Ölkühler an der RD02

NX 500 / NX 650 / SLR 650 / FMX 650
Benutzeravatar

Tolek
Domi-Superprofi
Beiträge: 1393
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er , Beta Alp 200 /01er
Kontaktdaten:

Re: Ölkühler an der RD02

Beitrag von Tolek » Sa 8. Feb 2020, 23:09

Das kann ich wohl nachempfinden.Zeig doch mal Bilder von der ganzen Kiste !
Wer das Ziel nicht kennt , kann sich auch im Weg nicht irren.


Johannes Heberle
Domi-Newbie
Beiträge: 8
Registriert: Mo 6. Mai 2019, 16:17
Wohnort: Osterode am Harz
Motorrad: - Domi RD02
- XL 500 R
Kontaktdaten:

Re: Ölkühler an der RD02

Beitrag von Johannes Heberle » Sa 8. Feb 2020, 23:15

Klar. Hab dieses Bild auf dem Handy gefunden...
Dateianhänge
Meine Domi. Baujahr 91. 34.600 km auf dem Tacho.
Meine Domi. Baujahr 91. 34.600 km auf dem Tacho.
thumbnail.jpg (144.52 KiB) 2051 mal betrachtet

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Superprofi
Beiträge: 1393
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er , Beta Alp 200 /01er
Kontaktdaten:

Re: Ölkühler an der RD02

Beitrag von Tolek » Sa 8. Feb 2020, 23:26

Schön , mal ne neue Farbvariation ,fehlt nur noch ein Acerbistank !
Selbst gehe ich auch in diese Richtung , nur nicht ganz so bunt.
Wer das Ziel nicht kennt , kann sich auch im Weg nicht irren.

Benutzeravatar

Mehrheit
Domi-Superprofi
Beiträge: 2859
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:31
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: BMW F 700 GS
CRF 250 LA "Schmuddelkind"
Kontaktdaten:

Re: Ölkühler an der RD02

Beitrag von Mehrheit » So 9. Feb 2020, 08:09

Die sähe mit Strassenreifen auch komisch aus 🤪
LG Sylvia


Kurtl
Domi-Fahrer
Beiträge: 165
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:17
Wohnort: 94107 Untergriesbach
Motorrad: Dominator NX650 RD 08 EZ. 16.02.2000
BMW R1100GS EZ. 31.05.1999
Kontaktdaten:

Re: Ölkühler an der RD02

Beitrag von Kurtl » So 9. Feb 2020, 09:52

Schaut gut aus

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Superprofi
Beiträge: 1393
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er , Beta Alp 200 /01er
Kontaktdaten:

Re: Ölkühler an der RD02

Beitrag von Tolek » So 9. Feb 2020, 09:58

Zum gemütlichen touren reicht die Haftung auf Asphalt im Normalfall aus .In Notsituationen wie Vollbremsung und ausweichen nicht .Wenn man keine Stollenreifen braucht , würde ich etwas mehr in Richtung Straßenreifen gehen.
(hätte mich deswegen fast mal ein LKW überrollt , war sehr sehr knapp und deshalb schreib ich das überhaupt) :ugeek:
Wer das Ziel nicht kennt , kann sich auch im Weg nicht irren.


Johannes Heberle
Domi-Newbie
Beiträge: 8
Registriert: Mo 6. Mai 2019, 16:17
Wohnort: Osterode am Harz
Motorrad: - Domi RD02
- XL 500 R
Kontaktdaten:

Re: Ölkühler an der RD02

Beitrag von Johannes Heberle » So 9. Feb 2020, 11:10

Danke euch! Gleicht wie ich erst nach dem Lackieren gesehen habe der XRV 750 ab 2002. Witziger zufall. :)
Hast schon recht Tolek, für Experimente auf dem Asphalt taugen die nicht. Sind die Pirelli MT 21. So beim fahren hatte ich damit nie Probleme, fahre aber auch sehr umsichtig und sinnig. Insgesamt habe ich jetzt so um die 50.000 km Erfahrung auf Geländereifen, da weiß man was geht und was nicht. Toi Toi Toi bisher nur Vollbremsungen bei niedrigen Geschwindigkeiten... Nächstes mal werden es vielleicht die Heidenau K60.

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Superprofi
Beiträge: 1393
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er , Beta Alp 200 /01er
Kontaktdaten:

Re: Ölkühler an der RD02

Beitrag von Tolek » So 9. Feb 2020, 15:23

50000km : 3000km = 16,67 Hinterradreifen :!:
Ich find den TKC 80 als besten Kompromiss am besten.
Wer das Ziel nicht kennt , kann sich auch im Weg nicht irren.


RD06

Re: Ölkühler an der RD02

Beitrag von RD06 » So 9. Feb 2020, 16:17

Tolek hat geschrieben:
Sa 8. Feb 2020, 19:22
Grad durch Zufall gefunden . Kennt bzw. hat jemand den Kühler von suttoncycleworks.com :?: Sogar optional mit Thermostat :idea:
Bitte keine Diskusionen über Sinn oder Unsinn von Ölkühler anfangen :lol:
Das sieht sehr nach einem Jagg Ölkühler aus.
Tante Louise hat sowas ähnliches auch im Programm.

https://www.louis.de/artikel/oelkuehler ... r=10036520

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Superprofi
Beiträge: 1393
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er , Beta Alp 200 /01er
Kontaktdaten:

Re: Ölkühler an der RD02

Beitrag von Tolek » So 9. Feb 2020, 16:26

Stimmt , auch die Thermostate sind von Jagg . Der Anbaukit ist dann Eigenkreation von Sutton.
Wer das Ziel nicht kennt , kann sich auch im Weg nicht irren.


Xrvsiro
Domi-Fahrer
Beiträge: 102
Registriert: Fr 20. Apr 2018, 22:22
Kontaktdaten:

Re: Ölkühler an der RD02

Beitrag von Xrvsiro » So 9. Feb 2020, 19:21

Wie versprochen.
Africa twin ölkühler und werkzeugbox an 92er nx500 mit acerbis tank.
2019102523303100.jpg
2019102523303100.jpg (102.89 KiB) 1939 mal betrachtet

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Superprofi
Beiträge: 1393
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er , Beta Alp 200 /01er
Kontaktdaten:

Re: Ölkühler an der RD02

Beitrag von Tolek » So 9. Feb 2020, 19:32

Passt gut rein, wie ist der befestigt ?
Wer das Ziel nicht kennt , kann sich auch im Weg nicht irren.


Xrvsiro
Domi-Fahrer
Beiträge: 102
Registriert: Fr 20. Apr 2018, 22:22
Kontaktdaten:

Re: Ölkühler an der RD02

Beitrag von Xrvsiro » Mo 10. Feb 2020, 20:06

Hat original 2 montagelaschen die an hupenhalterung und motorhalterung mittels zwischenstücken festgemacht sind
Zuletzt geändert von Xrvsiro am Mo 10. Feb 2020, 20:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Superprofi
Beiträge: 1393
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er , Beta Alp 200 /01er
Kontaktdaten:

Re: Ölkühler an der RD02

Beitrag von Tolek » Mo 10. Feb 2020, 20:15

Xrvsiro hat geschrieben:
Mo 10. Feb 2020, 20:06
Hat orihinal 2 montagelaschen die an hupenhalterung und motorhalterung mittels zwischenstücken festgemacht sind
zeig bitte mal genaue bilder von der halterung.
Wer das Ziel nicht kennt , kann sich auch im Weg nicht irren.


Xrvsiro
Domi-Fahrer
Beiträge: 102
Registriert: Fr 20. Apr 2018, 22:22
Kontaktdaten:

Re: Ölkühler an der RD02

Beitrag von Xrvsiro » Mo 10. Feb 2020, 20:49

Mach ich dir morgen


RD06

Re: Ölkühler an der RD02

Beitrag von RD06 » Mo 10. Feb 2020, 21:46

Den Jagg Ölkühler gibt/gab es wohl auch mit speziellen Gummihalterungen für oben und unten.


med_1254511029-49.jpg
med_1254511029-49.jpg (59.88 KiB) 1841 mal betrachtet


Xrvsiro
Domi-Fahrer
Beiträge: 102
Registriert: Fr 20. Apr 2018, 22:22
Kontaktdaten:

Re: Ölkühler an der RD02

Beitrag von Xrvsiro » Mi 12. Feb 2020, 14:51

Oben an der hupenhalterung,under an der befedtigung der ölleitung mit adapter montier
2020021214491500.jpg
2020021214491500.jpg (136.16 KiB) 1786 mal betrachtet
2020021214491500.jpg
2020021214491500.jpg (136.16 KiB) 1786 mal betrachtet
2020021214490600.jpg
2020021214490600.jpg (120.46 KiB) 1786 mal betrachtet
2020021214485600.jpg
2020021214485600.jpg (147.83 KiB) 1786 mal betrachtet

Benutzeravatar

BinDo
Domi-Superprofi
Beiträge: 1415
Registriert: Do 10. Mai 2018, 11:29
Wohnort: Bingen/Rhein
Motorrad: NX 650 RD 02, XJR, KLE
Kontaktdaten:

Re: Ölkühler an der RD02

Beitrag von BinDo » Do 13. Feb 2020, 20:58

@ Wolf Ingo: Mich treibt ein Frage um. Es geht mir um Deine mechanische Lösung, mittels eines Bleches die Kühlleistung zu regulieren. Die finde ich super! Erst recht deshalb, da ich ein Freund von möglichst simplen Lösungen bin. Ich meine, dass weniger im Zweifel mehr bedeuten kann. ;) Anyway, was mich interessiert ist, wie Du den Kühler modifiziert hast, so dass man da das Blech einschieben kann? Hast Du da ein paar Winkelprofile angelötet, oder was hast Du da getrieben?

@ Hannes: Deine Lösung mit dem breiteren Kühler gefällt mir auch gut. Hatte da auch schon drüber nachgedacht. Aus diesem Grunde liegen hier auch schon zwei Aluwannen, aus denen sich bei Bedarf vermutlich eine Breite fertigen lässt. ;)

Besten Gruß, Reini
- Heute ist nicht alle Tage, ich komme wieder, keine Frage -

Benutzeravatar

Tolek
Domi-Superprofi
Beiträge: 1393
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 00:22
Wohnort: Zwingenberg
Motorrad: nx 650 / 91er , VFR400 / 94er , GG 450 FSE /03er , Beta Alp 200 /01er
Kontaktdaten:

Re: Ölkühler an der RD02

Beitrag von Tolek » Do 13. Feb 2020, 21:27

Nergal hat geschrieben:
Do 14. Dez 2017, 18:34
Jagg hat auch mal Ölkühler gebaut, die für die XR 650 verwendet werden konnten. White Brothers hat dafür spezielle Halterungen herstellen lassen. Der Jagg-Kühler wurde auch bei den Harley's eingebaut. So einen hab ich mir mal in der Bucht an Land gezogen und anstelle der Mülltonne eingebaut. Mit der Befestigung musste ich ein wenig tricksen: Eine Verschraubung habe ich zwischen Alu-Bodenblech und Kühler vorgenommen.

Die nach unten gerichteten Anschlüsse des Jagg-Kühlers für die Ölleitungen haben den Vorteil, dass man einen Thermostaten zwischen Alublech und Motorgehäuse unterbringen und bequem über Ölschläuche mit dem Kühler verbinden kann.
Nergal, Auf dem vierten Bild sieht man einen waagerechten , mit Alu isolierten Schlauch am Ventildeckel montiert , was ist das fürn Trick :?:
Wer das Ziel nicht kennt , kann sich auch im Weg nicht irren.

Benutzeravatar

Nergal
Domi-Profi
Beiträge: 870
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 13:57
Wohnort: Oberfranken
Motorrad: Zu viele! Hondas: 3 NX 650 RD 02/08
Kontaktdaten:

Re: Ölkühler an der RD02

Beitrag von Nergal » Fr 14. Feb 2020, 00:00

Tolek hat geschrieben:
Do 13. Feb 2020, 21:27
Nergal, Auf dem vierten Bild sieht man einen waagerechten , mit Alu isolierten Schlauch am Ventildeckel montiert , was ist das fürn Trick :?:
Der Schlauch hat nix mittem Ölkühler zu tun. Ich hab hinter der vorderen linken Verkleidung ein Reservoir für Kettenöl untergebracht und einen Schlauch zum Scottoiler verlegt, der in der Nähe der Schwinge residiert. Um Schlauch und Öl vor der Motorhitze zu schützen, hab ich ihn mit Hitzeschutzschlauch umwickelt. Das System ist bei montiertem Tank/Verkleidung nicht zu sehen.

Nächtle

Wolf-Ingo


flippeldippel
Domi-Fan
Beiträge: 17
Registriert: So 15. Dez 2019, 08:49
Kontaktdaten:

Re: Ölkühler an der RD02

Beitrag von flippeldippel » So 29. Mär 2020, 12:21

Ich hab mich aktuell auch mit dem Thema befasst und eine Ölküher Montage Lösung gefunden die ich nicht für mich behalten will.

Hab selber hier zuerst die Suche bemüht und kam für mich da zu keiner "brauchbaren" Lösung, da ich die Werkzeugbox gern behlaten möchte und von Schlauch und / oder Rohrschellen zur Befestigungen absehen wollte.


Hoffe das ist okey wenn ich mein Ergebnis hier mit an diesen Beitrag "anhänge"?

LG Guido
Dateianhänge
7.jpg
6.jpg
5.jpg
4.jpg
3.jpg
2.jpg
1.jpg
Zuletzt geändert von flippeldippel am Di 31. Mär 2020, 21:05, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar

Mehrheit
Domi-Superprofi
Beiträge: 2859
Registriert: So 26. Mär 2017, 11:31
Wohnort: Sankt Augustin
Motorrad: BMW F 700 GS
CRF 250 LA "Schmuddelkind"
Kontaktdaten:

Re: Ölkühler an der RD02

Beitrag von Mehrheit » So 29. Mär 2020, 12:33

Keine Sorge, wir können auch rückwärts.... :-)

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2840
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Ölkühler an der RD02

Beitrag von langer » So 29. Mär 2020, 12:49

Ja, bei der Domi ist die Suche nach "der" geeigneten Bauform in Verbindung mit den Platzverhältnissen leider zum verzweifeln.

Diese Stelle mit dieser Bauform hatten in der Vergangenheit schon einige.

Zum einen wird die Wärmemenge, die der Kopf durch die geringere Temperaturdifferenz durch die vortemperierte Luft abführen kann geringer,
ausschlaggebender ist hier aber, dass das Netz und die Umlenkkästen den Strom so stark verwirbeln das dies nur noch wenig und vor allem keine "glatte" Anströmung des Kopf zulässt.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, billigem Plastik und beschleunigt mit VW...

Benutzeravatar

Saruman
Domi-Superprofi
Beiträge: 1594
Registriert: So 16. Apr 2017, 13:44
Wohnort: Meßstetten
Motorrad: Honda NX 650 RD02 Dominator
Honda NX 650 RD08 Scrambler
Suzuki 1200 Bandit S
Kontaktdaten:

Re: Ölkühler an der RD02

Beitrag von Saruman » So 29. Mär 2020, 13:00

Und bei mir wäre der Kühler so verdreckt das gar keine Luft mehr durch käme.
Gruß Mario

Manchmal kann man nichts machen, ....außer weiter....

Benutzeravatar

langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 2840
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Ölkühler an der RD02

Beitrag von langer » So 29. Mär 2020, 13:15

Saruman hat geschrieben:
So 29. Mär 2020, 13:00
Und bei mir wäre der Kühler so verdreckt das gar keine Luft mehr durch käme.
Für Matsche wäre das nochmal eine ganz andere Geschichte.
Da wird ein geeigneter Platz sowieso richtig schwierig bis (zumindest wenn noch eine nennenswerte Wärmemenge rum kommen soll) fast unmöglich.

Für jemanden der Strasse und keinen Matsch fährt, würde zumindest das kein Problem darstellen.
Grüsse langer 8-)
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, billigem Plastik und beschleunigt mit VW...

Antworten