Es wird ihn auch für nächstes Jahr geben => Domiforum Wandkalender 2020

bin im Salzwasser gefahren ....

Schraubertips und -tricks, sowie alles was sonst nirgends reinpasst.
Antworten
Benutzeravatar

Themenverfasser
Alex 2
Domi-Fan
Beiträge: 19
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 19:54
Wohnort: Kaufbeuren
Motorrad: XR 600 DV
XR 600 EV
XR 650 L
XRV 650
Kontaktdaten:

bin im Salzwasser gefahren ....

Beitrag von Alex 2 » Sa 2. Nov 2019, 13:53

Hallo, in Marokko bin ich am Stand, am Meer, im Sand/Salzwasser gefahren. Ich weis .... . Möchte trotzdem fragen, weis jemand einen Tipp zur Schadensbegrenzung, vor allem bezüglich den hässlichen Reaktionen vom Allu, den Motorteilen. Das ich am besten alle Schraubverbindungen aufmache und öle ist bekannt. Danke für weiterführende Tipps, Gruß Alex

Benutzeravatar

Hogi
Domi-Superprofi
Beiträge: 2238
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:24
Wohnort: 72622 Nürtingen
Motorrad: BMW R 1200 GS TÜ
ex: Honda Dominator NX 650 - RD08
Kontaktdaten:

Re: bin im Salzwasser gefahren ....

Beitrag von Hogi » Sa 2. Nov 2019, 17:37

Ordentlich kalt abspülen und gut ist.
Am besten relativ zeitnah.
Gruß
Hogi 8-)

Reisen bildet, baut Vorurteile ab und veredelt den Geist!

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 3014
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: bin im Salzwasser gefahren ....

Beitrag von Andreas_NRW » Sa 2. Nov 2019, 18:30

Die fortgeschrittene Variante:
- gründlich mit destilliertem Wasser einsprühen -> nimmt die Salzreste auf
- mit normalem Wasser abspülen
- die empfindlichen Ecken/Flächen mit Silikonspray einsprühen.

Das sollte der Salzkorrosion halbwegs Paroli bieten.

Benutzeravatar

Armin
Domi-Fahrer
Beiträge: 116
Registriert: Do 4. Mai 2017, 20:23
Motorrad: CRF250L/R, 1050ADV
Kontaktdaten:

Re: bin im Salzwasser gefahren ....

Beitrag von Armin » Sa 2. Nov 2019, 18:56

Hallo Alex.

Auch die Bremsbeläge mit einer Zange .. zurückdrücken
und mit dem kalten Wasserschlauch zwischen Beläge und Scheibe reinhalten.
Dabei das Rad etwas weiterdrehen.

Im Freien Abtrocknen lassen, dabei als "Erinnerung" an die zurückgedrückten Beläge ein Band/Strick/.. am Bemshebel anbringen :mrgreen: bevor es am nächsten Tag große :shock: gibt.

"Auf keinen Fall" mit warmen Wasser abwaschen und dann in eine geschlossenen beheizte Garage stellen. Das verstärkt die ungewollte chemische Reaktion (Rost) maximal.

Lass es also in Deinem Fall im Freien und im Schatten abtrocknen!

Im Salz fahren ist kein Beinbruch. Mach ich auch regelmäßig.
Mußt es halt wie beschrieben möglichst zeitnah (gleich nach dem Fahren) wieder gründlich kalt abspülen.


Gruß
Armin

Benutzeravatar

Armin
Domi-Fahrer
Beiträge: 116
Registriert: Do 4. Mai 2017, 20:23
Motorrad: CRF250L/R, 1050ADV
Kontaktdaten:

Re: bin im Salzwasser gefahren ....

Beitrag von Armin » So 10. Nov 2019, 18:26

So, heute bin ich ebenfalls wieder im Salz gefahren, weil unsere Bayern das hier immer schnell zur Hand haben. Bremsbeläge habe ich aber nicht zurück gedrückt. War schon dunkel und ich war zu faul. Ordentlich mit dem offenen Gartenschlauch drauf und gut ist.

Vorne und hinten mit einem 400er Röhrchen das Rad an der CRF flux drehbar gemacht. Hinten mit geöffnetem Kettenöler das Rad langsam weitergedreht. Fertig!

Gruß
Armin

Benutzeravatar

sredju
Domi-Spezialist
Beiträge: 308
Registriert: So 2. Apr 2017, 17:03
Wohnort: Wien
Motorrad: Nx 500, MT07
Kontaktdaten:

Re: bin im Salzwasser gefahren ....

Beitrag von sredju » Mo 11. Nov 2019, 16:52

Warum fährt man am Strand?
Omg.

Benutzeravatar

Andreas_NRW
Domi-Superprofi
Beiträge: 3014
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 13:48
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: NX 650 (89er) "LuckySeven"
CRF 250 LA "Wanderbursche"
BMW F 850 GS "Rechenzentrum"
Kontaktdaten:

Re: bin im Salzwasser gefahren ....

Beitrag von Andreas_NRW » Mo 11. Nov 2019, 17:34

sredju hat geschrieben:
Mo 11. Nov 2019, 16:52
Warum fährt man am Strand?
Omg.
Schon einmal die finale Etappe der Dakar gesehen? 😳

Benutzeravatar

sredju
Domi-Spezialist
Beiträge: 308
Registriert: So 2. Apr 2017, 17:03
Wohnort: Wien
Motorrad: Nx 500, MT07
Kontaktdaten:

Re: bin im Salzwasser gefahren ....

Beitrag von sredju » Mo 11. Nov 2019, 17:54

Ach so, na dann, tut mir leid.

Antworten