Auf alten Dämpfer wechseln?

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Antworten
Benutzeravatar

Themenverfasser
Tobi-Domi
Domi-Fahrer
Beiträge: 110
Registriert: Di 28. Aug 2018, 13:58
Wohnort: 89522
Motorrad: Domi Rd02 Bj92
Hercules MK1 50ccm
Hercules Supra 4GP 50ccm
Kontaktdaten:

Auf alten Dämpfer wechseln?

Beitrag von Tobi-Domi » So 12. Mai 2019, 15:36

Huhu ihr lieben,
ich überlege gerade auf einen einstellbaren (alten) Dämpfer zu wechseln. Bringt die Einstellung viel?
Meine Domi hat ja anscheinend erst 17tkm aber die Feder hat keine Farbe mehr und sieht sehr korrodiert aus (??!). kann das sein?
Gruß Tobi
Bin ich ölich, bin ich fröhlich!

Benutzeravatar

Stonedfarmy
Domi-Fan
Beiträge: 22
Registriert: Mi 8. Mai 2019, 17:32
Wohnort: Neustadt a.d. Waldnaab
Motorrad: 91' RD02
96' RD07a
87' XJ 600 51J (in Arbeit)
Kontaktdaten:

Re: Auf alten Dämpfer wechseln?

Beitrag von Stonedfarmy » So 12. Mai 2019, 15:49

Normal halten die Showa echt lange und ein gebrauchtes Federbein is ja auch nicht neu. Würds Alte ausbauen, Feder runter, die Länge der ausgebauten Feder messen (wenn über 235 mm is lt. WHB noch ok) Gasdruckdämpfer ohne die Feder auf Waage stellen, zusammendrücken und alles was über 25kg auf 10mm Weg der Dämferstange is für gut befinden. (Lt WHB 33 - 28 Kg auf 10mm)

Gruß

Florian
work is the curse of the drinking classes

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Profi
Beiträge: 510
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er
Kontaktdaten:

Re: Auf alten Dämpfer wechseln?

Beitrag von Tolek » So 12. Mai 2019, 15:59

Hab das grad vor kurzem gemacht , nur wegen der Einstellung Zugstufe .Finds gut , weil zb. die schwächste Zugstufe mehr Komfort bringt als ohne Einstellung .
Mit dem Verkauf meines alten Federb. ging das quasi zum Nulltarif und des fährt jetzt in Afrika rum :mrgreen:

Benutzeravatar

Themenverfasser
Tobi-Domi
Domi-Fahrer
Beiträge: 110
Registriert: Di 28. Aug 2018, 13:58
Wohnort: 89522
Motorrad: Domi Rd02 Bj92
Hercules MK1 50ccm
Hercules Supra 4GP 50ccm
Kontaktdaten:

Re: Auf alten Dämpfer wechseln?

Beitrag von Tobi-Domi » So 12. Mai 2019, 16:47

Was wäre denn ein normaler guter Tarif(€) für einen gebrauchten einstellbaren Dämpfer inkl. Feder, dicht natürlich.?
Bin ich ölich, bin ich fröhlich!

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Profi
Beiträge: 510
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er
Kontaktdaten:

Re: Auf alten Dämpfer wechseln?

Beitrag von Tolek » So 12. Mai 2019, 19:58

Also ich hab bei einem Gebrauchtteilehändler 100€ bezahlt , von privat ists dann vielleicht bei 80€

Benutzeravatar

Themenverfasser
Tobi-Domi
Domi-Fahrer
Beiträge: 110
Registriert: Di 28. Aug 2018, 13:58
Wohnort: 89522
Motorrad: Domi Rd02 Bj92
Hercules MK1 50ccm
Hercules Supra 4GP 50ccm
Kontaktdaten:

Re: Auf alten Dämpfer wechseln?

Beitrag von Tobi-Domi » Di 14. Mai 2019, 14:08

Mal eine Frage an alle Domi Fahrer:
Wie habt ihr eure Feder vorgespannt?

Hab sie momentan auf max. vorgespannt (mein Fliegengewicht:95kg)
Da bleibt nicht mehr viel negativ Federweg im stehen.
Bin ich ölich, bin ich fröhlich!

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 3572
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Auf alten Dämpfer wechseln?

Beitrag von steffen » Di 14. Mai 2019, 14:37

Ich fahre seit ca. 12 Jahren mit einem WP Federbein. Das ist etwa zur Hälfte vorgespannt, und trotzdem fast noch zu stramm. Wahrscheinlich ist die Federrate eine andere. Mit diesem Federbein habe ich nur recht wenig Negativfederweg. Mit Montur bin ich ungefähr so schwer wie Du.
Das originale Federbein war auch bei mir maximal vorgespannt. Nachdem es dann im Laufe der Zeit immer schlapper wurde (die Domi stand auf dem Seitenständer immer aufrechter), habe ich es nach knapp 100.000 km gegen das WP getauscht. Aber federn und dämpfen tut es nach wie vor gut, nur wird der Federweg immer weniger, weil der Negativanteil immer größer wurde.

Bin am überlegen, falls das Federbein mal wieder eine Überholung nötig hätte, ob ich das originale, das auch in der Zugstufe einstellbar ist, wieder frisch mache. Muss mal Wilbers anschreiben, ob die das bei einem Showa-Federbein machen können und zu welchem Tarif. Wahrscheinlich müsste dann aber auch die Feder getauscht werden.

Gruß,
Steffen

Benutzeravatar

sredju
Domi-Spezialist
Beiträge: 280
Registriert: So 2. Apr 2017, 17:03
Wohnort: Wien
Motorrad: Nx 500, VTR 1000 SP1
Kontaktdaten:

Re: Auf alten Dämpfer wechseln?

Beitrag von sredju » Di 14. Mai 2019, 15:48

Ich denke nicht dass Negative Federweg der leere Maschine wichtig ist, wenn der mit dem Fahrer passt.
Wenn schon von Federbeinen die Rede ist, was ist mit dem YSS, hat wer Erfahrung mit dem Federbein?
Habe vor eins meiner MT07 zu spendieren.
Mfg aus kalter Wien.

Benutzeravatar

Saruman
Domi-Superprofi
Beiträge: 1363
Registriert: So 16. Apr 2017, 13:44
Wohnort: Meßstetten
Motorrad: Honda NX 650 RD02 Dominator
Honda NX 650 RD08 Scrambler
Suzuki 1200 Bandit S
Kontaktdaten:

Re: Auf alten Dämpfer wechseln?

Beitrag von Saruman » Di 14. Mai 2019, 22:09

Ich habe das YSS in der Domi da das originale auch langsam etwas schlapp würde, vor allem auf schlechten Straßen mit viel Gepäck. Hab es auf 30mm negativ im unbelasteten Zustand eingestellt und bin voll zufrieden damit.
Gruß Mario

Manchmal kann man nichts machen, ....außer weiter....

Antworten