Es wird ihn auch für nächstes Jahr geben => Domiforum Wandkalender 2020

Honda Dominator Baujahr 88-89

Hier kann jeder seine Domi, SLR, FMX, CRF vorstellen.
Benutzeravatar

Büds
Domi-Superprofi
Beiträge: 2462
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:13
Wohnort: Echzell
Motorrad: RD02 Bj 95, NX 250 Bj 89
XJ600 Diversion Bj 97
CBR 125R JC50 ( Junior )
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von Büds » Fr 19. Okt 2018, 22:16

Ja, da sitzt die Batterie
Verlass' dich immer auf dein Herz, denn es schlug schon bevor du denken konntest!

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2230
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von langer » Fr 19. Okt 2018, 22:50

Die hintere Bremsscheibe sieht (mir !) nicht nach nur 32 tkm aus.
Ich kann das in etwa beurteilen da ich extremer "hinten"bremser bin (bei mir halten die vorderen Bremsbeläge min 3-4 mal so lange wie hinten)
und meine ab Werk Scheibe hinten sieht vom (Unter)mass jetzt in etwa so aus wie diese, allerdings mit knapp 90 tkm.

Ölfiltergehäusedeckel; eine Schraube die da nicht hin sollte.
Könnte auf verloren hindeuten (das hätte mich als Besitzer aber so gestört... die 2€ für ne Ori. hätte man haben können...)
aber es kann auch auf ein vermurkstes Innengewinde und den "Versuch" dies mit irgend einer längeren Schraube zu "kitten" bedeuten... (tippe auf letzteres).

Zur Tachowalze tausender Stelle;
da kann ich Micha nur Recht geben. Dass sieht "nur" so aus wenn man (ungeschickt/unsachgemäss) versucht hat diese zu verstellen.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
http://www.technologyplace.de/nx650/
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker und beschleunigt mit VW...

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2998
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von Andreas_NRW » Fr 19. Okt 2018, 23:35

Also ich finde für ne 88er steht sie recht gut da, ist halt kein Neufahrzeug
okay, es gibt das Eine oder Andere zum Preisverhandel-Rummäkeln
aber für den aufgerufenen Kurs nicht so abwegig
.
Jaaa falsche Schraube, fehlende Schraube, Bremsscheibe (die geschlitzten sind eh rissanfällig)
und dem Tacho glaub ich auch keine 2Meter...
Die Gesamtleistung ließe sich durch HU Berichte belegen/nachvollziehen

Benutzeravatar

RFVC650
Domi-Fan
Beiträge: 36
Registriert: Mi 17. Okt 2018, 18:06
Wohnort: 85077
Motorrad: DR350SHC `93
NX650 `93
XRV750 `93
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von RFVC650 » Sa 20. Okt 2018, 18:07

Mir fällt gerade noch etwas zum Thema Merkmale UrDomi ein. Hatten die nicht eine andere Gabelverkleidung auf der linken Seite (die mit den Löchern) ? Und bis wann waren die Schmiernippel an den Umlenkhebeln? Und die Bremsscheibe hinten war glaub ich geschlitzt.

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2998
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von Andreas_NRW » Sa 20. Okt 2018, 20:14

Schmiernippel waren an den 88 gebauten Modellen,
die hatten auch ein Federbein mit Dämpfungseinstellung.
Geht meines Wissens einher mit dem Kicker.
Die wurden 88 und 89 in DE verkauft.
Verkleidungsunterschiede innerhalb der ersten RD02 Serie sind mir nicht bekannt

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 3828
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von steffen » Sa 20. Okt 2018, 22:09

RFVC650 hat geschrieben:
Sa 20. Okt 2018, 18:07
Mir fällt gerade noch etwas zum Thema Merkmale UrDomi ein. Hatten die nicht eine andere Gabelverkleidung auf der linken Seite (die mit den Löchern) ?
Ja, das ist richtig.
Die Bremsscheibenabdeckung vorne ist bei den 88/89er Modellen anders. Ab 1990 gibt es eine andere, die sich meines Wissens auch beim großen Facelift 1992 nicht mehr geändert hat.
Bei der RD08 ist diese Verkleidung dann ersatzlos gestrichen worden.

