Der Honda Dominator-Forums Wandkalender 2019 kann bestellt werden. Infos zum Bestellvorgang unter Honda Dominator Forum Wandkalender 2019

Honda Dominator Baujahr 88-89

Hier kann jeder seine Domi, SLR, FMX, CRF vorstellen.

Themenverfasser
King1979
Domi-Fan
Beiträge: 22
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 21:26
Wohnort: Weilheim in Oberbayern
Motorrad: 88er Dominator
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von King1979 » Di 16. Okt 2018, 21:28

Servus zusammen!
Bin wieder mal fündig geworden. Dieses mal eine 88er Domi in schwarz. Ein paar Infos hab ich auch schon. Sie ist knapp 40000 km gelaufen. Sie ist aus zweiter Hand und wurde vom jetzigen Besitzer 1993 (mit 20000km) mit defekten Motor gekauft. Sie hatte aufgrund von Ölmangel einen Kolbenfresser. Der Motor wurde komplett überholt und läuft seitdem einwandfrei. Das aktuelle Angebot steht bei 2800€, was natürlich wieder ein " sehr ambitionierter" Preis ist.
Etwas mitgenommen schaut sie schon aus. Seitenverkleidung scheint mir gerissen zu sein und die Blinker schauen auch wacklig aus. Was meint ihr?
20181010_135512.jpg
20181010_135457.jpg
20181010_135435.jpg
Grüße Patrick
Nachricht vom Moderator:
Habe die Bilder hinzugefügt.
- steffen

Benutzeravatar

Büds
Domi-Superprofi
Beiträge: 2137
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:13
Wohnort: Echzell
Motorrad: RD02 Bj 95, Yamaha XJ 600 4LX Bj 94, NX 250 Bj 89
CBR 125R JC50 ( Junior )
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von Büds » Di 16. Okt 2018, 21:40

Ein schwarzer Lacksatz war vor kurzem eingestellt.
Aber 2800 €! Ich weiß nicht. Mir wäre das zuviel.
Beobachten und abwarten.
Gruß Andreas

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 2681
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Triumph Tiger 800 Bj. 2011
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von steffen » Di 16. Okt 2018, 21:51

Meine Meinung zur Domi:
Ich mag die schwarzen Ur-Domis. Genau so eine fahre ich nämlich auch.
Und ja, auch diese sieht erstmal unverbastelt aus. Aber entweder sind die Fotos schlecht, oder der Lacksatz ist schon ziemlich stumpf.
Blinker hinten rechts ist kaputt (wurde mit Isolierband geflickt) und die Sitzbank sieht kacke aus. Der originale Bezug ist nicht mehr drauf. Original steht in roter Schrift HONDA neben drauf.
€2800,- sind definitiv viel zu viel.
Kannst ja vielleicht mal den Verkäufer fragen, wodurch er den hohen Preis gerechtfertig sieht. Der gemachte Motor alleine kann es nicht sein.
Wo steht denn das gute Stück?

Gruß,
Steffen


Themenverfasser
King1979
Domi-Fan
Beiträge: 22
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 21:26
Wohnort: Weilheim in Oberbayern
Motorrad: 88er Dominator
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von King1979 » Di 16. Okt 2018, 22:35

Die Domi steht in Niedersachsen, Nähe Hannover.


Schnatterinchen
Domi-Spezialist
Beiträge: 451
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 12:25
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von Schnatterinchen » Di 16. Okt 2018, 22:43

Mag ja sein, dass eine Ur-Domi etwas sehr Schönes ist, aber 2800 Euro...?
Und dafür willst Du 700 km in meine Heimat fahren?
Ich finde die maßlos überteuert, und dann noch mit so einer Vorgeschichte. Nicht mal so billige Kleinigkeiten wie den Blinker hat der repariert und klar, bei dem Mondpreis muss auch noch der TÜV neu.

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1438
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von langer » Mi 17. Okt 2018, 01:30

Wenn ich bedenke das ich für meine "wohlgemerkt beim Honda Händler" 2,5 k€ bezahlt hatte. Allerdings Zustand Ladenneu mit 12,x tkm drauf.
erscheint mir diese, (da würde mir nichtmal ein mit Brillis besetzter goldener Kicker drüber weghelfen) arg überteuert... :?
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/


Themenverfasser
King1979
Domi-Fan
Beiträge: 22
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 21:26
Wohnort: Weilheim in Oberbayern
Motorrad: 88er Dominator
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von King1979 » Do 18. Okt 2018, 20:40

Servus!
Also die schwarze Domi war nix. Überteuert und das Hauptargument des Verkäufers: Motor läuft top...
Nochmal eine ganz grundsätzliche Frage. Gibt es neben dem Baujahr wesentliche technische und bauliche Unterschiede zwischen den 88er und 89er
Da ich ja Motorradneuling bin, gibt es hier im Forum eine Art Checkliste für den Gebrauchtkauf. Also Dinge auf die man speziell bei der Domi achten sollte?


