Das Honda Dominator Forumstreffen 2020 kann aufgrund der Corona-Krise leider nicht stattfinden.

Neues im Domi-Wiki

Neuigkeiten, Informationen, Fragen, Hilfe sowie Kritik und Anregungen zum Domiforum.
Benutzeravatar

hanspumpel
Domi-Profi
Beiträge: 772
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: Riemst / Belgien
Motorrad: 91er Domi 650
Beeline Veloce GT
Kontaktdaten:

Re: Neues im Domi-Wiki

Beitrag von hanspumpel » Di 16. Jun 2020, 21:35

Ja nee. Ist schon alles klar und ist ja auch nicht auf meinem Mist gewachsen.
Aber 1,5 oder 2,5 ist ja schon ein Unterschied von einer Umdrehung wenn ich das richtig sehe.
In Beiden Fällen geht es doch wohl um die Leerlaufluftgemischdüse, also die unter dem Vergaser.
Ist halt nur das beide Werte jetzt in de Wiki stehen.
Und dann die Preisfrage. 2,5 Umdrehungen raus ist ein fetteres Gemisch als 1,5 Umdrehungen raus?
@Andi. Natürlich kann ich Dich das machen lassen (Abgesehen von den horrenden Kosten für Auslandsversand) aber dann lerne ich es nicht. Und Selber machen können ist ja wohl der Sinn der Anleitung.
Liebe Grüße,
Gunnar

Wenn ich einen Computer brauche, setz' ich mich an den Schreibtisch und nicht auf's Motorrad.

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Superprofi
Beiträge: 1266
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er
Kontaktdaten:

Re: Neues im Domi-Wiki

Beitrag von Tolek » Di 16. Jun 2020, 22:03

Isch wiedermal als Halblaie :Beim Vergaser für 4 Takt Standgasgemreg schraube raus =fetter ,beim 2Takt Vergaser umgekehrt .Heißt dann auch Standgasluftregschraube.
Einstellung :Standgas mit der Schiebereinst.schraube leicht erhöhen ,vielleicht 1500-1800 U/min ,mit Standgasgem. schraube den Punkt der höchsten Stangasdrehzahl einstellen .Standgas mit der Schiebereinstellschraube wieder auf normalen Wert einstellen.Für Sportfahrer angeblich noch ne 1/4 Umdrehung fetter , aber das betrifft uns ja nicht :mrgreen:
So hab ich das nach jahrzentelangem lesen diverser "Fachzeitschriften gelernt"und auch immer so gemacht.Wenns nicht stimmt bitte berichtigen.Das auf einen Standartwert 1,5 oder 2,5 Umdrehungen einzustellen kann durch die Toleranzen im gesamten System nicht optimal sein.
Der Kaiser ist nackt :!:

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3452
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Neues im Domi-Wiki

Beitrag von dieCobra » Di 16. Jun 2020, 23:33

hanspumpel hat geschrieben:
Di 16. Jun 2020, 21:35

@Andi. Natürlich kann ich Dich das machen lassen (Abgesehen von den horrenden Kosten für Auslandsversand) aber dann lerne ich es nicht. Und Selber machen können ist ja wohl der Sinn der Anleitung.
Jo, das stimmt. Ist genau so teuer wie nach Österreich. :D
Eigendlich wollte ich nur mal darauf aufmerksam machen, wie aufwendig das ist, den Vergaser wieder in Schwung zu bringen.
Klar, wer es sich das traut, nur zu, die Bilder werden weiterhelfen. 8-)

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Superprofi
Beiträge: 1266
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er
Kontaktdaten:

Re: Neues im Domi-Wiki

Beitrag von Tolek » Mi 17. Jun 2020, 00:13

Was ich noch erwähnen wollt , da sind jetzt keine wahnsinns Drehzahlsprünge zu erwarten und es geht um jedes Winkelgrad an der Schraube.Also genau hinhören.
Wenn doch , weil die Einstellung vorher durch falsche Bedüsung , schmutzigen ,überölten Luftfilter total versaubeutelt war , Drehzahl mit der Schieber bzw.Drosselklappeneinstellschraube wieder etwas absenken und dann weiter einstellen .Das Ganze kann schon nervig sein , vor allem an einem 2 Takter wo man das öfter mal machen muß wg .Höhe und Temperatur angebl. auch Luftfeuchtigkeit .Die Unterschiede sind dann in der Gasannahme auch deutlich spürbar.
Der Kaiser ist nackt :!:

Benutzeravatar

Themenverfasser
steffen
Administrator
Beiträge: 4537
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Neues im Domi-Wiki

Beitrag von steffen » Mi 17. Jun 2020, 01:15

Natürlich gibt es Unterschiede in der Vergaserabstimmung, je nachdem wie "fit" der Motor und das "Drumherum" noch ist.
An meinem 100.000 km Motor musste der Vergaser extrem mager eingestellt werden, weil der Ölverbrauch so hoch war. Und trotzdem war es kaum möglich, die AU zu bestehen. Nach dem Einbau des revidierten Motors habe ich als allererstes den Vergaser auf "Default" eingestellt. Und anschließend, nachdem ich gemerkt habe dass der Motor trotzdem noch zu mager läuft, nochmal eine Spur fetter gestellt.
Diese eine Umdrehung zwischen 1,5 und 2,5 dürfte in den individuellen Einstellbereich fallen, in dem die Domis streuen. In diesem Bereich werden das Abgasverhalten, das Ansprechverhalten und der allgemeine Rundlauf des Motors entscheidend zum Guten oder Schlechten eingestellt.
Aber dieses Thema darf gerne in einem eigenen Thread beackert werden. Hier ist es eher fehl am Platz.

Gruß,
Steffen

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Superprofi
Beiträge: 1266
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er
Kontaktdaten:

Re: Neues im Domi-Wiki

Beitrag von Tolek » Mi 17. Jun 2020, 07:15

Steffen das ist ja geil , wie hoch war da der Ölverbrauch und läuft das dann als Mischungsschmierung oder Transgender Benzin/Diesel ? :geek: :mrgreen:
Der Kaiser ist nackt :!:

Benutzeravatar

hanspumpel
Domi-Profi
Beiträge: 772
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: Riemst / Belgien
Motorrad: 91er Domi 650
Beeline Veloce GT
Kontaktdaten:

Re: Neues im Domi-Wiki

Beitrag von hanspumpel » Mi 17. Jun 2020, 08:49

Aber dieses Thema darf gerne in einem eigenen Thread beackert werden. Hier ist es eher fehl am Platz.
Stimmt. Meine Unschuldige Frage zum Inhalt der Wiki wahr wohl doch nicht so unschuldig.
Vielleicht möchtest Du alles ab:
Jetzt habe ich doch mal eine Frage die mich Nachts wach hält.
In den FAQ im Wiki steht:
In ein eigenes Thema verschieben?
Liebe Grüße,
Gunnar

Wenn ich einen Computer brauche, setz' ich mich an den Schreibtisch und nicht auf's Motorrad.

Antworten