Gruß,
Steffen

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2998
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von Andreas_NRW » Sa 20. Okt 2018, 22:19

Nachtrag...
Bei den Urmodellen waren beide Scheiben "geschlitzt"
Jedoch wegen Rißbildung
Oftmals, sinnvollerweise gegen "gelochte" ausgetauscht

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2230
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von langer » So 21. Okt 2018, 01:46

steffen hat geschrieben:
Sa 20. Okt 2018, 22:09
...Bei der RD08 ist diese Verkleidung dann ersatzlos gestrichen worden...
Meine Zwitter 08 hatte die aber noch. :!:
Wohl kaum etwas ist so verworren wie die Domi Historie im Detail... Dagegen erscheint die heisenbergsche Unschärferelation klar...
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
http://www.technologyplace.de/nx650/
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker und beschleunigt mit VW...

Benutzeravatar

Büds
Domi-Superprofi
Beiträge: 2462
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:13
Wohnort: Echzell
Motorrad: RD02 Bj 95, NX 250 Bj 89
XJ600 Diversion Bj 97
CBR 125R JC50 ( Junior )
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von Büds » Di 4. Dez 2018, 16:01

Jetzt mal her mit den Bildern deines Neuerwerbs - wenn du schon nach Ersatzteilen fragst ;)
Verlass' dich immer auf dein Herz, denn es schlug schon bevor du denken konntest!


Themenverfasser
King1979
Domi-Freund
Beiträge: 54
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 21:26
Wohnort: Weilheim in Oberbayern
Motorrad: 88er Dominator
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von King1979 » Mi 5. Dez 2018, 19:50

Servus!

so, hat etwas gedauert. Hier ein Foto von meiner Domi. Auf den Fotos schauen sie immer besser aus, als wenn man dann beim Verkäufer steht. Alles in allem kann ich mich aber nicht beschweren. Baujahr 88, 38500km, aus 2er Hand, 29 Jahre beim Verkäufer. Lediglich die Tachobeleuchtung funktioniert nicht und der Seitendeckel auf der Batterieseite klappert, da die Halterung abgebrochen ist. Und ja....auf dem vorderen Schutzblech sitzt ein blauer kleiner Metzler Elefant. Der soll natürlich noch weg. Leider hat es der Vorbesitzer gut gemeint und das edle Stück angeschraubt. Elefant weg, Loch im Schutzblech... :? Deswegen die Anfrage wegen den Plastikteilen, die gerade angeboten werden.
Grüße aus Bayern
Dateianhänge
78edb16a-ad0e-443b-ac4a-9d064fa6661a.jpg

Benutzeravatar

Büds
Domi-Superprofi
Beiträge: 2462
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:13
Wohnort: Echzell
Motorrad: RD02 Bj 95, NX 250 Bj 89
XJ600 Diversion Bj 97
CBR 125R JC50 ( Junior )
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von Büds » Mi 5. Dez 2018, 21:56

Hallo Patrick, sehr schön, dass es mit der Domi geklappt hat. Wünsche dir viele schöne Kilometer mit ihr. Darf man noch erfahren, was du bezahlt hast?
Gruß Andreas
Verlass' dich immer auf dein Herz, denn es schlug schon bevor du denken konntest!

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2998
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von Andreas_NRW » Mi 5. Dez 2018, 22:54

Na, so alles in allem sieht sie doch gut aus!
...und mit Gabelverkleidung (bleibt über die Jahre oft auf der Strecke) also vollständig👍.
Verwitterte Faltenbälge sind kostenfreundlich zu tauschen.
Der Rest ... halt Patina, der rechte Seitendeckel ist laut Bild erfreulich wenig verkratzt.
Ne abgebrochene Nase in der Seitenverkleidung läßt sich rekonstruieren
bemüh mal die Suchfunktion, da gibt es jede Menge Tipp's.
Also erstmal viel Spaß mit der DOMI 😉

Edit sagt : und güldener Lenker 👌👌👌


Themenverfasser
King1979
Domi-Freund
Beiträge: 54
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 21:26
Wohnort: Weilheim in Oberbayern
Motorrad: 88er Dominator
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von King1979 » Mi 5. Dez 2018, 23:11

1800 Euronen habe ich bezahlt...

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 3828
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von steffen » Mi 5. Dez 2018, 23:27

Die schaut doch gut aus und ist nicht verbastelt.

