es wäre so schön, aber .....

Was wir neben unseren Domis sonst noch an Bikes fahren.
Benutzeravatar

TB+
Domi-Superprofi
Beiträge: 1000
Registriert: So 26. Mär 2017, 08:13
Wohnort: Idar-Oberstein
Motorrad: Honda NC 750 X DCT, MZ ETZ 250, KTM 1090 Adventure, Simson Schwalbe
Kontaktdaten:

Re: es wäre so schön, aber .....

Beitrag von TB+ » So 29. Mär 2020, 14:14

Exakt.
Diese Ducs sind die schönsten Bikes ever. Da können nur noch die Engländer der 70er Jahre mithalten.
Gruß TB

Egal was sie beschließen, Du zahlst!


Tolek
Domi-Superprofi
Beiträge: 1761
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Kontaktdaten:

Re: es wäre so schön, aber .....

Beitrag von Tolek » So 29. Mär 2020, 15:41

Jocker35 hat geschrieben:
So 29. Mär 2020, 13:28
TB+ hat geschrieben:
So 29. Mär 2020, 09:09
Beim Anblick des Teiles tun mir folgende Gelenke weh:
Hand-
Hüft-
Knie-
und Rücken.
Gruss
TB, so ein Gerät ist auch nix mehr für alte Säcke wie uns. ;)
Ausser man fährt anstatt auf der letzten Rille ,auf der Mittelrille ins Cafe( in der Nähe natürlich) 8-)

Benutzeravatar

sb3
Domi-Spezialist
Beiträge: 313
Registriert: Fr 14. Apr 2017, 17:06
Wohnort: Hauptstadt
Motorrad: Domi, XR, und diverses Spaghettimaterial
Kontaktdaten:

Re: es wäre so schön, aber .....

Beitrag von sb3 » So 29. Mär 2020, 17:26

Tolek hat geschrieben:
So 29. Mär 2020, 11:28
sb3 hat geschrieben:
So 29. Mär 2020, 03:57
(Alte) Ducatis dürfen auch klappern.
Wenn man sich den Rahmen einer 851 ansieht dann weiß man auch
das da Honda usw. niemals hinkommen werden, niemals - egal wie
gut oder schlecht damals manche Teile waren.
Warum :?:

Ist die Frage wirklich ernst gemeint???

Der 851 Rahmen alleine ist ein Kunstwerk und Kunst braucht keinen Sinn,
den es aber natürlich durchaus gibt.
Es gab immer bessere und schnellere Motorräder aber nie mehr "Racing"
zu kaufen als damals und der Sound ist einmalig. Was sind da heute schon
200 PS im Gegensatz zu offenen Termignonis an einer 4-Ventilduc.

Oder die 916 und F4 von Tamburini .......
Ciao
SB3


Tolek
Domi-Superprofi
Beiträge: 1761
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Kontaktdaten:

Re: es wäre so schön, aber .....

Beitrag von Tolek » So 29. Mär 2020, 17:57

sb3 hat geschrieben:
So 29. Mär 2020, 17:26
Tolek hat geschrieben:
So 29. Mär 2020, 11:28
sb3 hat geschrieben:
So 29. Mär 2020, 03:57
(Alte) Ducatis dürfen auch klappern.
Wenn man sich den Rahmen einer 851 ansieht dann weiß man auch
das da Honda usw. niemals hinkommen werden, niemals - egal wie
gut oder schlecht damals manche Teile waren.
Warum :?:

Ist die Frage wirklich ernst gemeint???

Der 851 Rahmen alleine ist ein Kunstwerk und Kunst braucht keinen Sinn,
den es aber natürlich durchaus gibt.
Es gab immer bessere und schnellere Motorräder aber nie mehr "Racing"
zu kaufen als damals und der Sound ist einmalig. Was sind da heute schon
200 PS im Gegensatz zu offenen Termignonis an einer 4-Ventilduc.

Oder die 916 und F4 von Tamburini .......
Nicht ganz Ernst , bin aber der Meinung , daß andere Firmen das auch könnten ,wenn sie wollten.Man muß es nur verkaufen können.
Manchmal wird mangelnde Qualität halt als Charakter verkauft.("K"eine "T"ausend "M"eter) :mrgreen:


supertevran
Domi-Freund
Beiträge: 69
Registriert: Fr 7. Feb 2020, 10:18
Wohnort: 91301
Kontaktdaten:

Re: es wäre so schön, aber .....

Beitrag von supertevran » So 29. Mär 2020, 19:33

Was macht man mit so einer Boden-Luftrakete im öffentlichen Straßenverkehr?
Einmal ablegen auf der Renne macht dann 12k Reparaturkosten ...

