Das Honda Dominator Forumstreffen 2020 kann aufgrund der Corona-Krise leider nicht stattfinden.

Die Aufarbeitung der 95er

Hier kann jeder seine Domi, SLR, FMX, CRF vorstellen.
Benutzeravatar

Tolek
Domi-Superprofi
Beiträge: 1266
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er
Kontaktdaten:

Re: Die Aufarbeitung der 95er

Beitrag von Tolek » Do 11. Jun 2020, 20:34

Die Frage ist doch eigentlich , ob ein Abbau legal ist !Das konnte, glaube ich , noch nicht abschließend geklärt werden.Das es die Welt abgastechnisch nicht rettet , sollte klar sein.
Der Kaiser ist nackt :!:

Benutzeravatar

Themenverfasser
Pusch`sDomi0595
Domi-Fan
Beiträge: 29
Registriert: So 7. Jun 2020, 06:20
Wohnort: 64686
Motorrad: 95er Dominator nx 650
Kontaktdaten:

Re: Die Aufarbeitung der 95er

Beitrag von Pusch`sDomi0595 » Fr 12. Jun 2020, 11:36

Guten Morgen.

Also ich denke das SLS kann weg. Nur überlege ich ob ganz abbauen oder einfach blind legen.
Will keine Ärger beim TÜV haben...
Hoffentlich gehen die Schrauben am Kopf auf 😮

War heute auch schon wieder fleißig und habe angefangen mit einem tool für die Presse bzw. Für das untere Lager des lenkkopflagers.

Also heute erst mal in die Firmenschlosserei und ein Stück Rohr besorgt was genau auf den Rand der schale passt und winkling gesägt ist.
Das habe ich dann mit Epoxidharz auf das Rohr geklebt.
Die aufgesetzte Schale schleif ich dann innen etwas aus damit sie nicht auf dem Lagersitz stecken bleibt.
Somit ist gewährleistet das ich nur auf den inneren Ring drücke.

Solche Arbeiten machen mir viel spass und Wenn's dann noch funktioniert ist der Tag perfekt.

Um die lagerschalen in den Rahmen zu ziehen habe ich mir auch was überlegt mit einer m14 gewindestange, dicken unterlegscheiben und den alten Lagern.
Dateianhänge
20200612_110722.jpg
20200612_110729.jpg

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 4537
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Die Aufarbeitung der 95er

Beitrag von steffen » Fr 12. Jun 2020, 18:35

Das SLS einfach nur blind legen ist sinnfrei.
Wenn Du es dran lässt, dann lass es wie es ist, damit es richtig arbeiten kann. Es frisst kein Brot und auch keine Leistung.
Eigentlich wird es nur aus optischen Gründen weggemacht, oder wenn ein neuerer Motor, der ein SLS hat, in eine Ur-Domi eingebaut wird, die keins hatte.
Ich kenne aber keine Domi, die wegen eines defekten SLS mal liegen geblieben ist.

Gruß,
Steffen

Benutzeravatar

Themenverfasser
Pusch`sDomi0595
Domi-Fan
Beiträge: 29
Registriert: So 7. Jun 2020, 06:20
Wohnort: 64686
Motorrad: 95er Dominator nx 650
Kontaktdaten:

Re: Die Aufarbeitung der 95er

Beitrag von Pusch`sDomi0595 » Fr 12. Jun 2020, 19:23

steffen hat geschrieben:
Fr 12. Jun 2020, 18:35
Das SLS einfach nur blind legen ist sinnfrei.
Wenn Du es dran lässt, dann lass es wie es ist, damit es richtig arbeiten kann. Es frisst kein Brot und auch keine Leistung.
Eigentlich wird es nur aus optischen Gründen weggemacht, oder wenn ein neuerer Motor, der ein SLS hat, in eine Ur-Domi eingebaut wird, die keins hatte.
Ich kenne aber keine Domi, die wegen eines defekten SLS mal liegen geblieben ist.



