Die Anmeldung zum Domitreffen 2024 im Allgäu ist ab sofort möglich!

Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Schraubertips und -tricks, sowie alles was sonst nirgends reinpasst.

Moderator: Domitreffen

Benutzeravatar

karin
Domi-Profi
Beiträge: 672
Registriert: So 26. Mär 2017, 21:01
Wohnort: Oer-Erkenschwick
Motorrad: Dominator 650
Stoppelhopps = NX250 MD21
Transalp 650
CRF 250L
Leni= NX250 MD25
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von karin »

Bei meinem Volvo geht's immer so drum, Plakette oder Schrott.
Da macht es doch Sinn, erstmal abzuschätzen, wie viel man noch reinstecken muss 🤔
Für die Wiedervorführung zahle ich dann gerne.
Gruß, Karin
Benutzeravatar

steffen
Administrator
Beiträge: 7097
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 21:58
Wohnort: Bad Schönborn
Motorrad: 88er Ur-Domi (natürlich in schwarz),
Honda CRF1000L Africa Twin DCT (2018)
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von steffen »

karin hat geschrieben: Fr 12. Aug 2022, 20:16 Bei meinem Volvo geht's immer so drum, Plakette oder Schrott.
Da macht es doch Sinn, erstmal abzuschätzen, wie viel man noch reinstecken muss 🤔
Für die Wiedervorführung zahle ich dann gerne.
Karin, Dein Volvo wird zu wenig geliebt. ;)
Wenn ich mit dieser Einstellung bei der Domi die HU machen (lassen) würde, wäre sie schon längst weg.

Aber ich muss dem Hogi schon recht geben.
Die grundlegenden Sachen (Beleuchtung, Bremsen,...) sollten funktionieren bevor man zur HU erscheint. Wenn dann halt z.B. irgendein Lager (Lenkkopf oder Schwinge) bemängelt wird, ist das halt dann Pech und man muss nochmal ran sobald es repapriert wurde.

Gruß,
Steffen
Benutzeravatar

Nickless
Domi-Superprofi
Beiträge: 4394
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:22
Wohnort: Biebesheim/Rh.
Motorrad: 91iger Domi RD02, KTM 1190 Adventure
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von Nickless »

Es gibt sehr viele KFZ Eigentümer, die die Version von Karin wählen. Hinfahren bezahlen und mit der Mängel Liste diese beheben. Ist natürlich ein guter Zusatzverdienst der Prüfbehörden. Ganz ehrlich, die Gebühren sind mittlerweile schon astronomisch und diese Methode wäre mir zu teuer. Das Geld gebe ich lieber für andere Dinge aus.
Gruß, Rolf
...was ich heute nicht mache, mache ich morgen, oder besser übermorgen, dann kann ich morgen das machen, was ich gestern nicht gemacht habe...
Benutzeravatar

karin
Domi-Profi
Beiträge: 672
Registriert: So 26. Mär 2017, 21:01
Wohnort: Oer-Erkenschwick
Motorrad: Dominator 650
Stoppelhopps = NX250 MD21
Transalp 650
CRF 250L
Leni= NX250 MD25
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von karin »

steffen hat geschrieben: So 14. Aug 2022, 17:25 Karin, Dein Volvo wird zu wenig geliebt. ;)
Nee bestimmt nicht.
Der 🚙 ist aber schon 4 Jahre älter als meine Domi, und an so einem Auto kann doch mehr kaputt gehen als an einem Moped.
Mit den angerosteten Kotflügeln war er schon ein Mal übern TÜV gekommen, ich hatte die größten Löcher auch liebevoll mit Panzertape überklebt.
IMG-20191225-WA0006.jpg
Na ja, im letzten Jahr reichte das nicht mehr. Aber einen Versuch war es doch wert. Hab jetzt neue Kotflügel dran 🤷🏼‍♂️
Gruß, Karin

RD06

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von RD06 »

Heute hat endlich mein SLR Umbau die Abnahme beim TÜV bestanden und ich kann ihn morgen zulassen. :D
Problem war die Geräuschmessung, die eingetragenen 79dB Fahrgeräusch waren mit dem Zubehörauspuff nicht zu schaffen.
Egal welchen dB-Killer ich mir gebaut hab und es waren einige, unter 83dB bin ich nicht gekommen.
Musste mir dann einen anderen Endtopf vom gleichen Hersteller bestellen der leider 5 Wochen Lieferzeit hatte.
Die ABE wurde auf meine Bitte auf die SLR erweitert, da es für die SLR eigentlich nichts gibt. (Original ABE läuft auf die NX650)
Für den bereits vorhandenen Endtopf war die Erweiterung der ABE auf die SLR leider nicht möglich. :roll:
Vom offenen Luftfilter musste ich mich auch verabschieden, da diese Änderung wieder eine Geräuschmessung nötig gemacht hätte und auch der neue Endtopf trotz ABE diese nicht bestanden hätte.
Es ist schön in einem Land zu leben in dem alles geregelt ist.
Zum Glück bezieht sich die Regelung nur auf den originalen Luftfilter und nicht auf dessen Gehäuse.
Dadurch war per 3D-Druck eine akzeptable Lösung zu finden und somit keine Geräuschmessung mehr nötig. :D

Zu erwähnen ist noch, dass beide Endtöpfe eine e-Nummer haben und an der SLR gleich laut sind.

Gruß RD

SLR-Umbau.jpg
Benutzeravatar

jakobjogger
Domi-Superprofi
Beiträge: 2773
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 06:34
Wohnort: Soest
Motorrad: Harley Davidson XR1200
Ural EFI Sportsman
Honda NX 650 "luckyseven"
BMW R 1250 GSA
Honda NX 650 Blaue Mauritius
Chang Jiang 750
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von jakobjogger »

Gefällt mir insgesamt sehr gut. Meinen Respekt vor der ganzen Arbeit. Hast du noch ein Photo von der anderen Seite?

RD06

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von RD06 »

jakobjogger hat geschrieben: Mi 17. Aug 2022, 08:21 Gefällt mir insgesamt sehr gut. Meinen Respekt vor der ganzen Arbeit. Hast du noch ein Photo von der anderen Seite?
Danke
Hab von beiden Endtöpfen mal ein Bild gemacht.

SLR Scrambler1.jpg
SLR Scrambler2.jpg
Benutzeravatar

Verfasser
langer
Domi-Superprofi
Beiträge: 4207
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 18:38
Wohnort: bei Bad Homburg / Taunus
Motorrad: RD08 EZ01.95 Jap. Zwittermodell
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von langer »

Gefällt mir. :)
Evtl. würde der Gesamteindruck mit einem Tank, in einer Farbe, die der Bank etwas angepasst wäre
(nicht genau wie die Bank, auf jeden Fall aber dunkler als jetzt, vielleicht auch etwas dunkelrotes oder Richtung dunkles Anthrazit), besser aussehen ?!

Schade das die Bilder nicht sehr gross sind (also Vorschaubild schon Endgrösse ist).

Die Reifen sehen dazu krass gut aus. Wie fahren sich solche auf der Strasse ?
Grüsse langer 8-)
"Kunst muss es sein, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
Der Niedergang deutscher Ingenieurskunst begann mit dem DIN Stecker, schlechtem Material und beschleunigt mit VW...
Benutzeravatar

jakobjogger
Domi-Superprofi
Beiträge: 2773
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 06:34
Wohnort: Soest
Motorrad: Harley Davidson XR1200
Ural EFI Sportsman
Honda NX 650 "luckyseven"
BMW R 1250 GSA
Honda NX 650 Blaue Mauritius
Chang Jiang 750
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von jakobjogger »

Die GPR-Tüte ist aber weniger hübsch. Aber ansonsten Top. Ist aber wohl nix für die Langstrecke.

RD06

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von RD06 »

Die Tankfarbe ist der Lenkerfarbe angeglichen.
Werde bei Gelegenheit noch ein paar Bilder einstellen und ein paar Details dazu schreiben.
Die Reifen fahren sich angenehmer als ich dachte, laut Continental ist der TKC80 auch auf der 1250 GS und der R nineT Urban von BMW.
Für Langstrecke ist das definitiv nix, allein schon wegen der Sitzbank. :D
Die Töpfe sind beide von GPR, mir gefällt die Edelstahltüte aber auch besser.

Gruß RD
Benutzeravatar

karin
Domi-Profi
Beiträge: 672
Registriert: So 26. Mär 2017, 21:01
Wohnort: Oer-Erkenschwick
Motorrad: Dominator 650
Stoppelhopps = NX250 MD21
Transalp 650
CRF 250L
Leni= NX250 MD25
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von karin »

Letzten Freitag habe ich mit meiner CRF den Graukittel besucht, mit schlechtem Gewissen, weil ich schon im November hätte da sein sollen 🙈. Nachdem er eine orangene Plakette aufgeklebt hatte, hab ich spontan gefragt, ob er noch Zeit für ein weiteres Moped hat. "Für Sie immer ..."
Also flugs die Domi geholt, einmal Straße rauf und runter gefahren, damit sie warm ist, und dann wieder zum Graukittel. Und noch ne orangene Plakette eingesackt 🤩 Und 2x 95 Euro gezahlt, obwohl die Domi wegen der Vergaserprobleme seit Juni überfällig war 🙂
Jetzt bin ich wieder auf Stand 💪🏼
Gruß, Karin
Benutzeravatar

Nickless
Domi-Superprofi
Beiträge: 4394
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 20:22
Wohnort: Biebesheim/Rh.
Motorrad: 91iger Domi RD02, KTM 1190 Adventure
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von Nickless »

Die Scrambler sieht richtig gut aus.....

(Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden)

....bis Ende Sitzbank. Die neue Mode, mit Rückleuchte an der Sitzbank , oder in dieser integriert und mit dem Nummernschild Halter an der Hinterradschwinge ist überhaupt nicht meins.

Gruß, Rolf
...was ich heute nicht mache, mache ich morgen, oder besser übermorgen, dann kann ich morgen das machen, was ich gestern nicht gemacht habe...
Benutzeravatar

noch einer
Domi-Fan
Beiträge: 49
Registriert: Do 30. Mär 2017, 19:38
Wohnort: kurz vor Stralsund
Motorrad: Domi NX 650 RD02 Bj. 1992
Pan European ST 1100 BJ. 2000
Domi NX 650 RD02 Bj. 1993
Moto Morini Granpasso 1200 Bj. 2010
BMW R1200GS Bj. 2005
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von noch einer »

Mein neuer Vertrauter ist der TÜV Mann der bei meinem Honda Händler meines Vertrauens zu Besuch kommt. Schon mit drei verschiedenen Motorrädern "vorgefahren". Unter anderen mit der Granpasso (die einzige mit Einspritzung). Das bezahlen war das, was am längsten gedauert hat. OBD anstecken, oder ähnliches - Fehlanzeige. Jetzt im März ist die Domi II dran. Da soll ich dann bestimmt gleich bezahlen gehen und wenn ich raus komme ist die Plakette dran.
Die Preise, ja das ist so eine Sache. Die Schornsteinfeger könnten auch preiswerter sein, aber alles was über irgendwelche Vorschriften läuft ist teuer.
Da ändert bei der nächsten Wahl auch kein Kreuzchen an einer anderen Stelle was.
Hinterher ist man immer schlauer.

Etnah
Domi-Superprofi
Beiträge: 2143
Registriert: Di 25. Jul 2017, 17:23
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von Etnah »

01kof.jpg
01kof.jpg (192.15 KiB) 167 mal betrachtet
Benutzeravatar

everRFVC
Domi-Spezialist
Beiträge: 370
Registriert: Mo 16. Nov 2020, 09:59
Motorrad: Domi-Newbie klingt super. :-)))))))))

Aber Vorsicht ich bin ein alter Hase :-).
Ich fuhr schon SEHR viele Motorräder. Am meisten die RFVC Motoren. 20 Jahre Motocross. Inzwischen ist mein tägliches Fahrzeug eine Hercules P3 aus 1974.
Kontaktdaten:

Re: Der "wer kam wie durch den Tüv" Thread Rev. 2.0

Beitrag von everRFVC »

Domi 4 monate stehen lassen.
ein monat zu spät zum TÜV.
Vorher noch kurz gewaschen, Luft in die Reifen, Bremsflüssigkeit gewechselt, dort abgestellt.

24h später---> neuer TÜV

gut wenn man in der Werkstatt selbst schon mal gearbeitet hat *grins*
Ich bekomme öfters altes Eisen, um daraus wieder Zweitaktendes Leben zu machen.
Antworten