Es wird ihn auch für nächstes Jahr geben => Domiforum Wandkalender 2020

kettenschloss

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Benutzeravatar

Tolek
Domi-Profi
Beiträge: 724
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er
Kontaktdaten:

Re: kettenschloss

Beitrag von Tolek » So 14. Apr 2019, 20:26

Langer ,kannst du das Biegemoment mal genauer erklären :?: :?

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2238
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: kettenschloss

Beitrag von langer » So 14. Apr 2019, 21:58

Bei früheren Clipschlössern (oder noch bei jetzigen Fahrrad/Mofaketten evtl. aber auch noch bei billigen Motorradketten...) konnte man die Aussenlasche
einfach so mit den Fingern lose und ohne Kraftaufwand auf die Bolzen stecken und wieder abnehmen, was aber Spiel, also keine Presspassung bedeutet.
Nicht Spielfrei bedeutet das die Bolzen unter Zugbelastung jedesmal bis zur Aufhebung des Spiel an die äusseren Radien der Bohrungen der Aussenlasche "gezogen" werden,
was logischerweise eine ständige wechselnde Biegung der hinteren festen Lasche bedeutet.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
http://www.technologyplace.de/nx650/
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker und beschleunigt mit VW...

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Profi
Beiträge: 724
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er
Kontaktdaten:

Re: kettenschloss

Beitrag von Tolek » So 14. Apr 2019, 22:19

Ah ,jetzt hab ichs verstanden , meinst du das wirkt sich aus , wenn man von Spiel im hundertstel Bereich ausgeht ? Hab zwar schon Laschen gehabt die leicht , aber nicht "schlabberig" :) drauf gingen .Bei Ketten aus Chinesien könnte man sich das aber vorstellen .

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2238
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: kettenschloss

Beitrag von langer » So 14. Apr 2019, 22:31

Da müsste die Frage eher lauten; wie viele male das bei einer Kette mit 10, 20 und mehr tkm Laufleistung stattfindet.
Mir ging es auch mehr darum das es keinen technischen/statischen Unterschied in der Festigkeit und im Verschleissverhalten,
zwischen einem Niet und einem "gescheiten" Clipschloss gibt.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
http://www.technologyplace.de/nx650/
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker und beschleunigt mit VW...


Gockel500
Domi-Freund
Beiträge: 61
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 10:27
Wohnort: Steiermark
Motorrad: Dominator 500 (1988); XT 500 (1993); Zephyr 750 (1996)
Kontaktdaten:

Re: kettenschloss

Beitrag von Gockel500 » So 28. Apr 2019, 10:51

Mittlerweile habe ich die Kette mittels Clipschloß montiert. Mit einer anständigen Rohrzange und beherztem Druck ging die Lasche sauber auf die Bolzen, sodaß der Clip sauber einrasten konnte.

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Profi
Beiträge: 724
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er
Kontaktdaten:

Re: kettenschloss

Beitrag von Tolek » Mo 12. Aug 2019, 20:36

Wiedermal Kettenschloss.Will mal zeigen wie sicher so ein Schloss ist (wenn man mal von der Fliehkraftproblematik absieht).Der vordere Bolzen wurde komplett mit der Federspange plangeschliffen.Trotzdem kann sich Spange vorn nicht abheben und aufhebeln weil immer noch ein dünner Grat übrigbleibt dicker als das Spangenloch.Hab das trotz täglicher Kettenwartung übersehen (mangelnde Sehleistung ü 50 :( )
Dateianhänge
IMG_20190624_200441.jpg

Benutzeravatar

Nicola
Domi-Fahrer
Beiträge: 228
Registriert: So 26. Mär 2017, 09:35
Wohnort: Malcesine -Italien
Motorrad: RD02, Bj.93, 55.000km
Umbau zum Supermoto
Honda NTV 650
Kymco Movie 125
Ape 50
www.casarosalia.de
Kontaktdaten:

Re: kettenschloss

Beitrag von Nicola » Di 13. Aug 2019, 06:20

Seh ich da 2 Kettenschlösser hintereinander?
Berge und Asphalt - brauchst Du - findest Du am Gardasee :D
http://www.casarosalia.de

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2238
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: kettenschloss

Beitrag von langer » Di 13. Aug 2019, 10:10

Wie das denn... womit/woran Plangeschliffen ? :shock:
Und was soll in Bezug auf das Kettenschloss/Clip eine Fliehkraftproblematik sein ?
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
http://www.technologyplace.de/nx650/
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker und beschleunigt mit VW...

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Profi
Beiträge: 724
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er
Kontaktdaten:

Re: kettenschloss

Beitrag von Tolek » Di 13. Aug 2019, 18:18

Sind zwei Kettenschlösser , weil ich mit stark verschiedenen Übersetzungen fahr und deshalb ne kurze und lange Kette brauch.
Angeschliffen an der Kettenführung ,die bei Sportenduros unten vorm Kettenblatt sitzt.
Wurde hier weiter vorne im Thema behauptet , daß der Clip durch Fliehkraft aufgehen kann.

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 3076
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: kettenschloss

Beitrag von Andreas_NRW » Di 13. Aug 2019, 19:33

2 Ketten-Schlösser, Einsatzstück, stark unterschiedliche Übersetzung
NX neues, gab es auch 1965 schon 😎
Okay, ca. 8 PS 😉
IMG_1456.JPG

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2238
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: kettenschloss

Beitrag von langer » Di 13. Aug 2019, 20:06

Tolek hat geschrieben:
Di 13. Aug 2019, 18:18
...Wurde hier weiter vorne im Thema behauptet , daß der Clip durch Fliehkraft aufgehen kann...
Wäre nicht einmal dann möglich, wenn das Ritzel Drehzahlen, vergleichbar an eine Flex eingespannt, erreichen würde.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
http://www.technologyplace.de/nx650/
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker und beschleunigt mit VW...

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Profi
Beiträge: 724
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er
Kontaktdaten:

Re: kettenschloss

Beitrag von Tolek » Di 13. Aug 2019, 21:54

Andreas welches Motorrad?
Langer so sehe ich das auch.

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 3076
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: kettenschloss

Beitrag von Andreas_NRW » Di 13. Aug 2019, 22:12

Tolek hat geschrieben:
Di 13. Aug 2019, 21:54
Andreas welches Motorrad?
.....
"Excalibur", Guggstu:

viewtopic.php?f=22&t=616

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Profi
Beiträge: 724
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er
Kontaktdaten:

Re: kettenschloss

Beitrag von Tolek » Di 13. Aug 2019, 22:22

Andreas war das wirklich Serie oder Eigenbau?
Langer , guckst du hier vom März .

Antworten