mago88
Domi-Spezialist
Beiträge: 405
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 08:44
Wohnort: Sehnde
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von mago88 » Do 18. Okt 2018, 20:47

Wenn ich das richtig gelesen habe wurde die Ur Domi auch 89 verkauft. Sollte sich also nicht verändert haben. Das praktische an der 88er...
Nx ASU;-)
Um die 50...verrückt wie zwanzig...RD02

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1438
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Zwitter.M.
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von langer » Do 18. Okt 2018, 21:05

mago88 hat geschrieben:
Do 18. Okt 2018, 20:47
...Das praktische an der 88er...
Und dafür, nur weil es eine 88er ist und die so überhypt sind vielleicht nen halben tausender oder noch mehr drauflegen ?!?
Mit dem Geld bezahle ich dann lieber die nächsten 20 Jahre AU's. (Und wer weiss ob das AU frei überhaupt noch lange so bleibt...). Dann lieber ne gute unabhängig vom Baujahr.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/


Schnatterinchen
Domi-Spezialist
Beiträge: 451
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 12:25
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von Schnatterinchen » Do 18. Okt 2018, 21:12

Wenn das Moped die 4,5 Prozent nicht einhält, hast Du ganz andere Probleme als den Blaukittel :D

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2015
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
KTM 1190 Adventure T "Die Festpatte"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von Andreas_NRW » Do 18. Okt 2018, 21:40

Also, nach meiner Kenntnis und Erkenntnis...
Wurden 89zig in DE die 88zig die nicht verkauften Moppets verkauft .
Erkennbar an der abweichenden Ritzelvezahnung und ?am Kicker?

Hier ist dann wichtig wann Zugelassen!
1.1.89 Erszulassung = Au!
Oder gabs da ne Übergangsfist?

Rückspiegel: bis einschließlich EZ 89 reicht einer, nämlich der linke...

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 2681
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Triumph Tiger 800 Bj. 2011
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von steffen » Do 18. Okt 2018, 21:47

King1979 hat geschrieben:
Do 18. Okt 2018, 20:40
Servus!
Also die schwarze Domi war nix. Überteuert und das Hauptargument des Verkäufers: Motor läuft top...
Nochmal eine ganz grundsätzliche Frage. Gibt es neben dem Baujahr wesentliche technische und bauliche Unterschiede zwischen den 88er und 89er
Da ich ja Motorradneuling bin, gibt es hier im Forum eine Art Checkliste für den Gebrauchtkauf. Also Dinge auf die man speziell bei der Domi achten sollte?
Ich habe vor langer Zeit das da mal zusammengeschrieben: => NX650 Wiki - Gebrauchtkauf
Und speziell Domi... hmm... also außer dass man auf das Laufgeräusch vom Motor achten sollte fällt mit gerade nichts ein. Das größte Ärgernis an der Domi ist unter Umständen das "Plopp & aus"-Syndrom. Damit ist gemeint wenn sie beim Anhalten unvermittelt ausgeht. Ansonsten gelten für die Domi die allgemeinen Punkte, die man bei jedem Motorrad Gebrauchtkauf prüfen sollte.

Warum man eine Ur-Domi haben möchte...?
Nun, ich denke bei den einen ist es tatsächlich die nicht erforderliche AU. Wobei diese das geringste Problem ist, so lang das Moped einigermaßen eingestellt ist. Meine Ur-Domi ist EZ 1990. Das heißt ich "darf" mit meiner zu AU. Vielleicht sind die Rahmen der Domis mit EZ 1988 und 1989 unter Customizern gefragt. Weil die haben damit rel. Narrenfreiheit bei dem was ihr selbst gebautes "Schätzchen" so hinten raus bläst.
Für andere ist es der Kickstarter, den sie am Motorrad haben möchten.
Und anderen wiederum gefällt die schlichte einfarbige Lackierung in Kombination mit der schmalsten Verkleidung aller Domis.
Ach so... und den Sound darf man nicht verachten. Keine Domi klingt besser. :mrgreen:
Also, nach meiner Kenntnis und Erkenntnis...
Wurden 89zig in DE die 88zig die nicht verkauften Moppets verkauft .
Erkennbar an der abweichenden Ritzelvezahnung und ?am Kicker?
Weder noch. Die grobe Ritzelverzahnung haben faktisch alle Ur-Domis der Jahre 1988/1989. Ich habe z.B. eine mit einer hohen RD02500... Fahrgestellnummer. Ich gehe davon aus, dass meine für das Jahr 1989 vorgesehen war, aber letzten Endes erst 1990 zugelassen wurde. Auch meine hatte, als noch der originale Kickermotor verbaut war, die Grobverzahnung.
Es gibt für Deutschland keine Änderung im Baujahr 1989. Das sind alles 1988er. Honda hat so viele nach Deutschland geliefert, dass der Vorrat für zwei Jahre gereicht hat. Und ich bin mittlerweile der Meinung, dass das von Honda auch so geplant war.