Benutzeravatar

sb3
Domi-Spezialist
Beiträge: 313
Registriert: Fr 14. Apr 2017, 17:06
Wohnort: Hauptstadt
Motorrad: Domi, XR, und diverses Spaghettimaterial
Kontaktdaten:

Re: es wäre so schön, aber .....

Beitrag von sb3 » So 29. Mär 2020, 21:07

Tolek hat geschrieben:
So 29. Mär 2020, 17:57
sb3 hat geschrieben:
So 29. Mär 2020, 17:26
Tolek hat geschrieben:
So 29. Mär 2020, 11:28


Warum :?:

Ist die Frage wirklich ernst gemeint???

Der 851 Rahmen alleine ist ein Kunstwerk und Kunst braucht keinen Sinn,
den es aber natürlich durchaus gibt.
Es gab immer bessere und schnellere Motorräder aber nie mehr "Racing"
zu kaufen als damals und der Sound ist einmalig. Was sind da heute schon
200 PS im Gegensatz zu offenen Termignonis an einer 4-Ventilduc.

Oder die 916 und F4 von Tamburini .......
Nicht ganz Ernst , bin aber der Meinung , daß andere Firmen das auch könnten ,wenn sie wollten.Man muß es nur verkaufen können.
Manchmal wird mangelnde Qualität halt als Charakter verkauft.("K"eine "T"ausend "M"eter) :mrgreen:

Könnten natürlich, sie haben es aber nicht gebaut und werden es nie bauen.
Für solche Motorräder brauchte es damals Wahnsinnige und die gibts (gabs)
in der Form nur in Italien.

Die ersten Duc 916 konnten nicht ausgeliefert werden, weil Ducati das Geld
fehlte bei Brembo die Bremsanlagen zu bezahlen. Für solche Projekte braucht
man Spinner im positivsten Sinne, sonst finden sie nicht statt.
Ciao
SB3


Tolek
Domi-Superprofi
Beiträge: 1761
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Kontaktdaten:

Re: es wäre so schön, aber .....

Beitrag von Tolek » So 29. Mär 2020, 21:15

Und Spanien , leider mit weniger Erfolg .(Ein enttäuschter GG Fahrer) :?
Zuletzt geändert von Tolek am Mo 30. Mär 2020, 19:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 4691
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Zündapp KS100GS "Excalibur"
XBR500 "???"
Kontaktdaten:

Re: es wäre so schön, aber .....

Beitrag von Andreas_NRW » So 29. Mär 2020, 23:02

TB+ hat geschrieben:
So 29. Mär 2020, 14:14
Exakt.
Diese Ducs sind die schönsten Bikes ever. Da können nur noch die Engländer der 70er Jahre mithalten.
Und die Panni..... eigentlich...
.....im öffentlichen Straßenverkehr völlig sinnfrei,
.
Aber ist es nicht einfach schön mal etwas sinnfrei ... 👍
.


Themenverfasser
Enix

Re: es wäre so schön, aber .....

Beitrag von Enix » Mo 30. Mär 2020, 08:32

Andreas_NRW hat geschrieben:
So 29. Mär 2020, 23:02
.....im öffentlichen Straßenverkehr völlig sinnfrei,
Aber ist es nicht einfach schön mal etwas sinnfrei ... 👍
so ist es;

mit einem Fahrzeug durchs Gelände zu hoppeln (obwohl es Straßen gibt), über Rennstrecken zu ballern (immer nur rund fahren) oder zu reisen (man kommt ja doch wieder zurück) sowie jegliche Freizeitgestaltung könnte man, derart einfach betrachtet, auch als "sinnfrei" bezeichnen.

jeder gesunde Mensch hat aber neben den lebensnotwendigen Grundbedürfnissen u.a. auch einen Spieltrieb, den er je nach Neigung und Möglichkeiten auslebt, einer davon kann Motorradfahren sein; wie, wo und womit ist individuell unterschiedlich.

wer bei all seinem Tun immer nur vom Sinn des Handelns geleitet wird fristet ein ziemlich freundloses Dasein; wer sich im Rahmen seiner Möglichkeiten ausleben kann ist glücklich.

die Panigale kann auch im "öffentlichen Straßenverkehr" sehr angenehm bewegt werden; mit keinem Motorrad fährt man ständig am Limit (was mit der Duc selbst auf der Rennstrecke kaum einer schafft).

wer unbeding einen "Sinn" sucht kann ihn darin finden, daß die Pani in jeder Beziehung über extreme Reserven verfügt, die das Fahren äußerst sicher gestalten.

Benutzeravatar

sredju
Domi-Spezialist
Beiträge: 425
Registriert: So 2. Apr 2017, 17:03
Wohnort: Wien
Motorrad: Nx 500, MT07
Kontaktdaten:

Re: es wäre so schön, aber .....

