Restaurationsobjekt

Was wir neben unseren Domis sonst noch an Bikes fahren.
Benutzeravatar

Themenverfasser
Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2626
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von Andreas_NRW » Di 31. Okt 2017, 21:25

Normalerweise, umfassende Baugruppen-Aufbewahrung..
Aber 2takter....
Ups.. 4 Muttern, 4 U-Scheiben
Und Zack der Zylinderkopf ist ab,
sieht aus als ob der Motor erst gestern noch volle Lotte unterwegs war :)
IMG_1010.JPG

Benutzeravatar

TB+
Domi-Profi
Beiträge: 702
Registriert: So 26. Mär 2017, 08:13
Wohnort: Idar-Oberstein
Motorrad: Honda NC 750 X DCT, MZ ETZ 250, KTM 1090 Adventure, Simson Schwalbe
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von TB+ » Mi 1. Nov 2017, 09:19

Zündapp ist Qualität. Daran sind die letztendlich kaputt gegangen, als die Japaner mit ihren billigen 80ern den Markt überschwemmt haben. Man beachte den Zustand der Zündapp-Mopeds, die heute noch rum laufen (Verchromung z.B.). Auf der Veterama gab es übrigens jede Menge Teile für die älteren Zündapps.

Gruss TB
Gruß TB

Egal was sie beschließen, Du zahlst!

Benutzeravatar

Themenverfasser
Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2626
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von Andreas_NRW » Mi 1. Nov 2017, 12:07

Ich weiß warum ein Werkzeug nahezu 40Jahre gelagert wird....
Polradabzieher, anno Dazumal gekauft für Arbeiten an meiner Hercules M5
Und heute mal wieder verwendet
IMG_1014.JPG

Benutzeravatar

Themenverfasser
Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2626
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von Andreas_NRW » Mi 1. Nov 2017, 12:13

"Wie war das noch?"
Seinerzeit experimentell geschraubt,
Aber Mittlerweile:
Gute Werkstatthandbücher sind eine echte Hilfe
:)
IMG_1018.JPG
.. ach ja, Mahle-Kolben vorgefunden...
damals "frisiert" heute "getuned" 8-)

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1966
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von langer » Mi 1. Nov 2017, 14:00

Nockenwelle weg, Ventile weg, die als Ersatzteile zu bekommen wird ganz ganz schwer
und dann auch noch Löcher in der Zylinderwand... ist wohl eher ein Totalschaden...
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/


gelae
Domi-Fan
Beiträge: 35
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 17:19
Motorrad: nx 650 bj.90
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von gelae » Mi 1. Nov 2017, 17:58

grins

Benutzeravatar

Themenverfasser
Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2626
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von Andreas_NRW » Mi 1. Nov 2017, 19:14

langer hat geschrieben:Nockenwelle weg, Ventile weg, die als Ersatzteile zu bekommen wird ganz ganz schwer
und dann auch noch Löcher in der Zylinderwand... ist wohl eher ein Totalschaden...
.
Ich bin da relativ entspannt!
NockenUndVentile sind echt überbewertet und Löcher in der Zylinderwand werden Kolbenseitig geregelt
;)

Benutzeravatar

Themenverfasser
Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2626
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von Andreas_NRW » Mi 1. Nov 2017, 19:17

Ich liebe den Geruch von altem SAE80 am Abend!
IMG_1020.JPG
.
Vor allem wenn es gut abgelagert (30J) ist. :)
Wer genau schaut kann die legendäre Ziehkeil-Schalt-Trommel erkennen


Enola Gay

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von Enola Gay » Mi 1. Nov 2017, 19:51

[quote]Ich liebe den Geruch von altem SAE80 am Abend![/quote]
Jaaaa - das ist genauso wie Napalm am Morgen 8-) ;
das 'Geruchs-Erlebnis' lässt sich nur noch durch einen Gabelölwechsel 'toppen'
- da stinken die Hände noch zwei Tage danach (Papa geh weg, Du stinkst) (!)
Derart 'liebevolle' Begrüßungen nach 'getaner Arbeit' habe ich oft gehört (!)

schönen Abend noch - Herbert

Benutzeravatar

Büds
Domi-Superprofi
Beiträge: 2351
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:13
Wohnort: Echzell
Motorrad: RD02 Bj 95, NX 250 Bj 89
XJ600 Diversion Bj 97
CBR 125R JC50 ( Junior )
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von Büds » Mi 1. Nov 2017, 20:01

Und was lernen wir daraus?

Wenn du mal keine Lust auf Lust hast - Gabelöl wechseln! ;)
Verlass' dich immer auf dein Herz, denn es schlug schon bevor du denken konntest!

Benutzeravatar

Themenverfasser
Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2626
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjek

Beitrag von Andreas_NRW » Mi 1. Nov 2017, 22:23

Enola Gay hat geschrieben:
Ich liebe den Geruch von altem SAE80 am Abend!
Jaaaa - das ist genauso wie Napalm am Morgen 8-) ;
..
Er ist Kenner historischer Filmzitate :D

Benutzeravatar

Worldtraveller
Domi-Profi
Beiträge: 910
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 19:31
Wohnort: Achim
Motorrad: Aprilia SL 1000 Falco, Suzuki SV 650, Honda NX 650 Dominator (RD 08)
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von Worldtraveller » Mi 1. Nov 2017, 22:38

Es riecht,...- ja wie riecht es ?
Es riecht irgendwie nach Sieg.
Reduxgruß
Oli
"Es gibt keine langsamen Motorräder, nur langsame Fahrer."
Valentino Rossi

Benutzeravatar

franova
Domi-Spezialist
Beiträge: 417
Registriert: Mi 7. Jun 2017, 15:15
Wohnort: Eschborn-Niehö
Motorrad: NC750X(ohne DCT mit dem Namen "Pummelfee") ,Yamaha YP400 Majesty (mit dem Namen "Hubsi" )
und Peugeot LXR 200i (mit dem Namen "Eliese")
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von franova » Do 2. Nov 2017, 07:33

Hey ihr Weicheier..........das ist das eu de Toilette des Mannes :mrgreen:
einen Gruß aus Hessen :!:

Benutzeravatar

TB+
Domi-Profi
Beiträge: 702
Registriert: So 26. Mär 2017, 08:13
Wohnort: Idar-Oberstein
Motorrad: Honda NC 750 X DCT, MZ ETZ 250, KTM 1090 Adventure, Simson Schwalbe
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von TB+ » Do 2. Nov 2017, 08:07

Bin mal auf das Getriebe gespannt.
Gruß TB

Egal was sie beschließen, Du zahlst!

Benutzeravatar

Themenverfasser
Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2626
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von Andreas_NRW » Mo 6. Nov 2017, 17:45

Das Mega-Puzzle geht weiter :D
IMG_1022.JPG

Benutzeravatar

Themenverfasser
Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2626
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von Andreas_NRW » Mo 6. Nov 2017, 17:49

TB+ hat geschrieben:Bin mal auf das Getriebe gespannt.
ICH auch! Aber wer glaubt ein DOMI-Motor sei kompliziert
...
dem empfehle ich ein Meisterstück deutscher Ingenieurskunst.
An diesem ZweeeTackter geht NX ohne Spezialwerkzeug! :shock:
Zum Teilen des Gehäuse
IMG_1023.JPG
braucht es eine Scheibe...
Stahl, 7mm stark, 150mm Durchmesser
IMG_1024.JPG
:roll: Heeerbert! kennst Du da jemanden oder sonst mach ich was sälber
:oops:

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 3570
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von steffen » Mo 6. Nov 2017, 20:31

Andreas_NRW hat geschrieben:Heeerbert! kennst Du da jemanden oder sonst mach ich was sälber
:oops:
Ich fürchte, Du musst sälber was machen, weil das kann Herbert nicht mehr lesen. :mrgreen:


Enola Gay

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von Enola Gay » Mo 6. Nov 2017, 21:59

Hallo ihr zwei - die verwendete Schriftgröße ist für mich tatsächlich nicht mehr 'lesbar' und erscheint für mich
lediglich als 'grauer_Strich' (!)
Allerdings hat mir irgend jemand hier im Forum verraten, wie man dies ohne großen Aufwand vergrößern kann :mrgreen:

mfG. Herbert

p.s.
die Stahlscheibe ist bereits in Auftrag gegeben - und mit etwas Glück morgen in der Post (!)

p.s.s.
dass is mal ne 'Schriftgröße' 8-)

Benutzeravatar

Themenverfasser
Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2626
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von Andreas_NRW » Mo 6. Nov 2017, 22:24

X-tra für Herbert in lesbarem Format
Danke! Ich wusste das ich auf Dich zählen kann :D
Hatte schon ganz wilde Ideen
IMG_1027.JPG
IMG_1028.JPG

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1966
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von langer » Mo 6. Nov 2017, 22:47

Was sagt denn deine Holde zum Missbrauch der Küchenutensilien ? ;)
Ich würde ja sogar das Silberbesteck einschmelzen (wenn man denn daraus gescheit's Werkzeug giessen könnte...). :mrgreen:
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/

Benutzeravatar

Themenverfasser
Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2626
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von Andreas_NRW » Mo 6. Nov 2017, 23:02

langer hat geschrieben:Was sagt denn deine Holde zum Missbrauch der Küchenutensilien ? ;)
Ich würde ja sogar das Silberbesteck einschmelzen (wenn man denn daraus Werkzeug giessen könnte...). :mrgreen:
Na das Farbhärten des frisch lackierten DOMI Motor im Backofen hat Sie ja schon vor Jahren toleriert
Mittlerweile ist dieser Ofen - dank Küchen-Update - in die Werkstatt gewandert.
Aber
Zum "Gerät" : Ist ne "alte" Pfanne! Verwendet als "Patette" bei Maler-Ausbesserungen
also bereits Werkstattgerät
Nach letzen Mitteilungen hat sich das aber erledigt, weil es gibt da Einen, der organisiert DANKE
.
....
..
Nebenbei, Chef of KochEquipment, bin ICH 8-)

Benutzeravatar

TB+
Domi-Profi
Beiträge: 702
Registriert: So 26. Mär 2017, 08:13
Wohnort: Idar-Oberstein
Motorrad: Honda NC 750 X DCT, MZ ETZ 250, KTM 1090 Adventure, Simson Schwalbe
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von TB+ » Di 7. Nov 2017, 08:11

Gleiches gilt für die MZ: die Schrauberfreundlichkeit hört dann auf, wenn das Gehäuse auseinander muss. Beim Zusammenbau müssen dann weiterhin penibel die Wellen axial ausdistanziert werden. Dagegen ist ein horizontal teilbares Motorgehäuse der Domi überschaubar. Gruss TB
Bild
Gruß TB

Egal was sie beschließen, Du zahlst!

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2711
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von dieCobra » Di 7. Nov 2017, 09:34

Soweit ich mich erinnern kann, läuft die Gehäusedichtung der Domi Vertikal.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

TB+
Domi-Profi
Beiträge: 702
Registriert: So 26. Mär 2017, 08:13
Wohnort: Idar-Oberstein
Motorrad: Honda NC 750 X DCT, MZ ETZ 250, KTM 1090 Adventure, Simson Schwalbe
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von TB+ » Di 7. Nov 2017, 17:17

Stimmt, bin gedanklich bei dem XL 500 Motor, der gerade auf meiner Werkbank liegt.
Gruß TB

Egal was sie beschließen, Du zahlst!

Benutzeravatar

Lordpeffski
Domi-Fan
Beiträge: 20
Registriert: Di 16. Mai 2017, 17:34
Wohnort: Penzberg
Motorrad: URAL 750 Tourist; Honda FX 650 Vigor
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von Lordpeffski » Do 9. Nov 2017, 16:28

Moin, toll, sowas gefällt mir.

In ähnlichen Fällen - allerdings ganz prosaisch mit Betonmischer hinterm Moppedschuppen - habe ich Aquarien - Quarzsand verwendet. Ist nicht so giftig wie Blei.

Antworten