Die Anmeldung zum Domitreffen 2024 im Allgäu ist ab sofort möglich!

Wie startet Ihr eure Domi ? Choke oder Gasgeben?

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650

Moderator: Domitreffen


DanielausUlm
Domi-Fan
Beiträge: 36
Registriert: Fr 3. Mär 2023, 10:08
Motorrad: NX 650 RD 02 von '88
Kontaktdaten:

Re: Wie startet Ihr eure Domi ? Choke oder Gasgeben?

Beitrag von DanielausUlm »

Morgen.

Ich hab ne Lehre noch von meinen alten Eimern. Ich hab nur gefragt, weil ich nicht wusste, obs da vielleicht andere mögliche Vorgehensweisen gibt, die konstruktiv vorgesehen werden. 🙃
Ich war ja schon froh, dass die NX netterweise Zugänge anbietet, die nicht erfordern, dass man den Ventildeckel komplett abbaut und die Kette entspannt und die Nockenwellen rausholt..... hatte mal ne XJ mit Tassenstößeln... was ein sch....😆
Trotzdem bin ich kein Mechaniker und über Input dankbar.

Was die nächste Frage einleitet: was ist denn bitte ein Autodeko?
Edit:
Ich ziehe die Frage zurück. Hab rausgefunden wie die suchfunktion funktioniert.
Muss allerdings ergänzen: was muss ich beim ventilspiel am rechten AV beachten? Kann ich die Mechanik da kaputtmachen oder komm ich nur schlecht dran? Mir wäre da nix aufgefallen.... was nix heißt 😁
Endedit.

Schönen abend
Daniel.
Benutzeravatar

Otto
Domi-Fan
Beiträge: 31
Registriert: Mi 23. Aug 2017, 19:13
Wohnort: Zuhause
Motorrad: CB 100 SuperSport, CB 450 K5; (beide Bj. 1972)
Kontaktdaten:

Re: Wie startet Ihr eure Domi ? Choke oder Gasgeben?

Beitrag von Otto »

Hallo Daniel;

der Auto-Deko sitzt auf der Nockenwelle und öffnet bei geringen Drehzahlen (während des Start-Vorgangs) das rechte Auslass-Ventil etwas, damit der Anlasser den Motor leichter über den OT wuchtet ;) ;
Diese Tatsache ist an sich unwichtig - außer man ist gerade beim Einstellen des Ventilspiels ... ;
Halte Dich einfach stur an das Werkstatt-Handbuch, dann läuft das schon ;) .

Viel Spass beim Einstellen - Otto

DanielausUlm
Domi-Fan
Beiträge: 36
Registriert: Fr 3. Mär 2023, 10:08
Motorrad: NX 650 RD 02 von '88
Kontaktdaten:

Re: Wie startet Ihr eure Domi ? Choke oder Gasgeben?

Beitrag von DanielausUlm »

Hallo Otto.

Ich hab kein Handbuch. 🫠
Kannst du spezifischer werden, was es da genau zu beachten gilt? In den Anleitungen im Weltnetz hab ich da nix gefunden.
Ich hab mich an das hier gehalten:
http://nx650dominator.de/Wartung-NX650/ ... instellen/
Gibt es dem was hinzuzufügen?

Schönen Abend
Daniel.
Benutzeravatar

Barniebutsch
Domi-Spezialist
Beiträge: 466
Registriert: Mo 1. Jul 2019, 22:17
Wohnort: Freital
Motorrad: Honda NX 650 RD02 Original 1994
Honda NX 650 RD08 Sumo 1995
Honda XR 600R 1993
Kontaktdaten:

Re: Wie startet Ihr eure Domi ? Choke oder Gasgeben?

Beitrag von Barniebutsch »

Was auch noch ganz wichtig ist: Beim Drehen der Kurbelwelle auf OT darf sich die Kurbelwelle keinesfalls rückwärts drehen.

Der Grund dafür ist folgender: Die Nockenwelle hat nicht nur einen automatischen Dekompressionsmechanismus - Autodeko -, sondern auch einen Anti-Rückschlag-Nocken, der mit einem Freilauf genau wie beim Anlasserfreilauf ausgestattet ist. Dreht sich die KW, und somit auch die NW, rückwärts, sperrt sofort der Freilauf vom Anti-Rückschlag-Nocken und öffnet über den Kipphebel das rechte Auslaßventil. Wer schon mal einen voll zurückschlagenden Kickstarter erlebt hat, weiß diese Mechanik zu schätzen (Ich, nicht nur einmal).
Einfach mal ausprobieren, wenn die Deckelchen zum Ventile einstellen runter sind.

