Unsere Bürgerkäfige und andere Vierräder

Was wir neben unseren Domis sonst noch an Bikes fahren.
Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 4220
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Zündapp KS100GS "Excalibur"
XBR500 "???"
Kontaktdaten:

Re: Unsere Bürgerkäfige und andere Vierräder

Beitrag von Andreas_NRW » Fr 11. Dez 2020, 13:54

kc85 hat geschrieben:
Fr 11. Dez 2020, 13:39
Klingt nach einer E-Klasse W210 mit 4MATIC.

kc85
RESPEKT! Für den zielsicheren Tip! 👏

Ich hätte ohne Baujahr auf nen Phaeton getippt : Hat alles aber will keiner 👹

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 5041
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Unsere Bürgerkäfige und andere Vierräder

Beitrag von steffen » Fr 11. Dez 2020, 15:37

kc85 hat geschrieben:
Fr 11. Dez 2020, 13:53
War einfach. Der BMW 5er passte nicht, schon wegen der Lastverteilung (40/60 beim X-Drive). Und selbst wenn man das nicht berücksichtigt, hätte es wegen Modellwechsel beim 5er ja dann noch ein E39 sein müssen und den gab es gar nicht mit Allrad. Der 3er war gleich raus wegen nicht passendem Modellwechsel.

kc85
Ganz genau!
Beim 3er wusste ich es sofort. Da war der Modellwechsel zum E90 2005.
Beim 5er musste ich recherchieren. Der E60 kam 2003. Das wusste ich noch. Aber ich war mir mit dem Allradantrieb nicht sicher. Den gab es aber beim Vorgängermodell (E39) nicht.
Audi A6 war auch außen vor. Da passt auch der Modellwechel nicht.
Zu mehr Recherche hat meine Mittagspause leider nicht gereicht. Fast schon schade, dass das Rätsel bereits aufgelöst ist. :mrgreen:
Aktiv-Multikontursitz mit automatischer Anpassung an die Fahrdynamik in den Flanken und Lordosenstütze
Echt, der hat sowas? Das heißt je nach Fahrstil pumpen sich die Sitzflanken auf?
Ich habe das in meinem E90 mit M-Paket auch, allerdings nicht dynamisch. Ich kann per Druckknopf elektrisch die Flanke der Sportsitze aufpumpen und so den Sitz enger/passgenauer machen. Ist ein nettes Feature. :)

Aber andere Frage:
Der Rost hat ihn noch nicht dahingeschieden?

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 5041
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Unsere Bürgerkäfige und andere Vierräder

Beitrag von steffen » Fr 11. Dez 2020, 15:48

Andreas_NRW hat geschrieben:
Fr 11. Dez 2020, 13:54
Ich hätte ohne Baujahr auf nen Phaeton getippt : Hat alles aber will keiner 👹
War scheinbar beim Benz genauso.
Wobei der Nachfolger vom W210 mit seinen barocken Formen nicht wirklich schön aussieht. Mercedes hat ja doch sehr bald ein Facelift nachgeschoben.


Ricola
Domi-Fahrer
Beiträge: 104
Registriert: Di 17. Nov 2020, 16:19
Kontaktdaten:

Re: Unsere Bürgerkäfige und andere Vierräder

Beitrag von Ricola » Fr 11. Dez 2020, 16:04

steffen hat geschrieben:
Fr 11. Dez 2020, 15:37
Fast schon schade, dass das Rätsel bereits aufgelöst ist. :mrgreen:
Echt, der hat sowas? Das heißt je nach Fahrstil pumpen sich die Sitzflanken auf?
Der Rost hat ihn noch nicht dahingeschieden?
Hallo Steffen,
da wir noch zwei andere Autos in der Garage haben können wir gerne weiterspielen ("Opa" war ja wirklich schnell entlarvt):
kleine Hilfe: alle sind jeweils aus dem letzten Baujahr ihrer Serie (Faible von mir, weil: total ausgereift, gibt es ab dann nicht mehr, ordentlicher Preisnachlaß).

1. Bj. 2012, Allradantrieb, Automatik, Doppelkupplung, weniger Hubraum als "Opa", erheblich mehr Leistung als "Opa", weniger Zylinder als "Opa", Motor hinten.

2. Bj. 2018, Allradantrieb, Automatik, Doppelkupplung, weniger als die Hälfte von "Opas" Hubraum, exakt gleiche PS-Zahl wie Nr.1, von allen der höchste Nm-Wert.