Gruß,
Steffen
Habe vorhin mal versucht den Kram abzubauen.
Schrauben unterhalb des Krümmers, innenliegend, sind so dermaßen fest... da lass ich lieber mal die Finger weg. Das ist mir zu heikel!
Werde mich jetzt erst mal um alles andere kümmern

Benutzeravatar

Themenverfasser
Pusch`sDomi0595
Domi-Fan
Beiträge: 29
Registriert: So 7. Jun 2020, 06:20
Wohnort: 64686
Motorrad: 95er Dominator nx 650
Kontaktdaten:

Re: Die Aufarbeitung der 95er

Beitrag von Pusch`sDomi0595 » Sa 13. Jun 2020, 10:24

Hoffe bis jetzt ist meine Dokumentation nicht zu langweilig ;)

Eben habe ich die Lagerschalen den Rahmen gezogen. Die schalten habe ich über Nacht in die Tiefkühltruhe gelegt, damit sie etwas einfacher haben bei ihrem "Einzug".

Lagersitze würden vorher gereinigt und den oberen mal probehalber etwas erwärmt. Hatte das Gefühl das die obere etwas einfacher reingegangen ist.

Unten auf dem Bild sieht ihr meine gewindestande die zur Montage benutzt würde mit der alte lagerschale.
Dateianhänge
20200613_101257.jpg
20200613_101115.jpg
20200613_101101.jpg
20200613_100833.jpg

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Superprofi
Beiträge: 1266
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er
Kontaktdaten:

Re: Die Aufarbeitung der 95er

Beitrag von Tolek » Sa 13. Jun 2020, 17:42

Ich nehme immer Kältespray , das kühlt bis auf unglaubliche -45 °.Dann fällt so ein Lager manchmal einfach rein , aber uffbasse ,nur mit Handschuhen anfassen.
Der Kaiser ist nackt :!:

Benutzeravatar

hanspumpel
Domi-Profi
Beiträge: 772
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: Riemst / Belgien
Motorrad: 91er Domi 650
Beeline Veloce GT
Kontaktdaten:

Re: Die Aufarbeitung der 95er

Beitrag von hanspumpel » Sa 13. Jun 2020, 20:12

Tolek hat geschrieben:
Sa 13. Jun 2020, 17:42
Ich nehme immer Kältespray , das kühlt bis auf unglaubliche -45 °.Dann fällt so ein Lager manchmal einfach rein , aber uffbasse ,nur mit Handschuhen anfassen.
Ich auch, tut es super.
Liebe Grüße,
Gunnar

Wenn ich einen Computer brauche, setz' ich mich an den Schreibtisch und nicht auf's Motorrad.

Benutzeravatar

Themenverfasser
Pusch`sDomi0595
Domi-Fan
Beiträge: 29
Registriert: So 7. Jun 2020, 06:20
Wohnort: 64686
Motorrad: 95er Dominator nx 650
Kontaktdaten:

Re: Die Aufarbeitung der 95er

Beitrag von Pusch`sDomi0595 » So 14. Jun 2020, 16:53

Werde mir beim nächsten Lager mal kältespray zulegen.
Lenkkopflager ist verbaut! Musste nur die alte Staubschutzkappe für oben nehmen. Garnet so schwer die ganze Aktion. Mit etwas Zeit und Ruhe bekommt das jeder hin, bin echt glücklich damit.

Momentan beschäftigen mich folgende Fragen:

BENZINHAHN: In den meisten Shops ist diese "zurzeit nicht auf Lager"
Hat jemand für mich eine Alternative oder weiß es ein anderes Modell gibts was passt? Ich suche ja eigentlich nur das Röhrchen, doch dazu gibt es genauso wenig.

STANDLICHTBIRNE: Die sitzt ja im unteren Scheinwerfergehäuse. Wie geht die da raus? Wenn ich auf P stelle, sollte ja das Standlicht brennen, tut es aber bei mir nicht.
Dateianhänge
20200614_174307.jpg

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 4537
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Die Aufarbeitung der 95er

Beitrag von steffen » So 14. Jun 2020, 18:27

Die Fassung der Standlichtbirne ist am Scheinwerfergehäuse nur reingesteckt. Die kann man ohne Schrauberei einfach rausziehen.
Musst mal schauen auf der Unterseite des Scheinwerfers. Da geht irgendwo ungefähr mittig ein Kabel rein, das mit einem Gummiring abgedichtet ist.
Rausziehen, Birnchen auswechseln und wieder reinstecken, fertig!

