Aus bei Starkregen

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2791
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von Andreas_NRW » Do 13. Jun 2019, 23:38

...
"Der Typ gestern sagte, es wird Regen geben"
...

Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2803
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von dieCobra » Fr 14. Jun 2019, 08:16

Zu Samstag.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2803
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von dieCobra » Sa 15. Jun 2019, 11:24

Mal ne bescheidene Frage:

Ist der Ansaugschnorchel (Luffi/ Vergaser) immer eingeklebt (original)?
Bei mir ist er nicht.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 3690
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von steffen » Sa 15. Jun 2019, 13:15

dieCobra hat geschrieben:
Sa 15. Jun 2019, 11:24
Mal ne bescheidene Frage:

Ist der Ansaugschnorchel (Luffi/ Vergaser) immer eingeklebt (original)?
Bei mir ist er nicht.

Grüße
Andi
Der ist original mit irgendeiner Dichtmasse angeklebt. Aber die löst sich im Laufe der Zeit. Ich weiß nicht wie lange bei mir der Ansaugschnorchel einfach nur in die Nut an der Airbox reingesteckt war.
Kürzlich habe ich ihn mit Hylomar abgedichtet. Bringt in Sachen Leerlaufverhalten tatsächlich ein bisschen was.
Aber bezüglich Spritzwasser dürfte es weniger entscheidend sein. Ich hatte in der Vergangenheit wenig Probleme bei Nässe.
Vor der Zerlegung war es so, dass meine Domi bei Nässe anfangs ein bisschen geruckelt hatte. Aber das hatte sich stets schnell wieder gelegt und danach lief sie auch bei stärkerem Regen problemlos.

Gruß
Steffen

Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2803
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von dieCobra » Sa 15. Jun 2019, 17:13

Heute bei Regen mit dem 4. Vergaser gefahren. Hat 10 mal länger gedauert bis zum liegenbleiben.
Auch wieder ab Geschwindigkeit 80 -100.
Ab nach Hause, Luffi aufgeschraubt, nichts, Beim Ausbau des K&N sind mir ein paar Tröpfen auf dem oberen Rand des Filters aufgefallen.
Also klebe ich als nächstes die Löcher wieder zu.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

BinDo
Domi-Profi
Beiträge: 712
Registriert: Do 10. Mai 2018, 11:29
Wohnort: Bingen/Rhein
Motorrad: NX 650 RD 02, XJR, KLE
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von BinDo » Sa 15. Jun 2019, 23:52

Guten Abend Andi,

melde mich auch mal zu Wort, da mir die Ganze Sache recht suspekt erscheint. Nach all Deinen Arbeiten kann ich ehrlich gesagt nicht mehr so ganz an ein Gaserproblem glauben. Ich wollte Dich darauf hinweisen, dass ich mal heftige Problem mit meiner Domi hatte (ging aus, wollte nicht anspringen, lief - lief nicht u.a.), die erst verschwanden nachdem ich den Killschalter revidiert hatte. Seither ist wieder alles Bestens. Selbst wenn es nicht daran liegt, sollte man die Elektrik nicht vernachlässigen, meine ich. Am besten wäre es jeden Kabelansatz, jeden Stecker usw. gründlich zu reinigen und die Verbindung wirklich ab zu dichten. Zur Not sogar mit Dichtmittel aus der Tube, was sich bei Bedarf wieder recht gut entfernen lässt.

Wie auch immer, ich drücke Dir die Daumen, auf dass Du endlich den (sch...) Fehler findest.

Noch was: Wenn Du große Bilder einstellen möchtest, so kann Du diese zuvor (um soundso viel %) verkleinern. Dies können eigentlich alle Bildbearbeitungsprogramme leisten. Dann sollte das passen.

Gruß zum Wochende, Reini

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2128
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von langer » So 16. Jun 2019, 00:11

Ein evtl. elektrik - Problem stand da schon von Anfang an "auch" im Fokus.
Er hat ja schon so einiges davon überprüft (meine das so gelesen zu haben) aber sicher nicht alles.
Es kommt auch immer drauf an wie man die Details prüft und wie man die Ergebnisse interpretiert.
Im Zweifel kann es sicherer sein als sich auf vielleicht einer schnellen Messung zu verlassen (es könnte in dem Moment zufällig "gut" gewesen sein),
Step by step Teile testweise zu überbrücken.
Würde da zunächst mit den Teilen der Sicherheitskette beginnen. Durchaus auch mit dem Killschalter, der gehört ebenfalls dazu.