Ja, bei "Opa" pusten sich an den Vordersitzen in Linkskurven die rechten und in Rechtskurven die linken Flanken auf.

Ja, "Opa" leidet an den Radausschnitten und Türunterkanten unter leichtem Rostbefall; ist bei den W210ern wohl unvermeidlich.
der Inhalt des Beitrages ist meine persönliche Meinung ohne Anspruch auf Akzeptanz

Benutzeravatar

kc85
Domi-Freund
Beiträge: 86
Registriert: Do 20. Aug 2020, 14:15
Wohnort: Erfurt
Motorrad: 96er RD08 SuperMoto
(in der Scheune parkt noch eine 88er ETZ 150)
Kontaktdaten:

Re: Unsere Bürgerkäfige und andere Vierräder

Beitrag von kc85 » Fr 11. Dez 2020, 16:47

Also Nr. 1 klingt für mich nach Porsche 997 Carrera 4(S). Aber das würde bedeuten, das der W210 sogar einen V8 unter der Haube hat??? :o

kc85
Zuletzt geändert von kc85 am Fr 11. Dez 2020, 16:54, insgesamt 1-mal geändert.
„Jede Lösung eines Problems ist ein neues Problem.“ ;)
J. W. v. Goethe

Benutzeravatar

Mehrheit
Domi-Superprofi
Beiträge: 3030
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:31
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: BMW F 700 GS
CRF 250 LA "Schmuddelkind"
Kontaktdaten:

Re: Unsere Bürgerkäfige und andere Vierräder

Beitrag von Mehrheit » Fr 11. Dez 2020, 16:50

Und wie gleichen die elektrisch justierten Flanken die Speckpolster VOR und NACH Weihnachten aus ??

LG Sylvia

Benutzeravatar

sredju
Domi-Spezialist
Beiträge: 408
Registriert: So 2. Apr 2017, 17:03
Wohnort: Wien
Motorrad: Nx 500, MT07
Kontaktdaten:

Re: Unsere Bürgerkäfige und andere Vierräder

Beitrag von sredju » Fr 11. Dez 2020, 16:57

steffen hat geschrieben:
Fr 11. Dez 2020, 15:48
Andreas_NRW hat geschrieben:
Fr 11. Dez 2020, 13:54
Ich hätte ohne Baujahr auf nen Phaeton getippt : Hat alles aber will keiner 👹
War scheinbar beim Benz genauso.
Wobei der Nachfolger vom W210 mit seinen barocken Formen nicht wirklich schön aussieht. Mercedes hat ja doch sehr bald ein Facelift nachgeschoben.
Erst jetzt mit dem W213 hat der Mercedes aufgeholt in der Klasse.
Wunderschönes Auto.


Ricola
Domi-Fahrer
Beiträge: 104
Registriert: Di 17. Nov 2020, 16:19
Kontaktdaten:

Re: Unsere Bürgerkäfige und andere Vierräder

Beitrag von Ricola » Fr 11. Dez 2020, 16:59

kc85 hat geschrieben:
Fr 11. Dez 2020, 16:47
Also Nr. 1 klingt für mich nach Porsche 997 Carrera 4(S) oder Turbo. Aber das würde bedeuten, das der W210 sogar einen V8 unter der Haube hat??? :o
kc85
Sag mal kc85: kennst Du mich oder bist Du so gut über Autos informiert?

Ja, Nr.1 ist ein 997 Carrera 4S (der Heckmotor ist natürlich auch sehr verräterisch, hätte ich nicht erwähnen sollen);
ja, der W210 ist ein E430 und hat einen V8-Motor.


Sylvia: das erkennt er nicht, muß man dann neu justieren (oder es zwickt).
der Inhalt des Beitrages ist meine persönliche Meinung ohne Anspruch auf Akzeptanz

Benutzeravatar

kc85
Domi-Freund
Beiträge: 86
Registriert: Do 20. Aug 2020, 14:15
Wohnort: Erfurt
Motorrad: 96er RD08 SuperMoto
(in der Scheune parkt noch eine 88er ETZ 150)
Kontaktdaten:

Re: Unsere Bürgerkäfige und andere Vierräder

Beitrag von kc85 » Fr 11. Dez 2020, 17:10

Dann sollte Nr. 2 ein AMG A45 4MATIC mit ebenfalls 381PS, aber 475Nm zu "nur" 415Nm beim Carrera 4S sein.

kc85
„Jede Lösung eines Problems ist ein neues Problem.“ ;)
J. W. v. Goethe

Benutzeravatar

kc85
Domi-Freund
Beiträge: 86
Registriert: Do 20. Aug 2020, 14:15
Wohnort: Erfurt
Motorrad: 96er RD08 SuperMoto
(in der Scheune parkt noch eine 88er ETZ 150)
Kontaktdaten:

Re: Unsere Bürgerkäfige und andere Vierräder

Beitrag von kc85 » Fr 11. Dez 2020, 17:14

Netter Fuhrpark.

Und nein, ich kenne kenne dich nicht, mag aber Autos.

Bei mir tun allerdings "nur" ein Mitsubishi ASX und 2 recht betagte (aber rüstige) Astra G Dienst. Von den Autos hat übrigens keines mehr als 1.6l Hubraum, aber immerhin eines eine Sitzheizung. :lol:

kc85
„Jede Lösung eines Problems ist ein neues Problem.“ ;)
J. W. v. Goethe


Ricola
Domi-Fahrer
Beiträge: 104
Registriert: Di 17. Nov 2020, 16:19
Kontaktdaten:

Re: Unsere Bürgerkäfige und andere Vierräder

Beitrag von Ricola » Fr 11. Dez 2020, 17:50

kc85 hat geschrieben:
Fr 11. Dez 2020, 17:10
Dann sollte Nr. 2 ein AMG A45 4MATIC mit ebenfalls 381PS, aber 475Nm zu "nur" 415Nm beim Carrera 4S sein.
kc85
Ja, so ist es, aus der W176-Serie (den gibt es nur mit Allradantrieb, wäre anders auch kaum fahrbar).

Du kennst dich wirklich richtig gut aus; da erkennt man einen Auto-Fan mit Begeisterung für Motorräder (oder umgekehrt); eine mir sehr symphatische Mischung.
der Inhalt des Beitrages ist meine persönliche Meinung ohne Anspruch auf Akzeptanz

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 4220
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Zündapp KS100GS "Excalibur"
XBR500 "???"
Kontaktdaten:

Re: Unsere Bürgerkäfige und andere Vierräder

Beitrag von Andreas_NRW » Fr 11. Dez 2020, 19:16

UiUiUi 😱
Geschuldet den letzen 15 Jahren unter dem Motto „was passt maximal ins Budget und welcher BusinessKasperKollege hat auch einen der nicht bei Zweizehn abregelt“
Hab ich wohl so einiges verpasst 🤔

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 5041
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Unsere Bürgerkäfige und andere Vierräder

Beitrag von steffen » Fr 11. Dez 2020, 20:05

Der 430er soll ein sehr guter Motor und durchaus sparsam zu fahren sein.
Wurde mir mal gesagt von einem Schulkameraden, dem ich das aber durchaus abnehme.

Ich für meinen Teil bin auch Auto-affin. Aber Porsche und Co. sind nicht meine Preisklasse. Ich würde liebend gerne mal einen 930er Porsche fahren. Wird wohl ein Traum bleiben. Denn wer verleiht schon seinen Porsche? :roll:
Ich hatte mal einen 914er mit dem (immerhin) 100PS starken 2,0 Liter VW-Motor. Kann man weiter oben im Thread nachlesen.
Mit dem BMW E90 bin ich aber auch super zufrieden. Toller Wagen, auch wenn er mittlerweile seine 12 Jahre aufm Buckel hat.

Gruß,
Steffen


Ricola
Domi-Fahrer
Beiträge: 104
Registriert: Di 17. Nov 2020, 16:19
Kontaktdaten:

Re: Unsere Bürgerkäfige und andere Vierräder

Beitrag von Ricola » Sa 12. Dez 2020, 07:46

steffen hat geschrieben:
Fr 11. Dez 2020, 20:05
Der 430er soll ein sehr guter Motor und durchaus sparsam zu fahren sein.
Ich würde liebend gerne mal einen 930er Porsche fahren.
Ja, der 430er Motor ist, wie das ganze Auto, völlig problemlos und zuverlässig; akustisch nicht anwesend (nur bei starker Beschleunigung ein dezentes Brummeln), vibrationsfrei, sehr geschmeidig und (zumal in Verbindung mit dem Wandler) extrem elastisch.
Der Verbrauch ist bei leistungsstarken Fahrzeuge ja je nach Fahrweise und Einsatzgebiet recht unterschiedlich; mein E430 ist mit 12, aber auch mit mehr als 20 Liter fahrbar.