Gruß,
Steffen


Themenverfasser
King1979
Domi-Fan
Beiträge: 22
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 21:26
Wohnort: Weilheim in Oberbayern
Motorrad: 88er Dominator
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von King1979 » Do 18. Okt 2018, 21:56

Habe heute ein Angebot auf meine Suchanzeige bei eBay Kleinanzeigen erhalten.
Eckdaten: Baujahr 1989, Farbe rot :P , Kilometer 33000, Originalzustand bis auf die Handprotektoren, Seit über 20 Jahren beim jetzigen Besitzer. Insgesamt 6 Vorbesitzer


RetroCS
Domi-Fan
Beiträge: 44
Registriert: So 30. Jul 2017, 16:28
Wohnort: Hannover
Motorrad: Honda NX 650 Ur-Domi
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von RetroCS » Do 18. Okt 2018, 22:03

Moin King,

Ich bin ebenfalls Besitzer einer solchen schwarzen Ur-Domi. Habe sie in recht gutem Zustand (Tachobeleuchtung geht nicht) unverbastelt für 1990€ erworben. Sogar ziemlich um die Ecke. Vorbesitzer war sogar Erstbesitzer. Meine ist erstzugelassen im Jahre 1990, hat jedoch ein Gutachten anbei, welches den klangvollen Text "erstmalig in Betrieb genommen vor 01.1989" beinhaltet. Laut GTÜ somit AU-befreit.

Ich habe über ein Jahr nach ner brauchbaren Domi gesucht und mir bei Mobile.de einfach neSuche gespeichert und würde benachrichtigt, sobald wieder eine EZ 85-90 eingestellt wurde (andere Jahresangabe unter 90 gab's nich).

Einfach Geduld und zuschlagen, wenn was schönes dabei ist. Aber bei über 2500 muss meiner Meinung nach schon n wirkliches Alleinstellungsmerkmal dabei sein.

Sie aber bitte zu, dass Du bis nächstes Jahr im April ein Moped hast. Ziehe dann von Hannover in die Nähe FFB.
Kaum vorzustellen, wenn ich in der Gegend der einzige Domitreiber wäre...

VG Daniel


Themenverfasser
King1979
Domi-Fan
Beiträge: 22
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 21:26
Wohnort: Weilheim in Oberbayern
Motorrad: 88er Dominator
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von King1979 » Do 18. Okt 2018, 22:09

Tag der ersten Zulassung war 01.03.1989. Die AU kostet ja keine Unsummen. Der Verkäufer möchte 1500€ haben.


Themenverfasser
King1979
Domi-Fan
Beiträge: 22
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 21:26
Wohnort: Weilheim in Oberbayern
Motorrad: 88er Dominator
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von King1979 » Do 18. Okt 2018, 22:10

Leider klappt es mit den Bilder hochladen bei mir nicht so recht... Da hab ich schon einige.

Benutzeravatar

Büds
Domi-Superprofi
Beiträge: 2137
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:13
Wohnort: Echzell
Motorrad: RD02 Bj 95, Yamaha XJ 600 4LX Bj 94, NX 250 Bj 89
CBR 125R JC50 ( Junior )
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von Büds » Do 18. Okt 2018, 22:15

Na der Preis hört sich doch gut an.
Schau sie dir an, hör und fahr sie.
Gruß Andreas

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 2681
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Triumph Tiger 800 Bj. 2011
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von steffen » Do 18. Okt 2018, 22:26

King1979 hat geschrieben:
Do 18. Okt 2018, 22:10
Leider klappt es mit den Bilder hochladen bei mir nicht so recht... Da hab ich schon einige.
Vermutlich sind sie zu groß (größer 5 MB pro Bild).
Schick mir nochmal eine Email mit den Fotos. Ich baue sie dann ein.

Gruß,
Steffen

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2015
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
KTM 1190 Adventure T "Die Festpatte"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von Andreas_NRW » Do 18. Okt 2018, 23:36

Andreas_NRW hat geschrieben:
Do 18. Okt 2018, 21:40
Also, nach meiner Kenntnis und Erkenntnis...
Wurden 89zig in DE die 88zig die nicht verkauften Moppets verkauft .
Erkennbar an der abweichenden Ritzelvezahnung und ?am Kicker?

Hier ist dann wichtig wann Zugelassen!
1.1.89 Erszulassung = Au!
Oder gabs da ne Übergangsfist?

