Restaurationsobjekt

Was wir neben unseren Domis sonst noch an Bikes fahren.

Enola Gay

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von Enola Gay » Fr 10. Nov 2017, 22:29

Mein Herr;

ich habe Heute - kurz vor Feierabend die 'georderte' Abzieh(grund)platte via 'yellow_snail' - auf den Weg gebracht.
Im Anhang der 'Beweis' zur virtuellen Verfolgung des Kleinods (!)

[attachment=0]Stahlplatte Andreas_NRW.pdf[/attachment]

Ich wünsche weiterhin 'gutes_Gelingen' des Projekts - mfG. Herbert
Dateianhänge
Stahlplatte Andreas_NRW.pdf
(453.44 KiB) 37-mal heruntergeladen

Benutzeravatar

Themenverfasser
Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2626
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von Andreas_NRW » Sa 11. Nov 2017, 01:08

DANKE :D

Benutzeravatar

Themenverfasser
Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2626
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von Andreas_NRW » Di 14. Nov 2017, 17:41

Grundlage für Spezialwerkzeug angekommen!
Nochmal danke Herbert!
Bohrschablone in WHB auch gefunden :-)
...
Aber EY, :shock: was haben die sich damals gedacht????? :twisted: "unter 100er T-Träger geht NX" ?????
Allein die Scheibe ist schwerer wie der zu zerlegende Rumpfmotor!
IMG_1030.JPG

Benutzeravatar

Themenverfasser
Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2626
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von Andreas_NRW » Mi 15. Nov 2017, 18:59

Es geht NX über solides Mess- und Anreißzeug 8-)
IMG_1032.JPG
.
Jajaja :roll: auf ner Granit- oder Stahl-Platte wär's noch präziser...

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2711
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von dieCobra » Mi 15. Nov 2017, 20:39

Cool, ich liebe gutes Werkzeug.
Wie genau muss es denn sein?

Grüße vom Pinglingen
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Themenverfasser
Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2626
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von Andreas_NRW » Mi 15. Nov 2017, 22:25

Laut der davor bereits gezeigten Zeichnung +-0,1
Aber Löcher für M8 mit 9mm und nebenbei bemerkt so genau kann ich nimmernicht Bohren
nur Toleranzen addieren sich, also je genauer der Anriß des so ..... :geek:


Enola Gay

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von Enola Gay » Mi 15. Nov 2017, 22:35

Hallo Andreas - das 'Anreiss-Werkzeug' gefällt ;) - und auf der Werkbank wird das in jedem Fall 'hinreichend_genau'.

Wenn ich eine Kopie der Zeichnung gehabt hätte, dann hätte 'Juri' die Löcher gleich an der entsprechenden Position 'reingelasert' (!)
(Das hätte das Gleiche gekostet - einzig das Material härtet an den Rändern etwas aus - hätte man aber wieder 'hinglühen' können)

mfG. Herbert

Benutzeravatar

Themenverfasser
Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2626
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von Andreas_NRW » Do 23. Nov 2017, 19:20

Es geht weiter.....
Solides Arbeitsgerät für Lochung in Spezialwerkzeug...
IMG_1035.JPG
Ich liebe gutes Werkzeug! Wer errät was das oberste ist :-)
IMG_1036.JPG
Aufgesetzt es kann los gehen!
IMG_1038.JPG
Ich glaub die historische Ingeneurskunst war etwas überdimensioniert!
Nur leicht den Bolzen auf Druck gebracht, klack war alles auseinander!
@TB: sieht echt alles gut aus!
IMG_1040.JPG
@Herbert Siehe 2teiligen Segering an dem Magnetsammler... ich glaub der gehört zur Positionierung der Kickstarter-Zahnräder
IMG_1043.JPG
schaue noch in die vorhandenen Dokumentationen aber ich glaub "DER war's"

Benutzeravatar

LC4_66
Domi-Fahrer
Beiträge: 220
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:14
Wohnort: 66903 Gries
Motorrad: NX 650 Bj. 93, 600 LC4 Bj. 89, CL 250 S Bj. 83, 620 Duke Bj. 96
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von LC4_66 » Do 23. Nov 2017, 20:45

Andreas_NRW hat geschrieben: Ich liebe gutes Werkzeug! Wer errät was das oberste ist :-)
Eine Gewindefeile
Gruß

Hans-Jürgen

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 3570
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von steffen » Do 23. Nov 2017, 23:26

Was ist denn das für ein Metallstrauß am Gehäuse?


