Frisch getüvt wieder auf der Straße...

Was wir neben unseren Domis sonst noch an Bikes fahren.
Antworten

Themenverfasser
Cojimar72
Domi-Fan
Beiträge: 15
Registriert: Sa 27. Jul 2019, 15:23
Wohnort: Wustermark
Motorrad: Honda NX 650 RD02, Moto Guzzi Bellagio, Honda VTR 1000F
Kontaktdaten:

Frisch getüvt wieder auf der Straße...

Beitrag von Cojimar72 » Di 2. Jun 2020, 11:21

Hallo Gemeinde,

nachdem letztes Jahr eine rüstige Dominator bei mir eingezogen war (hatte ich vor einigen Wochen schon nebst meiner Person im Forum vorgestellt), hatte ich mir in diesem Frühjahr noch eine VTR 1000F gekauft, die viel Liebe gebraucht hat. Ist Baujahr 1999, 98 PS und hat jetzt 23.000 km runter. Nun sind alle Flüssigkeiten neu, Reifen neu. TÜV gab's ohne Probleme. Und die erste Tour ist gerade absolviert. Läuft super, wenngleich nicht sonderlich sparsam. Das ist leider auch einer der wenigen Haken dieses Typs. Die Reichweite ist bescheiden. Zum Ende der Saison werde ich noch vorbeugend die Steuerkettenspanner gegen verbesserte Exemplare wechseln. Dann sollte einer langjährigen Beziehung nichts im Wege stehen.

Die dritte Maschine im Hintergrund ist eine Guzzi Bellagio Aqulia Nera, Baujahr 2011, 940 ccm, 75 PS. Bis auf die Mistral Endschalldämpfer (die originalen waren mir etwas zu klobig) ist die Guzzi original. Die Bellagio war nicht gerade das Erfolgsmodell bei Guzzi. Für viele Fans der Marke war sie weder Fisch noch Fleisch. Fakt ist jedoch: Sie lässt sich relativ flott bewegen, lässt auch gut Schräglage zu, man sitzt kommod und die Bremse verzögert ordentlich. Da hat sie den Kisten aus Milwaukee einiges voraus.

Besten Gruß aus dem Havelland, Georg
Dateianhänge
IMG_20200427_083841.jpg

Benutzeravatar

jakobjogger
Domi-Superprofi
Beiträge: 1914
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 06:34
Wohnort: Soest
Motorrad: Harley Davidson XR1200
Harley Davidson e-glide
Honda cb650sc
Ural EFI Sportsman
Honda NX 650 "luckyseven"
BMW R 1250 GS
Honda NX 650 Blaue Mauritius
Kontaktdaten:

Re: Frisch getüvt wieder auf der Straße...

Beitrag von jakobjogger » Mi 3. Jun 2020, 08:40

Glückwunsch zum TÜV. Die Mopedherberge sieht auch sehr anständig aus.

Zitat: "Die dritte Maschine im Hintergrund ist eine Guzzi Bellagio Aqulia Nera, Baujahr 2011, 940 ccm, 75 PS. Bis auf die Mistral Endschalldämpfer (die originalen waren mir etwas zu klobig) ist die Guzzi original. Die Bellagio war nicht gerade das Erfolgsmodell bei Guzzi. Für viele Fans der Marke war sie weder Fisch noch Fleisch. Fakt ist jedoch: Sie lässt sich relativ flott bewegen, lässt auch gut Schräglage zu, man sitzt kommod und die Bremse verzögert ordentlich. Da hat sie den Kisten aus Milwaukee einiges voraus."

Den Satz verstehe ich nicht. Bremsen die Kisten aus Milwaukee etwa nicht? Oder kann man mit denen nx Schräglage?


Themenverfasser
Cojimar72
Domi-Fan
Beiträge: 15
Registriert: Sa 27. Jul 2019, 15:23
Wohnort: Wustermark
Motorrad: Honda NX 650 RD02, Moto Guzzi Bellagio, Honda VTR 1000F
Kontaktdaten:

Re: Frisch getüvt wieder auf der Straße...

Beitrag von Cojimar72 » Mi 3. Jun 2020, 10:56

Die HD Bremse ist schon gewöhnungsbedürftig. Zumindest die der forty eight, die ich gefahren bin. Da muss man sich auf längeren Bremsweg einstellen oder beherztes kräftiges Eingreifen. Und wenn man das Schleifen der Rasten ignoriert, geht auch etwas Schräglage. Nein im Ernst: dafür sind sie halt nicht gemacht. Bei der Bellagio geht da tatsächlich mehr.

Antworten