Der Porsche 930 (911 Turbo) wurde von 1974 bis 1989 (im Rahmen der G-Modelle) gebaut und ist heute somit ein Oldtimer; so fährt er sich auch.
Dieses Auto hat keinerlei elektronische Hilfen, nicht einmal eine Servolenkung; alle Bedienelemente sind schwergängig, die Schaltung knochig.
Das Fahrverhalten ist für 911-Ungeübte unberechenbar und gefährlich ("Heckschleuder"), der Motor ist bis ca. 4000 U/min recht zahm, knallt einem allerdings dann den Kopf gegen die Stütze; nimmt man Gas weg, schiebt er noch für den Bruchteil einer Sekunde nach.
1974-1977 hatte er 3000 ccm und 260 PS, 1978-1989 3300 ccm und 300 PS (mit WLS 330 PS); mit solchen Leistungen fahren heute Helikoptermuttis ihre Sprößlinge im Mittelklasse-SUV zur Schule.

Heutige Porsche 911 beginnen mit 385 PS, der heutige 911 Turbo ist mit 650 PS angegeben; unter Berücksichtigung der traditionellen "Understatement-Leistungsangaben" bei Porsche weiß man, was da geht und das dank elektronischen Unterstützern leicht, sicher und (relativ) problemlos.

Seit dem 996 haben 911er sich radikal gewandelt und ihren Schrecken als "Heckschleuder" verloren; die Fahrzeuge sind seitdem sehr neutral ausgelegt, den Heckmotor kann man nur spüren, wenn man den extrem hohen Grenzbereich überschreitet.

Der 930 taugt eigentlich nur noch als Oldtimer-Spielzeug für ältere 911-Liebhaber ("weißt du noch, damals ..................").
der Inhalt des Beitrages ist meine persönliche Meinung ohne Anspruch auf Akzeptanz

Benutzeravatar

sredju
Domi-Spezialist
Beiträge: 408
Registriert: So 2. Apr 2017, 17:03
Wohnort: Wien
Motorrad: Nx 500, MT07
Kontaktdaten:

Re: Unsere Bürgerkäfige und andere Vierräder

Beitrag von sredju » Sa 12. Dez 2020, 09:00

G Modell, der schönste Neunelfer.
Hatte einmal Gelegenheit ein 930 auf meiner Hausstrecke zu verfolgen, der Fahrer wollte den ein wenig ausfahren,
so im Grenzbereich, ohne kwitschenden Reifen, der Wagen ist immer noch eine Nummer.


Ricola
Domi-Fahrer
Beiträge: 104
Registriert: Di 17. Nov 2020, 16:19
Kontaktdaten:

Re: Unsere Bürgerkäfige und andere Vierräder

Beitrag von Ricola » Sa 12. Dez 2020, 11:11

sredju hat geschrieben:
Sa 12. Dez 2020, 09:00
G Modell, der schönste Neunelfer.
Optisch war/ist für mich der 993 Carrera 4 (letzte luftgekühlte Serie) der "schönste"; aber die Technik (und damit die Begehrlichkeit) schreitet immer weiter fort.
der Inhalt des Beitrages ist meine persönliche Meinung ohne Anspruch auf Akzeptanz

Benutzeravatar

Etnah
Domi-Superprofi
Beiträge: 1430
Registriert: Di 25. Jul 2017, 17:23
Wohnort: An der Biegung des Flusses
Kontaktdaten:

Re: Unsere Bürgerkäfige und andere Vierräder

Beitrag von Etnah » Sa 12. Dez 2020, 15:04

Astra G hatte ich auch mal.
Bild

Der half mir immer sehr komfortabel über meine Weicheihürde.