Beitrag von sredju » Mo 30. Mär 2020, 12:30


Benutzeravatar

Worldtraveller
Domi-Superprofi
Beiträge: 1109
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 19:31
Wohnort: Achim
Motorrad: Aprilia SL 1000 Falco, Suzuki SV 650, Honda NX 650 Dominator (RD 08)
Kontaktdaten:

Re: es wäre so schön, aber .....

Beitrag von Worldtraveller » Mo 30. Mär 2020, 14:54

sredju hat geschrieben:
Mo 30. Mär 2020, 12:30
Der Film ist so herrlich.
Ich liebe ihn.

Klare Empfehlung fûr alle Gashandverstrahlten.

Nach einer wahren Geschichte.

Gruß

Oli
"Es gibt keine langsamen Motorräder, nur langsame Fahrer."
Valentino Rossi


Themenverfasser
Enix

Re: es wäre so schön, aber .....

Beitrag von Enix » So 26. Apr 2020, 12:11

langer hat geschrieben:
Sa 28. Mär 2020, 13:16
Mir unbegreiflich.
........., zumal man im rest der Welt imstande war geräuschlose Trockenkupplungen zu bauen
in welchen sonstigen Serien-Motorrädern, außer in einigen Ducati-Modellen sind denn, noch dazu "geräuschlose", Trockenkupplungen verbaut?

für Ducati-Unkundige: die Panigale V4 wie auch die V4S haben serienmäßig Ölbadkupplungen, nur die V4R hat ab Werk eine Trockenkupplung.

die V4 und V4S können "rennsportmäßig" mit der Trockenkupplung der V4R (oder einem Zubehörteil) ausgerüste werden, macht 2500-3500 €.

alle MotoGP-Renner (und viele Superbike-Rennmaschinen) haben rasselnde Trockenkupplungen, niemand dort "schämt" sich für das Geräusch.

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 3065
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: bei Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: es wäre so schön, aber .....

Beitrag von langer » So 26. Apr 2020, 13:38

Ich bezog mich dort jetzt nicht speziell auf Motorrad-Motor Kupplungen (da kenne ich jetzt ausser der genannten von Ducati gar keine weiteren),
sondern auf die Konstruktionen von Trockenkupplungen ansich, das man diese ohne das rasseln (so z.B. in praktisch allen Autos) konstruieren kann.

Gehe mal fest davon aus dass die Leute von Ducati nicht "zu blöd" waren eine solche Kupplung rappelfrei zu bauen,
das sie das quasi "absichtlich" (warum auch immer, wem zum Gefallen auch immer) so gemacht hatten.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, minderwertigen Materialien und beschleunigt mit VW...

Benutzeravatar

riedrider
Domi-Fahrer
Beiträge: 163
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:53
Wohnort: Riedstadt
Motorrad: 2x NTV650, BT1100, R100R, TDM850, FZS600, Royal Enfield Classic EFI, RD200DX
Kontaktdaten:

Re: es wäre so schön, aber .....

Beitrag von riedrider » So 26. Apr 2020, 13:39

in welchen sonstigen Serien-Motorrädern, außer in einigen Ducati-Modellen sind denn, noch dazu "geräuschlose", Trockenkupplungen verbaut?
In ganz vielen BMWs und Moto Guzzis....


Themenverfasser
Enix

Re: es wäre so schön, aber .....

Beitrag von Enix » So 26. Apr 2020, 14:14

langer hat geschrieben:
So 26. Apr 2020, 13:38
Ich bezog mich ..............., das man diese ohne das rasseln (so z.B. in praktisch allen Autos) konstruieren kann.
naja, eine Kapselung (wie bei Autos, BMW- und Guzzi-Motorrädern) ist ja keine besondere Konstruktion; zudem ergeben sich daraus einige Nachteile bzw. bei einer offenen Trockenkupplung viele Vorteile.
desweiteren können Einscheibenkupplungen (wie bei den genannten "geräuschlosen") auch nicht rasseln; bei den Ducatis muß aber wegen dem engen Raum und der zu übertragenden Leistung eine Mehrscheibenkupplung verbaut werden.
viele Ducatisti lieben dieses Geräusch und Optik der offenen Kupplung als Markenzeichen und rüsten ihre Ölbadkupplungen in trockene um; jeder wie er mag (und kann).

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 3065
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: bei Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: es wäre so schön, aber .....

Beitrag von langer » So 26. Apr 2020, 20:05

Kupplungsglocken sind bei Auto/Lkw-Getriebe meist nicht hermetisch geschlossen
(diverse "Fenster/Ausschnitte" zur Kühlung und nicht zuletzt für die Ausrückgabel) haben fast alle.
Das dort alleine nur der Grosse Duchmesser eine einzige Scheiben ausreichen lässt ist klar.

Durch den kleinen Durchmesser muss es beim Moped zwangsweise, um auf eine ausreichende Gesamt-Reibfläche zu kommen
(man kann den Anpressdruck, wenn das noch händelbar sein soll, nicht beliebig erhöhen), eine Mehrscheiben sein.

Die Wärmeabfuhr ingesamt, vor allem aber die der weiter innen im Paket liegenden Scheiben ist dort ein Problem.
Deshalb wird das dort vom Gehäuse "möglichst" offen nach draussen, meist mit Schlitzen gestaltet, mit Druckplatten (die viele "abstehende" Teile aufweisen)
eine gewollte grosse Luftverwirbelung in der Glocke erzeugen. (Ändert leider nicht viel am thermischen Problem im inneren des Paket).

Das gerassel kommt bei dieser Duc aber nicht durch die offene Bauweise der Glocke, sondern durch das "Konstrukt",
das die Federn, welche in ihren Schächten (nur im entlasteten Zustand) rasseln lässt.
Deshalb ist bei der Duc, trotz trockener Mehrscheiben ja auch sofort "Ruhe" wenn die Kupplung betätigt wird. ;)
Man hätte dies konstruktiv verhindern können, wollte es aber scheinbar nicht.

Mehrscheiben gibt es übrigens (heute sehr selten, früher aber des öfteren) aber auch bei Autos.
Hatte selber mal eines mit.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, minderwertigen Materialien und beschleunigt mit VW...


Themenverfasser
Enix

Re: es wäre so schön, aber .....

Beitrag von Enix » Mo 27. Apr 2020, 09:55

langer hat geschrieben:
So 26. Apr 2020, 20:05
Deshalb ist bei der Duc, trotz trockener Mehrscheiben ja auch sofort "Ruhe" wenn die Kupplung betätigt wird. ;)
Man hätte dies konstruktiv verhindern können, wollte es aber scheinbar nicht.
nein; wenn die offenen Trockenkupplung einer Ducati "betätigt wird" (gezogen) geht das Gerassel erst richtig los,
da dann die gelösten Stahlscheiben ins Schwirren geraten.

all diese Geräusche kann man minimieren, indem man einfach den originalen Deckel beläßt und einen kleinen Trick in der
Kupplung anwendet; aber "echte" Ducatisti wollen offene, rasselnde Kupplungen, für außenstehende schwer verständlich.

das führt jetzt aber zu weit, hier ist ja kein Ducati-Rassel-Trockenkupplung-Forum und hat mit meiner V4S (Ölbadkupplung)
nichts zu tun.

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 3065
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: bei Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: es wäre so schön, aber .....

Beitrag von langer » Mo 27. Apr 2020, 12:19

Enix hat geschrieben:
Mo 27. Apr 2020, 09:55
...nein; wenn die offenen Trockenkupplung einer Ducati "betätigt wird" (gezogen) geht das Gerassel erst richtig los,
da dann die gelösten Stahlscheiben ins Schwirren geraten...
Ok, hatte es bei der genau umgekehrt in Erinnerung.
Sorry, schon lange her das so eine neben mir an der Ampel stand. ;)

Bei mir (Auto) waren es damals die Federn (Schraubenfedern) der Druckplatte in ihren Führungen/Bohrungen.
Damit die entlastet nicht klapperten, waren im Schacht neben ihnen "geknickte" Federplättchen (ähnlich als wenn man ein Stück Fühlerblatt knicken würde) eingeschoben
die die Schraubenfedern leicht an den Rand drückten. Irgendwann waren die erlahmt (nachbiegen half dann die nächsten 200 tkm).
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, minderwertigen Materialien und beschleunigt mit VW...

Benutzeravatar

Walter31
Domi-Freund
Beiträge: 75
Registriert: Fr 14. Sep 2018, 06:34
Wohnort: Ostfildern
Motorrad: Honda NX 650 1989, Ducati ST2 2003, Vespa PX80 1982
Kontaktdaten:

Re: es wäre so schön, aber .....

Beitrag von Walter31 » Do 6. Mai 2021, 08:42

Der Thread ist zwar schon ein Jahr alt, muss aber doch noch meinen Senf dazu geben ^^ Meine charakterstarke Rappelkiste, bald 20 Jahre alt. Ich liebe sie, die Diva! Natürlich kein Vergleich zu einer V4 usw. Und ja, rappelt nur im Leerlauf, wenn kein Gang eingelegt ist.
Die Tage hatte ich Gelegenheit die kleine Multi zu fahren. Hat sich echt was getan, die letzten zwanzig Jahre..
DSC_1414.JPG
IMG_20210427_174327_105.jpg

Antworten