Rückspiegel: bis einschließlich EZ 89 reicht einer, nämlich der linke...
Scheinbar missverständlich ausgedrückt
Die 89er sind größtenteils in dem Jahr zugelassener Restbestand Moppets aus 88zig....
eben Erkennbar weil sie die 88er Verzahnung auf der Getriebeausgangswelle haben
und tadddadddaaadaaa! Den Kicker 👏


Themenverfasser
King1979
Domi-Fan
Beiträge: 22
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 21:26
Wohnort: Weilheim in Oberbayern
Motorrad: 88er Dominator
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von King1979 » Fr 19. Okt 2018, 20:56

Jetzt hat es geklappt Mit freundlichen Grüßen den Bildern. Hier ist das gute Stück...
PHOTO-2018-10-18-21-28-39-5.jpg
PHOTO-2018-10-18-21-28-38.jpg
PHOTO-2018-10-18-21-28-40.jpg
PHOTO-2018-10-18-21-28-33.jpg
PHOTO-2018-10-18-21-28-32.jpg
Dateianhänge
PHOTO-2018-10-18-21-28-39.jpg


Themenverfasser
King1979
Domi-Fan
Beiträge: 22
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 21:26
Wohnort: Weilheim in Oberbayern
Motorrad: 88er Dominator
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von King1979 » Fr 19. Okt 2018, 20:56

Jetzt hat es geklappt mit den Fotos meinte ich natürlich...

Benutzeravatar

Büds
Domi-Superprofi
Beiträge: 2137
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:13
Wohnort: Echzell
Motorrad: RD02 Bj 95, Yamaha XJ 600 4LX Bj 94, NX 250 Bj 89
CBR 125R JC50 ( Junior )
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von Büds » Fr 19. Okt 2018, 21:04

Den Bildern nach zu urteilen sieht sie gut aus.
Wichtig wäre beim Kauf noch sich die TÜV Berichte anzuschauen- wegen der Kilometer.
Gruß Andreas


Schnatterinchen
Domi-Spezialist
Beiträge: 451
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 12:25
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von Schnatterinchen » Fr 19. Okt 2018, 21:30

Äußerlich sieht sie gut aus, aber am Tacho wurde manipuliert. Die Position der Tausenderstelle passt nicht zur Position der Hunderterstelle, das passiert nicht von alleine, sondern beim Basteln am Tachostand. Auch ist die hintere Bremsscheibe deutlich stärker eingelaufen, als bei 30tkm üblich.

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 2681
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Triumph Tiger 800 Bj. 2011
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von steffen » Fr 19. Okt 2018, 21:36

King1979 hat geschrieben:
Fr 19. Okt 2018, 20:56
Jetzt hat es geklappt mit den Fotos meinte ich natürlich...
Sehr schön!
Wollte mich gerade darum kümmern, aber hast es ja selber hinbekommen. ;)

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 2681
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Triumph Tiger 800 Bj. 2011
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von steffen » Fr 19. Okt 2018, 21:40

Schnatterinchen hat geschrieben:
Fr 19. Okt 2018, 21:30
Äußerlich sieht sie gut aus, aber am Tacho wurde manipuliert. Die Position der Tausenderstelle passt nicht zur Position der Hunderterstelle, das passiert nicht von alleine, sondern beim Basteln am Tachostand. Auch ist die hintere Bremsscheibe deutlich stärker eingelaufen, als bei 30tkm üblich.
Muss dem Micha zustimmen. Dass die 2 bei der 32.000 so durchhängt, ist sehr merkwürdig. Würde dem Besitzer keine Manipulation unterstellen wollen. Wenn ich mir den Rahmen und die Motordeckel so anschaue, kann die Domi nicht viel mehr als den angezeigten Kilometerstand haben.
Bei der hinteren Bremsscheibe bin ich mir nicht sicher. Das ist noch die originale geschlitzte Scheibe. Die sind zum einen ab Werk sehr dünn und sehen relativ schnell so aus wie auf dem Foto. Nichtsdestotrotz hat sie auf meiner Domi locker 130.000 km gehalten.
Da wäre jetzt interessant wie sich der Motor anhört.
Bei der Innenverkleidung (die schwarze Umrandung um das Cockpit) hat der Besitzer irgendwelche Schrauben reingewürgt, die da nicht hingehören. Original sind da nur Plastikstifte mit Gewinde drin. Das kann dann schön mitschwingen und sorgt lediglich dafür, dass es nicht auseinander fällt. Die Schrauben dort (letztes Bild) sind meiner Meinung nach absoluter Overkill.
An der rechten Seitenverkleidung fehlt eine Schraube. Wenn der Besitzer so weiterfährt, wird die nicht mehr lange dran bleiben.
Ansonsten schaut sie gut aus.

Gruß,
Steffen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast