KOSO DB01-RN mit Tachowellen Adapter

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Antworten
Benutzeravatar

Themenverfasser
kawazedz
Domi-Fan
Beiträge: 10
Registriert: Mo 26. Okt 2020, 20:27
Wohnort: Gießen
Motorrad: Kawasaki Z900 MY2018
Honda NX650 RD02 (Umbauprojekt)
Kontaktdaten:

KOSO DB01-RN mit Tachowellen Adapter

Beitrag von kawazedz » So 27. Dez 2020, 20:19

Hi

Hat jemand von Euch den KOSO DB01-RN Tacho zusammen mit einem Tachowellen-Adapter verbaut (https://www.kosoeurope.com/zubehoer/sen ... indigkeit/) ?
Der Tacho hat ja normalerweise eine Abnahme über Magneten. Jetzt habe ich aber gesehen, dass Koso auch Adapter, sprich Digitale-Wandler für die Tachowelle anbietet. Das wäre für mich die sauberere Lösung, nur bin ich mir nicht sicher ob das funktioniert :?

Liebe Grüße
René

Benutzeravatar

hanspumpel
Domi-Superprofi
Beiträge: 1654
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: Riemst / Belgien
Motorrad: 91er Domi 650
92er TDM850 3Vd
Kontaktdaten:

Re: KOSO DB01-RN mit Tachowellen Adapter

Beitrag von hanspumpel » So 27. Dez 2020, 21:03

Ich kenne das zwar nicht wüsste aber nicht warum das nicht funktionieren sollte. Du hast einen exzentrisch drehenden Magneten der an an einem Induktionsabnehemer lang geht. Genau wie bei Magneten am Rad auch. Mir erscheint die Tachowellenvariante sogar genauer und weniger Störanfällig.
Liebe Grüße,
Gunnar

Wenn gut gut genug ist, ist besser schnell zu viel des Guten.

Benutzeravatar

Themenverfasser
kawazedz
Domi-Fan
Beiträge: 10
Registriert: Mo 26. Okt 2020, 20:27
Wohnort: Gießen
Motorrad: Kawasaki Z900 MY2018
Honda NX650 RD02 (Umbauprojekt)
Kontaktdaten:

Re: KOSO DB01-RN mit Tachowellen Adapter

Beitrag von kawazedz » So 27. Dez 2020, 21:17

Das denke ich eben auch, wollte aber wenn möglich einen Erfahrungsbericht ;)
Außerdem gibt es da auch verschiedene und ich bin mir nicht sicher welcher bei der RD02 passt.

LG René

Benutzeravatar

Saruman
Domi-Superprofi
Beiträge: 1747
Registriert: So 16. Apr 2017, 13:44
Wohnort: Meßstetten
Motorrad: Honda NX 650 RD02 Dominator
Suzuki 1200 Bandit S
Kontaktdaten:

Re: KOSO DB01-RN mit Tachowellen Adapter

Beitrag von Saruman » Mo 28. Dez 2020, 19:40

Fahre den DB01 schon seit Jahren mit den Magneten in den Schrauben der Bremsscheibe. Hab da überhaupt keine Probleme damit gehabt bisher. Der Koso selbst ist allerdings schonmal kaputt gegangen.
Gruß Mario

Manchmal kann man nichts machen, ....außer weiter....

Benutzeravatar

Themenverfasser
kawazedz
Domi-Fan
Beiträge: 10
Registriert: Mo 26. Okt 2020, 20:27
Wohnort: Gießen
Motorrad: Kawasaki Z900 MY2018
Honda NX650 RD02 (Umbauprojekt)
Kontaktdaten:

Re: KOSO DB01-RN mit Tachowellen Adapter

Beitrag von kawazedz » Mo 28. Dez 2020, 21:41

Saruman hat geschrieben:
Mo 28. Dez 2020, 19:40
Fahre den DB01 schon seit Jahren mit den Magneten in den Schrauben der Bremsscheibe. Hab da überhaupt keine Probleme damit gehabt bisher. Der Koso selbst ist allerdings schonmal kaputt gegangen.
Darf ich fragen wie Du den Abnehmer montiert hast? Vielleicht mit Foto?
Mit dem Tool was dabei war, komme ich nicht an die Schrauben, sondern musste auf die Löcher ausweichen. Es gibt aber Bremsscheiben, die keine gleichmäßige Lochung haben und da hat man dann ein Problem.
Das System an sich ist echt ziemlich cool!

Benutzeravatar

hanspumpel
Domi-Superprofi
Beiträge: 1654
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: Riemst / Belgien
Motorrad: 91er Domi 650
92er TDM850 3Vd
Kontaktdaten:

Re: KOSO DB01-RN mit Tachowellen Adapter

Beitrag von hanspumpel » Mo 28. Dez 2020, 22:10

Also ich habe keien Koso aber etwas anderes nach gleichem Prinzip und ich finde die Gebotene Lösung so friemelig dass ich mir überlege den originalen Tacho wieder dran zu machen und mir eine neue Schnecke zu besorgen. Der Abnehmer an der Gabel verstellt sich leicht, wenn ich durch Schlamm oder hohes Gras fahre. Tachowellenadapter erscheint mir wesentlich eleganter. Sowieso geht das bei mir nur weil ich keine Gabelverkleidung mehr dran habe.
Liebe Grüße,
Gunnar

Wenn gut gut genug ist, ist besser schnell zu viel des Guten.

Benutzeravatar

Themenverfasser
kawazedz
Domi-Fan
Beiträge: 10
Registriert: Mo 26. Okt 2020, 20:27
Wohnort: Gießen
Motorrad: Kawasaki Z900 MY2018
Honda NX650 RD02 (Umbauprojekt)
Kontaktdaten:

Re: KOSO DB01-RN mit Tachowellen Adapter

Beitrag von kawazedz » Mo 28. Dez 2020, 22:58

Stimmt, die Haltbarkeit der Befestigung von dem Abnehmer ist auch noch so eine Sache. Man könnt ihn höchstens noch an dem Hinterrad montieren. Da ist er etwas geschützter.
Ich glaube jedoch, dass es keinen passenden für unsere Well gibt. Kann man die Tachowelle, also dieses Teil auch tauschen?

Antworten