Mitmachen und Bestellen => Domiforum Wandkalender 2020

Orie_05 meldet sich.....Umbau / NX650 / Scrambler

Zeig her Deinen Domi-Umbau!
Benutzeravatar

CCM-Marek
Domi-Spezialist
Beiträge: 376
Registriert: So 26. Mär 2017, 12:44
Kontaktdaten:

Re: Orie_05 meldet sich.....Umbau / NX650 / Scrambler

Beitrag von CCM-Marek » Do 10. Okt 2019, 14:07

Ich kann die anti-Umbau-Haltung vieler nicht nachvollziehen.
Ist doch n schicker Umbau und auch anständig gebaut z.B. die Kotflügelhalterung.

Mal temporär (für den Tüv) einen längeren Kotflügel und Distanzstücke für die Blinker angebaut und schon ist alles gut.

Mir gefällt sie, daher einen Daumen-hoch von mir.

LG
Marek

Benutzeravatar

jakobjogger
Domi-Superprofi
Beiträge: 1133
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 06:34
Wohnort: Soest
Motorrad: Harley Davidson XR1200
Harley Davidson e-glide
Honda cb650sc
Ural EFI Sportsman
Kontaktdaten:

Re: Orie_05 meldet sich.....Umbau / NX650 / Scrambler

Beitrag von jakobjogger » Do 10. Okt 2019, 14:18

Denke auch, dass mit ein paar kleinen Nachbesserungen TÜV gut machbar sein sollte. Wenn sie jetzt noch Seitendeckel hätte, würde sie mir richtig gut gefallen. Daumen hoch gibt es aber auch so. Sieh alles nach sauberer Arbeit aus.

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 3767
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Orie_05 meldet sich.....Umbau / NX650 / Scrambler

Beitrag von steffen » Do 10. Okt 2019, 14:47

Ich finde es halt schade, dass man so kurz vorm Ziel das Handtuch wirft. Und das, obwohl der Umbau handwerklich gut gemacht ist.
So lange der Umbau keinen TÜV hat, besteht die Gefahr, dass es eine (weitere) Domi-Leiche wird.


L. Redlich
Domi-Fan
Beiträge: 17
Registriert: Mo 16. Sep 2019, 14:01
Wohnort: Neißemünde
Motorrad: MZ RT125, NX650 RD02
Kontaktdaten:

Re: Orie_05 meldet sich.....Umbau / NX650 / Scrambler

Beitrag von L. Redlich » Do 10. Okt 2019, 17:43

Etnah hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 21:04
Deine Mitteilung läßt mich rätzeln...
Hat das Fahrzeug nun eine Betriebserlaubnis?

Gruß Uwe
Ja nee schade. Sieht aber Hammer aus und irgendwo ist doch alles möglich. Die Kriterien bearbeiten und nach dem TÜV zurückbauen. Ja der koti vorn könnte jeden Polizisten auffallen. Aber alles andere. Ich hab mal in einen Renault 5 90 PS Vergaser einen 2L 16v vom clio mit 180 PS gebaut und auch TÜV bekommen. (den Prüfer gibt's nicht mehr). Ihr müsst nur einen Prüfer finden der auch Motorad Freak ist. Dann wird alles leichter.
Gruß Lars

Benutzeravatar

Etnah
Domi-Profi
Beiträge: 566
Registriert: Di 25. Jul 2017, 17:23
Wohnort: Heideseen
Motorrad: Tiger 800Xcx
Kontaktdaten:

Re: Orie_05 meldet sich.....Umbau / NX650 / Scrambler

Beitrag von Etnah » Do 10. Okt 2019, 19:05

Das liegt immer im Auge des Betrachters.😎
Mir hat sie im Original besser gefallen. Zumal sie sehr gut da stand.

Ich habe auch schon mal ein Fahrzeug umgebaut. Habe vorher jedoch alles mit dem Prüfer besprochen. So hat das geklappt.

Diese Domi sieht eher unfertig aus. Ich kann auch nicht viel ungewöhnlich gutes entdecken. Sicherlich sind die Kotflügel gut hergestellt. Aber der Vordere wirkt eher wie ein Fremdkörper. Da wir gerade beim Vorderrad sind.... was ist mit der Bremsscheibe ? Du bist vor Jahren darauf hingewiesen worden. Warum ist da nichts gemacht worden ? Ich finde das fatal bis lebensgefährlich. Aber Blinker für 9,95€ dranbasteln und sich wundern, wenn der Ingenieur nein sagt.

Gruß Uwe

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Profi
Beiträge: 639
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er
Kontaktdaten:

Re: Orie_05 meldet sich.....Umbau / NX650 / Scrambler

Beitrag von Tolek » Do 10. Okt 2019, 19:53

Mir gefallen diese Umbauten grundsätzlich auch sehr gut .Warum man aber einen Kotflügel ,der handwerklich so schön geworden ist,so minimieren muß ,daß er fast seiner Funktion beraubt ist , verstehe ich nicht .Fliegt einem ja die eigene Gischt ins Gesicht.Brauch man sich nicht wundern ,wenn das beim TÜV nicht durchgeht .Tschuldigung ,aber das hat auch was mit Sicherheit zu tun. ;)

Benutzeravatar

Jocker35
Domi-Profi
Beiträge: 800
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 17:52
Wohnort: 75...
Motorrad: BMW R 1200 GS LC BJ. 2015, BMW G 650XChallenge Bj. 2007
Kontaktdaten:

Re: Orie_05 meldet sich.....Umbau / NX650 / Scrambler

Beitrag von Jocker35 » Do 10. Okt 2019, 22:24

sredju hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 12:01
Im serien Zustand war sie auch schön und sehr gut fahrbar.
Nur meine Meinung:
Ein Sprichtwort sagt : Aus einem Raben kann man keinen Distelfink machen ..... :roll: Aber hier ist aus dem schönen Distelfink..... ein Rabe geworden... :?
Günther
Die Weisheit des Lebens besteht im Ausschalten der unwesentlichen Dinge.
;)

Benutzeravatar

hanspumpel
Domi-Fahrer
Beiträge: 109
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: Riemst / Belgien
Motorrad: 91er Domi 650 und bald XV1000
Kontaktdaten:

Re: Orie_05 meldet sich.....Umbau / NX650 / Scrambler

Beitrag von hanspumpel » Fr 11. Okt 2019, 08:29

Seitendeckel wurde ich auch sagen. Was war denn mit der Bremsscheibe? Ist das eine hintere oder täusche ich mich da? Sieht irgendwie kleiner aus.
ansonsten finde ich sie gelungen. Wenn's nicht will mit dem TUV kann man immer noch ins prüfungsfreie oder weniger strenge Ausland exportieren.
Ich persönlich mag meine Domi auch nicht unbedingt weil es eine Domi ist, sondern weil ein toller Motor in einem guten Fahrwerk steckt. Das ist doch gerade dass schöne an Motorrädern; Das man sie nach eigenem Geschmack umbauen kann.
Und wenn 10€ Blinker gut blinken und gut zu sehen sind, sind sie doch ausreichend?
Wenn ich einen Computer brauche, setz' ich mich an den Schreibtisch und nicht auf's Motorrad.

Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 3767
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Orie_05 meldet sich.....Umbau / NX650 / Scrambler

Beitrag von steffen » Fr 11. Okt 2019, 08:42

hanspumpel hat geschrieben:
Fr 11. Okt 2019, 08:29
Was war denn mit der Bremsscheibe? Ist das eine hintere oder täusche ich mich da? Sieht irgendwie kleiner aus.
Ich denke das täuscht.
Es geht eher darum, dass es noch eine geschlitzte Uralt-Bremsscheibe ist. Honda hat sehr früh gemerkt, dass diese insbeosndere vorne zur Rissbildung neigen an den Schlitzen in Richtung Außenkante. Das kann, wenn es blöd läuft, böse enden. Diese Bremsscheiben werden seit 30 Jahren nicht mehr verkauft. Die sollte also getauscht werden. Erst recht, wenn man auf den Original-Look der Domi keinen wert legt.
Und wenn 10€ Blinker gut blinken und gut zu sehen sind, sind sie doch ausreichend?
Sehe ich ähnlich. Eigentlich passt doch zu so einem klassisch aussehenden Umbau ein Blinkerpärchen, das etwas weiter weg steht, ganz prima. Im Gegenteil: Ich finde diese neumodischen kleinen Blinker eng an der Lampe stilistisch sogar unpassend.
Daher wäre aus meiner Sicht das Blinkerproblem sehr schnell aus der Welt zu schaffen.

@Andreas_NRW: Welche Blinker hast Du an Lucky7 verbaut?

Gruß,
Steffen

Benutzeravatar

hanspumpel
Domi-Fahrer
Beiträge: 109
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 12:57
Wohnort: Riemst / Belgien
Motorrad: 91er Domi 650 und bald XV1000
Kontaktdaten:

Re: Orie_05 meldet sich.....Umbau / NX650 / Scrambler

Beitrag von hanspumpel » Fr 11. Okt 2019, 09:03

Ah, so. Wieder was gelernt. Ich persönlich würde für so einen Umbau Alte XT 500 Blinker nehmen. Sind aus Gummi uns schön rund. Und man bekommt auch noch Maschinengewehre rein, was dann wieder nützlich sein kann bei den Idioten im Kreisverkehr.
Wenn ich einen Computer brauche, setz' ich mich an den Schreibtisch und nicht auf's Motorrad.

Benutzeravatar

Themenverfasser
Orie_05
Domi-Fan
Beiträge: 20
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 01:37
Wohnort: Neuhausen
Motorrad: NX650 US Version
Kontaktdaten:

Re: Orie_05 meldet sich.....Umbau / NX650 / Scrambler

Beitrag von Orie_05 » Mo 14. Okt 2019, 02:40

...........kann euch beruhigen......

TÜV hat sie bekommen - natürlich mit allen Änderungen wie es der TÜV wollte.

Blinkerabstand "check" mit Distanzhülsen :D
Kotflügel vorn "check" hab den originalen dran geschraubt und danach eben wieder auf den ALU Fender gewechselt :mrgreen:

Ist nun eh egal, da das Projekt abgeschlossen ist, wenn auch manche meinen " es ist unfertig " :roll:

Zum Trost meine neue.....

XL500 :P
Dateianhänge
xl3.JPG
xl4.JPG
xl2.JPG
xl1.JPG


Gockel500
Domi-Freund
Beiträge: 59
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 10:27
Wohnort: Steiermark
Motorrad: Dominator 500 (1988); XT 500 (1993); Zephyr 750 (1996)
Kontaktdaten:

Re: Orie_05 meldet sich.....Umbau / NX650 / Scrambler

Beitrag von Gockel500 » Mo 14. Okt 2019, 05:56

Eine XL 500 S ist das, stimmts? Aber ziemlich arg umgebaut! Schaut sehr lässig aus!
Hast du die umgebaut?

Antworten