Schraube am Hitzeblech oberhalb Motor abgerissen

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Antworten

Themenverfasser
mago88
Domi-Spezialist
Beiträge: 343
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 08:44
Wohnort: Sehnde
Kontaktdaten:

Schraube am Hitzeblech oberhalb Motor abgerissen

Beitrag von mago88 » Mi 8. Aug 2018, 15:45

Ich dachte mir schon, ob das gut geht, so eine Stahlschraube im Edelstahkrümmer...
knack!!! Schon war sie ab, die vordere der beiden Schrauben.
Ein Stück steckt noch, mit einem Stück Ausdrehwerkzeug...das wollte auch nicht mehr raus.
Ein Stück Gewinde schaut noch raus, so ca. 2mm.
Der Tüddeldraht für das Blech ist auf Dauer auch keine Lösung...und bei 4-5000 Umdrehungen klingt sie nun etwas sägend, auf Dauer nicht schön.
Was habt Ihr für Lösungen für das Mahleur.
Danke und Gruß
Mago
Um die 50...verrückt wie zwanzig...RD02

Benutzeravatar

jakobjogger
Domi-Profi
Beiträge: 893
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 06:34
Wohnort: Soest
Motorrad: Harley Davidson XR1200
Harley Davidson e-glide
Honda cb650sc
Ural EFI Sportsman
Kontaktdaten:

Re: Schraube am Hitzeblech oberhalb Motor abgerissen

Beitrag von jakobjogger » Mi 8. Aug 2018, 16:01

Hatte ich auch. Habe das Blech einfach weg gelassen.


Themenverfasser
mago88
Domi-Spezialist
Beiträge: 343
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 08:44
Wohnort: Sehnde
Kontaktdaten:

Re: Schraube am Hitzeblech oberhalb Motor abgerissen

Beitrag von mago88 » Mi 8. Aug 2018, 16:12

Kann ich nach dem TÜV auch machen...sieht aber doof aus.
Ich weiß, den Tüv interessiert nicht...wenn Ihr wüßtet, was den das letzte Mal alles interessiert hat und deshalb keinen Tüv bekam.
Nicht bei der Domi.
Um die 50...verrückt wie zwanzig...RD02

Benutzeravatar

jakobjogger
Domi-Profi
Beiträge: 893
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 06:34
Wohnort: Soest
Motorrad: Harley Davidson XR1200
Harley Davidson e-glide
Honda cb650sc
Ural EFI Sportsman
Kontaktdaten:

Re: Schraube am Hitzeblech oberhalb Motor abgerissen

Beitrag von jakobjogger » Mi 8. Aug 2018, 16:15

??? Wieso soll das den TÜV interessieren? Abstand Krümmer-Bein ist doch groß genug.

Benutzeravatar

jakobjogger
Domi-Profi
Beiträge: 893
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 06:34
Wohnort: Soest
Motorrad: Harley Davidson XR1200
Harley Davidson e-glide
Honda cb650sc
Ural EFI Sportsman
Kontaktdaten:

Re: Schraube am Hitzeblech oberhalb Motor abgerissen

Beitrag von jakobjogger » Mi 8. Aug 2018, 16:15

Vielleicht fährst du auch zum falschen TÜV?

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 2462
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Triumph Tiger 800 Bj. 2011
Kontaktdaten:

Re: Schraube am Hitzeblech oberhalb Motor abgerissen

Beitrag von steffen » Mi 8. Aug 2018, 16:27

Ist mir auch schon passiert. Habe den Rest ausgebohrt. Ist aber mühsam, und man muss aufpassen, nicht ins falsche Material zu bohren.

Reichen die überstehenden 2 mm nicht aus, eine Zange dranzuklemmen und den Rest vorsichtig rauszudrehen?

Gruß,
Steffen

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 1821
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
KTM 1190 Adventure T "Die Festpatte"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
Kontaktdaten:

Re: Schraube am Hitzeblech oberhalb Motor abgerissen

Beitrag von Andreas_NRW » Mi 8. Aug 2018, 22:02

Einzige Chance:
vorsichtig mit nem 5,5mm Bohrer (Schraube ist M6)
ausbohren ohne ein Loch in den Krümmer......
Dann die Gewindereste raus popeln und wenn nötig
mit nem Fertigschneider (stumpfe Spitze) das Gewinde restaurieren.