Enola Gay

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von Enola Gay » Fr 24. Nov 2017, 00:54

Was ist denn das für ein Metallstrauß am Gehäuse?
Unter der 'Späne-Blume' sitzt ein (offensichtlich ziemlich_starker) Magnet - der hat die Aufgabe evtl. anfallende Späne
aus dem Getriebe-Öl 'heraus zu_fischen' - und hat diese Aufgabe zu 100% erfüllt (!) Sogar das defekte Teil des Kickstarter
Mechanismus hat er zuverlässig 'festgehalten' :mrgreen:
TB+ hat Recht - Zündapp = deutsche Wert-Arbeit (!)

@Andreas_NRW - weitermachen (!)
An der linken Kurbel-Wange ist ein Fleck sichtbar, so als ob die Welle evtl. im Wasser od. einer anderen Flüssigkeit
gestanden hätte - dieser Fleck geht annähernd bis zum Pleuel/Hubzapfen. Hoffentlich hat der Hubzapfen keine Rost-
Stellen davongetragen - im Zweifelsfall wäre es evtl. 'Sinnvoll' die Welle auseinander zu Pressen und dies zu Kontrollieren (!)
Das ist kein 'Hexen-Werk' und tut nur beim ersten mal weh - entsprechende Kupfer-Hämmer zum anschließenden ausrichten
der Welle könnte ich Dir 'leihweise' zur Verfügung stellen.
Berate Dich am Besten dazu, mit den 'ausgewiesenen_2-Takt Spezialisten' hier im Forum :mrgreen: .

Gut's Nächtle - Herbert

Benutzeravatar

Themenverfasser
Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2626
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von Andreas_NRW » Fr 24. Nov 2017, 10:45

1. Gewindefeile ist korrekt!
2. Herbert sieht aber auch alles!
Ist aber nur hauchdünner "Flugrost" , kann man so wegwischen.
Also keine 30 Jahre alte Korrosion, hab ich wahrscheinlich selbst erst in den letzten Wochen verursacht.
3.Metallstrauss: es ist ein starker Magnet der die letzten 55Jahre seine Arbeit getan
und alle Spänchen und Segerringe brav eingesammelt hat.

Benutzeravatar

Themenverfasser
Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2626
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von Andreas_NRW » Fr 24. Nov 2017, 11:37

Flugrost.....
Habe den Motor im Waschtisch gereinigt.
Dabei ist etwas Kaltreiniger ins Kurbelgehäuse gekommen und dort 24 Stunden verblieben.
die dermaßen fettfreien Stellen sind nun blank und korrodieren nun an der freien Luft.
Eben gerade mit Mechaniker-Parfüm eingesprüht um weitere Korrosion zu verhindern :-)

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 1966
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von langer » Fr 24. Nov 2017, 11:39

Andreas_NRW hat geschrieben:...die dermaßen fettfreien Stellen sind nun blank und korrodieren nun an der freien Luft...
Ja, das kann wirklich so schnell gehen.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Die alte Website ist wieder geschaltet http://www.technologyplace.de/nx650/

Benutzeravatar

Themenverfasser
Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2626
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von Andreas_NRW » Mo 27. Nov 2017, 19:31

Es geht weiter, aber ohne Bilder weil jede Menge frisch gewaschenen Teile zum trocknen in der Garage weilen.
Dank eines technisch-philosophischen Austausch über "wie funktioniert der Kicker" vorhin mal vorsichtig geklopft
und das klemmende Zahnrad fiel einfach von der Welle.
@Herbert: ja sie dreht frei und war durch den Seegerring normalerweise an anderer Position.
.
Dann hab ich Dappes an der Getriebe Hauptwelle gezogen.
Bei Ziehkeil-Getrieben definitiv keine gute Idee!
Nun hab ich ein wunderbares Kugeln und Lagerwalzen Puzzle :oops:
.


Kurtl
Domi-Fahrer
Beiträge: 116
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:17
Wohnort: 94107 Untergriesbach
Motorrad: Dominator NX650 RD 08 EZ. 16.02.2000
BMW R1100GS EZ. 31.05.1999
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von Kurtl » Mo 27. Nov 2017, 19:49

"Wunderbare Kugeln" kannste fürn Weihnachtsbaum hernehmen.

