.
Martina hat eine kleine von T&T am Lenker. Bei der ist das Gehäuse verschraubt, aber das Uhrwerk ist genau so billig wie in den anderen Großen. Aber bis jetzt läuft sie nach dem Batteriewechsel.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Saruman
Domi-Superprofi
Beiträge: 1389
Registriert: So 16. Apr 2017, 13:44
Wohnort: Meßstetten
Motorrad: Honda NX 650 RD02 Dominator
Honda NX 650 RD08 Scrambler
Suzuki 1200 Bandit S
Kontaktdaten:

Re: Lenkeruhr

Beitrag von Saruman » Mi 22. Mai 2019, 07:21

Da geht auch jeder andere Magnet mit dem Maß. Aber nicht mit Silikon einkleben. Die gehen so schon schwer genug raus. Ich hab in 6 Jahren noch keinen verloren, hält ja durch Magnetkraft.😉
Gruß Mario

Manchmal kann man nichts machen, ....außer weiter....

Benutzeravatar

karin
Domi-Spezialist
Beiträge: 302
Registriert: So 26. Mär 2017, 21:01
Wohnort: Oer-Erkenschwick
Motorrad: Dominator 650
Stoppelhopps = NX250
Transalp 650
CRF 250 L
Kontaktdaten:

Re: Lenkeruhr

Beitrag von karin » Di 28. Mai 2019, 18:45

Ich hab einfach eine wasserdichte Armbanduhr, die es ab und zu beim Discounter gibt, dran gemacht ;)
Gruß, Karin

Benutzeravatar

Etnah
Domi-Spezialist
Beiträge: 488
Registriert: Di 25. Jul 2017, 17:23
Wohnort: Heideseen
Motorrad: Tiger 800Xcx
Kontaktdaten:

Re: Lenkeruhr

Beitrag von Etnah » Di 28. Mai 2019, 19:12

20190522_180026.jpg
Soo ? :D

Benutzeravatar

karin
Domi-Spezialist
Beiträge: 302
Registriert: So 26. Mär 2017, 21:01
Wohnort: Oer-Erkenschwick
Motorrad: Dominator 650
Stoppelhopps = NX250
Transalp 650
CRF 250 L
Kontaktdaten:

Re: Lenkeruhr

Beitrag von karin » Di 28. Mai 2019, 19:58

Meine ist rechts ...
Gruß, Karin

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2791
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Lenkeruhr

Beitrag von Andreas_NRW » Di 28. Mai 2019, 22:09

karin hat geschrieben:
Di 28. Mai 2019, 19:58
Meine ist rechts ...
Ist die auf dem Hantebild doch auch!


Themenverfasser
Domegge
Domi-Fan
Beiträge: 39
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 15:09
Wohnort: Münster
Motorrad: RD 08
Kontaktdaten:

Re: Lenkeruhr

Beitrag von Domegge » Di 28. Mai 2019, 23:13

IMG_20190528_225857.jpg


Domi57

Re: Lenkeruhr

Beitrag von Domi57 » Di 28. Mai 2019, 23:44

Meine Uhr
Gruss Mauro
Dateianhänge
WP_20190310_11_36_07_Pro.jpg

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2791
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Lenkeruhr

Beitrag von Andreas_NRW » Di 28. Mai 2019, 23:49

@Mauro: in der Schweiz gehen die Uhren anders ....
quasi auf'm Kopf... 🤡


Domi57

Re: Lenkeruhr

Beitrag von Domi57 » Mi 29. Mai 2019, 09:51

Andreas_NRW hat geschrieben:
Di 28. Mai 2019, 23:49
@Mauro: in der Schweiz gehen die Uhren anders ....
quasi auf'm Kopf... 🤡

Grins----ja klar ......vorallem genauer ;-)

Benutzeravatar

hebel
Domi-Fan
Beiträge: 15
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 10:18
Wohnort: Bei Würzburg
Motorrad: Domi NX 650 Bj 1996
Kontaktdaten:

Re: Lenkeruhr

Beitrag von hebel » Mi 29. Mai 2019, 20:34

Hey,
habe dieses Set von Detlef Louis angebaut.
Für mich eine sehr gute Lösung.
348C03CD-D4E2-405E-BF6B-5981B1805CF0.jpeg
VG aus Unterfranken 8-)

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2803
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Lenkeruhr

Beitrag von dieCobra » Mi 29. Mai 2019, 23:20

hebel hat geschrieben:
Mi 29. Mai 2019, 20:34
Hey,
habe dieses Set von Detlef Louis angebaut.
Für mich eine sehr gute Lösung. 348C03CD-D4E2-405E-BF6B-5981B1805CF0.jpeg
dieCobra hat geschrieben:
Di 21. Mai 2019, 09:24
Die Lenkeruhren (die großen) von T&T von Louis geben nach jedem Batteriewechsel (1- 1,5 Jahre Laufzeit) den Geist auf. Bis jetzt hat Louis immer auf Kulanz umgetauscht.
Martina hat eine kleine von T&T am Lenker. Bei der ist das Gehäuse verschraubt, aber das Uhrwerk ist genau so billig wie in den anderen Großen. Aber bis jetzt läuft sie nach dem Batteriewechsel.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Mehrheit
Domi-Superprofi
Beiträge: 2073
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:31
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: BMW F 700 GS
CRF 250 LA "Schmuddelkind"
Kontaktdaten:

Re: Lenkeruhr

Beitrag von Mehrheit » Do 30. Mai 2019, 10:50

Ist zumindest die "hübscheste" Lösung :-)
Ich hatte damals eine mit Klettplättchen angeklebt. Gab's mal bei Polo.

LG Sylvia

Benutzeravatar

hebel
Domi-Fan
Beiträge: 15
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 10:18
Wohnort: Bei Würzburg
Motorrad: Domi NX 650 Bj 1996
Kontaktdaten:

Re: Lenkeruhr

Beitrag von hebel » Mo 8. Jul 2019, 21:26

Letzte Woche war die Batterie am Ende,
dann zum nächsten Schmuckladen, Batteriewechsel mit nachfetten der Dichtung für 6,95 und alles läuft wieder. 😃
VG aus Unterfranken 8-)

Antworten