Kurtl
Domi-Freund
Beiträge: 81
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:17
Wohnort: 94107 Untergriesbach
Motorrad: Dominator NX650 RD 08 EZ. 16.02.2000
BMW R1100GS EZ. 31.05.1999
Kontaktdaten:

Re: Schraube am Hitzeblech oberhalb Motor abgerissen

Beitrag von Kurtl » Mi 8. Aug 2018, 22:28

Ich würde, weils bei mir meistens funktioniert, eine große im Aussen- Durchmesser , vlt . sogar etwas dickwandige Karosseriescheibe (Beilagscheibe) mit einem Innendurchmesser von 5,5 mm bis 6mm nehmen und über das abgedrehte 2mm festsitzende Reststück setzen und mit dem Schweißer verbraten, anschließend eine möglichst mittig, größere Mutter M10 drüber schweißen , etwas auskühlen lassen und dann mit dem Schraubenschlüssel durch leichtes vor und zurückbewegen rausdrehen. Durch die Hitze beim schweißen hat sich der Rost gelöst . Gewinde im Krümmer dürfte dann nicht kaputt sein. Nicht vergessen Batterie bei Schweißarbeiten abklemmen!

Benutzeravatar

Enola Gay
Domi-Profi
Beiträge: 627
Registriert: Mo 22. Mai 2017, 14:28
Wohnort: Karben
Motorrad: besitzen - nicht mehr ganz so viele :-)
fahren - Bali100 - NX250 & CRF250L
Kontaktdaten:

Re: Schraube am Hitzeblech oberhalb Motor abgerissen

Beitrag von Enola Gay » Mi 8. Aug 2018, 23:09

Kurtl hat geschrieben:
Mi 8. Aug 2018, 22:28
Ich würde, weils bei mir meistens funktioniert, eine große im Aussen- Durchmesser , vlt . sogar etwas dickwandige Karosseriescheibe (Beilagscheibe) mit einem Innendurchmesser von 5,5 mm bis 6mm nehmen und über das abgedrehte 2mm festsitzende Reststück setzen und mit dem Schweißer verbraten, anschließend eine möglichst mittig, größere Mutter M10 drüber schweißen , etwas auskühlen lassen und dann mit dem Schraubenschlüssel durch leichtes vor und zurückbewegen rausdrehen. Durch die Hitze beim schweißen hat sich der Rost gelöst . Gewinde im Krümmer dürfte dann nicht kaputt sein. Nicht vergessen Batterie bei Schweißarbeiten abklemmen!
Hallo Kurtl - 'perfekt', beide Daumen nach oben ;) 8-) :mrgreen:
(die Stelle muß richtig 'rotglühend' sein (Kirschrot) - nur dann funktionierts)

mfG. Herbert

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 1821
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
KTM 1190 Adventure T "Die Festpatte"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
Kontaktdaten:

Re: Schraube am Hitzeblech oberhalb Motor abgerissen

Beitrag von Andreas_NRW » Mi 8. Aug 2018, 23:30

Ja okay....
Wer Schweißen kann ist klar im Vorteil!🚀

Benutzeravatar

Enola Gay
Domi-Profi
Beiträge: 627
Registriert: Mo 22. Mai 2017, 14:28
Wohnort: Karben
Motorrad: besitzen - nicht mehr ganz so viele :-)
fahren - Bali100 - NX250 & CRF250L
Kontaktdaten:

Re: Schraube am Hitzeblech oberhalb Motor abgerissen

Beitrag von Enola Gay » Do 9. Aug 2018, 00:11

Andreas_NRW hat geschrieben:
Mi 8. Aug 2018, 23:30
Ja okay....
Wer Schweißen kann ist klar im Vorteil!🚀
Hallo Andreas - möglicherweise hast Du überlesen, dass der 'Proband' bereits einen 'Linksdrall' in der Schraube abgerissen hat (!)
Danach geht nichts mehr - außer 'brutaler_Hitze' - (is wie jetzt vorm Fenster) 8-).