Benutzeravatar

Themenverfasser
Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2626
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von Andreas_NRW » Mo 27. Nov 2017, 20:21

Sind ein wenig zierlich...
IMG_1047.JPG

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2711
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von dieCobra » Mo 27. Nov 2017, 20:34

Also irgendwie kann ich die Lager gut auseinander halten....... :geek:
oder waren es von jeder <Art> zwei :?:

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Themenverfasser
Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2626
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von Andreas_NRW » Mo 27. Nov 2017, 22:19

Nur ein Wälzlager : Getriebehauptwelle.
Die Kugeln gehören zur Ziehkeil-Mechanik und "kuppeln" jeweils eins der Getrieberäder ein.
4 Gänge mit je 4 Kugeln.


Enola Gay

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von Enola Gay » Mo 27. Nov 2017, 23:48

Hallo Andreas - ich dachte Du wärst mit den 'Ziehkeil-Getrieben' vertraut - sonst hätte ich Dich gewarnt 8-) !
Aber es schadet nichts, wenn 'mann' jedes Teil mal in der Hand hatte - Frau 'M' aus 'H' kann ein Lied davon singen :mrgreen:
Die Kugeln u. auch das Rollen-Lager sind v.d. Optik her noch gut für eine weitere 'Erd-Umkreisung' und sie hätten die
geplante 'Rund-Reise' :mrgreen: ganz locker weggesteckt (!)
Klar - jetzt wo alles auseinander ist, wird man die Teile erneuern - zwingend notwendig wäre es aber nicht.
Eine recht gute Auswahl an Lagern findest Du hier > http://www.ekugellager.de <

Vielleicht solltest Du jetzt, wo Du die Möglichkeit hast, ein paar Fotos und eine kurze Beschreibung über die
Wirkungsweise einer 'Ziehkeil-Schaltung' machen (Vorteil, Nachteil - Grenzen usw.). So etwas hatte man nicht
mal in Neckarsulm - habe ich dort echt vermisst (!)

Gut's Nächtle - Herbert

Benutzeravatar

Themenverfasser
Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2626
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von Andreas_NRW » Di 28. Nov 2017, 11:00

@Herbert: mit den Kugeln hab ich ja gerechnet. Aber ein so kleines Wälzlager mit lösen rollen :o
Lager fühlen sich alle noch gut an, ich mach mich jetzt mal auf die Suche nach einem neuen Seegerring,
hast Du da auch ne brauchbare Quelle?
Obi und Bauhaus haben sowas leider nicht :lol:
.
Edit sagt : unter dem Kupplungskorb war auch nochmal so ein Metallstrauß,
bin ich erst drauf gekommen als ich Lagerwalzen einsammelte... alles hat was gutes ;)
.
Und das mit der Doku, mal schauen...


Enola Gay

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von Enola Gay » Di 28. Nov 2017, 11:25

Andreas - ich habe einen großen Sortiments-Kasten der Fa. Seeger inne Werkstatt.
Schick mal die Maße v.d. Ring (Durchmesser u. Stärke) - evtl sollten wir nochmal telefonieren.

Frohes Schaffen - Herbert

Benutzeravatar

Themenverfasser
Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2626
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von Andreas_NRW » Mi 29. Nov 2017, 16:34

Es geht weiter.....
Heute Tank & Lampengehäuse vom Lackierer abgeholt.
Arbeitsteilung :
Innenreinigung - ich
Ausbeulen - Lackierer
Innenversiegelung (Fertan) - ich
Spachteln und Lackieren _ Lackierer
.
IMG_1048.JPG
.
Als Zugabe gab es einen Lackstift und eine Mischdokumentation der Farbe
.
IMG_1051.JPG
..
jetzt geht es aber erst einmal mit der Motorrestauration weiter
und bevor die Frage aufkommt,
- der Motor wird ein paar Tage "rumliegen"
- allein schon als Korrosionsschutz
.
Ja er wird "nass" zusammengebaut
.
IMG_1050.JPG

Benutzeravatar

Volker FahrLässig
Domi-Fahrer
Beiträge: 183
Registriert: Di 2. Mai 2017, 20:27
Wohnort: Untermosel
Motorrad: CRF250L. Duke 690, Beta Alp4.0, CBF 1000,
Royal Enfield,
W 650,
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von Volker FahrLässig » Mi 29. Nov 2017, 19:08

Wirklich sehr schönes Stück.
Da bin ich auf das Endergebnis gespannt.
Ich bin das Schaf im Wolfspelz
und will niemalsnicht zurück zur Herde.
http://feldweg-streuner.blogspot.de/

Benutzeravatar

Themenverfasser
Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2626
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Restaurationsobjekt

Beitrag von Andreas_NRW » Do 30. Nov 2017, 18:19

Sonntag beginnt die Adventszeit
Ich backe schon einmal
.
IMG_1055.JPG
.
Lager Ausbackling :D

Antworten