Glückwunsch! :)

Benutzeravatar

karin
Domi-Spezialist
Beiträge: 307
Registriert: So 26. Mär 2017, 21:01
Wohnort: Oer-Erkenschwick
Motorrad: Dominator 650
Stoppelhopps = NX250
Transalp 650
CRF 250 L
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von karin » Do 6. Dez 2018, 02:27

Ich finde deine Domi sehr hübsch. Und auch und besonders den kleinen Elefanten. Der gehört mit zur Lebensgeschichte deiner Domi.
Lass ihn dran ;)
Auf dem Kotflügel von Stoppelhopps ist ein Snoopy :D
Gruß, Karin

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2998
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von Andreas_NRW » Do 6. Dez 2018, 10:40

Das einzige was ich sofort entfernen würde ist die Schutz"Blech"-Verlängerung hinten.
Die ist eh etwas angenagt

Benutzeravatar

tommy89
Domi-Profi
Beiträge: 554
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 17:46
Motorrad: - RD02 NX650 US-Modell Bj. 1989 -
Cagiva Navigator 2005, Yamaha R1 1998, Honda Dax 1973, Beverly 500 2003
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von tommy89 » Do 6. Dez 2018, 12:40

Moin,

ich würde zuerst schauen ob die vordere Bremsscheibe Risse hat.

Grüße tommy
Motto: Wenn du mit einem Bier in der Hand in die Garage gehst, um dein Motorrad einfach nur zu betrachten, dann muss es dich begeistern.
Willie G. Davidson


rehfra74
Domi-Fan
Beiträge: 27
Registriert: Mo 26. Nov 2018, 11:29
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von rehfra74 » Do 6. Dez 2018, 14:07

In Rot ist sie auch sehr schön,hatte ich auch 2 Stk davon in den vergangenen Jahren, doch ich wollte immer schon eine in Schwarz, welche ich mir jetzt gegönnt habe. Leider gibts bei uns fast nur die 500èr aber reicht auch zum herumcruisen. gratuliere zum Erwerb, wäre ja fad wenn alles perfekt ist dann gibts nichts zum Basteln

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 3828
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von steffen » Do 6. Dez 2018, 14:24

Die 500er offen lässt sich aber auch gut fahren.
Ich durfte mal eine leihweise von einem österreichischen Ex-Forumsmitglied fahren. Die war zwar krumm bis über beide Ohren, aber der Motor lief klasse.
Offen haben die 500er meines Wissens um die 42 PS. Sie dreht etwas höher als die 650er, aber dafür ist sie recht spritzig. Ich habe leistungsmäßig zur 650er nicht wirklich etwas vermisst.
Und optisch sehen sie sowieso völlig identisch aus.

Gruß,
Steffen

Benutzeravatar

Büds
Domi-Superprofi
Beiträge: 2462
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:13
Wohnort: Echzell
Motorrad: RD02 Bj 95, NX 250 Bj 89
XJ600 Diversion Bj 97
CBR 125R JC50 ( Junior )
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von Büds » Do 6. Dez 2018, 15:07

steffen hat geschrieben:
Do 6. Dez 2018, 14:24
Die 500er offen lässt sich aber auch gut fahren.
Ich durfte mal eine leihweise von einem österreichischen Ex-Forumsmitglied fahren. Die war zwar krumm bis über beide Ohren, aber der Motor lief klasse.
Offen haben die 500er meines Wissens um die 42 PS. Sie dreht etwas höher als die 650er, aber dafür ist sie recht spritzig. Ich habe leistungsmäßig zur 650er nicht wirklich etwas vermisst.
Und optisch sehen sie sowieso völlig identisch aus.

Gruß,
Steffen
Endlich mal eine Aussage, auf die ich gewartet habe. Es ist eben bei Hamburg eine blaue 500er zu haben.
Mal sehen, was Lotte dazu meint.
Verlass' dich immer auf dein Herz, denn es schlug schon bevor du denken konntest!


rehfra74
Domi-Fan
Beiträge: 27
Registriert: Mo 26. Nov 2018, 11:29
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von rehfra74 » Do 6. Dez 2018, 17:45

Ich fahr auch gern damit und hab eine menge spass damit


rehfra74
Domi-Fan
Beiträge: 27
Registriert: Mo 26. Nov 2018, 11:29
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von rehfra74 » Do 6. Dez 2018, 17:47

Apropos offen, muss man nun die bedüsung ändern wenn der offene ansaugstutzen eingebaut wird oder reicht es den stutzen aufzubohren oder zu tauschen, da kursieren so viele meldungen im netz herum

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2998
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von Andreas_NRW » Do 6. Dez 2018, 18:20

Offener Ansaugstutzen = andere Bedüsung!
Sonst läuft "Sie" zu fett!


rehfra74
Domi-Fan
Beiträge: 27
Registriert: Mo 26. Nov 2018, 11:29
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von rehfra74 » Do 6. Dez 2018, 19:58

Danke, und welche düse?

Benutzeravatar

dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2892
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Honda Dominator Baujahr 88-89

Beitrag von dieCobra » Do 6. Dez 2018, 22:42

48/150

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Antworten