Gruß,
Steffen


chris1383
Domi-Profi
Beiträge: 575
Registriert: Mo 5. Jun 2017, 09:41
Wohnort: Talheim
Motorrad: 1993er RD02
Kontaktdaten:

Re: Die Aufarbeitung der 95er

Beitrag von chris1383 » So 14. Jun 2020, 20:28

Beim Lenkkopflager habe ich einen extra langen schmalen Meißel zum rausklopfen der alten Schalen genommen. Dann die neuen Schalen ca. 1-2h in die TK Truhe und dann den Lagersitz mit einem Creme-Brülee Brenner meiner Frau (wie ein großes Sturmfeuerzeug) heiß gemacht und die gekühlten Schalen angesetzt, und mit einer umgedrehten alten Schale angesetzt, reingeklopft. Oberes Lager ging ganz easy rein, unten schwerer, aber ich schiebe es auf das etwas umständliche Handling mit dem Hammer von unten nach oben zu klopfen. Immer kreisrund abwechselnd klopfend ging alles gut zu bewältigen.
Mein Daumen wollte scheinbar manchmal auch mit geklopft werden :roll:

Standlichtfassung RD02 aus Gummi, einfach herauswackeln, nicht am Kabel ziehen und bevor er wieder rein kommt etwas Silikonfett oder Spray drauf
Gruß
Chris

Benutzeravatar

Themenverfasser
Pusch`sDomi0595
Domi-Fan
Beiträge: 29
Registriert: So 7. Jun 2020, 06:20
Wohnort: 64686
Motorrad: 95er Dominator nx 650
Kontaktdaten:

Re: Die Aufarbeitung der 95er

Beitrag von Pusch`sDomi0595 » Mo 15. Jun 2020, 21:45

So, die Front ist auch wieder zusammen!
Dateianhänge
20200615_203116.jpg

Benutzeravatar

Themenverfasser
Pusch`sDomi0595
Domi-Fan
Beiträge: 29
Registriert: So 7. Jun 2020, 06:20
Wohnort: 64686
Motorrad: 95er Dominator nx 650
Kontaktdaten:

Re: Die Aufarbeitung der 95er

Beitrag von Pusch`sDomi0595 » Mi 24. Jun 2020, 19:44

Musste mal einen Pause einlegen...
Meine Frau hat auch schon geschimpft 🤬

Jetzt ist fast alles da für den Zusammenbau 🥳
Habe eben mal den defekten Schalter für Ab/Fernlicht aufgemacht. Hier habe ich mal vor
einiger zeit rumgedoktert und denke das mir damals die Feder rausgesprungen ist.

Bekommt man diese schalter so einzeln irgendwo zu kaufen?
Dateianhänge
20200624_192519.jpg
20200624_192212.jpg
20200624_192205.jpg

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 3743
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Zündapp KS100GS "Excalibur"
XBR500 "???"
Kontaktdaten:

Re: Die Aufarbeitung der 95er

Beitrag von Andreas_NRW » Mi 24. Jun 2020, 22:43

Da wirst Du wohl ne Kugelschreiber Feder tunen müssen.
Oder Dir eine komplette Schaltereinheit besorgen.

Benutzeravatar

Themenverfasser
Pusch`sDomi0595
Domi-Fan
Beiträge: 29
Registriert: So 7. Jun 2020, 06:20
Wohnort: 64686
Motorrad: 95er Dominator nx 650
Kontaktdaten:

Re: Die Aufarbeitung der 95er

Beitrag von Pusch`sDomi0595 » So 28. Jun 2020, 12:39

Das mit der Feder war keine schlechte Idee, ist sogar fast wieder ganz okay. Mal schauen ob ich sie so über den TÜV bekomme.

Transalp aus dem Baujahr hat die selbe amatur, vll bekomme ich da da irgendwo eine her.

War jetzt die Tage mal bei einer Honda Werkstatt hier in der Nähe und habe mal nach einen benzinhahn gefragt...
SIND DIE DINGER MITTLEIWEILE AUS GOLD???
Er meinte ich könnte mit 100 bis 150 Euro rechnen wenn er einen bestellt 😲😲😲😲🤬🤬🤬🤬

Benutzeravatar

hanspumpel
Domi-Profi
Beiträge: 772
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: Riemst / Belgien
Motorrad: 91er Domi 650
Beeline Veloce GT
Kontaktdaten:

Re: Die Aufarbeitung der 95er

Beitrag von hanspumpel » So 28. Jun 2020, 13:03

Yep Benzinhahn original komplett Nummer 16950MFC641 80,50 Euro ohne MWST und Versand.
Liebe Grüße,
Gunnar

Wenn ich einen Computer brauche, setz' ich mich an den Schreibtisch und nicht auf's Motorrad.