Andy, wenn das Problem auftauchte und sie wirklich ausging, auch nicht mehr anzulassen war... wie lange hatte es im Schnitt
(wie viele Sekunden oder gar Minuten) gedauert bis sie danach wieder gelaufen ist ?
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
http://www.technologyplace.de/nx650/
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker und beschleunigt mit VW...

Benutzeravatar

Nicola
Domi-Fahrer
Beiträge: 226
Registriert: So 26. Mär 2017, 09:35
Wohnort: Malcesine -Italien
Motorrad: RD02, Bj.93, 55.000km
Umbau zum Supermoto
Honda NTV 650
Kymco Movie 125
Ape 50
www.casarosalia.de
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von Nicola » So 16. Jun 2019, 07:15

Andy hatte ja schon geschrieben: 10 bis 30 Sekunden.
Berge und Asphalt - brauchst Du - findest Du am Gardasee :D
http://www.casarosalia.de

Benutzeravatar

LC4_66
Domi-Fahrer
Beiträge: 233
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:14
Wohnort: 66903 Gries
Motorrad: NX 650 Bj. 93, 600 LC4 Bj. 89, CL 250 S Bj. 83, 620 Duke Bj. 96
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von LC4_66 » So 16. Jun 2019, 07:54

dieCobra hat geschrieben:
Sa 15. Jun 2019, 17:13

Also klebe ich als nächstes die Löcher wieder zu.
Welche Löcher willst Du zukleben?
Gruß

Hans-Jürgen

Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2803
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von dieCobra » So 16. Jun 2019, 08:09

Die ich zusätzlich in die Lufthutze geschnitten habe. :roll:
Manche entfernen sie ganz.
Heute abend Bilder, jetzt geht es erst mal zur H. D. Vorführung nach NK.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

LC4_66
Domi-Fahrer
Beiträge: 233
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:14
Wohnort: 66903 Gries
Motorrad: NX 650 Bj. 93, 600 LC4 Bj. 89, CL 250 S Bj. 83, 620 Duke Bj. 96
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von LC4_66 » So 16. Jun 2019, 09:00

Also mit zusätzlichen Löchern im Lufikasten hatten aber schon einige Probleme bei Regen. Das währe das erste was ich probieren würde.
Gruß

Hans-Jürgen

Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2803
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von dieCobra » So 16. Jun 2019, 15:51

20190524_120212.jpg
20190524_120212.jpg (369.46 KiB) 599 mal betrachtet
20190615_155223.jpg
Vorher nachher. :mrgreen:
Wenn man genau es betrachtet, liegen die Löcher genau im Windkanal unter dem Tank, runtergedrückt von der Sitzbank.
Zum Belüften des Luffis im Trockenen hervorragend. Aber im Regen wird auch die feuchte Luft mit hineingedrückt.
Mal schauen bei der nächsten Regenfahrt.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Enola Gay
Domi-Fahrer
Beiträge: 221
Registriert: Di 12. Feb 2019, 01:38
Wohnort: Karben
Motorrad: Bali100, CB100, NSR125SP, NX250, CRF250L, CB450K5, PC800,
BMW R27, BMW R69S,
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von Enola Gay » So 16. Jun 2019, 19:51

Das war's Andi - jetzt läuft sie auch bei Regen 8-) ; (!)
Der größte Feind des eigenen Motorrad's ist 'immer' (!) der Besitzer in seiner 'Bastel-Wut' :);

Vergaser-Vereisung ist Heute eigentlich 'kein_Thema' mehr - es gibt einfach 'de facto' keine Vergaser mehr !
Und mit einer zeitgemäßen Einspritz-Anlage lassen sich derartige Probleme (Vereisung) schon über die zugehörige Sensorik im Vorfeld erkennen und vermeiden.
Das funktioniert sogar bei JJ's Ural und/oder anderen 'vermeintl. Exoten'.
Vereisung lässt sich sehr zuverlässig mit einem Laser-Thermometer bestimmen (Conrad-Elektronic) - Eis ist immer unterhalb v. 0°C, wenn man also mit einem solchen Thermometer an dem betreffenden Vergaser Temperaturen (direkt nach dem ausgehen) von ca. 0° feststellt 'dann ist es eine Vereisung' (!)
Ich habe das Erkennen von solchen Problemen mit meinen Lehrlingen früher geübt - und habe ein (sowieso anfälliges) Motorrad entsprechend präpariert und sie dann 'suchen_lassen' :mrgreen: - nur so (!), setzt sich erlangtes 'Wissen' dauerhaft fest und bleibt auch über die Jahre erhalten.