Zum Ventile einstellen am besten mit einer 17er Nuß und einem Knebel, keiner Ratsche, die Kurbelwelle langsam durchdrehen und die Arbeit der Kipphebel ansehen. Wenn sich die Einlaßventile geschlossen haben, öffnet der Autodeko nochmal bis kurz vor OT das rechte Auslaßventil. Wenn sich das wieder schließt, und die Markierung der KW steht genau richtig oder kurz nach OT, kann ganz entspannt das Ventilspiel bei allen Ventilen eingestellt werden.
Die Nockenbahn ist in diesem Bereich - rund 30° vor und hinter OT - zylindrisch, steigt oder fällt also nicht.
Gruß aus dem Erzgebirge

Bernd

DanielausUlm
Domi-Fan
Beiträge: 36
Registriert: Fr 3. Mär 2023, 10:08
Motorrad: NX 650 RD 02 von '88
Kontaktdaten:

Re: Wie startet Ihr eure Domi ? Choke oder Gasgeben?

Beitrag von DanielausUlm »

Hahaaa. Ihr hattet natürlich recht. Ich hab den falschen OT vermessen. Sie springt immer noch an, läuft ruhiger und drückt mehr.
🙈 das passiert, wenn man IT-Leute mit Schraubenschlüsseln spielen lässt.

Nach den insgesamt 300km kann ich noch keinen merklichen Ölverbrauch feststellen. Soviel zu den guten Nachrichten.

Vielen Dank euch allen. Super hilfreicher Haufen hier. 🙂

LG. Daniel.
Benutzeravatar

everRFVC
Domi-Spezialist
Beiträge: 375
Registriert: Mo 16. Nov 2020, 09:59
Motorrad: Domi-Newbie klingt super. :-)))))))))

Aber Vorsicht ich bin ein alter Hase :-).
Ich fuhr schon SEHR viele Motorräder. Am meisten die RFVC Motoren. 20 Jahre Motocross. Inzwischen ist mein tägliches Fahrzeug eine Hercules P3 aus 1974.
Kontaktdaten:

Re: Wie startet Ihr eure Domi ? Choke oder Gasgeben?

Beitrag von everRFVC »

Falls de mal von ulm uf die Alb fährst, lass es mich wissen, ich bin von Kirchheim.
Ich bekomme öfters altes Eisen, um daraus wieder Zweitaktendes Leben zu machen.
Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 4244
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: bei Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Wie startet Ihr eure Domi ? Choke oder Gasgeben?

Beitrag von langer »

300 km nun mit 1.5 bis 2 mm Ventilspiel ?
Das muss gut gehämmert haben. Die Oberflächen der Kipphebel und der Nw sind sowieso eine Achillesferse bei der Domi.
Grüsse langer 8-)
"Kunst muss es sein, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, schlechtem Material und beschleunigt mit VW...
Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 7155
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Wie startet Ihr eure Domi ? Choke oder Gasgeben?

Beitrag von steffen »

DanielausUlm hat geschrieben: Fr 17. Mär 2023, 17:29 🙈 das passiert, wenn man IT-Leute mit Schraubenschlüsseln spielen lässt.
Also meine Domi lebt noch und läuft ziemlich gut.
Und das trotz IT... *grübel*

DanielausUlm
Domi-Fan
Beiträge: 36
Registriert: Fr 3. Mär 2023, 10:08
Motorrad: NX 650 RD 02 von '88
Kontaktdaten:

Re: Wie startet Ihr eure Domi ? Choke oder Gasgeben?

Beitrag von DanielausUlm »

Neee. Das muss ich klarstellen. Ich war stutzig wegen Geräusch und Leistung und hatte Werkzeug bei. Hab das dann unterwegs nachgebessert. Von den 300 waren 180 mit dem jetzigen setup.
Aber ja. Ich werde beobachten. Hab auch Angst da was kaputt gemacht zu haben 🫣
Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 4244
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: bei Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Wie startet Ihr eure Domi ? Choke oder Gasgeben?