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3452
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Die Aufarbeitung der 95er

Beitrag von dieCobra » So 28. Jun 2020, 14:04

Pusch`sDomi0595 hat geschrieben:
So 28. Jun 2020, 12:39
Das mit der Feder war keine schlechte Idee, ist sogar fast wieder ganz okay. Mal schauen ob ich sie so über den TÜV bekomme.

Transalp aus dem Baujahr hat die selbe amatur, vll bekomme ich da da irgendwo eine her.

War jetzt die Tage mal bei einer Honda Werkstatt hier in der Nähe und habe mal nach einen benzinhahn gefragt...
SIND DIE DINGER MITTLEIWEILE AUS GOLD???
Er meinte ich könnte mit 100 bis 150 Euro rechnen wenn er einen bestellt 😲😲😲😲🤬🤬🤬🤬
Was de für ne Feder drin ist, kann der Tüver doch gar nicht sehen. Hauptsache er funktioniert.
Und nicht nur der Benzinhahn ist aus Gold...... :shock:

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3452
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Die Aufarbeitung der 95er

Beitrag von dieCobra » So 28. Jun 2020, 14:13

https://www.honda-motorradteile.de/41367.html

Probiere es mal da.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

hanspumpel
Domi-Profi
Beiträge: 772
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: Riemst / Belgien
Motorrad: 91er Domi 650
Beeline Veloce GT
Kontaktdaten:

Re: Die Aufarbeitung der 95er

Beitrag von hanspumpel » So 28. Jun 2020, 14:37

dieCobra hat geschrieben:
So 28. Jun 2020, 14:13
https://www.honda-motorradteile.de/41367.html

Probiere es mal da.

Grüße
Andi
Das ist Preiswert und sogar 5 Stueck auf Lager.
Liebe Grüße,
Gunnar

Wenn ich einen Computer brauche, setz' ich mich an den Schreibtisch und nicht auf's Motorrad.

Benutzeravatar

Themenverfasser
Pusch`sDomi0595
Domi-Fan
Beiträge: 29
Registriert: So 7. Jun 2020, 06:20
Wohnort: 64686
Motorrad: 95er Dominator nx 650
Kontaktdaten:

Re: Die Aufarbeitung der 95er

Beitrag von Pusch`sDomi0595 » So 28. Jun 2020, 19:39

dieCobra hat geschrieben:
So 28. Jun 2020, 14:04
Pusch`sDomi0595 hat geschrieben:
So 28. Jun 2020, 12:39
Das mit der Feder war keine schlechte Idee, ist sogar fast wieder ganz okay. Mal schauen ob ich sie so über den TÜV bekomme.

Transalp aus dem Baujahr hat die selbe amatur, vll bekomme ich da da irgendwo eine her.

War jetzt die Tage mal bei einer Honda Werkstatt hier in der Nähe und habe mal nach einen benzinhahn gefragt...
SIND DIE DINGER MITTLEIWEILE AUS GOLD???
Er meinte ich könnte mit 100 bis 150 Euro rechnen wenn er einen bestellt 😲😲😲😲🤬🤬🤬🤬
Was de für ne Feder drin ist, kann der Tüver doch gar nicht sehen. Hauptsache er funktioniert.
Und nicht nur der Benzinhahn ist aus Gold...... :shock:

Grüße
Andi
Der schalter hängt etwas. um auf das abblendlich zurück zu kommen muss man ihn etwas "schnalzen" lassen.
Will ihn nochmal ausbauen, das geht bestimmt noch besser.

Jemand erfahrungen mit den Nachbauamaturen von ebay?

Danke für den link!
wollte halt einen neuen dran bauen, weil ich der meinung war so teuer kann der hahn ja nicht sein :D :D :D


Bei meinen fehlt nur das Filterröhrchen und dich Dichtung. eine dichtung habe ich in meiner ersatzteilen gefunden.
Tank ist gut sauber geworden nach meiner Zitronensäure behandlung. klemm jetzt erst mal einen Filter in den schlauch. Will ja dieses jahr noch fahren

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3452
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Die Aufarbeitung der 95er

Beitrag von dieCobra » So 28. Jun 2020, 20:19

Pusch`sDomi0595 hat geschrieben:
So 28. Jun 2020, 19:39
dieCobra hat geschrieben:
So 28. Jun 2020, 14:04
Pusch`sDomi0595 hat geschrieben:
So 28. Jun 2020, 12:39


Der schalter hängt etwas. um auf das abblendlich zurück zu kommen muss man ihn etwas "schnalzen" lassen.
Will ihn nochmal ausbauen, das geht bestimmt noch besser.