Aber - das Thema ist eigentlich 'Durch' - es gibt einfach keine Vergaser mehr ...

mfG. Herbert
... war nie wirklich weg - hab mich nur versteckt ... (Marius-M.-W.)

Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2803
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von dieCobra » So 16. Jun 2019, 21:06

Ich hoffe es, da es das war. Wird sich aber noch im Regen zeigen.
Aber das die <Zwangsbelüftung> bei Fahrtwind fehlt, merke ich. Und ein klein wenig das Ansauggeräusch.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 2791
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von Andreas_NRW » So 16. Jun 2019, 23:33

Vergaservereisung gibt es nicht, schon garnicht bei >20Grad!
.
.
Dachte ich...
....
...bis der Vierzylinder nach 3 Minuten im Leerlauf ohne betätigte Vorwärmung,
nach der Landung
meinen Leistungswunsch zum Abrollen mit einem PloppUndAus quittierte ......

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2128
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von langer » Mo 17. Jun 2019, 00:09

dieCobra hat geschrieben:
So 16. Jun 2019, 21:06
... fehlt, merke ich. Und ein klein wenig das Ansauggeräusch...
"Zu viel" Ansauggeräusch wirkt immer "gequält" (isses auch auch. Da fehlt es an Moment).
Dort weniger, dafür mehr/"besseren" Sond (nicht laut) aus den Pötten. Das wirk agiler (isses auch).
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
http://www.technologyplace.de/nx650/
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker und beschleunigt mit VW...

Benutzeravatar

Enola Gay
Domi-Fahrer
Beiträge: 221
Registriert: Di 12. Feb 2019, 01:38
Wohnort: Karben
Motorrad: Bali100, CB100, NSR125SP, NX250, CRF250L, CB450K5, PC800,
BMW R27, BMW R69S,
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von Enola Gay » Mo 17. Jun 2019, 00:51

Andreas_NRW hat geschrieben:
So 16. Jun 2019, 23:33
Vergaservereisung gibt es nicht, schon garnicht bei >20Grad!
.
.
Dachte ich...
....
...bis der Vierzylinder nach 3 Minuten im Leerlauf ohne betätigte Vorwärmung,
nach der Landung
meinen Leistungswunsch zum Abrollen mit einem PloppUndAus quittierte ......
3 ltr. 4 Zyl. Boxer vermute ich mal ;)
Vereisung bei 20°+ ist auch eher ungewöhnlich. Aber die Strömungs-Geschwindigkeit in Verbindung mit der Luft-Feuchte ergeben wahre 'Wunder-Werte' ;) .
Bei Mopeds ist die Grenze der Vereisung normalerweise 9 - 10°+. Nur der Laser-Thermometer zeigt die Wahrheit (!)
Fakt ist, je länger der Ansaug-Weg umso größer ist die Gefahr der 'Vereisung' - ob die unterschiedlich langen Ansaugstutzen (RD02 - RD08) in irgend einer Weise relevant sind vermag ich nicht zu sagen;

mfG. Herbert
... war nie wirklich weg - hab mich nur versteckt ... (Marius-M.-W.)

Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2803
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von dieCobra » Mo 17. Jun 2019, 08:42

Ich habe ein Laserthermometer bis 600° C .
Wo hält man es an?
Unten an der Schwimmerkammer?
Oder muss man gar in den Vergaser halten?

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Enola Gay
Domi-Fahrer
Beiträge: 221
Registriert: Di 12. Feb 2019, 01:38
Wohnort: Karben
Motorrad: Bali100, CB100, NSR125SP, NX250, CRF250L, CB450K5, PC800,
BMW R27, BMW R69S,
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von Enola Gay » Mo 17. Jun 2019, 09:04

Moin - zwischen Gasschieber und Drosselklappen-Welle - Du hast dabei ein Zeit-Fenster von ca. 2 Minuten;

mfG. Herbert
... war nie wirklich weg - hab mich nur versteckt ... (Marius-M.-W.)

Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2803
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von dieCobra » Mo 17. Jun 2019, 15:49

Enola Gay hat geschrieben:
Mo 17. Jun 2019, 09:04
Moin - zwischen Gasschieber und Drosselklappen-Welle - Du hast dabei ein Zeit-Fenster von ca. 2 Minuten;

mfG. Herbert
Wenn nicht sogar weniger, denn nach 1 min ist sie wieder angesprungen.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2803
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von dieCobra » Mi 19. Jun 2019, 16:57

dieCobra hat geschrieben:
Di 11. Jun 2019, 20:42
Heute nochmal nachgeschaut.
Der Isolierte Stecker vom Pickup ist absolut trocken von Innen. Nicht der geringste Beschlag oder Wassertröpfchen.
Anderas Gedächnistecker (rechts am Tank) jetzt sauber und so wie bei jeder Domi.
Zündkerzenstecker trocken von innen.
Jetzt habe ich überlegt:
welcher Schalter/ Stecker bewirkt eine plötzliche Abschaltung und ist beim Motorenumbau mitbetroffen und wurde evt. gewechselt?
Zündschlüssel herumdrehen (nein)
Killschalter (nein)
Seitenständerschalter (nein)
Leerlaufschalter (ja)
Kabel von der Lichtmaschine (ja)
Kabel vom Pickup (ja)

Was ist mit dem Leerlaufschalter, wenn der kaputt ist und da Wasser reinläuft und ein Kurzen verursacht?

Grüße
Andi
Also nochmal zurück zur Elektrik. Siehe oben.
Heute schon wieder liegengeblieben.
Es ist also nicht der Vergaser........ergo, Löcher vom >Luffi wieder aufmachen :lol:
Jetzt wechsele ich die Zündspule.

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Themenverfasser
dieCobra
Domi-Superprofi
Beiträge: 2803
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:50
Wohnort: NRW
Motorrad: 1x 94er, 3x 93er 650NX Domi und ein 50er Kymko Roller.
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von dieCobra » Mi 19. Jun 2019, 21:29

Mit der <gebrauchten> neuen Zündspule war es jetzt noch schlimmer. Gar nicht mehr angesprungen. 10 min gewartet. Dann mit Widerwillen.
Nur mit Seitenständer hoch, den roten Stecker ziehen. 100m gefahren, wieder aus. das gleiche nochmal bis nach Hause. :twisted:
Gibt es guten Ersatz aus dem Zubehör oder lieber original?

Grüße
Andi
Jetzt bei mir erhältlich:
SLS Verschlussplättchen aus ALU

Chokeschraube aus Messing
Vergaserservice
Perfektion ist dann erreicht, wenn nichts mehr hinzugefügt und nichts mehr weggelassen werden kann. >Tasai<

Benutzeravatar

Büds
Domi-Superprofi
Beiträge: 2396
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:13
Wohnort: Echzell
Motorrad: RD02 Bj 95, NX 250 Bj 89
XJ600 Diversion Bj 97
CBR 125R JC50 ( Junior )
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von Büds » Mi 19. Jun 2019, 21:35

Hallo Andi. Ich habe vor zwei Jahren die Zündspule getauscht und beim Freundlichen eine für ca 80 € gekauft.
Stolzer Preis, aber es war es wert.
Gruß Andreas
Verlass' dich immer auf dein Herz, denn es schlug schon bevor du denken konntest!

Benutzeravatar

BinDo
Domi-Profi
Beiträge: 712
Registriert: Do 10. Mai 2018, 11:29
Wohnort: Bingen/Rhein
Motorrad: NX 650 RD 02, XJR, KLE
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von BinDo » Do 20. Jun 2019, 06:38

Da bin ich jetzt mal gespannt! :)

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2128
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Aus bei Starkregen

Beitrag von langer » Do 20. Jun 2019, 11:41

Wenn das Gehäuse / die Vergussmasse keine Risse hat (bei der Domi Zündspule noch nie gesehen, nur verdreckt/verschmierte was fast gleich schlimm ist)
und vorausgesetzt die Gummimuffe in Ordnung, dicht war ! und das Kabel i.o. ZK-Stecker dicht (tippe auf letztere drei Sachen),
würde mich das sehr wundern wenn "die" das sein soll.

Ich möchte lieber keine Vermutungen anstellen wie oft schon eine Domi Zündspule umsonst ausgetauscht wurde,
der eigentliche Fehler am End "nur" durch die erneuten Montagearbeiten (Stecker, Tüllen, Zündkabel, Befestigungen, Schmutz...) beseitigt worden ist...
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
http://www.technologyplace.de/nx650/
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker und beschleunigt mit VW...

Antworten