Beitrag von langer »

DanielausUlm hat geschrieben: Fr 17. Mär 2023, 23:41 ...war stutzig wegen Geräusch und Leistung und hatte Werkzeug bei. Hab das dann unterwegs nachgebessert...
Das heisst warm... bei der Domi werden die Ventile kalt eingestellt.
Es sei denn, man weiss die warm Werte, ist rasend schnell oder misst ständig die sinkende Temperatur, um dies am Taschenrechner proportional zu kompensieren. ;)

Will dich nicht demotivieren. :)
Wenn du Zeit hast, stellst sie nochmal in aller Ruhe richtig ein.
Dann, wenn sie über Nacht gestanden ist (= kalt und vor allem während des ganzen Prozess für alle vier, eine gleichbleibende Temp).
Grüsse langer 8-)
"Kunst muss es sein, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, schlechtem Material und beschleunigt mit VW...
Benutzeravatar

everRFVC
Domi-Spezialist
Beiträge: 375
Registriert: Mo 16. Nov 2020, 09:59
Motorrad: Domi-Newbie klingt super. :-)))))))))

Aber Vorsicht ich bin ein alter Hase :-).
Ich fuhr schon SEHR viele Motorräder. Am meisten die RFVC Motoren. 20 Jahre Motocross. Inzwischen ist mein tägliches Fahrzeug eine Hercules P3 aus 1974.
Kontaktdaten:

Re: Wie startet Ihr eure Domi ? Choke oder Gasgeben?

Beitrag von everRFVC »

man kann sichs schwer machen im Leben, oder gleich nach Handbuch KALT einstellen :D
Ich bekomme öfters altes Eisen, um daraus wieder Zweitaktendes Leben zu machen.
Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 4244
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: bei Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Wie startet Ihr eure Domi ? Choke oder Gasgeben?

Beitrag von langer »

Das mit dem; wenn man die warm Werte kennt sollte nen Scherz sein (hier jetzt für ihn),
aber das ist in unserer Zeit ist Geld Gesellschaft mittlerweile sogar bittere Realität geworden.

Würdest dich wundern was heute alles angestellt wird, um auch in den Werkstätten Zeit zu sparen.
Am Motor aber auch bei vielen anderen Arbeiten. Und nur noch tauschen statt reparieren.
Es werden seit einiger Zeit sogar die Fahrwerkswerte (Spur, Sturz, Nachlauf) für die Autos bei "hängenden" Rädern (also wenn die Karre noch auf der Arm-Bühne hängt) angegeben
weil das schneller geht als es zum einstellen ablassen zu müssen und es "dafür richtig aufzustellen".
Die Werte sind dann zwar nie optimal, aber noch in der Toleranz, die man (mein liebster Konzern wieder voran) extra dafür geweitet hat...
Sowas setzt sich auch in anderen Bereichen immer mehr fort. Optimieren um jeden Preis (immer für's Geld). Es wird ungemütlicher auf dieser Welt.
Grüsse langer 8-)
"Kunst muss es sein, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, schlechtem Material und beschleunigt mit VW...

DanielausUlm
Domi-Fan
Beiträge: 36
Registriert: Fr 3. Mär 2023, 10:08
Motorrad: NX 650 RD 02 von '88
Kontaktdaten:

Re: Wie startet Ihr eure Domi ? Choke oder Gasgeben?

Beitrag von DanielausUlm »

Ich hab am Ort übernachtet. Die war kalt... arschkalt. Hab mir beim Schrauben selbigen abgefroren...😉
Benutzeravatar

everRFVC
Domi-Spezialist
Beiträge: 375
Registriert: Mo 16. Nov 2020, 09:59
Motorrad: Domi-Newbie klingt super. :-)))))))))

Aber Vorsicht ich bin ein alter Hase :-).
Ich fuhr schon SEHR viele Motorräder. Am meisten die RFVC Motoren. 20 Jahre Motocross. Inzwischen ist mein tägliches Fahrzeug eine Hercules P3 aus 1974.
Kontaktdaten:

Re: Wie startet Ihr eure Domi ? Choke oder Gasgeben?

Beitrag von everRFVC »

wirst ne neue Sitzbank brauchen !
Ich bekomme öfters altes Eisen, um daraus wieder Zweitaktendes Leben zu machen.
Antworten