Das hatte ich beim originalen Schalter auch. Seit dem ich Motul P4 und kontakt 61+ anstatt WD 40 benutze ist alles gut. Keine klemmenden Schalter mehr.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

hanspumpel
Domi-Profi
Beiträge: 772
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: Riemst / Belgien
Motorrad: 91er Domi 650
Beeline Veloce GT
Kontaktdaten:

Re: Die Aufarbeitung der 95er

Beitrag von hanspumpel » So 28. Jun 2020, 21:14

Der Filter vom Hahn ist als Ersatzteil einzeln erhältlich.
Nummer 16952MAN601. Kostet allerdings auch 36 Euronen ohne MWST und Versand.
Liebe Grüße,
Gunnar

Wenn ich einen Computer brauche, setz' ich mich an den Schreibtisch und nicht auf's Motorrad.

Benutzeravatar

Themenverfasser
Pusch`sDomi0595
Domi-Fan
Beiträge: 29
Registriert: So 7. Jun 2020, 06:20
Wohnort: 64686
Motorrad: 95er Dominator nx 650
Kontaktdaten:

Re: Die Aufarbeitung der 95er

Beitrag von Pusch`sDomi0595 » Mo 29. Jun 2020, 11:39

dieCobra hat geschrieben:
So 28. Jun 2020, 20:19
Pusch`sDomi0595 hat geschrieben:
So 28. Jun 2020, 19:39
dieCobra hat geschrieben:
So 28. Jun 2020, 14:04


Das hatte ich beim originalen Schalter auch. Seit dem ich Motul P4 und kontakt 61+ anstatt WD 40 benutze ist alles gut. Keine klemmenden Schalter mehr.

Grüße
Andi
Es lag an der Feder. Hab eine neue gemacht und zum wickeln einen dünneren Nagel genommen. Jetzt ist es wie es sein soll. Alles gut, bin zufrieden!

Ich lass das Röhrchen jetzt erst mal weg und benutz dafür den Schlauchfilter. Und dann im Winter gibts einen kompletten hahn.

Benutzeravatar

Enola Gay
Domi-Profi
Beiträge: 539
Registriert: Di 12. Feb 2019, 01:38
Wohnort: Karben
Motorrad: Bali100, CB100, NSR125SP, NX250, CRF250L, CB450K5, PC800,
BMW R27, BMW R69S,
Kontaktdaten:

Re: Die Aufarbeitung der 95er

Beitrag von Enola Gay » Mo 29. Jun 2020, 13:10

Pusch`sDomi0595 hat geschrieben:
Mo 29. Jun 2020, 11:39
dieCobra hat geschrieben:
So 28. Jun 2020, 20:19
Pusch`sDomi0595 hat geschrieben:
So 28. Jun 2020, 19:39


Es lag an der Feder. Hab eine neue gemacht und zum wickeln einen dünneren Nagel genommen. Jetzt ist es wie es sein soll. Alles gut, bin zufrieden!

Ich lass das Röhrchen jetzt erst mal weg und benutz dafür den Schlauchfilter. Und dann im Winter gibts einen kompletten hahn.
Hallo - ich habe so ein Filterröhrchen da - und wohne ca. 80km von Dir entfernt ...

mfG. Herbert
... war nie wirklich weg - hab mich nur versteckt ... (Marius-M.-W.)

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 4537
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Die Aufarbeitung der 95er

Beitrag von steffen » Mo 29. Jun 2020, 15:30

Nur mal so am Rande:
Wenn Ihr Euch gegenseitig zitieren wollt, dann schreibt doch bitte Euren Text unterhalb von den QUOTES, und nicht innerhalb.
Das hilft der Lesbarkeit enorm und man muss nicht raten, was Zitat ist und was nicht.

Danke und Gruß,
Steffen

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 3452
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Die Aufarbeitung der 95er

Beitrag von dieCobra » Mo 29. Jun 2020, 15:51

sorry.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Antworten