Gruß Uwe

Benutzeravatar

beabastelt
Domi-Fahrer
Beiträge: 154
Registriert: Di 1. Mai 2018, 13:37
Wohnort: 73252 L. - Schopfloch
Motorrad: Dominator NX 650 Bj.93 EZ95
ab und zu: Harley Davidson FXR, MZ SM 125
Kontaktdaten:

Re: Unsere Bürgerkäfige und andere Vierräder

Beitrag von beabastelt » Di 12. Jan 2021, 18:20

Hoffentlich taut es bis zum ersten Einsatz 8-) :lol:
Dateianhänge
IMG_20210112_181043.jpg
IMG_20210112_181121.jpg

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 4220
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Zündapp KS100GS "Excalibur"
XBR500 "???"
Kontaktdaten:

Re: Unsere Bürgerkäfige und andere Vierräder

Beitrag von Andreas_NRW » Di 12. Jan 2021, 19:47

Warum zur Hölle schneidet Ihr gute 20 Zentimeter vom „Zollstock“-Gliedermassstab ab?

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 4220
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Zündapp KS100GS "Excalibur"
XBR500 "???"
Kontaktdaten:

Re: Unsere Bürgerkäfige und andere Vierräder

Beitrag von Andreas_NRW » Di 12. Jan 2021, 19:49

Zur Einweihung das neue Auto vorsichtig mit Sommerreifen geht doch problemlos.....auch im Winter🤡

Benutzeravatar

beabastelt
Domi-Fahrer
Beiträge: 154
Registriert: Di 1. Mai 2018, 13:37
Wohnort: 73252 L. - Schopfloch
Motorrad: Dominator NX 650 Bj.93 EZ95
ab und zu: Harley Davidson FXR, MZ SM 125
Kontaktdaten:

Re: Unsere Bürgerkäfige und andere Vierräder

Beitrag von beabastelt » Di 12. Jan 2021, 20:51

Andreas_NRW hat geschrieben:
Di 12. Jan 2021, 19:47
Warum zur Hölle schneidet Ihr gute 20 Zentimeter vom „Zollstock“-Gliedermassstab ab?
:lol: :lol:

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 4220
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Zündapp KS100GS "Excalibur"
XBR500 "???"
Kontaktdaten:

Re: Unsere Bürgerkäfige und andere Vierräder

Beitrag von Andreas_NRW » Do 14. Jan 2021, 14:17

Der kleine Rote ist zugelassen und war auch schon für „online“ beim Freundlichen....
...nun klappt ALLES!🤘
.
Heute mit freudigem Erstaunen festgestellt das eine Funktion dem der GS`en in NX nachsteht....
Griffheizung 3-Stufig! 👍👍👍
3F654ACC-6B09-4FB7-80D3-AC71917F5265.jpeg
3F654ACC-6B09-4FB7-80D3-AC71917F5265.jpeg (438.03 KiB) 211 mal betrachtet

Benutzeravatar

Etnah
Domi-Superprofi
Beiträge: 1430
Registriert: Di 25. Jul 2017, 17:23
Wohnort: An der Biegung des Flusses
Kontaktdaten:

Re: Unsere Bürgerkäfige und andere Vierräder

Beitrag von Etnah » Do 14. Jan 2021, 14:38

Der neue war schon online? Wie kann man nur so leichtsinnig sein? Und du meinst es klappt alles? Für den Freundlichen bestimmt.
:mrgreen:
Wenn meiner online geht, spielen die immer ein Gadget auf damit ich schnell wieder komme.

Gruß Uwe

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 5041
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Unsere Bürgerkäfige und andere Vierräder

Beitrag von steffen » Do 14. Jan 2021, 14:56

Unserer braucht ne neue Batterie.
78Ah hat das Teil! Ich wusste nicht, dass ich ein Kernkraftwerk im Kofferraum spazieren fahre.
Wird ein teurer Spaß.
Aber immerhin... es ist noch die erste. Und der Wagen ist 13 Jahre alt.

Benutzeravatar

Themenverfasser
jakobjogger
Domi-Superprofi
Beiträge: 1686
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 06:34
Wohnort: Soest
Motorrad: Harley Davidson XR1200
Harley Davidson e-glide
Honda cb650sc
Ural EFI Sportsman
Honda NX 650 "luckyseven"
BMW R 1250 GS
Honda NX 650 Blaue Mauritius
Kontaktdaten:

Re: Unsere Bürgerkäfige und andere Vierräder

Beitrag von jakobjogger » Do 14. Jan 2021, 16:58

Mein Nachbar fährt einen fünf Jahre alten Skoda Superb. Die Batterie musste nun ersetzt werden. Dafür muß man sogar in die Werkstatt, da nach dem Wechsel dem Auto das noch erklärt werden muß. Ein Wahnsinn.

Antworten