mfG. Herbert


Themenverfasser
mago88
Domi-Spezialist
Beiträge: 343
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 08:44
Wohnort: Sehnde
Kontaktdaten:

Re: Schraube am Hitzeblech oberhalb Motor abgerissen

Beitrag von mago88 » Do 9. Aug 2018, 08:20

Trotzdem danke für die Tipps...
Ich suche mir beizeiten einen Schweisser.
Der Tüddeldraht ist nur bei genauem Hinsehen zu sehen.
Wenn ich das Blech weglasse, was mache ich mit dem Kicker ?
Ich dachte an einen Abstandshalter, den ich im hinteren Gewinde befestige.
Um die 50...verrückt wie zwanzig...RD02

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 1821
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
KTM 1190 Adventure T "Die Festpatte"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
Kontaktdaten:

Re: Schraube am Hitzeblech oberhalb Motor abgerissen

Beitrag von Andreas_NRW » Do 9. Aug 2018, 09:10

Normalerweise sollte der Kicker nicht an das Hitzeschutzblech kommen
geschweige denn an die Krümmerrohre.
Der Anschlag des Kicker ist eigentlich im Schwenkgelenk.


Kurtl
Domi-Freund
Beiträge: 81
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:17
Wohnort: 94107 Untergriesbach
Motorrad: Dominator NX650 RD 08 EZ. 16.02.2000
BMW R1100GS EZ. 31.05.1999
Kontaktdaten:

Re: Schraube am Hitzeblech oberhalb Motor abgerissen

Beitrag von Kurtl » Do 9. Aug 2018, 10:52

Andreas_NRW hat geschrieben:
Mi 8. Aug 2018, 23:30
Ja okay....
Wer Schweißen kann ist klar im Vorteil!🚀
Bin geprüfter Lichtbogenschweißer und MIG-Schweißer, und bei uns in der Land-u.Forstwirtschaft gibts immer was zum reparieren, gestern z.B. Schalldämpfer vom Forst-Mb-Trac im eingebauten Zustand wieder dicht gemacht, wollte nicht ausbauen weil keine Dichtung zur Hand.


Themenverfasser
mago88
Domi-Spezialist
Beiträge: 343
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 08:44
Wohnort: Sehnde
Kontaktdaten:

Re: Schraube am Hitzeblech oberhalb Motor abgerissen

Beitrag von mago88 » Do 9. Aug 2018, 15:35

Andreas_NRW hat geschrieben:
Do 9. Aug 2018, 09:10
Normalerweise sollte der Kicker nicht an das Hitzeschutzblech kommen
geschweige denn an die Krümmerrohre.
Der Anschlag des Kicker ist eigentlich im Schwenkgelenk.
...dann hat die alte Dame wohl schon ein bisschen Verschleiss in den Gelenken;-)
Um die 50...verrückt wie zwanzig...RD02


Themenverfasser
mago88
Domi-Spezialist
Beiträge: 343
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 08:44
Wohnort: Sehnde
Kontaktdaten:

Re: Schraube am Hitzeblech oberhalb Motor abgerissen

Beitrag von mago88 » Do 9. Aug 2018, 15:35

Kurtl hat geschrieben:
Do 9. Aug 2018, 10:52
Andreas_NRW hat geschrieben:
Mi 8. Aug 2018, 23:30
Ja okay....
Wer Schweißen kann ist klar im Vorteil!🚀
Bin geprüfter Lichtbogenschweißer und MIG-Schweißer, und bei uns in der Land-u.Forstwirtschaft gibts immer was zum reparieren, gestern z.B. Schalldämpfer vom Forst-Mb-Trac im eingebauten Zustand wieder dicht gemacht, wollte nicht ausbauen weil keine Dichtung zur Hand.
Schade, ist doch etwas weiter, bis zu Dir.
Um die 50...verrückt wie zwanzig...RD02

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste