acerbis tank

Zeig her Deinen Domi-Umbau!
Benutzeravatar

Nergal
Domi-Profi
Beiträge: 588
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 13:57
Wohnort: Oberfranken
Motorrad: Zu viele!
Kontaktdaten:

Re: acerbis tank

Beitrag von Nergal » Di 14. Mai 2019, 19:55

Izy hat geschrieben:
Di 14. Mai 2019, 18:39
Aber wie schaut es aus mit den Halterungen des alten Tanks (Nr. 12-15)?
Als ich meine Verkleidung an den Tank hingehalten hab um zu schauen ob alles passt, haben die Halterungen gestört. Oder habe ich da was falsch gemacht?
Nö, nix falsch gemacht. Die Teile müssen demontiert werden!

Benutzeravatar

Izy
Domi-Fan
Beiträge: 23
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 11:36
Wohnort: Göppingen
Motorrad: Honda Dominator NX650 RD02
Kontaktdaten:

Re: acerbis tank

Beitrag von Izy » Fr 17. Mai 2019, 20:05

Nergal hat geschrieben:
Di 14. Mai 2019, 19:55
Izy hat geschrieben:
Di 14. Mai 2019, 18:39
Aber wie schaut es aus mit den Halterungen des alten Tanks (Nr. 12-15)?
Als ich meine Verkleidung an den Tank hingehalten hab um zu schauen ob alles passt, haben die Halterungen gestört. Oder habe ich da was falsch gemacht?
Nö, nix falsch gemacht. Die Teile müssen demontiert werden!
Danke für die Antwort :)
Gruß Izy


Gockel500
Domi-Fan
Beiträge: 39
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 10:27
Wohnort: Steiermark
Motorrad: Dominator 500 (1988); XT 500 (1993); Zephyr 750 (1996)
Kontaktdaten:

Re: acerbis tank

Beitrag von Gockel500 » Mo 10. Jun 2019, 08:50

Auf Willhaben.at ist gerade ein Acerbis-Tank. Der größere (23 Liter). Ist nicht meiner.

https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und ... 315880002/

Benutzeravatar

Bordsteinfahrer
Domi-Newbie
Beiträge: 8
Registriert: So 25. Nov 2018, 15:32
Motorrad: NX650
XR150L
Kontaktdaten:

Re: acerbis tank

Beitrag von Bordsteinfahrer » Do 11. Jul 2019, 10:01

Hey ich habe mir jetzt auch auf meine RD08 so einen Acerbis Tank gesetzt und war 500 km glücklich bis auf einmal beim Kaltstart jedesmal Benzin auf meinem Krümmer verbrannt ist. Scheinbar ist das Gewinde für die untere Verkleidungsbefestigung ungenau gesetzt worden und jetzt tropft da langsam Benzin durch (sehr langsam, aber genug). Irgendjemand eine Ahnung wie ich das Loch stopfen kann? Es ist so fein, dass man nur sieht, dass da Benzin ausläuft sonst nichts. Man sieht im zweiten Bild wie der Lack aufplatzt um die Schraube, dort habe ich den Austrittsort gefunden.
Dateianhänge
WhatsApp Image 2019-07-11 at 09.59.21.jpeg
WhatsApp Image 2019-06-22 at 18.37.20.jpeg

Antworten